Mein FILMSTARTS
"Star Wars 8": So sieht Snoke in "Die letzten Jedi" aus
Von Tobias Mayer — 07.09.2017 um 15:20
facebook Tweet

Sammelkarten-Hersteller Topps zeigt uns den „Star Wars“-Oberbösewicht aus „Die letzten Jedi“ in seiner ganzen Grimmigkeit...

Disney

Bilder des „Star Wars 8“-Snoke machten im Netz bereits die Runde, stammten aber nicht aus offizieller Quelle. Firma Topps, bald mit „Die letzten Jedi“-Sammelkarten im Sortiment, veröffentlichte nun auf Twitter ein Foto des Obersten Führers, das die Fan-Seite Making Star Wars als Vergrößerung zeigt:

Topps (via Making Star Wars)

Zur Geltung kommen hier, neben dem goldenen Anzug, die vielen, tiefen Narben auf der Haut des Anführers. Wer aber hofft, in „Star Wars 8“ mehr über die Herkunft und Motivation von Snoke zu erfahren, wird enttäuscht. Wie bereits gegenüber Vanity Fair stellte Regisseur auch gegenüber Empire klar, dass es ihm nicht darum ging, das Geheimnis hinter dem Strippenzieher aufzuklären:

„Wir haben in den Prequels die ganze Geschichte von Palpatines Weg zur Macht gesehen, aber in den Original-Filmen ist er nur genau der, der er sein muss, nämlich ‚der Imperator‘. Er ist eine dunkle Macht: das furchterregende Ding hinter dem Ding [also hinter Vader]. Genauso bin ich Snoke angegangen. Ich wollte nicht erklären, wo er herkam oder was seine Geschichte ist, außer da, wo es für die Handlung nötig ist.“

Rian Johnsons Aussage freut alle, die sich gerne Theorien über die Handlung ausdenken und darüber austauschen: Auch nach „Star Wars: Episode 8“ wird es in Snokes Biografie noch genug Raum für Fan-Theorien geben. Deutscher Kinostart ist am 14. Dezember 2017, im Zentrum der Handlung stehen Rey (Daisy Ridley) und Luke Skywalker (Mark Hamill). Die junge Heldin merkt schnell, dass sie den alten Meister nicht so einfach überzeugen kann, in den Kampf gegen die Erste Ordnung und gegen seinen ehemaligen Schüler Kylo Ren (Adam Driver) zu ziehen. Luke hatte nämlich einen guten Grund für sein Exil – und er glaubt, dass die Zeit der Jedi zu Ende ist...

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Deliah C. Darhk
    "Warum hat Han Jabba bis zu Teil 3 immer noch nicht bezahlt. Er hat doch das Geld von Leia am Ende von ANH bekommen?"Wurde das nicht gleich am Anfang von Imperium geklärt?Gespräch Han/Leia.Sein erneuter Versuch, die Rebellen zu verlassen, um seine Schulden endlich zu bezahlen?Danach ergibt es sich aus dem Film.Han wird gefangen und in Carbonit eingefroren...
  • Deliah C. Darhk
    Ach, das meintest Du mit 'Wissen aus RotJ'.Sie war schon Vaders Gefangene, als sie zur Hoffnung erklärt wurde. Heisst ja nicht, dass sie es bleibt ...Doch. Nur WIR wussten es noch nicht. Das spielt für den Vorgang keine Rolle.Wer wäre besser geeignet als ein Astro-Mech? Der kam sogar in das Sicherheitssystem auf Bespin rein.Nönönö! Es ist Obi Wan, der Anakin immer wieder versucht auf die Spur fes Ordens zu bringen.Dass der ausgetreten wäre ziehst Du dir aus den Fingern, zumal Obi selbst in Ep1 noch Padawan war. Ohne Unterstützung hätte der Ani gar nicht ausbilden können, und das wusste er auch.Mangels Alternative. In Ep1 hat er sie. In Imperium kaum.Als angestellter Mechaniker und SOHN BEI SEINER MUTTER.Das heisst, dass er Vaders Anganen für Glaubwürdig hält, nicht, dass er ihn achtet.^^Ja, wenn ich akzeptiere, dass mein Untergebener seinen Untergebenen diszipliniert, gehe ich raus. Die freie Hand stärkt seine Aurorität.Wäre der Imperator manipulierbar, wäre auch der, der ihm loyal ist manipulierbar, also Tarkin.Ist er selbst der Manipulator, stellt er faktisch denvRegierungschef. Das macht den Imperator zu Ballast und einem Risikofaktor, denn der könnte dann ja auch von Tarkins Konkurrenten manipuliert werden.Nein, Vader sagte nur, dass es eine Datenübertragung zu Leias Schiff gab. Woher die Info stammt wird erst in R1 geklärt.Tarkin ist Militär. Er ist kein Geheimdienst. ABER er hätte bei Dir die autonome Entscheidung über den Knopf. Finde den Fehler. ^^Für Entscheidungsfähigkeit .uss man alle verfügbaren Informationen kennen. Trifft auf Vader undvTarkin nach Kenntnis ANH nicht zu.Es wird nie angedeutet, dass alle Geheimdienstberichte u.m. zu ihnen gelangen.Lt. Leia ist Alderaan eine friedliche Welt ohne Waffen. Aus der Info, dass SIE Rebellin ist kannbTarkin unmöglich sicher ableiten, dass Bail oder ganz Alderaan auch Rebellen sind. Er KANN diese Entscheidung nicht autonom treffen. Minimum ist ein Handlungsspielraum durch den Imperator.Hat das verhindert, dsss Assad eine Massenvernichtungswaffe einsetzte? Nein.Eben. Genau deswegen lässt man doch als Imperator keinen Untergebenen autonom über den Knopf entscheiden. Das Argument schrieb ich bereits.Yavin 4 ist ein Mond, kein Planet.Es reicht der Mann an der Waffenkontrolle.Die si d sogar als ganzer Trupp vor Han uvd Chewie abgehauen und haben sich jagen lassen! ^^Na also, wer hat also die Befugnis zu entscheiden, welcher Planet abgeschossen wird?Nach deinen Worten: Nicht Tarkin.Wenn Leia nicht lügt, das Ende der Rebellion.Wenn sie lügt eine Demonsteation UND Alderaan als Druckmittel.So hatte ... nix.Ich glaube nicht, dass er dieses Risiko im Sinn hatte.Er meinte seine Verantwortlichkeit gegenüber Palpatines, falls sie den Falken verloren häten.Dass Tarkin nicht einmal ein Risiko für den Todesstern sah, als man ihm über 4Y in der Schlacht die gefundene Schwachstelle mitteilte formuliert er selbst, als er seine Evakuierung ablehnt.
  • Deliah C. Darhk
    Luke ist das Motiv, nicht die Handlung.Er hat die wie Leia mit der Botschaft, durch die alles in ANH ins Rollen kommt. ^^Palpatine ist der f*cking Kaiser!Der muss nicht zum Imperium passen. Das kann er sich basteln wie er will.Wenn er drauf steht, kann er in Hot Pants regieren. Der DARF das!Warum sollte es widersinnig sein, dass Tarkin weniger weiss als wir? Hat er ANH in ANH gesehen?
  • Deliah C. Darhk
    Geht auch eher um die Häufigkeit ...
  • Deliah C. Darhk
    Die Rebellen kennen Leias Namen bereits in ANH!Genau. Das ist doch so eine offene Frage.Warum? Ist der Funk im X Wing kaputt? Der Flug dauert.Deswegen codiert!Obi Wan hat seine Aufgaben im und für den Orden/Tempel zu erfüllen. Ansonsten müsste er ihn verlassen und wäre kein Jedi mehr.Den Jedi-Kodex schwor er auch.Sklaverei? Ani ist frei! Wer will den verkaufen???? Tarkin glaubt es doch.Der Kontext ist, dass er es bis zu Vaders Mitteilung nicht wusste, woraus sich zwingend ableitet, dass er über den wahren Status der Machtnutzer nicht informiert war.Dann hätte er eausgehen können. Er ist verärgert über Vaders undisziplinierte Eigenmächtigkeit.Das ist nach so einer Zurechtweisung nicht mehr nötig. Sein Machtwort hat ja bereits Vader getadelt.Womit Du gerade erklärt hast, warum deine Theorie nicht aufgeht. 1. Weil besagter Gouvaneur in ANH keinerlei Zeichen von Untreue oder geheimer Dominanz zeigt, sondern treu die Entscheidung des Imperators weitergibt. 2. Weil ... Was denkst Du wie lange es die Gozvaneure ohne Einfluss auf den Todesstern noch gegeben hätte?Nichts von deiner Theorie passt in den Film.Töten darf Tatkin auch. Darf jeder Trooper.Massenvernichtung ist aber auch Bond (M) nicht erlaubt. Das ist eine Entscheidung der höchsten Stelle, hier des Absolutisten.Schau mal nach Syrien. ^^ Im Bürgerkrieg ist die Front im "Inneren".Reicht bei der Besetzung der Kontrollstation. Liegt der Erste, wird der Zweite brav. Nennt sich Selbsterhaltungstrieb.Bei einer legalen Abschussentscheidung wird der Rest gar nicht erst fragen. Das Imperium ist ein totalitäres System.Bei einem illegalen Abschuss hingegen ...Habe ich schon erklärt...Nein, er muss seinem Vertrauten nur einen klaren Befehlsspielraum geben.Dass Dantooine nicht einfach abgeschossen wird, macht doch schon deutlich, dass Tarkin für diese Welt keine Befugnis hatte.Immerhin putzte er mit Alderaan sehr leichtfertig sein einziges Druckmittel weg, noch bevor er wusste, ob Leia die Wahrheit sagte. ^^Die uneingeschränkte Machtausübung des Imperators ergibt sich übrigens auch aus Tarkins Äusserung, er würde ein grosses Risiko eingehen.Vor wem, wenn nicht vor dem Imperator? Dazwischen gibt es im Film niemanden mehr.
  • Deliah C. Darhk
    Maul Skywalker!?!Mit sich im Reinen ... Sith!!! Guter Witz. XDWie bei Vader, der in ANH noch nicht mit seinem alten Meister abgeschlossen hat und in der weiteren OT seine inneren Konflikte sogar formuliert.Han ist bereits in ANH als Schmuggler, Schleuser und Mörder klar definiert. Das ist nicht nur ein Gauner.Deswegen hat GL ja mit Greedos Überarbeitung versucht Hans Image zu verbessern. ^^Es ist die staatliche Ordnung totalitären Systems. Damit sind es keine Verbrechen der FO. Was sie tut ist so legal wie die Inquisition.Fin verstösst gegen diese staatliche Ordnung. Damit ist er der Verbrecher, als Deserteur sowieso. ^^Nenenee, Rey erlaubt Fin ihr den Weg zu zeigen. Es ist IHRE Entscheidung BB zum Wstd zu bringen. Fin konnte diesen Weg gar nicht wählen. Er wusste, dass er ihn nicht kennt.Nope. Sie wollten weder auf den Todesstern, noch nach Yavin 4, und auf Alderaan kamen sie nie an.Schau Dir doch noch mal Han auf dem Todesstern an...So sehr wie Phasma als Adaption eines simplen Stormtroopers. ^^
  • Deliah C. Darhk
    Die Handlung von TFA befasst sich mit der Vernichtung einer Planeten zerstörenden Superwaffe durch Überlastung des Kühlsystems. Alles Andere ist Beiwerk auf dem Weg dorthin.Auch hier zeigt sich eine strukturelle Wiederholung.Nein. Wir haben in ANH gelernt, dass Tarkin nicht unfassend informiert ist. Das ergibt sich aus seiner Äusserung zu Ben.
  • Deliah C. Darhk
    Passt jetzt aber nicht zu deiner vorherigen Angabe, so häufig auf die Uhr geschaut zu haben, dass sie Dir wie stehengeblieben vorkam. ^^Ja, ohne den Kontext der Bilder kann sogar Shakespeare mies rüberkommen.
  • FilmFan 1.0
    Ach ja, voll vergessen... danke!
  • BobRoss
    Absolut. Am Ende des Tages ist ein guter Film das wichtigste, egal wie er zustande gekommen ist.
  • Deliah C. Darhk
    Den Namen Leia Organa? Sollten sie kennen ... ^^Alles weitere würde ihr dann in der Nachricht erklärt.??? R2 MUSS für die Übertragung im X Wing sein.Um Luke nicht mit noch mehr Fragen abzulenken.Anakin zu seiner Mutter bringen.Da wäre er weit genug weg von Obi Wan gewesen. ^^Vader gibt militärische Befehle und steht offensichtlich nicht unter Mottis Rang. Beweis genug.Als Geheimdienstler hätte er die Befugnis nicht gehabt.Vom Kanmfeinsatz ganz zu schweigen.Der Kontext aber.Tarkin reagierte verärgert auf Vader. Hat den selben Effekt. Er drückt damitg vor Untergebenen Missbilligun gegenüber Vader aus.Was ist Einfluss den Anderes als Macht!?Ähä, einer Waffe, die Planeten zerstört und nicht von ihnen, sondern von zwei Vertrauten des Imperators kontrolliert wird. Clevere kleine M!stkerle ...Also darf M bei Bond Atombomben zünden?Genau das sagt deine Argumentation nämlich aus.Das ist eine Regierungsentscheidung, keine des Geheimdienstes.Was, wenn der Imperator noch strategisch als künftigem Truppenstützpunkt mit einer Welt plant, oder mit deren Rohstoffen?In so etwas weiht man als Diktator seine NSA nicht ein.Wie lange nach Vaders Würgegriff genau meinst Du, weigern die sich noch?Der neue Boss muss aber auch akzeptiert werden. Sonst gibt's gleich noch'n Aufstand im eigenen Apparat.Legal geschossen - Okay ...Eigenmächtig geschossen -> keine legale Nachfolge da Hochverrat -> Machtvakuum -> Konkurrenz --> BürgerkriegSchon deswegen macht es keinen Sinn die Entscheidung über den Knopf in fremde Autonomie zu geben. Wäre ja wie eine Aufforderung einen Vorwand zum Abschuss zu finden. ^^
  • Deliah C. Darhk
    Und er ist der Schüler des Imperators! Und steht konträhr zu Hux, ist ein Skywalker, tritt gegen die Hauptfigur an, hat seine familiären Bindungen abgelegt ...Han ist ein VERBRECHER!Er hilft Leia (Befreiung) zum eigenen Vorteil.FN ist Deserteur, damit Kriegsverbrecher. Er hildt Rey zum eugenen Vorteil.Beide schliesse sich den Orgas um Leia erst nach sie verändernden Erfahrungen aufgrund persönlicher Bindungen an. Beide freunden sich mit dem Star-Piloten des Films an.Nein, POE bringt den Stein ins Rollen. Ohne die Info in BB-8 wäre nach der Flucht nix weiter passiert.(BB-8 damit = R2.)Ferner schliesst Fin sich Rey an, nicht umgekehrt, und die muss ihren Weg kurz darauf (wie Luke) aufgrund einer Begegnung mut dem Imperium ändern, wobei Fin (wie Han) folgt.Auch mit den Details bleiben die Adaptionen erkenbar, wie Du siehst. ^^Yoda ist eindeutig eine Steigerung.
  • Deliah C. Darhk
    Ist abet zu spät für TFA. Dadurch wird der Film für sich nicht funktionaler.Inwiefern war es widersinning innerhalb von ANH zu klären, dass Tarkin nicht über Kenobis Überleben informiert war?Order 66 war noch nicht bekannt. Tarkin spricht Obi Wans Alter an. Damit war dessen Tod eine reine Vermutung.Gerade dadurch macht auch Yoda in Imperium Sinn. Sowohl mit wie auch ohne PT. Wenn Kebobis Tod spekulativ auf Alter basierte, war bekannt, dass er nicht durch die Säuberung umkam. Dann gilt das Gleiche für Yoda, den Palpatine nicht besiegen konnte.In der OT tritt Palpatine nicht mehr als Darth Sidious auf. Er hat in Rache sein Lichtschwert verloren und wurde in der OT nie mit einem Neuen gezeigt.Nach dem Verstäbdnis Tarkins praktizierte Palpatine diese "Religion" anders als Vader nicht mehr.Davon abgesehen wissen wir auch mit der PT nicht, ob Tarkin je von der Darth-ID Palpatines wusste.Es gibt keinen Hinweis, dass Tarkin eingeweiht und informiert war. Sein offensichtliches Nicht-Wissen um überlebende Jedi deutet sogar an, dass er in diese Belange nicht involviert war. Gab ja auch keine Notwendigkeit dazu.
  • Deliah C. Darhk
    Nö, den hast Du nich tgesehen. Warst ja derweil ständig mit deiner Uhr beschäftigt.:P
  • Deliah C. Darhk
    Ist 3PO ein Unikat? Jeder Protokolldroide der Rebellen kann ihn ersetzen.Deswegen schrieb ich 'senden' und 'löschen'. ^^Und in Imperium haben die plötzlich alle 'nen Doktortitel?Bei R2 im X Wing braucht man dieses Glück nicht einmal.Ja klar, der Rat der Jedi kann einen eben noch Padawan nicht von einem Jüngling fern halten ...Wo spielt dein Film? Katholische Klosterschule? *lach*Da hatten die Deutschen aber Pech, dass sie damals die Synchro hören mussten. ;DIm Englischen betitel Tarkin Vader als 'my friend'. Sofern sie nicht wirklich Freunde sind, ist auch das eine Herabwürdigung (durch Verniedlichung), vergleichbar mit dem deutschen 'Freundchen', insbesondere bei vorliegender massregelnder Intonation Tarkins.Woher weisst Du in ANH vor knapp 40 Jahren denn, dass Darth kein militärischer Rang ist? Wird nicht erklärt.ABER Vader tritt als Militär auf, gibt Befehle, kämpft in der Schlacht. Es ist NICHT davon auszugehen, dass er kein Militärangehöriger ist. Anstonsten hätte er keine Befehlsgewalt.Und der nächste Offizier? Ist es unmöglich, dass der denkt: "Ach, Vader darf mich dafür nicht schwer bestrafen. Sche!zz drauf!"?Nein, ist es nach Tarkins Eingreifen nicht. Genau damit nimmt man Autorität.Das Mindeste wäre gewesen, Motti zu degradieren. Dann wäre klar gewesen, dass Tarkin zu Vader steht und es echte Folgen hat, ihn zu missachten. Das nicht getan zu haben zeugt auch von einer Geringschätzung gegenüber Vader. Es sagt wie vollkommen egal Tarkin dieser Vorfall war.Daher, dass die regionalen Gouverneure diese Macht Dank des Senates noch gar nicht hatten, der Senat eben erst aufgelöst wurde, die Entscheidung selbst bei den Offizieren des Todessterns nicht gut ankam und dem Umstand, dass betont wird, dass der Imperator durch Furcht regiert.Wer durch Furcht regiert, tut das immer aus eigener Hand, denn sonst fürchtet man sich nicht vor ihm und er herrscht gar nicht mehr. Vor Allem aber, weil Tarkin Vader offenkundig nicht schätzt, ihn aber denoch nebe sich duldet, obgleich Vader keine Befehlsgewalt über Tarkin hat.Wer ausser dem Imperator selbst sollte die Macht und das Interesse zu dieser Konstellation haben?Es wird nie eine Figur erwähnt, die dafür in Frage käme. ^^Er ist Imperator, ein GEWALTHERRSCHER, kein Politiker. Und er ist geistig rege genug die Republik zu demontieren, den Senat abzuschaffen und neue Strukturen zu etablieren. Geht alles aus nur zwei Sätzen hervor.Es geht darum, dass auch ein Tarkin oder Vader nie über genügend Informationen verfügen können, so eine Entscheidung ohne Rückversicherung durch den Imperstor treffen zu können, denn könnten sie es, WÄREN sie der Imperator. Ich habe versucht, es Dir durch Beispiele zu erläutern.Oder aus dem Leben gegriffen: Kein Verteidigungsminister der Welt darf allein entscheiden Atomwaffen einzusetzen. Jetzt klar?Klar doch, und dann ist Corruscant verdächtig, weil da noch die abgesägten Senatoren sind und Vader denkt sich: "Hurra! Ich werde den Kerl los, der an meiner Leine zieht!"Dann noch ein kleiner "Erstickungsanfall" von Tarkin und Vader ist der neue Boss.Da wäre es ja weniger bescheuert den Rebellen die Kiste vor der Tür zu parken und den Schlüssel stecken zu lassen ...XD
  • Deliah C. Darhk
    War mir klar, dass Du Ben meintest, aber dieser Schaden ist Bens Geschichte, nicht Lukes.Du sagtest Yoda hätte nichts beigebracht, dass Ben nicht schon gezeigt hätte. Ich habe Dir nachgewiesen, dass er es hat.Was zeigt Snoke denn, was über Palpatine hinausgeht? Sein Holo. Er sitzt reglos, tut nichts.Wie sollte man diese Fragen sinnvoll stellen? Ben trainiert Luke doch azs eigenem Antrieb von Beginn an. ^^Ja, weil meine Kritik der Struktur gilt und nicht den Details, über die wir seit Tagen reden, und strukturell ist Kylo eine Adaption von Vader und FN eine von Han (wechselt die Seiten), Rey eine von Luke, Luke eine von Yoda, Snoke eine von Palpatine und der bisherige Storyaufbau eine der Eps 4 und vermutlich 5, wie es sich bislang andeutet.Struktur heisst nicht Kopie.
  • Deliah C. Darhk
    Haben sie. Du hast ihn nur nicht gesehen ...
  • Deliah C. Darhk
    Klar bin ich schnell, weil1. Multi-TaskingDenken und tippen ist eins und2. fast 30 Jahre Übung.Ich war schon mit 12 im Zeitschreiben. 600 Anschläge schaffe ich locker bis zu 15 Minuten. Danach gehts etwas runter. Strengt halt an.Das Imperium war hier ja nie wirklich weg. Die kleineren Reiche sind Nachfolger einer Zersplitterung.Die Republik ist mit Madine auch kein neues Imperium. Er ist Hardliner, kein Diktator. Seine Motivation dient nach wie vor der Vernichtung der Diktatur(en) in der Galaxis.Der rote Faden sind Unzufriedenheiten.Einige wollen Eigenständigkeit, andere persönliche Weiterentwicklung oder ihr Widererstarken usw., geht also mehr in die Richtung psychologischer Hintergründe.Wir können den Krebs durch jede beliebige Krankheit ersetzen. Wichtig ist nur, dass Wedge langsam daran zu Grunde ging, vergessen von denen, für die er kämpfte. Da soll die Botschaft drin stecken, dass man seine Helden schnell vergisst, wenn es einem gut genug geht, um nicht mehr dankbar dafür zu sein. Ist eine Wohlstandskritik.Was ich vergass zu erwähnen ist, dass ich die Titel TFA und TLJ als Vorgabe übernommen habe. Meine Handlung also im Bezug zu ihnen stehen musste.OkGaaanz kurz:Ep8 setzt einige Wochen nach dem Ende von 7 ein.Madine hat seine neue Regierung etabliert.Inzwischen ist bekannt, das die imperiale Förderation die aufständischen Gebiete unter Schutzherrschaft gestellt hat und durch eine Blockade von der Republik abschirmt Die dort eingesetzten republikanischen Trooper sind eingeschlossen und leiden an Nachschub-Problemen.Captain Tekoir Solo übernimmt mehr und mehr die Gesamtführung, da auch die Zahl der Offiziere durch gezielte Anschläge auf die Führungskader schrumpft (Schlange Kopf abschlagen).Auf Ithor stürzte das unzufriedene Volk indes Senator Obba Cobb. Es rieft unter Newcomer Trabba Cann eine eigene Republik und die Unabhängigkeit aus.Obba Cobb ist nach Coruscant geflohen und erbittet im Senat Unterstützung.Madine muss sich nun mit einer Dreifaltigkeit an Problemen auseinandersetzen.Der Aufstand.Das ImperiumDie Ithor-Frage.Letzteres ist das Schwierigste, denn Ithor wird ebenfalls von einem neu ausgerufenem Senat unter Kanzler Trabba Cann regiert und stellt damit eine junge Demokratie dar.Während Madine nun über seine Trooper im Aufstandsgebiet nicht verfügen kann, muss er versuchen ihnen quasi blind Nachschub zu senden.Zeitgleich rüstet er gegen die imperiale Förderation.Durch die Aufteilung seiner Truppen und die imperiale Vereinigung, die auch von den Aufständigen unterststützt wird besteht mittlerweile ein Gleichgewicht der Kräfte. Hardliner Madine stösst damit an seine Grenzen.Er muss neue Trooper erheben. Ein Freiwilliger ist Rando Woy Solo, der schlicht seinen Vater rächen und seinen doch vorhandenen Mut beweisen will.Chewie leidet dauerhaft unter den Folgen seiner Verletzung und unter dem Tod Hans. Er und Leia trauern gemeinsam.Leia nimmt Chewie bei sich auf und zieht sich vorerst von ihren Aufgaben zurück.Parallel zu alle dem ist Luke mit Charcá und den Droiden wieder unterwegs auf der Suche nach Dengar. Währenddessen bildet er seine Nichte zur Jedi aus.Bedingt durch Mengor von Schrathas Bann über Charcá sind ihre alten Kontakte jedoch eingefroren. Sackgasse!Charcá entscheidet sich gegen Lukes Widerspruch zurück nach Acuya Prime zu reisen. Sie stellt sich Mengor, um diesen zur Aufhebung des Bannes zu bewegen. Als das scheitert, zwingt sie ihn mit der Macht, ihr Dengars Versteck zu verraten. Danach erschiesst sie von Schratha im Zorn (Lichtschwert hat die noch nicht, übte nur mit dem ihres Onkels.).Als Charcá zu Luke zurückkehrt, spürt er ihre Veränderung, kann sie aber nicht richtig einschätzen, da er nicht weiss, was sie tat. Er intensiviert ihr Training, um Charcâ in der Macht zu stabilisieren.Die Jedi lernt schnell. Sie schickt Luke eine Vision, die ihn denken lässt, er hätte Dengar Versteck durch die Macht selbst entdeckt.Sie brechen dorthin auf.Im Hintergrund tritt derweil Bab-El Nexus der imperialen Förderation bei, unter der Bedingung, den Vorsitz des Gremiums der Reichsführer zu ünernehmen.Da die imperialen Reiche relativ ungeschützt gegen ihn stehen, weil ihre gesamte Defensive gegen die Republik ausgerichtet ist, stimmen die fünf Imperatoren zu.Bab-El Nexus verstärkt mit seiner Flotte die Verteidigungslinien der imperialen Förderation, woraufhin die bisherigen Verbände Schiffe in die Republik entsenden, um die Blockade zu verstärken.Die Jedi finden indes Dengar. Er hält sich im Outer Rim nahe der imperialen Grenz zum Nexus-Reich auf. Mit Hilfe der Macht erfahren sie von ihm den Namen seines Auftraggebers. Luke lag richtig. Es war Mig.Luke will Dengar als Gefangenen mitnehmen. Charcá plädiert für dessen Tod, beugt sich aber ihrem Onkel.Auf dem Rückweg zum Senat lässt Luke sie ihr Lichtschwert bauen. Als Charcá es zum ersten Mal zündet, ist die Klinge schwarz. Luke wirkt nachdenklich. Von einer schwarzen Klinge las er nie.Zurück in der Republik übergibt Luke Dengar dem Senat. Migs Auftrag wird öffentlich bekannt. Durch die impetiale Blockade dringt die Nachricht aber nicht in die Aufstandsgebiete.Leia spricht nach Rücksprache mit Luke bei Nimrod Mun vor. Gemeinsam überzeugen sie Madine, Ithors Unabhängigkeit anzuerkennen und Obba Asyl zu gewähren. Damit werden Trooper frei, die auf Ithor stationiert waren und nun kein Aufenthaltsrecht mehr haben.Luke nimmt in der republikanischen Armee den Rang eines General Commanders an und lässt sich Charcá als Captain zur Seite stellen.Unter Lukes Führung befehligt Madine eine Grossoffensive gegen die imperiale Blockade.Vor dem Aufbruch sucht Charcá Dengar von der Macht verborgen in dessen Zelle auf.Sie sagt, die Gerechtigkeit verlange seinen Tod und zündet ihr Lichtschwert.Dann fügt sie an: "Aber hier und jetzt ist es nicht meine Aufgabe das zu tun."Sie schaltet die Klinge ab und geht.Ep8 endet mit der Vorbereitung auf die Schlacht mit der imperialen Förderation im eigenen Raum.Letzte Einstellung ist eine Totale, die dem Zuschauer andeutet wie wahnsinnig gross die Flotte der Republik bei dem Angriff sein wird. Dazu Lukes Stimme aus dem Off: "Mir wäre wohler, wenn wir nicht unsere gesamte Streitmacht mitnehmen müssten."Ende Ep8Der rote Faden sind "Einsichten".Ep9 nach Feedback.
  • BobRoss
    Hab mir deinen Text jetzt drei mal durchgelesen, hier meine Meinung dazu.1. Wenn du das innerhalb einer Stunde geschrieben hast bist du verdammt schnell. Ich brauche normalerweise für 2 bis 3 Seiten druckreife Seiten ca. 8 Stunden (nach Stephen Kings Regel, 2 Seiten am Tag).Das positive zuerst:+ Guter Mix aus alten und neuen Charakteren von denen einige Schicksalschläge unabhängig vom Imperium erlitten haben. Das macht das ganze Glaubhaft auch wenn Krebs ein Problem ist, dass in SW deplaziert wirkt. + neue Charactere sind ausgearbeitet genug um sich von bisher gesehenem abzuheben+ Luke gegen das System. Luke war immer schon ein Sturkopf insofern mochte ich die Rebellischen Elemente. Die Angst, einen neuen Vader heranzuziehen halte ich aber nicht für nachvollziehbar. Hätte Luke schon einmal in der Ausbildung von Jedi versagt dann würde das Sinn machen. So kommt es etwas aus dem Blauen heraus+ Man merkt den Einfluss des EU das dunklere Elemente in das sonst so familienfreundliche EU gebracht hat (siehe Prostitution)- die Entstehung eines neuen Imperiums durch politische Intrigen gefällt mir nicht. Es erinnert an die Prequels, ist unnötig kompliziert und redundant. Zudem scheint es so, als ob Lukes verdienste für nichts gewesen wären.- Das Script ist überladen. Ein Pitch braucht einen roten Faden der hier leider etwas fehlt. Es wird zu viel Handlung in eine Epsiode gepresst.- Das Script hat leider keinen Handlungsstrang oder Thema dem ich besonders gerne folgen würde. Es fällt mir schwer der Handlung ein Grundlegendes Motiv zuzuordnen. Als Hybrid aus PT und OT würfelt es Hauptsächlich bekannte Motive zusammen.Bei Episode 8 und 9 fass die Handlung bitte etwas grundlegender zusammen. Einzelne Details kannst du ja auf nachfrage immer noch nachreichen, Danke für deine Zeit
  • Deliah C. Darhk
    Fortzetzung:Leia ist in den Senat zurückgekehrt. Die Abstimmung zur Wahl des neuen Kanzlers soll auf Drängen Madines sofort stattfinden. Nimrod Mun, welcher seine Chancen schwinden sieht, stimmt zu, um das beste aus der Situation für sich heraus zu holen. Riekaan besteht auf die Einhaltung der Verfahrensweisen, wird aber ausgebuht. Leia ist fassungslos. Sie versucht das Wort zu ergreifen. Erst als Madine die Hände hebt und zur Ruhe mahnt nimmt die Lautstärke ab.Leia kommt zu Wort und fordert wie Riekann vorgegebene Verfahrensweise ein. Es kommt zu erneuten Buhrufen. Leia sieht sich gezwungen ein Zugeständnis zu machen. Sie erklärt sich als Senatsvorsitzende bereit, die Wahl vorzuziehen, wenn vorher alle Senatoren und Senatorinnen, die dies wünschen Stellungnahmen und Empfehlungen abgeben können, und zwar in einem geordneten und ruhigen Umfeld, wie es sich für einen Senat gehört.Madine greift das sofort auf und stimmt dem unter Beifall zu. Der Hardliner hat damit viele Sympathien gewonnen, gibt er sich damit doch staatsmännisch und mondän.Leia atmet auf. Sie hat damit Zeit gewonnen, wenn auch nicht sehr viel.Als Luke in dem aufständischen Raum fliegt, entdeckt sein Langstreckenscanner die Signatur des Falken. Er fliegt darauf zu, während er versucht Han über Funk zu erreichen. Es gelingt ihm nicht. Auch Lukes Kommunikation wird blockiert. Luke sieht auch die imperialen Schiffe. Er erkennt, dass einige TIEs versuchen ihn festzusetzen, ihn aber nicht angreifen. „Das ist keine imperiale Angriffsstrategie“, stellt Luke fest, „die wollen uns nur fernhalten.“Er versucht erneut Han zu erreichen, scheitert wieder damit. Dann kommt Luke die zündende Idee. Er ruft den imperialen Sternenzerstörer der Flotte in Planetennähe. Nach einer Weile bekommt er Antwort. Damit ist klar, dass es die Imperialen sind, die den Funkverkehr in dieser Region kontrollieren.Luke spricht mit seinem Anliegen vor, ein verschollenes Familienmitglied zu suchen. Er betont, keine Kampfflieger zu steuern und unbewaffnet zu sein. Er stelle keine Gefahr für was immer in diesem Sektor gerade den imperialen Interessen diene zu sein und erbäte sich lediglich eine ungehinderte Passage zu den von ihm übermittelten Koordinaten.Nach einigem Warten erhält Luke die Freigabe zur Passage, zusammen mit der Betonung, dass das Imperium nicht in kriegerischer Absicht, sondern nur zur humanitären Hilfe vor Ort sei.Luke fliegt die Position des Falken an. Dieser ist tatsächlich auf die Planetenoberfläche gestürzt. Han wurde dabei schwer verletzt. Chewie und Rando Woy erlitten leichtere Blessuren. Der Falke selbst ist entlang der Laderampe geborsten, wodurch diese teils offen steht.Ein Mob von Einheimischen wurde auf den Absturz aufmerksam. Die Meute bewegt sich auf den Frachter zu, will plündern. Als sie den Falken erreicht und über die Rampe eindringen will, versucht hat Rando Woy diese ganz zu öffnen. Durch den Defekt bewegt die Rampe sich aber nur wenige Zentimeter hin und her und der Mob denkt, der Pilot wolle den Frachter verschließen, um seine Ladung vor ihnen zu schützen. Die Meute wird wütend und dringt in den Falken ein. Sie marodieren in Richtung des Cockpits. Dort treffen sie auf die Besatzung. Han rappelt sich auf und will versuchen ihnen zu erklären, dass sie alles haben können. Aber wegen des T-Gases im Frachtraum müsse Chewie erst checken, ob eine Explosionsgefahr bestünde, weil noch unklar sei, wie schwer der Falke beschädigt sei. Der Mob hört nicht. Als Chewie eine Warnung brüllt, sich dem verletzten Han nicht weiter zu nähern, eskaliert die Situation. Der Mob greift an und will sich mit Gewalt der Kontrollen zum Öffnen der Frachträume bemächtigen. Han versucht noch Chewie zurück zu halten, aber der Wookie haut die ersten Leute weg und greift dann seine Waffe. Han ist zu schwer verletzt um mit mehr als ein paar beschwichtigenden Handbewegungen zu handeln. Rando Woy ist vor Angst wie paralysiert. Er steht da und ist handlungsunfähig. Die Meute greift erneut an Chewie ballert zum Schutz los. Han brüllt noch ein Nein!, aber es ist zu spät. Der Mob greift nach Allem was sich als Waffe eignet und schlägt auf die Crew ein. Als die Meute die Kontrolle über das Cockpit erprügelt hat, öffnet einer von ihnen die Frachträume. Hans Befürchtungen waren berechtigt. Es kommt zur Explosion. Der Falke samt Crew und Mob geht in Flammen auf!Luke sieht das aus dem Orbit, währen er sich im Anflug befindet. Er und Charcá sind geschockt.Im Senat hält Leia ihre Rede. Sie versucht zu überzeugen, dass nur die ruhige Hand Riekaans nun die richtige Kanzlerschaft gewährleisten könne, um die Republik wieder zu einen und auf friedlichem Wege Lösungen für alle Probleme zu erarbeiten.Während sie ihre Rede hält, dringt das Gerücht in den Senat ein, dass republikanische Trooper von imperialen Streitkräften angegriffen worden seien. Die Stimmung kippt wieder gegen Leia und Riekaan. Die Senatoren drängen auf Abstimmung.Leia versucht ihre Rede fortzuführen. Aber sie wird niedergebuht. Verzweifelt fragt sie zuletzt, ob noch wer gehört werden möchte. Niemand. Sie kann sich der Abstimmung nicht mehr verschließen. Die Wahl beginnt.Luke landet neben den Resten des Falken. Er bittet Charcá, sein Schiff nicht zu verlassen. Aber sie hört nicht auf ihren Onkel und rennt zwischen den Trümmern der brennenden Leiche ihres Vaters entgegen.Luke erkennt, dass Chewie und Rando Woy noch leben. Beide sind schwer verletzt. Auch einige der Meute leben noch. Die Explosion hatte vor Allem in den Frachträumen stattgefunden. Das Cockpit wurde von der Detonation weniger getroffen.Einheimische kommen zur Hilfe angerannt. Trooper sind nicht zu sehen. Luke fordert die Leute auf, Hilfe zu leisten, Verletzte zu versorgen. Er kümmert sich selbst um Rando Woy, bittet Charcá, nach Chewie zu sehen. Sie hört nicht, weint um ihren Vater.Luke holt eine Trage und ein Medi-Pack aus seinem Schiff. Damit stabilisiert er Rando Woy. Chewie schnauft schwer. Luke kniet sich neben ihn. Er weiß, dass er nicht mehr über die Mittel verfügt, auch den Wookie auf herkömmliche Weise zu stabilisieren. Sterben lassen will er ihn aber auch nicht.Die Abstimmung im Senat ist beendet. Leia kommt ihrer Aufgabe als Ratspräsidentin nach und erklärt Madine zum neuen Kanzler der Republik, Nimrod Mun erneut zum Vize-Kanzler Riekaan hat die Wahl abgeschlagen verloren.Luke weist Charcá an, Rando Woy und Hans (gelöschte) Leiche ins Schiff zu bringen. Nachdem sie das getan hat, nutzt Luke die Macht erneut. Er wendet sie für alle sichtbar an, indem er aus den Trümmern des Falken ein grosses Stück Aluminium als Trage für Chewie anschweben lässt und den Wookie mit Levitation darauf platziert. Dann schickt er ihn so ebenfalls in sein Schiff. Ohne ein Wort zu den Leuten zu sagen geht Luke unbehelligt selbst an Bord. Er verschließt die Luke und hebt vom Planeten ab.Nach dem Start bricht er das Schweigen, als er zu Charcá sagt: „Ich habe mich geirrt. Die Macht muss erhalten bleiben. Ich bilde dich zur Jedi aus!“Ende Episode 7"Dein Post ist jetzt drei Stunden alt. Ich habe zwar nur eine gebraucht, aber auch für das volle Zeitfenster ist das ziemlich viel. Damit meine ich nicht die Masse.
  • Deliah C. Darhk
    Quatsch, dazu muss man nur jemanden kennen, der Zugriff auf den Bericht der Aktionärsversammlung hat. Darin wurde die Gewinnerwartung formuliert.Nein, meine ID geht dich nichts an.Wenn ich jemandem was schicke, dann nur nicht publiziertes Material. Aber dazu brauche ich deine E-Mail, und es gibt nur Auszüge, weil ich dich nicht kenne, Dir nicht vertraue und mit Sicherheit kein vollständiges Werk aus der Hand gebe, ohne vertraglich abgesichert zu sein.Was ich Dir tatsöchlich biete ist ein Hinweis auf mein kreatives Potential.Ich habe Dir in der letzten Stunde eine grobe Story entworfen, wie Ep 7 mMn besser hätte werden können.Es sind Referenzen anbHandlung und Figuren der OT und OT enthalten, Aufbau für 8 & 9, neue Figuren und eine Handlung, die keinen Widerspruch zu vor Ep7 darstellt.Dass da natürlich noch kein Feinschliff gemacht ist und bei einem ersten Entwurf noch keine Charaktertiefen entwickelt sind, sollte klar sein.Berücksichtigt habe ich Fords Bedingung, Han sterben zu lassen, und, dass Fisher noch lebte."30 Jahre sind vergangen.Nach dem Tod des Imperators gaben die imperialen Streitkräfte mangels einheitlicher Führung mehrheitlich auf und die Rebellen gründeten eine zweite galaktische Republik.Einige imperiale Verbände schlossen sich allerdings unter den Führungen verschiedener ambitionierter Offiziere (Keng Igand, Balder Waar, Bab-El Nexus, Nana Fizdo, Ullola Garido und Cxudan Tran) zu eigenen kleinen Reichen zusammen, welche der Republik jedoch keine Bedrohung waren.Innerhalb der Republik wurden die alten bürokratischen Systeme aus der Ära vor dem Imperium wieder hergestellt. Ausgenommen blieb der Jedi-Orden.Luke Skywalker weigerte sich neue Padawane auszubilden, da er fürchtete damit auch einen neuen Darth Vader zu schaffen. Die Macht sollte nach seinem Tod vergessen werden. Aus diesem Grund lehrte er auch nicht Leia, mit ihrer Sensitivität umzugehen.Luke lebt von seinem Ruhm als Kriegsheld und fungiert in der neuen Regierung als Sonderberater des Kanzlers. Er findet allerdings immer seltener Gehör, da der aktuelle Vize-Kanzler ihm diese Aufgabe mehr und mehr abnimmt.Leia ist mit Han Solo verheiratet. Sie haben drei erwachsene Kinder, die Töchter Charcá und Tekoir und den Sohn Rando Woy.Leia ist Senatorin, Senatsvorsitzende und ehemalige Vize-Kanzlerin der Republik. Han arbeitet seriös als Fracht-Unternehmer.Charcá ist auf die schiefe Bahn geraten. Sie ist eine Diebin und Informations-Händlerin.Tekoir ging eine militärische Laufbahn. Sie ist Captain der republikanischen Armee.Rando Woy arbeitet bei Han, treibt sich gerne herum und verspielt schon mal seine Credits.Chewbacca ist nach wie vor der Co. von Han, tritt wie dieser aber nur als Nebenfigur in Erscheinung. Im Grunde sind deren Geschichten auserzählt.Lando ist Freund der Familie und betreibt wieder seine Gasmine auf Bespin. Er hat nie geheiratet und keine Kinder, lebt aber in einer festen Beziehung mit der unheimlich schönen Endzwanzigerin Maigin (optisch an Rothaar aus „Storm“ angelehnt, um mit einem Klischee zu spielen, welches Landos Lebensweise auf’s Korn nehmen soll). Auch dies wird nur am Rande als Nebenhandlung eingespielt, um beliebte und bekannte Figuren, die RotJ überlebten abzuschließen und in ihr Privatleben zu entlassen.Wedge Antilles ist als vergessener Kriegsheld mittlerweile verstorben. Er wird nur in ein paar Sätzen von Lando und Han erwähnt. (Lando: „Vor dreissig Jahren zerstörten wir gemeinsam einen Todesstern. Heute betrauere ich zum 11. mal seinen Tod.“ Han: „Hatte er nicht Krebs?“ Lando: „Ja, hat sich durch seinen ganzen Körper gefressen, wie ein *fiktiver Name für eine neue Spezies von parasitären Fleischfressern*. Han: „Er ist der einzige Pilot gewesen, der beide Todessterne überlebt hat, und die Galaxis hat ihn vergessen!“ Lando: „Auch uns wird man vergessen, mein Freund. Lass ihnen nur genügend Zeit.“ Han: „Ich weiß, Lando. Ich weiß.“)R2 ist nach wie vor in Lukes Besitz. Wo Luke ist, ist R2 (sofern nicht anders beschrieben) immer dabei, auch wenn er nicht erwähnt wird. Ebenso 3PO, der von Luke im Rahmen seiner Tätigkeit als Übersetzer eingesetzt wird.Mothma wir als erste Kanzlerin erwähnt. Sie ist am Alter gestorben.Madine ist Hardliner im Senat, der für die völlige Vernichtung der ehemaligen imperialen Flottenbestände plädiert und den Krieg gegen die sechs kleinen Diktaturen fordert. Dabei versteckt er sich hinter dem Antlitz, die Völker dort befreien zu wollen.Riekaan ist ebenfalls im Senat. Er steht Madine entgegen.Ackbar wird als tot erwähnt. Seine Tochter Lecktin ist die Kanzlerin der neuen Republik. Sie hängt häufig in Verehrung ihren Gedanken an ihren Vater nach. Ihre Führungsqualitäten sind schwach. Gestützt wird sie von Vize-Kanzler Nimrod Mun, welcher etwas zwielichtig als Lenker hinter der Kanzlerin die eigentliche Führungsrolle der Republik ausfüllt.Als weitere Figuren gibt es die Führer verschiedener Separationsbewegungen, die aus der Republik ausscheiden und unabhängig werden möchten.Das sind Senator Nien Nunb für die Sullustaner,Senator Mig Fortan für die Panduiner undSenator Obba Cobb für die Ithorianer.Nien Nunb versucht Mehrheiten zu finden, die ihm eine Abstimmung zur Separation seines Heimatsystems erlauben.Mig Fortan hetzt mit Reden und versucht einen Aufstand zu erzwingen, welcher Panduin sich seine Unabhängigkeit erkämpfen lassen soll.Obba Cobb versucht über Publikationen die Öffentliche Meinung zu gewinnen, um eine Separation seines Heimatsystems auf breiter Basis von der Republik tragen zu lassen.In Episode 7 werden wir mit diesen politischen Verhältnissen vertraut gemacht.Die Republik steht vor einer Zerreißprobe. Die Regierung präsentiert sich als schwach geführt und instabil.Luke Skywalker versucht Lecktin gemäss seiner Aufgabe zu beraten, wird dabei aber immer wieder von Nimrod Mun abgeblockt.Als Nien Nunb die Unterstützung erreicht hat, über die Separation im Senat verbindlich abstimmen zu lassen, wird er am Vorabend seiner grossen Rede tot in seinem Haus aufgefunden. Es ist offensichtlich, dass er ermordet wurde. Die Abstimmung wird verschoben. Es kommt zu Unruhen unter den Sullustanern, die ein Komplott der Regierung der Republik vermuten und dies offen kommunizieren.Mig Fortan greift das Thema auf und macht aggressiv Stimmung gegen die Republik. Auf Coruscant und Panduin kommt es zu bewaffneten Überfällen auf Sicherheitsleute der Republik. Lecktin schickt auf Anraten Nimrod Muns Trooper (inklusive Captain Tekoir Solo) gegen die Aufständler, um diesen Einhalt zu gebieten. Luke versucht ihr das auszureden, scheitert aber damit.Mig Fortan nutzt das, um Stimmung gegen die Kanzlerin zu machen und sie imperialer Methoden zu bezichtigen. Darauf eskaliert der Aufstand und weitet sich auch auf andere Welten aus. Unter Anderem die Sullustaner schließen sich Panduin an.Mig Fortan schlägt Obba Cobb eine Allianz vor. Dieser lehnt der Ithorianer aber ab, da er an die Rechtmässigkeit der Republik und ihrer Verfahrenswege glaubt.Luke vermutet hinter dem Mord an Nien Nunb ein kalkuliertes Vorgehen, um eben diesen Aufstand zu entfachen. Er sieht Mig Fortan als den Strippenzieher hinter dem Mord an und nimmt eigene Ermittlungen auf, um den Attentäter zu finden und den Nachweis von Mig Fortans Schuld erbringen zu können, um diese zu enttarnen und die Aufstände mittels Aufklärung zu beenden.Leia versucht indes sich im Senat nützlich zu machen und Leckin und Nimrod Mun mittels Misstrauensvotum die Regierungsgewalt zu entziehen. Sie will Riekaan als neuen Kanzler kandidieren lassen, damit dieser die Trooper zurückzieht und mit den aufständischen Systemen Modalitäten aushandelt, unter welchen wieder Ruhe einkehren und über eventuelle Separationen rechtmässig im Senat entschieden werden kann.Madine hält sich zurück. Er unterstützt weder Leia noch Leckin, um abzuwarten wie die Situation sich entwickelt. Sein Ansinnen dabei ist, zu erkunden, wie die Bürger auf eine neue kriegerische Auseinandersetzung reagieren.Luke findet heraus, dass Nien Nunb von einem Kopfgeldjäger getötet wurde. Dieser Beruf ist in der neuen Republik verboten. Es ist daher schwer an einen Namen zu gelangen oder einen Kontakt zu diesen Leuten herzustellen. Luke wendet sich an seine Nichte Charcá, von der er weiß, dass sie sich in finsteren Kreisen bewegt. Dazu reist er ohne 3PO, aber mit R2 kurz entschlossen nach Mos Eisley, dorthin, wo Charcá sich die meiste Zeit zwischen ihren Tätigkeiten aufhält um Kontakte zu knüpfen.Tatooine hat sich nach dem Fall des Jabba-Kartells sehr verändert. Mos Eisley ist gewachsen. Mehrere kleine Banden und Freelancer dominieren das Leben dort. Jawas beherrschend den Handel und die Wasserfarmen. Insgesamt hat der Wohlstand sich erhöht, verbleibt aber auf eher niedrigem Niveau.Als Luke Charcá ausfindig macht, versucht sie nicht, sich ihrem Onkel zu entziehen. Charcá verehrt Luke, ist aber auch zutiefst enttäuscht, dass er sie nicht in der Macht ausbilden wollte. Sie spürt ihre Sensitivität als einziges der Solo-Kinder, weiss diese aber nicht einzusetzen.Die Nachricht von den Aufständen in der Republik ist in die neuen imperialen Reiche gelangt.Keng Igand reist zu Balder Waar nach Bistor, um ihm eine Allianz anzubieten, mit welcher sie die Aufständischen in der Republik unterstützen wollen. Balder Waar gibt sich anfangs spröde, willigt dann aber nach einiger Überredung in Keng Igands Vorschlag ein.Gemeinsam kontaktieren sie auch die anderen imperialen Herrscher und gewinnen nach und nach Nana Fizdo, Ullola Garido und Cxudan Tran für ihren Plan. Allein Bab-El Nexus verweigert sich mit der Bitte um Bedenkzeit.Die anderen Reiche schließen ihre Flotten zusammen und halten sie einsatzbereit.Von Charcá erfährt Luke einen Namen. Es ist der Name eines Kopfgeldjägers, der für gewöhnlich gut informiert ist und über ein so aufsehen erregendes Attentat wie das auf Nien Nunb Bescheid wissen sollte. Die Wahrscheinlichkeit, dass er selbst der Täter ist, ist relativ gering. Dieser Mann ist stolz darauf, seine Aufträge ohne Tötungen zu Ende zu bringen. Für gewöhnlich hält er sich auf Acuya Prime auf. Luke und seine Nichte fliegen dorthin. Charcá wird von ihrem Onkel gebraucht, weil er ohne sie kaum eine Chance hätte, den Kopfgeldjäger zu sprechen, ohne diesen mit der Macht manipulieren zu müssen, was Luke aber aus ethischen Gründen nicht will. Mit Charcá hingegen ist der Mann vertraut. Sie kann einen Zugang zu ihm bedeuten.Die vereinigten imperialen Reichsführer schicken eine Protestnote an die Republik, in welcher sie den Waffeneinsatz gegen zivile Bürger verurteilen. Kanzlerin Leckin reagiert ohne Beratung spontan. Sie ordert die Trooper umgehend zurück.In den Aufständischen Gebieten wird dies als Schwäche interpretiert, ebenso von den imperialen Reichsführern. Nimrod Mun erkennt das und schickt die Trooper sofort zurück, um ihre Mission wieder aufzunehmen. In dieser Verwirrung kommt es zu erheblichen Todesopfern unter den Troopern, die aufgrund sich widersprechender Befehle und scheinbar ungeklärter Weisungsbefugnisse uneinig verhalten. Dadurch kippt die Stimmung gegen Kanzlerin Leckin. Sie wird vom Senat des Amtes enthoben. Nimrod Mun übernimmt die Regierung bis ein neuer Kanzler gewählt ist. Er selbst stellt sich als Gegenkandidat von Riekaan auf. Andere Kandidaten gibt es nicht.Obba Cobb gerät bei seinem eigenen Volk unter Druck. Die fortschreitende Freiheitsbewegung der anderen Separatisten lässt die Stimmung gegen ihn kippen. Die Ithorianer fordern von ihm einen Anschluss Ithors an den Aufstand. Obba Cobb bemüht sich, sein Volk zu beruhigen und plädiert für einen friedlichen Weg.Die imperialen Reichsführer beschliessen unter dem Vorwand der Humanität Versorgungsflüge in die aufständischen republikanischen Gebiete, welche mittlerweile vom Handel abgeschnitten sind und erste Notstands- und Versorgungsprobleme durchleiden. Leia ahnt dies voraus, ohne es aber genau zu wissen und schickt Han mit Chewie und Rando Woy los, um eine eigen Versorgung der Zivilbevölkerung zu etablieren. Unter Anderem beziehen sie auch Gas aus Landos Mine.Als der Falke mit seiner ersten Lieferung die Grenze der aufständischen Region erreicht, wird er von einer imperialen Flotte abgedrängt, die eigene Versorgungen in der Republik vornimmt. Han muss, um seinen Sohn nicht mit einem aussichtslosen Kampf zu gefährden unverrichteter Dinge umkehren. Er fliegt zum nächstgelegenen Mond und will dort abwarten, wie die Dinge sich entwickeln, um eine Gelegenheit abzupassen, seine Mission zu erfüllen und mehr über die imperialen Schiffe in der Republik zu erfahren.Als er versucht Leia zu informieren, muss Han feststellen, dass seine Übertragungsmöglichkeiten gestört werden. Dann erkennt er, dass er von TIE-Fightern in die Zange genommen wurde. Kampf oder Flucht erscheinen zwecklos.Luke und Charcá habe Acuya Prime erreicht. Nach weniger Recherche finden sie den Kopfgeldjäger Bossk. Er ist der Partner von Dengar. Beide zusammen arbeiten für den Kopfgeldjäger der Kopfgeldjäger, wenn man so will, für Mengor von Schratha, den Mann, den Luke sucht.Bossk kennt Charcá. Er weiss von ihrer persönlichen Beziehung zu Mengor von Schratha. Wer Luke ist weiss Bossk nicht. Er akzeptiert aber Charcás Bürgschaft und führt beide zu seinem Boss.Charcá spricht mit Mengor von Schratha. Dabei erfährt sie, dass der Mord an Nien Nunb ein Auftrag „von aussen“ war. Niemand aus der Unterwelt-Szene der Republik steckt da mit drin, ausgenommen des Schützen selbst.Mengor von Schratha kennt diesen, will aber wissen, was für ihn drin ist, wenn er den Namen preis gibt.Luke enttarnt seine Identität als Kriegsheld, Jedi und Regierungsberater und versichert uneingeschränkte Straffreiheit für Mengor von Schratha für seine Tätigkeit, Verschwiegenheit und eine gewisse Summe Credits vom Kanzleramt der Republik für die Zusammenarbeit bei der Ergreifung eines Attentäters auf einen Senator der Republik.Mengor von Schratha fordert zudem Charcá als Bezahlung ein. Luke will empört ablehnen, aber seine Nichte sagt hastig zu. Sie erklärt Luke, nicht zum ersten Mal von Schrathas Eigentum zu sein. Sie würde es auch dieses Mal schaffen, sich aus dessen Besitz herauszuarbeiten. Luke akzeptiert dies widerwillig, verspricht aber, Charcá nicht zu vergessen und sie auszulösen. Daraufhin erhält er den Namen des Attentäters: Dengar.Bossk hört dies und schickt seinem Partner schnell eine heimliche Nachricht.Luke macht sich auf, um Dengar aufzusuchen, wo Mengor von Schratha ihm geraten hat. Bossk schleicht ihm hinterher, was Luke als Jedi freilich merkt. Er stellt Bossk und versucht ihn zur Umkehr zu bewegen. Seine Macht der Gedankenmanipulation will Luke auch in dieser Situation nicht anwenden. Die Macht soll für niemanden mehr ersichtlich sein, damit sie schneller vergesse wird. Bossk lässt sich nicht überreden. Statt dessen greift er zu seinem Blaster und will Luke erschiessen. Luke greift zum Lichtschwert, welches er als Waffe nach wie vor trägt und tötet Bossk. Bevor die Sicherheitskräfte von Acuya Prime dessen gewahr werden entfernt Luke sich und begibt sich zu Dengars Aufenthaltsort.Im Senat treffen erste Gerüchte über imperiale Schiffe in der Republik ein. Leia ist beunruhigt, kann sie Han doch nicht erreichen, welcher sich in den genannten Gebieten aufhält. Sie spricht vor dem Senat über die Dringlichkeit, Kontakt zu den Truppen aufzunehmen, um zu erfahren wie viel an den Gerüchten dran ist. Aber auch der Kontakt zu den Troopern wird von imperialen Schiffen blockiert. Ob es schon zu kriegerischen Auseinandersetzungen kam, und ob es tatsächlich imperiale Schiffe im Raum der Republik gibt ist dem Senat nicht sicher bekannt.Madine nutzt die Gelegenheit und hält eine Rede für die Vorbereitung eines Krieges gegen die imperialen Reiche. Leia hält dagegen, dass aufgrund der gleichen Bauweisen der imperialen Flotten überhaupt nicht ersichtlich sei, welches Reich in die Republik eingedrungen sei. Dass die Reiche mittlerweile zu fünf Sechstel wie eins agieren ist der Republik noch nicht bekannt. Darauf hin erklärt auch Madine seine Kandidatur für den Senat. Die aufgeheizte Stimmung und der tosende Beifall für Madine im Senat schockieren Leia. Sie sieht die Bedrohung eines künftigen Kriegskanzlers.Leia versucht die Senatoren zu überzeugen, bei der kommenden Abstimmung nicht für Madine zu stimmen, hält sich aber mit einem Vergleich zu Palpatine zurück, um die Stimmung nicht noch weiter aufzuheizen. Ihre Stimme kommt gegen den Lärm im Senat nicht an. Leia bricht ihre Rede ab und zieht sich in ihre Räume zurück um in Ruhe die Situation zu überdenken.Luke kommt zu spät. Dengar hat Bossks Warnung erhalten und ist verschwunden. Luke begibt sich zurück zu Mengor von Schratha. Dort wird er aber nicht mehr durchgelassen. Bewaffnete Bedienstete versperren ihm den Weg. Luke sieht keine andere Möglichkeit, als mit seinen Vorsätzen zu brechen. Er wendet die Macht an. In seinen Gedanken nimmt er Kontakt zu Charcá auf. Er teilt ihr alles über die gegenwärtige Situation mit.Charcá ist anfangs irritiert. Sie wusste von den Fähigkeiten ihres Onkels, hatte sie aber noch nie erlebt. Es dauert eine Weile, bis sie begreift. Dann versteht sie, was sie tun soll. Luke will sie befreien. Er braucht Charcá, um weitere Orte aufsuchen zu können, die infrage kommen, um Dengar zu finden.Charcá begibt sich in den Schutz einer Nische des Raums. Mengor von Schratha schläft. Seine neue Sklavin ist mit einer Energiefessel gesichert. Sie kann das Haus nicht verlassen, ohne ihre Hände und Füße zu verlieren.Luke hat das Haus mit der Macht ausgekundschaftet. Er verweigert sich immer noch der Gedankenmanipulation. Deswegen schleicht er an den Wachen vorbei in deren Rücken am Haus entlang und dringt durch ein Fenster ein.In dem Raum, in welchem Mengor von Schratha schläft ist ausser Charcá niemand mehr. Luke betritt diesen und löst mit der Macht die Energiefesseln seiner Nichte. Als diese zu Boden fallen wird der Kopfgeldjäger wach. Er begreift sofort und ruft nach seinen Wachen. Luke schnappt seine Nichte und will mit ihr fliehen, ist aber zu langsam. Es kommt zu einem kurzen Kampf und Luke tötet sämtliche Wachen. Den Boss lässt er leben, da dieser nicht selbst in den Kampf eingegriffen hat.Als Luke und Charcá fliehen ruft Mengor von Schratha ihnen nach, dass Charcá erledigt sei. Sie hätte ihre Unterwelt-Ehre verloren und würde nie wieder ein Geschäft machen können, da es schnell rum sei, dass sie ihre eignen Leute betrüge.Es klingt für Luke wie Geschwätz. Aber Charcá weiß wie Ernst sie das zu nehmen hat, weil sie weiss, dass Mengor von Schratha tatsächlich über diese Unterweltmacht verfügt und ihr Werdegang damit beendet ist.Während Luke in dem Haus war, hat er R2 schon einmal vorab zu seinem Flieger geschickt. Der Droide ist dort bereits angekommen und hat seine Platz eingenommen und den Start im Rahmen seiner Möglichkeiten vorbereitet.Luke und Charcá erreichen den Flieger. Sie verlassen Acuya Prime und begeben sich erst einmal ein eine Umlaufbahn. Dort erreicht Luke eine Nachricht von Leia. Sie informiert ihn über Han und die Gerüchte über imperiale Schiffe in den Aufstandsgebieten.Luke sieht keine Möglichkeit Dengar noch auf Acuya Prime ausfindig zu machen, da dieser vermutlich schon nicht mehr auf dem Planeten ist. Er fliegt mit seiner Nichte und R2 los, um herauszufinden was mit Han passiert ist und ob tatsächlich Imperiale in der Republik sind.Auf dem Weg führt er ein Gespräch mit seiner Nichte. Charcá spricht Luke auf seinen Einsatz der Macht an. Ihr Onkel ist nicht glücklich darüber, was er getan hat, erklärt aber, keinen anderen Weg gesehen zu haben, zumal er nicht wisse, auf welche weise Charcá sich aus der Sklaverei hätte herausarbeiten müssen. „Prostitution“, erklärt sie ihm. Auf Nachfrage gesteht sie ein, dies beim erste Mal auch getan zu haben.„Warum“, fragt Luke fassungslos, und Charcá antwortet ihm, dass sie diesen Weg eingeschlagen habe, weil er ihr nicht erlaubte ihre Möglichkeiten auszubilden. Luke ist schockiert und getroffen, als seine Nichte ihm erklärt, dass sie sich aufgrund seiner Entscheidung wie amputiert fühle, weil sie weiß, dass sie ein Fähigkeit besitzt, welche zu Nutzen ihr aber unmöglich gemacht wird.Luke bricht das Gespräch nachdenklich ab.Kurze Zeit darauf erreichen sie die aufständischen Gebiete.Han hat indes einen verwegenen Fluchtplan entwickelt. Er will mit dem Falken direkt auf einen der TIE-Fighter zufliegen, auf Kollisionskurs. Er weiß, dass ein imperialer Pilot nicht ausweichen wird. Er weiß aber auch, dass die anderen Piloten nicht schießen werden, weil sie dabei einander treffen könnten und sich so gegenseitig abschössen. Unmittelbar vor dem Crash will Han das Steuer um 90 ° nach oben reissen und in den Hyperraum springen. Rando Woy zweifelt am Verstand seines Vaters. Er plädiert für ruhiges Abwarten und Hoffen auf Hilfe. Chewie knurrt irgendein Gemotze, welches sich wie eine resignierte Zustimmung anhört, da Han sowieso immer macht was er will. Han macht es. Der Plan geht auf, beinah zumindest. Kurz vor dem Sprung in den Hyperraum schiesst ein TIE doch noch und erwischt den Falken. Der Frachter wird sofort wieder aus dem Hyperraum geschmissen, nur wenige Kilometer von den TIEs entfernt in Planetennähe und trudelt dessen Atmosphäre entgegen. Han Solo stürzt ab!Weiter im nächsten Feld.
  • BobRoss
    Ja klar, du hast 'ne Quelle die weiß wieviel Episode 8 einspielen wird... Bist du bei Disney in der Buchhaltung? Wenn du Bücher geschrieben und Artikel abgesegnet hast, dann lass doch mal was sehn. Ich seh' dich immer nur behaupten aber Beweise bleibst du schuldig. Sag mir einfach wo ich eines deiner Bücher kaufen kann, dann kann ich mir selbst ein Bild davon machen und du kriegst Geld dafür. Das wär doch der perfekte Deal. Wenn du möchtest zeige ich dir dann auch gerne die Arbeiten an denen ich gerade sitzen. Austausch an konstruktiver Kritik, was hällst du davon? :)
  • Deliah C. Darhk
    Verschlüselt. 3PO kann decodieren.Danach die Datei löschen und Ende für Vader (Davon ab, dass das in ANH auch kein Grund für Leia war.)Ääääh, .... nein! Yoda erlaubt die Ausbildung erst nach QGs Tod. Obi Wan war da noch kein Meister. Faktisch gab es keinen So-oder-so-Druck. Wie hätte OWK den denn durchsetzen wollen?Ja, klar! Wer einen Putsch plant sagt es dem Machthaber natürlich vorher. Da kann man auch erzählen, die Rebellen seien hinterlistig, weil sie ihre Adresse verhrimlichen. ^^Tarkin tituliert Vader als ein Überbleibsel. Das ist eine Sache! Ich kenne deine Auffassung von Menschenwürde nicht, aber von mir gäbe es dafür mächtig in die Nüsse. Der Mensch ist kein Ding!Motti ist Soldat. Seine Schmähung eines Höherrangigen wird allgemein mit dem Tode bestraft. Er müsste schon unersetzbar sein, um das zu umgehen. War er aber nicht. Sonst hätte das nach seinem Tod thematisiert werden müssen. Wurde es aber nicht.Ferner hätte Tarkin, wenn er mit Mottis Fehlverhalten nicht konform ging, als Vorgesetzter selbst disziplinieren müsse . Auch das Tat er unseres Wissens nicht. Das ist eine Aussage.Zudem stoppt er Vader in verärgertem Ton. Das sagt aus, dass er mit dessen Eigenmacht nicht einverstanden ist. Ergo teilt er Mottis Auffassung.Darüber hinaus untergräbt er mit diesem Vorgehen auch noch Vaders Autorität, indem er damit sagt: "Der kann euch nicht wirklich was.".Auch das ist eine Herabwürdigung."Wie stark ist der Imperator in die militärischen Aktivitäten involviert? "IMPERATOR! Er ist ein Absolutist, Oberbefehlshaber. Und er hat gerade den Senat abgeschafft!Nein, bei dem läuft gar nichts gegen seinen Willen, schon gar keine Planeten-Vernichtung. Throretisch könnte er ja selbst gerade dort sein (Was seine Offiziere mitunter nicht wissen.) Und dann? ^^Auch ohne die Zerstörung Alderaans gab es eine Verbindung Palpatines zu Leia. Sie war ja schliesslich die auf einem Konsularschiff als Vertreterin ihrer Welt unterwegs. D. h., sie ksnnten sich aus dem Senat, zumindest namentlich, vielleicht auch persönlich.Was denn für Vermutungen?Fakt ist, er ist der Imperator. Fakt ist, der Imperator ist die höchste Instanz. Fakt ist, wir kennen keine Instanz in der OT zwischen Vader/Tarkin und dem Imperator. Wer also sollte den beiden befehlen können, ausser dem Imperator?Jetzt kannst Du natürlich orakeln, dass 2+2 fünf sein könnte, aber bei mir bleibt die Vier ein Fakt.
  • Deliah C. Darhk
    Vielleicht habe ich nur einfach eine Quelle, die Dir unbekannt ist.Also spar Dir mal den persönlichen Tonfall. Ich habe das nicht ohne Grund geschrieben.Du weisst auch nicht, wer ich im richtigen Leben bin, oder was ich bereits geleistet habe. Du hast vielleicht schon Bücher oder Filmkritiken gelesen, die ich geschrieben habe, oder Reden gehört, deren Manuskripte ich verfasste. Womöglich hast Du CLPs gesehen, die ich bearbeitete oder Artikel gelesen, die ich abgesegnet habe.Alles möglich, denn jede dieser Arbriten habe ich schon vollbracht.Aber Du weisst es eben nicht. Und Du wirst es nie erfahren. Nicht nur, weil mein alter Ego dich nichts angeht, vor Allem, weil ich mich so nicht anranzen lasse.Bei einer angemesseneren Anfrage hätte ich Dir vielleicht ein Kapitel sus einem meiner Romane geschickt. Habe ich bei einem anderen User schon mal gemacht.
  • Deliah C. Darhk
    War ja dein Text. Dass Du ihn nicht tiefgreifender verfasst hast liegt nun mal nicht an mir. ^^ Die Aussage war aber nun mal darin gegeben.Die Filme bestehen nicht nur aus Luke, und so ähnlich wie Du es hier machen willst verlaufen diese seine Geschichten auch nicht.Beim Angriff (eher Überfall) des Imperiums war Luke in ANH gar nicht anwesend. Im Imperium kämpft er mit Erfolg gegen eine Grossoffensive.In Hoffnung hat Luke keine Unterkunft bei einem Eremiten. Er besucht ihn (eher unfreiwillig) nur kurzzeitig. Als der Unterricht stattfand war Ben kein Eremit mehr. Er war wieder im Geschehen und auf dem Weg nach Alderaan.Auch bricht Luke nicht zur Rettung auf in ANH, sondern folgt Ben nach Alderaan. Die Befreiung Leias ist ein Zufallsprodukt, während Luke selbst auf dem Todesstern festsitzt.Und welchen Schaden erleidet Luke in ANH durch Vader?Echt, Ben liess ein Raumschiff und Steine schweben? Er sah in die Zukunft? Er setzte Luke einer Prüfung an der dunklen Seite aus?Hab den Film wohl doch nicht gesehen.Dass dass Main-Theme in ANH "Superwaffe" hiess unterschlägst Du ganz; obwohl es ganz wesentlich auch Luje berührt und ihn zum Helden macht, eohingegen in Imperium Luke eher zum Krüppel wird und es keine Superwaffe gibt. Der gesamte Aufbau istanders, da der Film eine Geschichte von Siegen des Imperiums und der dunklen Seite erzählt, und deswegen wurde auch kein Happy End verschoben. In dieser Geschichte gab es schlicht keins.Die Fragen kann man zu jeder Figur stellen. Worauf es ankommt ist, ob sie aufgrund des Films Sinn machen.
  • Deliah C. Darhk
    Diese Revidierung blieb in TFA jedoch aus. Dadurch ist Snoke als Machtnutzer vollkommen widersinnig. Das ist ja der Kritikpunkt.
  • Deliah C. Darhk
    Kein Wunder, wenn Du nicht zur Leinwand siehst. ^^Hättest mal lieber auf den Film achten sollen.
  • BobRoss
    Wenn es ein Film nicht in die BO Top 10 schafft wäre das ein Schuss vor den Bug? In welcher Welt lebst du eigentlich. Welche Leistung hast du bitte vorzuweisen, dass du solche Statements machen kannst. Du bist zwar kein James Cameron aber hast definitiv sein Ego. Weißt du das gute an Leuten mit deiner Einstellung ist, dass sie sich zwar gerne aufregen aber es ohnehin nie schaffen würden bei solchen Projekten wie Star Wars teilzuhaben.Wenn du also eine Expertin im Geschichtenerzählern bist, dann lass mich doch mal deine Trilogie hören. Welche Charaktere gibt es? Was passiert in Teil 7, 8 und 9 genau? Wie entwickeln sich bereits bekannte Charaktere weiter? Du schreibst doch gerne ausführliche Kommentare, dann las mal sehn was für Talente so in dir schlummern. Es ist eine Sache zu zerstören aber eine ganz andere zu erschaffen.
  • Deliah C. Darhk
    Der X Wing hat keinen Funk?Mehr braucht R2 doch nicht, zumal er Dagobah eh verlassen hat.Den Bezug verstehe ich gerade nicht.In der PT hat er sie für Ani ohne Druck durch Alternativlosigkeit ignoriert. Demnach sah er sie damals nicht als ultimativ an. Die Folgen sind bekannt. Genau diesen Fehler wollte er bei Luke nicht wiederholen. Das wird aber nur durch die PT klar.Was Du geschrieben hast ergibt sich allerdings auch erst aus der PT.Inwiefern hinterlistig? Er versucht nicht, Luke zur Kooperation zu tricksen, oder ihn über seine Motive im Unklaren zu lassen. Er spricht alles offen aus. Das ist entschlossen. Das ist geradlinig. Hinterlist wäre das Gegenteil.Er würdigt ihn damit auf eine Sache ab. Natürlich ist das lästern. Wenn die Wortwahl Dir unpassend scheint, ersetze sie durch 'entwürdigen'. Macht im Kontext keinen Unterschied.Ja, gesagt hat Motti es. Das stimmt. Tarkin hat als Befehlshaber aber nicht eingegriffen, bzw erst, um seinen Offizier zu retten. Das transportiert schon die Botschaft einer Zustimmung und damit einer Geringschätzung Vaders.Dass Motti überlebte zeigt aber auch, dass Tarkin Vaders Position für nicht bedeutenf genug ansah, um diese Bestrafung zu beenden.Nach Tarkins Tod hingegen vollendet Vader in Imperium völlig ohne persönliche Konsequenzen diese Art der Bestrafung. Gegenüber dem Imperator hat er diese Freiheit also.So? Wer hat denn den Senat aufgelöst? Wer hat den Todesstern bsuen lassen? Wer bestimmte, mit diesem die Furcht zu verbreiten, gefügig zu sein?Alles in ANH erwähnt. Das war der Mann im Hintergrund, Palpatine.Nenne mir bitte einen Einfluss Snokes, den msn nicht hätte erklären können, ohne ihn zu zeigen.Snokes Auftritt hat nicht mehr Relevanz als die Erwähnung Palpatines. Es ging nur darum, uns ein cooles Bild zu zeigen. Mehr nicht.Doch, er befehligte den Mann, der Lukes Vater getötet hatte.Snoke befehligt den Mann, der Lukes Freund tötet.Ups, wie ähnlich. ;)Wissen wir tstsächlich, das Snoke eine Beziehung zu Luke hat, oder denken wir das nur, weil er weiss wer Luke ist und dessen Bedeutung ihn zum Ziel macht?In dem Fall hätte der Imperator eine vergleichbare Beziehung zu Leia gehabt, denn die war aufgrund ihrer Bedeutung als Rebellin eins seiner Ziele, und die Entscheidung Alderaan als Ziel auszusuchen, die darf ein Kommandant wie Tarkin sicher nicht ohne Genehmigung des Imperators treffen. Was z. B., wenn sich noch ein Tarkin nicht bekannter wichtiger Informant Palpatines dort aufgehalten hätte? Dass so ein Abschuss von höchster Stelle entschieden wird sollte jedem klar sein, und da Leia die Prinzessin jener Welt war, war auch sie und ihre Familie Teil des Ziels. Damit bestand bereits eine Beziehung, genauso schwammig wie zwischen Luke und Snoke.
  • Deliah C. Darhk
    Wie Du selbst beschreibst weniger ein Abklatsch, als viel mehr eine Steigerung. ^^Beantworte Dir die Frage selbst: Wiederholen sich wesentliche Strukturen aus Hoffnung in Imperium, oder haben wir einen anders aufgebauten Handlungsverlauf und die Vertiefung bereits eingeführter Charaktere?Falls ich mich jetzt nicht falsch erinnere, sagt Ben zwar, dass Vader sein Schüler war, bezeichnet sich selbst in der OT aber, anders als er es mit Yoda tut, nur als Jedi-Ritter, nicht aber als Meister.Sind unterschiedliche Standarts.
  • Deliah C. Darhk
    Doch natürlich. Sie belegt, dass die Sith mit RotJ azsgwstorben sind.Alle anderen dunklen Machtnutzer, die je verfilmt wurden, wurden getötet.Da gibt es keinen Spielraum mehr. Das ist der Kenntnisstand der Chronologie bis RotJ. Dem fügt die ST sich bislang nicht ein.
  • Deliah C. Darhk
    Deine Uhr ist stehen geblieben.
  • Deliah C. Darhk
    Wenn Du auf einen Post antwortest, solltest Du schon wissen was der User in jenem Thread bereits zum Thema gesagt hat.Ansonsten läuft es irgendwie auf Dieter Nuhr hinaus (Wenn man keine Ahnung hat, ...)Ich weiss nicht, wie Andere das sehen, aber mindestens solange ich meine Positionen argumentieren kann, mache ich sie nicht von Mehrheitsentscheidungen abhängig. ^^Nur, weil statistisch 98% der Menschen nicht in der Lage sind eine Kausalität zu erkennen, macht es den Club der 130er nicht weniger clever, oder?Weit daneben, mein Lieber, und extrem oberflächlich. Bekanntlich habe ich schon TFA im Kino ausfallen lassen. Da wird Ep 8 bei mir wohl eher nicht mit besonderer Neugierde einen zusätzlichen Motivationsschub bringen, was widerum allein an den von mir monierten wiedergolenden und disfunktionalen Strukturen liegt, die bereits andeuten, dass Last Jedi ebebso stinklangweilig wird, wie TFA schon ab Zweitsichtung war, wobei die Erstsichtung einfach vom langen Hunger profitierte, den es bei LJ jetzt nicht mehr gibt. ^^Ich glaube nicht, dass Ep 8 es in die BO Top 10 schafft, und das wäre für einen SW-Film dann schon ein Schuss vor den Bug.
  • Deliah C. Darhk
    Es wird erwähnt, dass Leia Obi Wan durch ihren Vater kennt. Da gibt es kein 'vielleicht'.Ihre leibliche Mutter spielt für die Filme keine Rolle. Was wir wissen müssen, wissen wir, denn sie ist vor ANH tot. Schliesslich fragen wir uns auch nicht, welche miese Mama Vader verzogen hat. ^^'Herkunft' bedeutet etwas mehr als biologische Abstammung. Sie bedeutet 'Werdegang'. Darüber fehlt zu viel von Snoke.Warum, das hat vor Allem DDL Dir ausführlich erklärt.Die Frage hat Ben in seiner Hütte beantwortet!Schon der zweite Inhalt aus ANH, den Du offenbar nicht kennst. Da werde ich a jetzt richtig pessimistisch, was deinen Einfluss azf Ep 9 angeht. ;)Fragst Du in Indiana Jones nach den Werdegängen von Indys Profs? Ist dich Unsinn.Was ein Jedi ist erfahren wir durch Ben. Wie die Ausbildung funktioniert auch, und was ein Meister ist solltest Du selber wissen. Ist ja kein neu erfundenes Wort. ^^Doch, ANH funktioniert super allein.Ich schrieb nix von 'Stand alone, 'Sequelfilm'.Die Standarts sind die gleichen. Siw lauten: Stehe nicht im Widerspruch zum Vorhandenen.Nach RotJ gab es keine dunklen Machtnutzer mehr, auf die es irgendeinen Hinweis in Filmen oder Serien gibt. Snoke hat aber die Macht einen Machtnutzer auszubilden und zu führen. Da fehlt Kontext. Dadurch entsteht ein Widerspruch.Nein, ein Vergleich wird es erst, wenn jemand Weitere den ersten Angaben entgegenstellt. Das hast aber erst Du getan, denn vor meinem Text hast Du lediglich eine These formuliert. ^^Und wöhrend Du nun sinnbildlich den Eumel rausgeholt hast, lasse ich meinen Rock schön oben. ^^Ist ein sehr lustiger Mann. Ich durfte immer auf seinem Knie reiten. Schööööön. :))))
  • BobRoss
    Ich les mir sicher nicht jeden Text in einem Chatverlauf durch, da werd ich ja alt. Drum antworte ich auch nur auf bestimmte posts. Es ist eh schön wenn du und DDL euch gegenseitig zustimmt aber euch muss bewusst sein, dass die meisten Leute anders denken. TFA wurde extrem gut aufgenommen und wenn ich mir Foren durchlese, wie "the cantina" auf starwarsnewsnet dann wird klar, dass die Leute sich auf die Antworten zu Snoke und Co freuen und kein Problem damit haben, noch bei weitem nicht alles zu wissen. Schade für dich und DDL aber es zwingt euch ja niemand dazu, SW weiter zu verfolgen. Aber am Ende werdet ihr doch wieder am ersten Releasetag ins Kino rennen und euch den Film ansehen.
  • BobRoss
    Was für Doppelstandards hast du bei der Beantwortung von fragen eigentlich? Dir ist egal woher Leia Obi Wan kennt. Von Bail Organa vielleicht der in der OT nichtmal vorkommt. Dir ist die Mutter von Luke und Leia egal aber du fragst nach den Snokes Herkunft. VAder ist ein Roboter wie Obi Wan es sagt. Gut seh ich selber auch aber warum war die Frage! Wenn in der OT alles mit einem Satz erledigt ist (Yoda war mal mein Meister ist für dich ausreichend) warum dann andere Standards bei den Sequels. Und nein, bis auf ANH funktioniert kein einziger SW film als Standalone (außer R1 logischerweise). Liegt vielleicht daran weil es Filmserien sind."Da täuscht Du dich vermutlich. Immerhin kannte ich als Kind David Prowse. War ein Freund und Kunde meines Vaters. Er persönlich schenkte mir meinen ersten Hasbro-Vader (war damals noch von Kenner, glaube ich), den ich seit 38 Jahren immer noch habe.Wir haben fast nur über SW, auch behind the scenes, gequatscht. Das ist auf FS seit 2015 bekannt.Ich habe fast das gesamte alte EU gelesen, zumindest chronologisch seit Schattenjäger und kenne sogar noch die Urfassung der Filme mit "vor langer Zeit in ferner Zukunft". Das Original - Filmposter damit hängt im Haus meines Bruders. War ein Geschenk von mir.Aber darum geht es nicht. Schwanzvergleiche sind was für Männer mit Peniskomplexen. Nichts für mich."Haha, der war gut. Ich hab das und das und das un das auch noch. Aber keine Schwanzvergleiche, sowas mach ich nicht. Aber wo wir grad dabei sind ich arbeite mit einem Concept Artist von Episode 9 zusammen und arbeite mit einem anderen Arbeitskollegen an einer Actionfigur für den kommenden Solo Film (ich schicke dir denk link sobald die NDA geliftet wurde). Du bist also nicht die einzige die exclusive Einblicke in die Materie hat auch wenn ich Prowse auch gern mal persönlichgetroffen hätte :D
  • Deliah C. Darhk
    "Wie kann einem das eigentlich NICHT seltsam vorkommen?!"Starke Halluzinogene?;D
  • Deliah C. Darhk
    Da täuscht Du dich vermutlich. Immerhin kannte ich als Kind David Prowse. War ein Freund und Kunde meines Vaters. Er persönlich schenkte mir meinen ersten Hasbro-Vader (war damals noch von Kenner, glaube ich), den ich seit 38 Jahren immer noch habe.Wir haben fast nur über SW, auch behind the scenes, gequatscht. Das ist auf FS seit 2015 bekannt.Ich habe fast das gesamte alte EU gelesen, zumindest chronologisch seit Schattenjäger und kenne sogar noch die Urfassung der Filme mit "vor langer Zeit in ferner Zukunft". Das Original - Filmposter damit hängt im Haus meines Bruders. War ein Geschenk von mir.Aber darum geht es nicht. Schwanzvergleiche sind was für Männer mit Peniskomplexen. Nichts für mich.Was Du trotz Erklärung nicht kapierst ist, dass die PT Dinge im Nachhinein verändert HAT. Genau dadurch funktioniert die alte Rezeptur doch für die ST in diesen Punkten nicht mehr.Die Details haben DDL und ich bereits, teils mehrfach, erklärt. Das mache ich nicht noch einmal. Steht alles hier im Thread. ^^"Warum also sollte man erwarten 2015 schon das vollständige Bild zu haben und sich dann auch noch darüber aufzuregen."Wer erwartet das denn?Ich nicht. DDL offenbar auch nicht.Was wir gemäss unserer Texte erwarten ist ein eigenständig funktionierender Sequel-Film.Aber was man uns serviert ist die Übernahme einer Struktur, die nur für eine Reihe ohne widersprechendem Vorwissen funktioniert. Diese liegt mit der ST aber nun mal nicht vor, und dadurch führt das Rezept, welches für Palpatine in der OT funktionierte in der ST zu Irritation. Das macht den Film disfunktional.Für einige der Antworten muss ich noch nicht mal nachdenken! Z. T. ergeben sie sich aus der OT selbst!Weil sie nicht darin ausgebildet wurde.Von der dunklen Seite. Er war es, der Obi Wans Schüler verführte. So wurde er Vaders Meister. Ergibt sich aus ANH in Bens Hütte und dem Finale im 2. Todesstern.Ben erzählt von Vaders Verletzung. Er SAGT sogar, dass Vader dadurch mehr Maschine als Mensch ist!Sie ist die tote Ex von Vader. Ihr Facebook-Profil tut nichts zum Film.Leia erzählt Luke von ihrer Adoption und dem Tod ihrer Mutter. Damit waren sie Waisen. Owen und Beru hatten eben nur Platz und Geld für ein Kind. Die ärmlichen Verhältnisse werden gezeigt.Echt!? Was meinst Du wie viele Väter nichts von ihren Kindern wissen???Ausserdem wusste Vader von 'Skywalkers Sohn'. Er erkannte ihn nur nicht.Weil Luke noch kein Jedi und vor Allem, weil er geil auf Leia war. Sie hingegen antwortet ihm ja auf Endor, sie wüsste es. Das hat er mit Sicherheit auch getan. Nur hat little Luke diese Verbindung hormonell fehl interpretiert.Weil er prä-kognitiv ist.Weil er nicht die Weisheit Yodas besass.Warum wohne ich in einem Dachgeschoss?Weil es meinen Bedürfnissen entspricht. Keine nervigen Nachbarn über mir. Klasse!Merkwürdige Frage.Zudem wissen wir nicht, ob Yoda allein auf Dagobah ist. Hinter dem Sumpf könnte auch jemand leben. Lukes X Wing zeigte viele Lebensformen an. Vielleicht war das Sumpfwesen intelligent.Schau mal die Filme! Ben sagt, dass Yoda sein Meister war. Da werden sie sich wohl mal begegnet sein ...Weil er bei einer imperialen Kontrolle Jabbas Schmuggelware abgeworfen hat. Sagt er im Film.Beide sind Schurken und Spieler. Vermutlich kennen sie sich vom Spieltisch. Han gewann dort den Falken von Lando. Wird erwähnt.Han heuerte ihn als Co-Piloten an. Sie werden sich aus einer Fliegerkneipe kennen. Vieleicht wurde Chewie auch von der Argevgeschickt. Völlig irrelevant für den Film.Gelbe Seiten. Weil er eine erweiterte Alternative zum Militärapparat des Imperiums haben wollte und Kopfgeldjäger irgendwie richtig gut Leute finden können.Durch ihren Vater, und weil Obi Wan ihm in diesen ominösen Klonkriegen diente. Wird im Film gesagt.Vermutlich gab Bail ihr die Adresse.Warum sollte sie das wissen? Weisst Du wer auf deinen Dir nie erwähnten Bruder aufpasst?Nein, nicht bei solchen aus der Luft gegriffenen Fragen.Fehlte noch, warum 3PO ein silbernes Bein hat.DAS wäre eine bessere Frage gewesen. Die Antwort kommt nämlich tatsächlich erst in der PT.
  • Deliah C. Darhk
    Du solltest meine Texte mal lesen. ^^Ich habe gleich zu Beginn ganz klar Stellung bezogen, nämlich, dass diese strukturelle Wiederholung mir nicht gefällt. Das ist vor Allem innerhalb einer Reihe kontra-produktiv, weil es sie schlicht langweilig, weil überraschungsarm macht.Warum es in der OT nich funktionierte hat DDL Dir schon erklärt. Meine Upvotes dafür zeugen wohl meine Zustimmung. Da muss ich nicht noch mal alles selbst schreiben, oder?In meinen Texten hier geht es aber darum. Darauf hast Du geantwortet. ^^
  • Deliah C. Darhk
    Weil der Film geil ist!
  • Deliah C. Darhk
    Gibt es keine Aufzeichnungs- und Übertragungsmöglichkeiten in SW?Eben. Wir kennen die Grenzen von Ben und Yoda in Imperium noch nicht.Sage ich doch die ganze Zeit.Eben. Das erklärt sich aber erst durch die PT.Auch das sage ich die ganze Zeit. ^^Gemacht hat Yoda diese Erfahrunt aber mit Anakin. Er sieht diesen in Luke der ja bekanntlich "zu viel von seinem Vater" in sich trägt und hält ihn als Schüler für zu riskant. (Dass Leia als nächste letzte Hoffnung bis dahin noch älter wäre wird hingegen nicht als Problem thematisiert. Klärt sich alles erst durch die PT. In Imperium bleibt Yodas Motivation unerklärt.Wie kommst Du denn auf die Idee?Vader verhält sich gehorsam wie ein Hündchen, akzeptiert die befohlene Tötung seines Sohnes (alternativ seine eigene -> Regel der zwei).Das ist völlige Demut und Unterwerfung. Abhängiger geht nicht.Doch, wenn er nicht als Tyrann regiert. ^^Die Frage hast Du doch selbst beantwortet.Wenn Ptofessionslität die Basis wäre, müsste Tarkin Vader nicht befehlen Motti loszulassen. Dann hätte es diese Entgleisung nie gegeben. ^^Trägt aber nichts zur Erklärung der Figur bei. Genau wie bei Palpatine.Gleiche Struktur.Graue Eminenz, schlecht erklärt, ungewisse Relevanz.
  • BobRoss
    TFA auf rotten tomatoes: 92% der Kritiker mochten den Film und 89% der Zuschauer. Wo ist da bitte 50/50? Aber egal, wir haben einfach eine andere Sicht auf die Dinge, Ich denke wir schaun einfach mal was im Dezember passiert. Vlt wirst du positiv oder ich negativ überrascht. Mal sehn.
  • Deliah C. Darhk
    *grins*Ich gebe zu, der Trick war mies, aber Du hast mir gerade erklärt, auf welche Weise Luke strukturell wie Yoda angelegt ist.Die eine ist Staatsfrau und Militär, die andere Piratin.Mothmas Gegenstück in 7 wäre Leia, wigegen Maz einer guten Variante Jabbas entspricht.Das sind die vergleichbaren Strukturen.Das ist Quatsch. Der Todesstern-Oskar hat null Auswirkung auf das Gesamtbild des Films. Der Imperator sehr wohl. Ohne ihn gäbe es den nicht ganz so nebensächlichen Todesstern in der Filmhandlung nicht einmal, die politischen Verhältnisse, Vaders Stellung ...Ist ' ne Menge Relevanz, auch wenn sie sich nur durch den Kontext ergibt. Sie ist da.
  • Deliah C. Darhk
    Doch, Yoda sagt ganz eindeutig in Ep 1, dass es nie einen mehr und nie einen weniger gibt, als einen Meister und einen Schüler.Das IST eine Regel, und sie erklärt sich als Regel der zwei.Zudem wird mW nie gesagt, dass Maul faktisch noch Sith war.Er hatte durch seinen Tod in Ep1 wohl die Deklaration verloren.Frl. Tano ist ja in Rebels auch keine Jedi mehr, und Ventress nannte sich Sith, war aber keine.
  • Deliah C. Darhk
    Mach einer Frau klar, was sie verlieren würde, und sie lässt es nie mehr los. *lach*;D
  • BobRoss
    Inwiefern ist eine Mehrteile Buchserie nicht mit einer Mehrteiligen Filmserie vergleichbar? DAs einführen von Gegenspieler ist medienabhängig.
  • BobRoss
    Die Leaks erwähne ich deshalb um darauf hinzuweisen, dass die Erklärungen schon noch kommen. Nur nicht in dem Rythmus den du gerne hättest. Interessant auch dass du die Authorität hast, guten und schlechten Erzählstil zu bewerten. Besonders wenn du mit deiner negativen Meinung über TFA deutlich in der Minderheit bist, sowohl auf Kritikiereben als auch auf Fanebene (siehe jede xbeliebige Metakritikseite). Bei Greedo hast du recht, es wird erklärt. Auch wenn es so beiläufig ist, dass ich mich nun noch mehr Frage wieso die Snokes Einführung nicht ausreicht wenn es dir in Greedos Fall ausreicht. In dem Fall erweitere ich die Frage. Warum hat Han Jabba bis zu Teil 3 immer noch nicht bezahlt. Er hat doch das Geld von Leia am Ende von ANH bekommen?.
  • BobRoss
    Die Sache ist die, dass Snoke und seine First Order der Galaxie von Ep. 7 noch gar nicht bekannt sind. Sie kommt für die Galaxie genau so überraschend wie für den Zuschauer. Starkillerbase eröffnet aus dem nichts den Krieg durch die Zerstörung von Hosnian Prime und erscheint damit erstmal auf der Bildfläche. Es wurde in Interviews bereits gesagt, dass in Ep. 8 ein Zustand des Krieges herrscht da die Galaxy nun auf die First Order aufmerksam geworden ist. Es ist also nicht so als ob die First Order in TFA die Galaxy so flächendeckend regiert wie das Imperium. Im Gegenteil, General Hux macht in seiner Rede sehr deutlich, dass die First Order zum ersten Mal den offenen Krieg gegen die New Republic startet.
  • BobRoss
    Gut, inwiefern wird Saurons Herkunft innerhalb von Der Herr der Ringe erklärt? Wieso möchte er die Welt in Dunkelheit stürzen? Warum hat es so lange gedauert bis er wieder die Macht ergriffen hat? Etc... Das sind wichtige Informationenn die in der gesamten Trilogie nie erklärt werden aber wenn wir bei SW in Teil 7/9 (plus haufenweise Spinmoffs) noch nicht alle Fragen haben, dann werden uns Information vorenthalten?
  • BobRoss
    FAKT ist, es gibt die PT, und die ist Kanon. Damit auch die Regel der zwei.Solltest Du bei Zeiten mal sichten.Ich nehme an mein Wissen im Bezug auf Star Wars übersteigt deines vermutlich bei weitem aber Danke für den Tipp. Was du nicht kapiert hast ist folgendes. Die PT hat im nachhinein Dinge hinzugefügt und (Logik)Löcher gestopft. Wenn du eine Filmserie in der Entstehung kritisieren möchtest dann musst du auch die OT entsprechend bewerten. Zum Erscheinen von RotJ 1983 wusste niemand über die Regel der Zwei. Niemand kannte Palpatine Namen. Niemand wusste wie er so mächtig geworden war. Und trotzdem wurde er als Bösewicht akzeptiert obwohl die Leute nicht einmal wussten, dass diese Fragen irgend wann sogar einmal beantwortet werden würden.Warum also sollte man erwarten 2015 schon das vollständige Bild zu haben und sich dann auch noch darüber aufzuregen.Hier ein paar Fragen die die Zuschauer hatten, nachdem Star Wars im Jahr 1983 offiziell beendet war.Wenn Leia auch die Macht hat, warum verwendet er sie sie nicht? Woher kommt der Imperator und wie wurde er zu Vaders Meister? Wie haben sie sich überhaupt kennen gelernt? Warum ist Vader ein halber Roboter? Wenn Luke und Leia Vaders Kinder sind, wieso wusste er nichts von ihnen? Wie wurden sie getrennt? Wer war die Mutter von Luke und Leia. Warum wurden die beiden getrennt aufgezogen, wenn Vader sich ihrer Existenz sowieso nicht bewusst war? Wieso spürte Luke von Anfang an nicht, dass Leia seine Schwester war? Wieso weiß Yoda, dass es neben Luke auch noch Leia gibt und wieso weiß es der Machtgeist von Obi Wan nicht? Wieso lebt Yoda ganz alleine auf einem Sumpfplaneten? Woher kennt Yoda Obi Wan? Wieso hat Han Schulden bei Jabba ? Woher kennt Han Lando Calressian? Wie haben sich Chewbacca und Han kennen gelernt? Hat der Imperator die selben Fähigkeiten wie Vader oder kann er nur zaubern? Woher kennt Vader Boba Fett und wieso arbeitet er mit Kopfgeldjägern zusammen? Woher kennt Leia Obi Wan Kenobi und wendet sich hilfesuchend an ihn? Woher weiß sie überhaupt, dass Obi Wan sich auf Tattoine versteckt aber nicht, dass er dort ihren Bruder beschützt?Du verstehst worauf ich hinauswill...
  • BobRoss
    Für dich ist es strukturelle Wiederholung, wenn ein Bösewicht erst nach und nach enthüllt wird? Dann Machen wohl Metallica und die Beatles für dich auch die selbe Musik, verwenden ja beide E-Gitarren. In meinem Post ging es bzw nicht um Strukturelle Parallelen (man müsste meinen, dass die innerhalb einer Filmseries sogar erwünscht sind) sondern darum, dass du Snoke vorwirfst nicht ausreichend erklärt zu werden, das beim Imperator aber voll in Ordnung geht. Diesbezüglich hast du aber keine Stellung bezogen.
  • BobRoss
    Lustig, dass du das sagst denn Sauron selbst war nur der Handlanger von Morgoth. Er selbst ist also der Nachfolger eines noch viel größeren Übels (Morgoth war ein Gott (Ainur), Sauron nur ein Engel (Maia) der auf der selben Stufe wie Gandalf steht). Zudem taucht er Buchstäblich aus dem nichts auf. 500 Jahre nachdem er zum ersten Mal besiegt wird (erstes Zeitalter) erstarkt er plötzlich wieder (zweites Zeitalter). Warum? Das weiß kein Mensch. Im Buch "der Hobbit" wird er lediglich am Rand erwähnt als Totenbeschwörer und trotzdem stört es niemand, dass er nur 50 Jahre später die Beherrschende Macht in Mittelerde ist.
  • BobRoss
    "Du kannst Snoke doch nicht mit Jabba vergleichen."Beide sind in einer Machtposition ohne da wir wissen, wie sie dort hingekommen sind. Beide können ihre Macht ausüben, ohne das Palpatine eingegriffen hätte. Inwiefern ist das nicht vergleichbar. Jabba war im Outer Rim, Snoke sogar in den UNKNOWN regions.Alles, was wir dort erfahren ist, dass Kylo von Snoke "der Meister der Ritter von Ren" genannt wird. Laut Leaks sind die Ritter von Ren Kylos Bodyguards und Vorstufen zu Snokes Pretorian Guards in der Rangordnung. Ein Erklärung die man in einer Minute in Ep 8 abhaken kann.Nur weil sie öffentlich keinen Darth-Titel führen, beweist das noch gar nichts:Die Tatsache, dass du weißt das Palpatine Darth Sidious heißt und Dooku Darth Tyranus spricht doch für sich. Wie ist denn bitte der Darth Name von Kylo Ren oder der von Snoke?ANAKIN ist und bleibt der Auserwählte:Ausgewählt, die Macht ins Gleichgewicht zu bringen was er auch gemacht hat. Wer sagt, dass es nicht mehrer Auserwählte geben kann oder Kylo Ren/Rey für etwas anderes auserwählt worden sind.Zu deinem Punkt 3: Diese Dinge werden in Ep 8 erklärt. Geleaktes Spielzeug zeigt einen schwarzen Kyberkristall ans Snokes Hand in Form eines Ringes.um die Etablierung neuer Charaktere ging:Etablieren heißt nicht bis ins letzte Detail auserzählen. Warum hatte Han Schulden bei Jabba? Sie kosteten ihn mehrmals beinahe das Leben aber werden sie jemals erklärt? Nope. Wird Han deswegen nicht erfolgreich als Character etabliert?Ein bisschen Detailversessen sind dein Ansprüche schon.
  • BobRoss
    Falsch. Wenn sie nicht bis zum Ende der Trilogie adressiert wird. Ich verweise nochmal auf Moriarty der lange Zeit der unbekannte Widersacher von Holmes war, in der Mitte der Buchserie eingeführt und erst gegen Ende vollständig erklärt wurde. Da schrie auch niemand: omg wo war Moriarty während Homes ersten Fällen??
  • BobRoss
    Es liegen 30 Jahre zwischen Ep 6 und Ep 7. Das ist mehr als genug Zeit für Kylo aufzuwachsen und auf die dunkel Seite zu fallen, wie ja im Film beschrieben wird! Palpatine wusste nichtmal, dass Luke oder Leia existiert, und dass Obi Wan und Yoda noch leben. In der bekannten Galaxie wohlgemerkt. Ein machtsensitiver Junge mit dem Namen SKywalker lebt auf dem selben Planet wie Anakin damals. Gleich daneben wohnt ein Ben Kenobi. Leia ist im Senat tätig und Palpatine merkt nichts davon. Aber wenn sich ein dunkler Machtnutzer in den Unknown Regions bfreit macht soll er es auf magische Art und Weise merken? Und nein , die Sequel Trilogie ist eine eigenständige Geschichte und neu eingeführte Charactere müssen nicht Rückwirkend erklärt werden, solange es nicht bisher gesehenem widerspricht. Und wie gesagt, es gab einen Haufen Dinge die Palps nicht bemerk hat. Warum sollte Snoke nicht eines davon sein? Zu der Frage "wie konnte er Herrscher eines Imperiums werden" sage ich nur so viel. Woher wissen wir wie der Imperator zum Imperator wurde wenn es die PT nicht gäbe. Wer sagt, dass es nicht einen Spinoff Film geben wird, der nur von Snoke handelt, oder dass die Frage seines Reichtums nicht in der Sequel Trilogie bereits geklärt wird. zB. Snoke war ein Midglied des Bankencalm und hat früg genug erkannt, das die Seperatisten verlieren werden. Als Anakin auf Mustafar aufgeräumt hat, hat Snoke sich mit den Resten der Seperatistischen Flotte in die Unkown Regions abgesetz und sich dann nach dem Tod Palpatines die Reste des Imperiums einverleibt. Problem gelöst. Was ich damit sagen will: warte bis die Trilogie vorbei ist. Wenn du dann kein ausreichendes Gesamtbild hast meinetwegen. Aber im Moment kreidest du nur an, was bei der OT gelassen ignoriert worden ist.Btw. Die Sith unterscheiden sich durch ihren Code von anderen dunklen Machtnutzern, nicht dadurch, dass sie die dunkle Seite der Macht nutzen. Und durch die Kleinigkeit "Darth" vor ihrem Namen...
  • Deliah C. Darhk
    Ich wusste, dass das kommt XDRache finde ich ja ziemlich gut. Den muss ich also beibehalten ...Hmmmm, .... aber für den muss man auch Klonkrieger gesehen haben. Sonst sind die Hintergründe unklar.Tja, und TCW - die füllen ja an sich nur die Lücke dazwischen. Aber dann kennt mwn Maul ja nicht ohne Ep I. Dann muss ich die wohl einbeziehen ...(laber, laber)*10 Frauenminuten später*(Also in Echtzeit 7h +) ;D... und Rebels habe ich jetzt zwei Staffeln gesehen. Sind gar nicht übel.Also, okay: R1, OT, PT, TCW, Rebels.Aber das war's dann wirklich! Die ST und das Han-Solo (*Wortspiel*) fallen dann doch raus, ausser die werden noch total genial.Man muss ja konsequent sein!;D
  • Deliah C. Darhk
    Es ist in Imperizm nicht bekannt, ob Yoda noch andere Kontakte hatte, ob es womöglich noch weitere Exil-Jedi-Meister gibt, oder ob Ben sich auch der anderen Hoffnung zeigen könnte.Zudem könnte R2 eine Kontakt-Nachricht überbringen. Soll er ja können. ... Wie traf Luke noch mal auf Ben?Ich hinterfragte nicht seine Massstäbe, sondern seine Zwiespältigkeit, und das tat ich damals schon. Da war ich 7. So ganz klar war Yoda demnach nicht erklärt.Mit jedem auf Interpretation basierendem Bsp zu ihm bestätigst Du das auch, denn schon eine einzige abweichende Auffassung belegt ja, dass eben nicht alle Fragen beantwortet wurden.Dass dein Kontext falsch von Dir interpretiert wurde zeigt uns ja die PT.Yoda wollte in Imperium schlicht keinen zweiten Vader basteln. Das zeigt sich auch durch die Szene im Baum. Aber das konnten wir ohne PT noch nicht wissen. Gab keine Erklärung darüber zu Yoda."Die Prequels haben diesen Part zwar verdeutlicht aber sie waren keinesfalls notwendig um Yodas Part in der OT zu verstehen."Und ob! Sie erklären seine Befürchtungen und seine Motivation. Erst dadurch erklärt sich seine Figur schlüssig.Es ist für die Figur relevant.Kann er es Luke lehren, warum dann nicht Obi Wan? Der würde vielleicht noch leben, wenn er es gekonnt hätte, oder hätte vielleicht Alderaan gerettet. Warum hat Yoda Ben nicht gewarnt? Warum musste er Luke dann erst mustern, wie Du meintest? Passt Einiges nicht so ganz eindeutig.Da hätte es auch sein können, dass die Prä-Kognitivität durch Stoffe des Wurzelfrasses auf Dagobah ausgelöst wurde, oder es doch an der Spezie lag und wie eine Ansteckung übertragbar war. Wurde erst in der PT klar, ist aber hinsichtlich Bens in Imperium nicht unwichtig.Woher er von ihr weiss, und warum er dennoch nicht mit ihr statt dem Risiko-Schüler Luke arbeitet ist schon eine wesentliche Frage zu der Figur. Auch zur Filmhandlung.Warum nicht absichern und beide gemeinsam gegen Vader schicken?Exakt die selbe Konstellation habe wir auch bei Vader und Palpatine.Tarkin spricht es doch an, dass Vader nur durch seine Sonderstellung beim Imperator seinen Macht-Hokus Pokus ausleben kann. Das zeichnet doch eine enge Meister/Servant-Beziehung ab.Kylo war übrigens nicht immer bei Snoke. Zuvor war er bei Luke.Wann und wodurch genau er abdunkelte ist noch unklar (wie bei Vader in ANH). Von daher kann Snoke ihn auch erst aufgenommen haben, als er strauchelte. Ups! Ep 3?"Palpatines Rolle wurde erst nach und nach ausgebaut.Wie relevant er sein wird war nicht von Anfang an klar, ..."Eben. Genau wie Snoke. Darum geht es mir ja, und die Relevanz von Snoke ist auch noch unklar.Was, wenn Kylo sich abwendet und Hux die FO übernimmt?Kleiner Hinweis, dass Snoke vergiftet wurde, und schon ist er raus. Irrelevant und unspektakulär.Wissen wir eben noch nicht.Eigentlich wäre Vader dann der Held geworden und der Imperator der einzige verbliebene Antagonist...Wo schätzt denn Tarkin Vaders Fähigkeiten!?Er lästert vor ihm und den Offizieren drüber ab! Gemässigt sieht anders aus. Tarkin und Vader waren lediglich reifer und besonnener als die beiden grossen Jungs vor Snoke.Was die beiden zusammenhält ist allein der Imperator. Das wird mE schon aus dem deutlichen Spannungsverhältnis klar.Bei Hux und Kylo ist Snoke das verbindende Element. Absolut verleichbar.Das könnte Snoke in Ep7 auch sein. Er ist ja nur ein Holo.
  • Deliah C. Darhk
    In Ep7 gibt es unseres Wissens keine Jedi mehr und Luke ist verschollen im Exil, somit de Facto für die FO ohne Bedrohungspotential.Das Bsp ist Unsinn. Aber das weisst Du auch.Beide haben grundlegend verschiedene Stellungen und Azfgaben, sind funktionell nicht vergleichbar. Snoke und Palpatine hingegen schon.Und auch das weisst Du.
  • Deliah C. Darhk
    Danke. Damit hast Du doch gerade astrein erklärt, dass meine Kritik an der strukturellen Wiederholung berechtigt ist.
  • Deliah C. Darhk
    FAKT ist, es gibt die PT, und die ist Kanon. Damit auch die Regel der zwei.Solltest Du bei Zeiten mal sichten.Dir scheint ... DAS ist eine Annahme.Fakt ist, dass Snoke bei Kylo an Lukes Stelle des Mentors getreten ist, ihm somit in jedem Fall schon eine herbe persönliche Niederlage zufügte. Das spricht im Rückschluss dafür, dass Snoke Luke zumindest in irgendeiner Weise überlegen war, und sei es nur durch Überzeugungskraft. Zudem hat Snoke die FO zu seiner Verfügung inklusive Kylo.Luke hat ... ööööhmmmm ...Sein Exil? Ja, Snoke sollte sich fürchten. Immerhin ist er der Böse.;)Muss echt schwer sein zu kapieren, was ich geschrieben habe. ^^Darum geht es nämlich gar nicht.Das Thena lautet "strukturelle Wiederholung". ^^"Geht ja nicht darum, sondern um den gleichen strukturellen Ähnlichkeiten dieser Vorgehensweise zwischen Imperium und Last Jedi."War gleich mein erster Satz.
  • BobRoss
    Ich verstehe die Logik mancher Fans nicht ganz.Originialtrilogie: Wir wissen zwar bis zum Ende der Trilogie nichtmal wie der Imperator mit Namen heißt aber wen interessierts solange er ein finsterer Bösewicht ist.Sequeltrilogie: Oh.. mein... Gott! Wir haben bereits den ersten Teil einer Trilogie gesehen und sie haben noch nichtmal Snokes Geburtsurkunde hergezeigt! Plothole!!!
  • BobRoss
    Du arbeitest mit Annahmen aber nicht mit Fakten. In der Originaltrilogie wird die Regel der Zwei nichtmal erwähnt. Wo wurde den Zuschauern am Ende von RotJ also bitte gezeigt, dass es nach Vaders und Palpatines Tod keine Sith mehr gibt? Geschweige denn andere dunkle Machtnutzer.Du weißt nicht ob Snoke Luke überlegen ist oder nicht. Mir scheint es sogar so, als ob Snoke sich zu einem gewissen Grad vor Luke fürchtet bzw auf Nummer sicher geht. Diese Dinge kannst du schlicht und einfach noch nicht beurteilen, weil du noch kein Vollstädniges Bild hast. Muss echt schwer sein, sich alle Teile anzusehen bevor man entschließt, ob Snoke ausreichend erklärt wird oder nicht.
  • WhiteNightFalcon
    Konnte mich nur dran erinnern, dass du mal gepostet hast, dass es dich fast umbringen würde, wenn du nicht langsam mal etwas mehr von Snoke erfährst. 😉
  • BobRoss
    Zu Jabba: "möglicherweise ist er..." Genau das ist die Einstellung. Er braucht keinen Hintergrund, keine Biographie. Was wir über ihn in Episode VI lernen ist nahezu gar nichts. Wir wissen nicht wie er sich finanziert, wie er seinen Palast gebaut hat, warum er einen Rancor als Haustier hält. Das ist aber auch vollkommen egal, wir akzeptieren ihn als schleimigen Gangsterboss den unsere Helden bekämpfen müssen.Imperator Palpatine wird in ANH lediglich am Rand erwähnt, ohne Erklärung. Stört keine Sau. Auch TESB ändert daran wenig.Was für Informationen erhalten wir über Palpatine in TESB.- Kommt als riesen Hologramm vor. So wie Snoke in TFA- Er ist in der Hirarchie über Vader. Bei TFA wird genau so deutlich, dass Snoke über Kylo steht.- Er hat interesse an Luke und beauftragt Vader ihn zu ihm zu bringen. In TFA tut Snoke genau das selbe, nur will er halt Rey.- Wir erfahren, dass der Imperator Vaders (Lehr)Meister ist. Auch Snoke wird als Kylos Lehrer etabliertTFA liefert also alles was TESB auch hatte. Damals war jedem egal, dass der der Imperator im 2. Teil einfach aus dem nichts heraus kam, ohne Erklärung. Snoke hat mehr Leinwandzeit in TFA als Palps in TESB. Snoke kommt schon in Teil 1 von 3 vor und nicht erst in Teil 2 von 3. Snoke hat deutlich mehr Text als Palpatine (der spricht lediglich 46 Worte in TESB). Und trotz allem wird Snoke angekreidet, dass er aus dem nichts kommt auber bei TESB drücken alle ein Auge zu. Das ist ein absolut unlogischer Doppelstandard.
  • Deliah C. Darhk
    Wenn Snoke die Macht nicht nutzt, ist seine Fixierung auf Luke und die Jedi irgendwie widersinnig.Beide Ziele stehen der FO nicht im Weg. Es ist also keine politische Entscheidung eines Staatsmannes. Ergo hat er ein petsönliches Interesse, und die einzige bekannte Konstante, die Luke, Jedi und auch Snokes Sidekick Kylo verbindet, ist die Macht. Worauf sonst soll sein fixiertes Interesse also basieren.Zudem unterstützt Du damit meinen hauptsächen Kritikpunkt. Auch Palpatine war in Ep IV noch nicht als Machtnutzer deklariert. Gleiche Struktur.
  • Deliah C. Darhk
    "Bei TFA ging es um die Etablierung neuer Charaktere."Eben. Snoke wurde jedoch zwar gezeigt, aber als Charakter nicht wirklich etabliert.Nein! Wenn die Filme nicht ohne Begleit-Literatur funktionieren, sind sie als Kino-Kunst disfunktional.Inwiefern ist ein Gangsterboss denn mit einem aus dem Nichts auftauchenden neuen Staat und dessen Führer zu vergleichen?Zudem geben die Filme gar nicht her, ob Jabba der einzige oder auch nur mächtigste Crimelord von Tatooine ist. Möglicher Weise ist er nur der Pate von Mos Eisley und Umland.
  • Deliah C. Darhk
    Dann muss ich wohl die Special All Answers Edition verpasst haben.Seine Erklärung lautet, wenn Luke aufbräche würde er vielleicht seinen Freunden helfen, aber damit alles zerstören wofür sie gelitten haben.Warum? Und wie, wenn es noch jemanden gibt? Woher weiss Yoda das überhaupt, und warum kann er die Zukunft sehen? Ben konnte dss nicht. Vader auch nicht. Schien also in Imperium kein Macht-Ding zu sein. Ist's eine Kraft seiner Spezie? Kommt es durch den Grad der Weisheit? Falls ja, warum.muss er dann Ben fragen, ob Luke je zu Ende bringt, was er anfängt?Bleibt offen in Imperium.WER ist die andere Hoffnung? Warum muss Ben den weiseren Yoda darauf hinweisen? Warum akzeptiert Yoda den Hinweis ohne Nachfrage? WILL er den anderen Schüler noch weniger akzeptieren? Warum?Wird nicht erklärt.WARUM will Yoda keinen ungeduldigen Schüler mehr? Bei Ben hat er das doch auch akzeptiert. Was ist passiert für diese Haltungsänderung? Ben kann nicht der Grund sein. Auf dessen Rat hört Yoda ja.Gibt keine Antwort in Imperium.Weswegen hält Yoda Luke für zu alt? Er weiss doch offensichtlich gar nicht, wie weit er durch Ben schon ist.Das klärt sich erst durch die PT und seine Erfahrung mit Ani.Warum liess Yoda Luke überhaupt nach Dagobah kommen? Sein Alter wird er in etwa gekannt haben. Warum also dieser Zwiespalt zwischen Willkommen und Skepsis?Erklärt sich nicht in Ep V.Die Konstellation legt diese Frage aber nahe, auch hinsichtlich Yodas Motivation. Warum sonst sollte er widerwillig Luke annehmen? Zumal es in Imperium auch sonst noch keine herausragende Führungsperson gibt, die den Imperator ersetzen.könnte. Aber warum nimmt er dann nicht an der Rebellion teil?Bleibt da unbeantwortet.Das Gleiche kann nach Ep 7 auch auf Snoke zutreffen.^^ Ist wieder die gleiche Struktur, zumal er in Last Jedi ja wohl nicht aus diesem Schatten treten wird.Nein, Vader hat in Imperiun eine klare Ansage gemacht. Danach war klar, dass der Imperator der wahre Antagonist war.Der Ton, in welchem Tarkin mit Vader spricht macht seine Haltung sehr deutlich, wie umgekehrt auch Vaders ungewöhnlich demütige Hinnahme dessen.Nein, auf Freiwilligkeit und Wertschätzung basierte dieses Verhältnis definitiv nicht.Vader selbst erzählt Luke doch auf Bespin von der Macht des Imperators. Und er nennt ihn in Imperium 'Meister'. Was soll daran unklar sein?Ist strukturell der selbe Kenntnisstand wie jetzt bei Kylo und Snoke.Und, wirkte Sauron weniger mysteriös, weil er nie persönlich gezeigt wurde?
  • Deliah C. Darhk
    Ich auch. :)
  • Deliah C. Darhk
    Geht ja nicht darum, sondern um den gleichen strukturellen Ähnlichkeiten dieser Vorgehensweise zwischen Imperium und Last Jedi.Zudem hat DDL auch Recht. Nach dem Ende von RotJ passt so ein mysteriöser Oberböser nicht mehr. Immerhin wurde unsdeindeutig gezeigt, dass es keine machtsensitiven Bösen mehr gibt.Kylo lässt sich durch Luke noch ohne grosse Erklärung nachvollziehen. Ein Oberböser, der Luke überlegen scheint passt ohne Hintergrund so gut wie Rotwein zu Fisch. Kann man machen, passt aber nicht.
  • Deliah C. Darhk
    Ich schmeiss Ep7 weg und boykottiere SW (ausser R1 + die OT) für immer!;-D
  • BobRoss
    Nicht weiter schlimm. Dazu ist Meinungsaustausch ja da :)
  • BobRoss
    Snoke und Thanos sitzen beide auf einem Stuhl und schauen böse drein. Was für deinen einen vorerst genügt, sollte für den anderen vorerst auch ausreichen. Warum Snoke bisher nicht in Erscheinung getreten ist kann wie auch Mordru schon sagte viel Ursachen haben. Meine Favourites:- Snoke ist nicht verletzt er regeniert sich/er entsteht. So wie Voldemort seinen Körper wiedererlangt hat. Er war noch nicht stark genug um gegen das Imperium anzutreten- Snoke verwendete Palpatine um die Drecksarbeit zu erledigen und die Jedi loszuwerden. Dann musste er nur noch darauf warten, bis Palp ins Gras beißt- Snoke hat sich in den Unknown regions auf etwas vorbereitet (siehe Aftermath Bücher) das wichtiger war als die Geschehnisse in Ep 1-6. Es hat einen Grund warum die "Unknown Regions" so heißen (die Palpatine übrigends auch nicht bekannt waren)Da es so viel Lösungen gibt, warum wir von Snoke noch nicht so viel wissen wäre es unlogisch jetzt schon zu sagen ob er als Charakter funktioniert oder nicht und ob er eine ausführliche Hintergrundgeschichte braucht oder nicht
  • BobRoss
    Den Bösewicht nicht zu Tode zu erklären ist doch keine Characteristik die exclusiv in "Empire Strikes Back" vorkommt. Das "Zutode Erklären" eines Characters durch Origin Storys in Prequelform ist eine Recht neue Erfindung und keinesfalls notwendig um eine interessante Geschichte zu erzählen. Woher kommt zB. Sauron? Die meisten haben das Silmarillion nie gelesen aber trotzdem kein Problem mit Sauron als Antagonisten einer Trilogie.
  • BobRoss
    Weder Kylo noch Snoke haben einen Darth Titel. Beide bezeichnen sich nicht als Sith oder werden als Sith bezeichnet. Es gibt keinen einzigen Hinweis darauf, dass es sich Kylo oder Snoke um einen Sith handeln könnte. Die Zuschauer im Kino die gut genug über SW bescheid wissen, um die Regel der Zwei zu kennen wissen auch, dass nicht jeder der über ein Hologram grimmige Botschaften sendet automatisch ein Sith ist. Für all jene, die es nicht kapiert haben gibt es Maz Kanata:"The only fight. Against the DARK SIDE. Through the ages... I've seen evil take MANY FORMS. The Sith. The Empire. Today, it is the First Order. Their shadow is spreading across the galaxy. We must face them. Fight them. All of us."Ein Bösewicht muss nicht immer zu Tode erklärt werden. Stört es das Filmvergnügen bei Herr der Ringe, weil man nie herausfindet wer Sauron eigentlich ist? Haben die Leute Harry Potter nicht gemocht weil sie bis zum 6. Film warten mussten, um die ganze Wahrheit über Voldemort herauszufinden? Es gibt nicht mehr Erklärungsbedarf, als es bei "Return of the Jedi" gab./edit: Die Dinge die bei Rogue One passiert sind wurden in ANH auch nur kurz erwähnt. Trotzdem fügen sie sich natlos in die Gesamthandlung ein. Soll heißen: Nur weil man nicht gesehen hat, was Snoke während den Prequels gemacht hat bedeutet nicht, dass er untätig war. Nicht ohne Grund kommt er aus den "Unkown" regions und nicht umsonst hat Palpatine von dort aus eine Stimme gehört, die nach ihm gerufen hat. Abwarten und Tee trinken, Disney streut Brotkrumen die nach und nach zusammengesetzt werden.
  • BobRoss
    Dem widerspreche ich. Snoke wurde kein einziges Mal, in keinem einzigen Medium als Sith bezeichnet. Er ist ein dunkler Machtnutzer aber halt kein Sith.Wer sich mit Star Wars beschäftigt weiß, dass es unzählige Formen der Machtnutzung gibt und Sith und Jedi nur zwei der berühmtesten Strömungen davon sind. Der neue Canon kennt inzwischen: den Bendu (the one in the middle, weder Sith noch Jedi), Sith Inquisitors (dunkle Machtnutzer aber keine SIth da nicht an die Regel der zwei und den Kodex der Sith gebunden), die Nachtschwester, Maz Kanata, die Lasat Schamanen, Kylo Ren (es fehlt der Darth Titel), Maul (nachdem er den Darth Titel abgab/abgeben musste), Ahsoka Tano (Gray Jedi), der Dagoyanische Orden (Bardotta im allgemeinen), Chirrut Imwe (Wächter der Whill)...Da Snoke kein Sith ist gibt es keinerlei Kontinuität, die eingehalten werden müsste. Soweit wir wissen existieren die Sith in Episode 7 gar nicht mehr. Insofern gibt es keinen Erklärungsbedarf, genau so wie es ihn für bei Palpatine damals auch nicht gab.
  • Deliah C. Darhk
    Warum liest Du sie dann?
  • Deliah C. Darhk
    Dein Humor wird immer brutaler ...*bibber*
  • Deliah C. Darhk
    Böser alter Mann!;D
  • Deliah C. Darhk
    Ich bin sogar IM Urlaub hier. Gibt kaum bessere Gesprächspartner rund um Filme im Netz.
  • Deliah C. Darhk
    Nein, bei Yoda stellen sich genau die gleichen Fragen, denn sie führen zu der Antwort, warum er sich anfangs sorlde gegen Luke zeigt, warum er ihn nicht nach Bespin lassen möchte, warum er überhaupt noch einmal einen Jedi auszubilden bereit ist, und woher er von Leia als letzte Hoffnung nach Luke weiss. Diese Antworten sind schon relevant für die Figur, bleiben in Imperium aber noch im Dunkeln.Und auch bei Yoda wussten wir erst ab RotJ, ob er auf Dsaobah bleibt, oder womöglich wie Ben doch noch eine letzte Mission unternimmt, ob er noch jemanden ausbildet (weil Luke versagt), oder einer der return Jedi ist und womöglich sls neuer "Guter" an die Stelle des Imperators tritt, was als dessen direktes Gegenstück in der Macht denkbar gewesen wäre.Das sind schon relevante Fragen zur Figur Yoda in Imperium, die mit jenen Lukes an Gewichtung mE vergleichbar sind."Palpatine wurde im ersten Film in einem Satz erwähnt, daraus liess sich noch nicht erschliessen ob und wie relevant er persönlich für die spätere Handlung sein wird."Eben. Das macht ihn eher nysteriöser, denn dass der Imperator bei diesem Thema ganz ohne Relevanz bleibt, lässt sich wohl ausschliessen. Irgendwann würde er ja besiegt und sein Schicksal geklärt werden müssen, auch wie es uhm gelang so mächtige Männer wie Vader oder Tarkin zu kontrollieren, was sich spätestens seit Bespin aufdrängte, da Vader ja ganz offenkundig nicht in Liebe und Treue zu seinem Meister stand.Palpatines Erwähnung reichte aber aus, um seine Wichtigkeit und Stellung im Imperium zu erläutern, auch, dass es sein Machteinfluss ist, welcher Tarkin Vader akzeptieren lässt, denn dessen Geringschätzung für den Sith trägt der Grand Moff offen zur Schau, auch nur mit wenigen aussagekräftigen Worten. Damit hat er exakt die selbe Funktion für die beiden wie Snoke für Hux und Kylo, womit auch die angespannte Zusammenarbeit der beiden Co's strukturell aus ANH übernommen wurde.Dafür hätte man Snoke nicht zeigen müssen. Die Erwähnung eines Befehls hätte gereicht.Auch Palpatine ist direkt in Vaders Geschichte inholviert. Das zeigt sich ebenfalls in Imperium. Wie genau erfahren wir da aber noch nicht, so wie wir lt News in Ep8 auch noch keine Antwort für Kylo und Snoke ertalten werden.
  • Deliah C. Darhk
    Doch, gerade im Kontext führen sie zu meinem Kritikpunkt, denn genau durch den ergibt sich ja die ähnliche Struktur.Was Luke in diesen 30 Jahren veränderte bleibt nach heutiger Kenntnis auch in Ep8 Spekulation.Damit ist er für uns wie Yoda seinerzeit in dieser Gegenwart völlig unerklärt.Wer er überhaupt ist, wird nur durch die vorherige Trilogie erklärt. Wie bei Yoda.Dass Yoda sich perslnlich nur gerinfügig veränderte ändert hingegen nichts an der gleichen Struktur.Nicht, wenn es sich um einen Putsch oder eine schrittweise Assimilation über mehrere Jahre handelte, oder die Republik einfach ein über ewig lange Zeit vertrauter Feind gewesen wäre, aus dessen Reihen sich Überläufer und ehemalige Undercover-Funktionäre in der Runde befanden.Sicher waren Elemente der Nazi-Zeit erkennbar. Schliesslich trägt Vader einen Wehrmachtshelm. Aber solche Anspielungen sind nicht selten in Hollywood. In FdK 2 wurden Massenhinrichtungen und Stiefelberge gezeigt. Dennoch hatten wir dort einen anderen staatlichen Werdegang.Aufgelöst wurden auch alle wichtigen Fragen der OT. Nur eben NACH 'Imperium'. Auch damit ähnelt die Struktur sich wieder.Dass es sich bei Yoda um einen Exilanten handelte wurde in der OT übrigens nicht abschliessend geklärt. Bis zur PT hielt ich Dagobah für seine Heimat und seine Zeit dort für den Altersruhestand.Dass es ein Exil war, stellt aber nun wieder eine Gemeinsamkeit mit Lukes Exil dar, und in beiden Fällen kommt die neue machtsensitive Hauptfigur durch eine mystische Anweisung zur Ausbildung dort hin; und wird, wie wir schon aus den News wissen, dort nicht unbedingt mit offenen Armen aufgenommen, wie Luke einst nicht von Yoda, der erst von Obi Wan umgestimmt werden musste. Sehe ich wieder eine strukturelle Ähnlichkeit drin.Snoke hat nicht mehr Bedeutung für die bisherige Handlung als Palpatine zum gleichen Ablaufzeitpunkt.Hätte man ihn nicht unbedingt zeigen wollen, hätte sich sein Einfluss ebenso absend wie in ANH durch Erwähnung einbringen lassen.Und doch, Palpatine war als graue Eminenz auf mysteriös angelegt. Deswegen bekam er ja dieses erste Design. Dass GL hinterher eine andere geschmackliche Richtung einschlug, die Figur umbesetzte und re-designte ändert nichts an derem strukturellen Aufbau.Durch die OT-Überarbeitung wurde auch vieles im Design und mehr verändert, aber nur weil Greedo plötzlich ein besch!ssener Schütze ist, ist er nicht weniger ein brutaler Kopfgeldjäger, und Han wird dadurch nicht zum Good Guy, denn auf die Schiesserei hat er es nach wie vor angelegt. Er wurde nur etwas langsamer im Vergleich zu Greedo.Insgesamt sehe ich eine enorme Übernahme der bereits vorhandenen Strukturen. Die Abweichungen sind eher Details.Aber bald wissen wir es ja genauer.
  • Deliah C. Darhk
    Es ergibt sich aber als Rückschluss aus deinen Bezügen.Also, eher nein. 30 Jahre sind eine verdammt lange Zeit. Da kann, besonders bei tief einschneidenden Erlebnissen, eine Persönlichkeit vollkommen verändert sein, was bei Luke offensichtlich vorliegt.In der OT war seine grösste Schwäche die Ungeduld, gefolgt von seinem Glauben an die Familie. Er war ein ungestümer Impulshandler, der unbeirrt vorwärts ging, offensiv blieb.Davon scheint nichts mehr da zu sein. Sein Exil (wie bei Yoda) steht komplett konthrär zu seiner früherenPersönlichkeit. Da können wir mutmassen, wie damals bei Yoda, aber wisse im Grunde nichts.Doch, in den Büchern + Comics gab es den Begriff Sith bereits seit ANH. Ich habe noch eine Ausgabe von 1978/79 (sehe ich jetzt nicht nach, weil eingeschweisst), in der Vader als Sithlord bezeichnet wird. Nur im Kino hatte der Begriff noch keine Verwendung. Aber da es darauf in unserem Gespräch ja ankommt, nehme ich dein Argument für die Filme natürlich an.Palpatine hätte auch ebebso durch einen Militärputsch die Macht übernommen haben oder erst durch einen Krieg die Galaxis geeint haben können, indem er mit seinem Imperium die feindliche Republik erobert hätte. Das hätten z. B. diese ominösen Klon-Kriege sein können, die in ANH gar nicht erklärt wurden. Ging nicht daraus hervor.Im Grunde wusste man nur, dass er ein grausamer Herrscher war, der traditionelle Strukturen abschuf, um mehr direkte Macht ausüben zu können, um gegen Rebellen härter durchgreifen zu können.Sein Äusseres im Original von 'Imperium' verwirrte dann noch mehr. Nährte das in allen Führungspositionen durch Menschen besetzte Imperium den Eindruck, der Imperator müsse auch ein Mensch sein, zeigte er sich plötzlich als etwas irgendwie Anderes, zwar humanoid, aber doch anders.Ich kann mich auch noch erinnern, wie wir als Kinder vor 'Imperium' und Palpatines Hasbro-Figur über sein Aussehen rätselten. Da war schon Einiges mysteriös an ihm.Das ändert doch nichts an der strukturellen Gleichheit.Zumal es mittletweile eine ganze Generation gibt, die die PT vor der OT gesehen hat, was sich zukünftig noch ausweiten dürfte.Wir Ur-OTler sind eine aussterbende Kultur.(Vielleicht war früher doch alles besser. *grins* ;D)
  • Deliah C. Darhk
    So ein wenig hinkt jetzt fein Vergleich.Wenn wir für Hoffnung + Imperium voraussetzen, Palpatines Vergangenheit nicht genau zu kennen, wissen wir über Yoda in Imperium nichts über dessen Vergangenheit.Luke kann gar nicht mehr der Gleiche sein. Sonst wärem Kylo und Exil nicht erklärbar. Er ist uns somit genauso fremd wie Yoda vor rd 35 Jahren.Bei Palpatine hatte ich in Hoffnung eher das Bild eines gewissen Österreichers aus den 1920er - 1940ern vor Augen, der es irgendwie geschafft hatte gewählt zu werden und die Republik abzuschaffen. Auf einen taktirenden Sith gab es da mE keine Hinweise. Im Gegenteil, spricht Tarkin von Vader als Relikt einer untergegangenen Religion. Das klang ganz und gar nicht nach der Regel der zwei.In Imperium tauchte da dann plötzlich diese akte Figur mit Pavianaugen auf und wurde als Meister und Imperator benannt.Das wirkte schon sehr fremd und unerklärt. Richtig Kontur bekam Palpatine dann tatsächlich erst in RotJ, und Yoda eigentlich nachträglich durch die PT.Das hat er bisher mit Luke gemein: Ohne die vorherige Trilogie ist er als Figur nicht erklärt.
  • Deliah C. Darhk
    Schrieb ich doch schon: Weil es strukturell stark an Imperium erinnert und zu befürchten ist, dass wir Ep8 in einem ähnlichen Remaje-light-Verhältnis dazu bekommen wie Ep7 zu Hoffnung.
  • Deliah C. Darhk
    Was ist unverständlich? Sind gängige Abkürzungen.PT Prequel TrilogieOT Original TrilogieST Sequel TrilogieOWK Obi Wan KenobiTEsb The Empire strikes backRotJ Return of the Jedi
  • FilmFan 1.0
    Verrückt aber bei Snoke habe ich auch irgendwie Qui-Gon im Kopf. Snoke ist der "Palpatine" der neuen Trilogie und es bleibt interessant wie sich das Ganze noch entwickelt.
  • BobRoss
    Wie viel wusstest du denn bitte von Palpatine als du "Empire strikes Back" gesehen hast. Wenn es in der OT nicht störte, den Bösewicht kaum zu kennen warum auf einmal bei den Sequels?
  • Knarfe1000
    Gollum hatte anscheinend Sex mit einem Höhlentroll.
  • Deliah C. Darhk
    Ich sage nicht, dass es nicht funktioniert. Ich sage, dass grosse Abklatsch-Gefahr besteht.Yodas und Palpatines Vergangenheiten kennen wir zwar auch, aber Du meintest sicher bei Ersterscheinung von Imperium.Da sage ich Jain zu Luke. Wir kennen einen Teil seiner Vorgeschichte. Als Meister ist er uns völlig fremd.Im Grunde ähnelt er gerade dadurch Yoda besonders, denn auch von dem haben wir zwischen PT und OT ein Loch wie bei Luke zwischen OT und ST (bislang), denn wenn es tatsächlich noch einen OWK-Film zwidchen Rache und Hoffnung geben sollte, als wir ihn im Exil auf Tatooine wähnten, stellt sich auch die Frage nCh Yodas Erfahrungen zu jener Zeit, so wie jetzt bei Luke.Beim Mysterium gebe uch Dir prinzipiell Recht. Ich hätte es nur gern etwas eigenständiger vom Muster der OT.
  • Deliah C. Darhk
    XD
  • Deliah C. Darhk
    Nein. Überzeugt mich.:)
  • Deliah C. Darhk
    DANN sollte ich vielleicht die Disc von Ep7 entsorgen und SW für mich mit RotJ enden lassen. ^^Da wäre mir eine Palpatine-Klon-Erklärung tatsächlich lieber.Aber, bei ehrlicher Betrachtung, muss ich sagen, dass die ST mich immer weniger interessiert.Ich dachte ja, nach Ep7 würde das JJ-Problem in 8 minimiert und in 9 erledigt sein (Wie in der PT auch damals. *fg*), aber irgendwie liest sich für mich hier alles nach TEsb light seqmake, inklusive dem kaum erklärten Jedi-Meister (Yoda / Luke) und Imperator (Palpatine / Snoke).Da bin ich fast schon wieder neugierig auf die zu erwartende Kuschelbärenbande in Ep9. ;)Freue mich aber, wenn RJ mich angenehm überrascht. Der bisherige Eindruck kann ja durchaus täuschen.:)
  • Deliah C. Darhk
    Ach komm, ...Er guckt sie doch nur einmal alle drei Tage.;)
  • WhiteNightFalcon
    Nicht so schwarz sehen. Vielleicht enthüllt Snoke am Ende von Teil 8 an Kylo noch: "Ich bin dein Onkel." Er ist der Bruder von Han Solo und hat seinen Neffen benutzt, um seinen Bruder Han, mit dem er verfeindet war, aus dem Weg zu schaffen. 😁
  • WhiteNightFalcon
    Das es keinen freien Raum gibt, stimmt nicht. Denk an Rogue One. Der spielt ja auch zw Ep 3 und 4, ohne Episode 3 1/2 zu heißen.
  • The_Tom
    Ja, denn bei den Prequels hat sich George Lucas wenigstens etwas getraut und Episode III ist ja nur ein BISSCHEN überladen :D
  • Darth Doom
    Das über Snokes Herkunft überrascht mich nicht, aber hoffentlich haben sie mit ihm noch mehr vor, als nur der Mann hinterm Mann. Sie könnten ihn zu einer Vaterfigur für Kylo Ren machen.Es gibt eine sehr gute Buchreihe namens "Chaos Walking". Die Buchreihe ist zwar überhaupt nicht so wie Star Wars, aber hat sehr viele Star-Wars-like-Ideen. In den Büchern habe ich die perfekte Star Wars Prequel Version gelesen und sehr viele gute Ideen, für die Sequels. Lucasfilm sollte da mal reinschauen.
  • Malvo
    ...solange der dunkle Lord seine Prequels sich drei mal am Tag reinziehen kann ist alles gut
  • Deliah C. Darhk
    Also, irgendwie geht mir dieses ganze Nicht-Erklären voll auf die Nippl!Da frage ich mich schon intensiver, ob ich Ep8 nicht ausfallen lassen.und erst zu Ep9 auf Disc sichten sollte. :-/
  • WhiteNightFalcon
    Das wird @DERdunkleLord nicht gefallen. 😂
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
The Hole In The Ground Trailer DF
Gesponsert
Men In Black: International Trailer (2) DF
Gemini Man Trailer DF
X-Men: Dark Phoenix Trailer DF
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer (3) OV
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu Trailer (3) OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Fotos
"Der König der Löwen": Neue Bilder zum Disney-Remake zeigen die wichtigsten Figuren
NEWS - Fotos
Donnerstag, 25. April 2019
"Der König der Löwen": Neue Bilder zum Disney-Remake zeigen die wichtigsten Figuren
Das erste Bild aus "Stephen Kings Es 2": Ein "Loser" wird erwachsen
NEWS - Fotos
Mittwoch, 24. April 2019
Das erste Bild aus "Stephen Kings Es 2": Ein "Loser" wird erwachsen
"3 Engel für Charlie": Erste Bilder zum Reboot zeigen die Engel um Kristen Stewart in Aktion
NEWS - Fotos
Freitag, 12. April 2019
"3 Engel für Charlie": Erste Bilder zum Reboot zeigen die Engel um Kristen Stewart in Aktion
Neue Bilder zu "Terminator 6": So sieht Arnold Schwarzenegger in "Dark Fate" aus
NEWS - Fotos
Donnerstag, 4. April 2019
Neue Bilder zu "Terminator 6": So sieht Arnold Schwarzenegger in "Dark Fate" aus
Vor dem Trailer: Das erste Poster zu "Joker" mit Joaquin Phoenix
NEWS - Fotos
Dienstag, 2. April 2019
Vor dem Trailer: Das erste Poster zu "Joker" mit Joaquin Phoenix
"Annabelle 3": Neues Poster öffnet die Tür zum "Conjuring"-Universum
NEWS - Fotos
Dienstag, 2. April 2019
"Annabelle 3": Neues Poster öffnet die Tür zum "Conjuring"-Universum
Alle Kino-Nachrichten Fotos
Die meisterwarteten Filme
  • Pokémon Meisterdetektiv Pikachu
    Pokémon Meisterdetektiv Pikachu

    von Rob Letterman

    mit Justice Smith, Kathryn Newton

    Film - Abenteuer

    Trailer
  • Spider-Man: Far From Home
  • The Hole In The Ground
  • X-Men: Dark Phoenix
  • Fast & Furious: Hobbs & Shaw
  • Der König der Löwen
  • Gemini Man
  • Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
  • Leberkäsjunkie
  • Godzilla 2: King Of The Monsters
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top