Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Bull": Free-TV-Start der neuen Hit-Serie mit Ex-"Navy CIS"-Star Michael Weatherly
    Von Markus Trutt — 21.08.2017 um 18:01
    facebook Tweet

    13 Jahre lang feierte Michael „Tony“ Weatherly als Teil des Ensemble-Casts von „Navy CIS“ bereits große TV-Erfolge. Nun knüpft er mit seiner neuen Serie „Bull“ direkt daran an. Ab heute zeigt sich, ob ihm dies auch im hiesigen Free-TV gelingt.

    JoJo Whilden / CBS

    Dr. Jason Bull (Michael Weatherly) ist ein ebenso charmanter wie genialer Berater für Gerichtsprozesse. Mit einer Kombination aus Psychologie, Intuition und moderner Datenerfassung versucht er, in Erfahrung zu bringen, wie Anwälte, Angeklagte, Geschworene und Zeugen im Gerichtssaal ticken. Zusammen mit seinem Expertenteam spielt er bevorstehende Prozesse akribisch durch, um das Verhalten aller Beteiligten vorherzusagen und seine Kunden so auf möglichst alle Eventualitäten vorzubereiten. Doch ist auch er nicht völlig gegen unerwartete Wendungen gefeit...

    Die erfolgreichsten US-Serien der Saison 2016/2017

    „Bull“ ist lose an die Karriereanfänge des berühmten Psychologen und TV-Moderators Dr. Phil McGraw angelehnt, der einst selbst als Prozessberater tätig war und die Serie gemeinsam mit Hollywood-Autor Paul Attanasio („Quiz Show“, „Donnie Brasco“, „Der Anschlag“) auch entwickelte. Für die Rolle des Jason Bull gab Hauptdarsteller Michael Weatherly sogar seinen Platz im Hauptcast des Krimi-Dauerbrenners „Navy CIS“ auf, dem er 13 Staffeln lang als Fanliebling Tony DiNozzo angehörte.

    Im US-Fernsehen machte sich die Entscheidung mit einem zweistelligen Millionenpublikum bereits bezahlt, sodass „Bull“ am 26. September 2017 dort bereits in eine zweite Staffel geht. Ob der Jobwechsel auch im hiesigen Free-TV sein Publikum findet, zeigt sich ab dem heutigen 21. August 2017 bei Sat.1. Dort schreitet Weatherly in den 23 Folgen der ersten „Bull“-Staffel künftig immer montags um 21.15 Uhr zur Tat – direkt im Anschluss an die neuen Fälle seiner Ex-„Navy CIS“-Kollegen.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top