Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Queen-Biopic "Bohemian Rhapsody": Band ist mit drei weiteren Darstellern komplett
    Von Helgard Haß — 22.08.2017 um 16:45
    facebook Tweet

    Rami Malik („Mr. Robot“), der beim Biopic über den verstorbenen Queen-Sänger Freddie Mercury bereits als Hauptdarsteller gesetzt ist, rockt in „Bohemian Rhapsody“ gemeinsam mit Ben Hardy, Gwilym Lee und Joe Mazzello.

    20th Century Fox / Independent television (ITV) / DreamWorks SKG

    „X-Men“-Regisseur Bryan Singer holt die britische Rockgruppe Queen zurück auf die Bühne: Im Herbst 2017 sollen die Dreharbeiten zum Biopic über die legendäre Band beginnen. Die Rolle des verstorbenen Queen-Sängers Freddie Mercury ist bereits seit Ende 2016 mit „Mr. Robot“-Star Rami Malik besetzt und nun stehen auch dessen Band-Kollegen für „Bohemian Rhapsody“ fest: Wie Variety und Deadline übereinstimmend berichten, stoßen Ben HardyGwilym Lee und Joe Mazzello zum Cast.

    Hardy, der für Singer bereits als Angel in „X-Men: Apocalypse“ vor der Kamera stand, übernimmt den Part von Schlagzeuger Roger Taylor. Lee („Inspector Barnaby“, „Jamestown“) ist als Gitarrist Brian May dabei und Mazzello („Jurassic Park“, „The Social Network“) greift als John Deacon zur Bassgitarre.

    Bohemian Rhapsody“ startet am 27. Dezember 2018 in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Ich hab da am meisten Bauchschmerzen, dass die Bandmitglieder Singer zu sehr in die Regie reinreden.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top