Mein FILMSTARTS
    Fan-Attacken: Wenn sich die Wut auf eine Filmfigur am realen Schauspieler hinter der Rolle entlädt
    Von Christian Fußy, Robert Laubenthal — 02.09.2017 um 16:00
    facebook Tweet

    Offenbar verwechseln immer wieder Zuschauer die verkörperte Rolle mit dem realen Schauspieler dahinter. So wurden schon etliche Stars von verwirrten Fans attackiert oder beleidigt, nur weil diese in Wahrheit ein Problem mit einer Kunstfigur haben.

    Anna Gunn

    Mit welcher Rolle manche Fans ein Problem haben: Skyler White aus „Breaking Bad

    Anna Gunn wurde von einigen „Fans“ für ihre Darstellung der Skyler White, Ehefrau von Hauptfigur Walter in „Breaking Bad“, übel angefeindet: Die Fans schickten ihr online Hass-Nachrichten und sogar Todesdrohungen. Auch auf der Straße wurde Gunn von „Breaking Bad“-Verehrern direkt angegangen. Die Abneigung der Fans gegenüber der Figur Skyler lässt sich mit Fan-Sympathie für Hauptfigur Walt erklären: Skyler betrügt ihren Ehemann und lehnt auch dessen illegale Aktivitäten ab. Doch Schauspielerin Gunn war irgendwann von der ganzen Geschichte so entnervt, dass sie in der New York Times einen Artikel darüber verfasste (kann man hier lesen). Gunn vermutet, dass hier ein doppelter Standard vorliegt und Fans über weibliche Figuren wesentlich strenger richten würden. Akzeptables Verhalten für Frauenrollen wäre „im Stillen zu leiden“ oder „ihrem Mann zur Seite zu stehen“. Ihre Figur Skyler handelt dagegen rational und bietet dem dominanten Walter die Stirn, womit einige Fans offenbar so gar nicht klar kommen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Fain5
      Eben. Sie macht das was sie verurteilt. Wobei man das noch eher Walther anrechnen kann. Hätte er mit dem Drogengeschäft nicht angefangen müsste sie nicht das Finanzamt davon abhalten, sich in ihr Vermögen einzumischen...
    • niman7
      Und dann nimmt sie auch noch SEIN hart verdientes Geld um die Schulden von dem Typen zu bezahlen!
    • Fain5
      Skyler handelt rational? Es gibt keinen Grund für sie fremd zu gehen ausser ihre eigene Eifersucht. Das ist nicht rational. Dennoch ist jeder der einen Schauspieler für eine Rolle angreift das letzt und sollte eingewiesen werden.
    • Hans H.
      Viele, die hier schreiben, anscheinend auch. ;)
    • Deliah C. Darhk
      Seinen Onkel Jack Welker fand ich schlimmer.
    • pil
      Der Allerallerletzte war Todd Alquist, diese sadistische,dumme Nazisau :)
    • Jimmy V.
      Also das Skylar jetzt eine Heilige war, habe ich so nicht empfunden. Sie war, wie alle anderen Figuren auch, ambivalent und widersprüchlich und hat sich ebenfalls entwickelt. Ich konnte ihre Position nachvollziehen.
    • Deliah C. Darhk
      Ich denke, es liegt daran, dass sie undankbar erscheint.Immerhin liegt Walters Grundmotivation in der Sorge um die Versorgung seiner Familie.Zudem darf nicht vergessen werden, dass sie selbst zeitweise mitmacht, Geld wäscht, für ihren Ex Bücher fälscht.Sie ist damit selbst Täterin, nicht moralischer als Walt, der mit seinem letzten Auftritt bei den Blacks noch einmal deutlich zeigt, dass er nach wie vor nicht völlig amoralisch ist.Dennoch verurteilt sie ihn.
    • Jimmy V.
      Das würde ich so pauschal nicht sagen. Jeder Serienmacher weiß, wie die Community ihre jeweiligen Figuren liebt. Nicht umsonst gibt es doch auch diese obligatorischen Cast-Fotoshootings. Ob ich mich also mit Skylar oder wem auch immer identifiziere, hängt vom Zuschauer ab.Ansonsten hast du natürlich recht mit dem Aufstieg des Bösen und so weiter. Ich war auch eher auf Walts Seite. Dennoch ist es ja völlig übertrieben die Schauspielerin für die Figur verantwortlich zu machen und dann auch solche moralischen Doppelstandards anzuwenden.
    • Jimmy V.
      Du tappst damit genau in die Falle, welche die Autoren dem Zuschauer bei "Breaking Bad" stellen. Das bin ich ein Stück weit auch. Anna Gunn hat aber völlig recht: Walter White ist derjenige, der sich wandelt, und, trotz aller Sympathien, eigentlich das Falsche tut. Es sind Jesse und Skylar deren moralischer Kompass noch am ehesten intakt bleibt. Nur wird Skylar angefeindet, weil sie als Spielverderberin gilt. Darauf wollten die Autoren meiner Meinung nach auch hinaus und diese Ambivalenz hervorrufen: Du sollst mit Walter White mitfühlen, ihn aber eigentlich verurteilen. Skylar übernimmt das für dich, als Zuschauer, und jetzt musst du aufpassen, dass sie nicht deinen Zorn abbekommt. Ziemlich gewieft. Es ist nur schade, wie sich das gegen die Schauspielerin richtet und so extrem wird.
    • Jimmy V.
      Wirklich dumme Fans. Zu Betty Draper könnte man allerdings zumindest teilweise anmerken, dass diese als Figur einfach unsympathisch ist. Das wurde sie insbesondere gerade nach der zweiten Staffel. "Mad Men" ist in gewisser Weise mutig, weil es keine sympathische Figur gibt. Aber unter all denen ist Betty die ätzendste. Warum? Achtung, Spoiler: Weil sie nach der Trennung von Don eigentlich alles hat, was sie will, und dennoch mega unfreundlich ist, besonders gegenüber ihren Kindern.
    • niman7
      Das mit Skyler hat nichts damit zu tun, dass sie eine starke Frau ist, sondern, dass sie einfach nur das letzte ist!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Serien-Specials
    Vorschau: Diese neuen Serien erwarten euch im Herbst 2019 bei Netflix und Co.
    NEWS - Kommende Serien
    Samstag, 24. August 2019
    Vorschau: Diese neuen Serien erwarten euch im Herbst 2019 bei Netflix und Co.
    Nach "Game Of Thrones": Was machen Emilia Clarke, Kit Harington & Co. eigentlich als nächstes?
    NEWS - Serien im TV
    Sonntag, 2. Juni 2019
    Nach "Game Of Thrones": Was machen Emilia Clarke, Kit Harington & Co. eigentlich als nächstes?
    Nach dem "Game Of Thrones"-Finale: 10 Serien, die die Lücke füllen können
    NEWS - Serien im TV
    Samstag, 25. Mai 2019
    Nach dem "Game Of Thrones"-Finale: 10 Serien, die die Lücke füllen können
    Upfronts 2019: Auf diese neuen Serien kann man sich freuen
    NEWS - Kommende Serien
    Freitag, 17. Mai 2019
    Upfronts 2019: Auf diese neuen Serien kann man sich freuen
    Alle Serien-Specials
    Meisterwartete neue Serien
    Star Trek: Picard
    1
    Star Trek: Picard
    Mit Patrick Stewart, Santiago Cabrera, Michelle Hurd
    Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    23. Januar 2020 auf
    Alle Videos
    The Mandalorian
    2
    The Mandalorian
    Mit Pedro Pascal, Gina Carano, Gina Carano
    Abenteuer, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    12. November 2019 auf Disney+
    Alle Videos
    His Dark Materials
    3
    His Dark Materials
    Mit Dafne Keen, Lin-Manuel Miranda, Amir Wilson
    Drama, Fantasy
    Erstaustrahlung
    4. November 2019 auf
    Alle Videos
    See
    4
    See
    Mit Jason Momoa, Alfre Woodard, Yadira Guevara-Prip
    Drama, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    1. November 2019 auf
    Alle Videos
    Die meisterwarteten Serien
    Back to Top