Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Deutscher Trailer zum finnischen Oscarbeitrag "Tom Of Finland" über eine Ikone der Schwulenbewegung
    Von Tobias Tißen — 10.09.2017 um 08:00
    facebook Tweet

    Ab den 1950er Jahren wurde der finnische Künstler Touko Laaksonen zum Pionier der Homosexuellenszene. Der Film „Tom Of Finland“ erzählt seine Geschichte. Nun gibt es auch einen deutschen Trailer:

    Nach Ende des Zweiten Weltkriegs kehrt der hochdekorierte Offizier Touko Laaksonen (Pekka Strang) in seine finnische Heimat zurück. Doch der homosexuelle Mann findet ein Finnland vor, in dem Schwule unterdrückt und sogar dazu gezwungen werden, Frauen zu heiraten und Kinder zu zeugen. Der begabte Maler flüchtet sich daher in seine Kunst, die hauptsächlich aus Bildern von muskulösen, nackten Männern besteht. Unter dem Künstlernamen „Tom Of Finland“ wird er schnell berühmt und steigt schließlich sogar zur Ikone der homosexuellen Revolution auf.

    „Tolkien“: Nicholas Hoult in Dome Karukoskis Biopic über den „Herr der Ringe“-Autor

    Der Film von Regisseur Dome Karukoski („Kaffee mit Milch und Stress“) wird bei der Oscarverleihung im kommenden Jahr als finnischer Beitrag ins Rennen um die Auszeichnung für den besten fremdsprachigen Film gehen und es dort unter anderem mit Fatih Akins „Aus dem Nichts“ zu tun bekommen. Das Skript zum Künstler-Biopic stammt von Aleksi Bardy, mit dem Regisseur Karukoski bereits beim Neonazi-Drama „Heart Of A Lion“ zusammenarbeitete. In der Titelrolle ist Pekka Strang („Vilja und die Räuber“) zu sehen. Ab dem 5. Oktober 2017 wird „Tom Of Finland“ in den deutschen Kinos zu sehen sein.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top