Mein FILMSTARTS
    Verschoben: "Star Wars 9" von J.J. Abrams startet erst im Dezember 2019
    Von Tobias Mayer — 13.09.2017 um 08:50
    facebook Tweet

    Alles wieder wie gewohnt: Nachdem „Das Erwachen der Macht“-Regisseur J.J. Abrams zurückgeholt wurde, hat „Star Wars 9“ nun einen Dezember-Start - so wie die anderen zwei Sequels.

    Paramount Pictures

    „Star Wars 9“, der Abschluss der Sequel-Trilogie, sollte bereits im Mai 2019 in die Kinos kommen – und damit nur anderthalb Jahre nach „Star Wars 8: Die letzten Jedi“, der am 14. Dezember 2017 startet. Dieser Plan wurde allerdings gemacht, bevor sich Lucasfilm-Produzentin Kathleen Kennedy mit dem vorgesehenen Regisseur Colin Trevorrow überwarf und ihn schließlich durch den Mann ersetzte, der das Comeback „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ zum Film mit den dritthöchsten weltweiten Kasseneinnahmen gemacht hatte. Wie offiziell bekanntgegeben wurde, hat Abrams nun mehr Zeit, das Abenteuer von Rey (Daisy Ridley), Finn (John Boyega) und Poe (Oscar Isaac) zu beenden: „Star Wars 9“ wird erst am 20. Dezember 2019 starten. Das ist der US-Termin, in Deutschland wird das Trilogie-Finale damit am 19. Dezember 2019 anlaufen.

    "Star Wars 9": J.J. Abrams führt Regie und schreibt das Drehbuch

    Die Verschiebung um sieben Monate gibt J.J. Abrams und seinem oscarprämierten Co-Drehbuchautor Chris Terrio („Argo“, „Justice League“) mehr Zeit, ein Skript zu entwickeln, mit dem alle Seiten zufrieden sind. Das ist Colin Trevorrow, Co-Autor Derek Connolly und dem später hinzugezogenen Jack Thorne („Wonder“, „A Long Way Down“) offenbar nicht gelungen – und das größte Problem dürfte dabei Leia sein. Nach dem Tod Carrie Fishers im Dezember 2016 wurde bekanntgegeben, dass Leia in „Star Wars 9“ nicht als computeranimierte Figur dargestellt wird. Weil sie aber ihren größten Part haben sollte, verglichen mit „Das Erwachen der Macht“ und „Die letzten Jedi“, klafft eine große Lücke in der Geschichte, die Abrams und Terrio nun füllen müssen. Und gleichzeitig müssen sie mit Leia eine der wichtigsten Figuren der Saga in einer für die Fans zufriedenstellenden Weise verabschieden – wahrscheinlich ohne Leia im Film zeigen zu können.

    Disneys "Aladdin"-Realfilm bekommt den alten "Star Wars 9"-Start

    Der 24. Mai 2019 blieb nicht lange unbesetzt: Statt „Star Wars 9“ wird an diesem Datum nun der bisher terminlose „Aladdin“ in den US-Kinos starten, mit Mena Massoud („Jack Ryan“-Serie) als Titelheld und Will Smith als Flaschengeist Genie. Regisseur Guy Ritchie schmiss für den Disney-Realfilm zum Zeichentrick-Klassiker vor kurzem die Kameras an.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Der Eine vom Dorf
      Na das kommt ja äußerst überraschend.
    • WhiteNightFalcon
      Stimmt. Da hab ich was durcheinander gebracht. Sorry.
    • Aequitas
      Von Problemen kann man nicht wirklich reden, die letzten beiden Star-Wars-Filme haben zusammen ca. 3 Milliarden eingespielt :)
    • Aequitas
      Ich denke die Geschichte um die Skywalkers wird dann zu einem Ende geführt, finde ich auch richtig nach 9 Filmen. Star Wars hat noch so viele tolle Stories zu erzählen. Ich bin froh, wenn Skywalker zu Ende ist aber ich bin auch froh, wenn weitere gute Filme im Star-Wars-Universum gedreht werden. z.B. gerade Rogue One hat mich sehr positiv überrascht.
    • WhiteNightFalcon
      Ich denke Rey würden sie sicher als Figur weiter führen wollen, bei dem Beliebtheitsgrad, den Daisy Ridley erreicht hat.
    • WhiteNightFalcon
      Rey versohlt He-Man den Hintern....
    • Jimmy V.
      Ne, die ist glücklich zurückgelassen. =)
    • WhiteNightFalcon
      Stimmt. Siehe Fast 7 nach Walkers Tod, um 1 Jahr verschoben.
    • SonnyC
      Für die aktuelle,neue Trilogie, werden die alten Hasen noch herhalten.Dann haben sich die neuen entweder etabiliert, oder man startet mit etwas neuem, vermutlich auch wieder mit einer Trilogie. Da sind die nächsten Blockbusterjahre, Dank Spin Offs etc. dann sowas von gedeckelt....
    • SonnyC
      Bei der Macht von Grayskull.... NATÜÜÜRLICH ! ! ! :D
    • Jimmy V.
      Meiner Meinung nach wird es Spin-Offs geben, dann bis Teil 12 weitergemacht. Schließlich, nachdem etwas Zeit vergangen ist, wird man wahrscheinlich die Ur-Filme noch einmal komplett neu auflegen. Halten viele hier für ein Sakrileg, wie wir wissen, und mir gefällt das auch nicht, doch der Realität sollte man ins Auge sehen. Finanziell erfolgreiche Filme werden rebootet, leider nicht jene, denen aus Qualitätsaspekten ein zweiter Versuch gut tun würde.
    • Darth Doom
      Da steht "... der Abschluss der Sequel-TRILOGIE, ..." Eine Trilogie besteht aus 3 Filmen und nicht mehr.
    • Darth Doom
      Ich bin darüber sehr glücklich, nicht nur, weil sie sich mehr Zeit nehmen, sondern auch, weil das mein Geburtstag ist. :D
    • WhiteNightFalcon
      Das war nun wirklich zu erwarten.
    • TresChic
      LOOOOL
    • TresChic
      glaubt doch niemand ernsthaft, dass danach schluss ist.
    • GamePrince
      Eben weil es Zeit braucht verschiebt man das ganze doch. ;)
    • Jimmy V.
      Na ja. Wenn dir halt eine Darstellerin einer der wichtigsten Figuren wegstirbt, kannst du halt auch nicht viel machen und musst Optionen durchspielen. Das hätte bei anderen Projekten oder Leuten hinter diesen wohl nicht viel anders ausgesehen. So fair muss man sein.
    • Marcel H.
      Meiner Meinung nach hat sich da Disney und Die Katlyn Kennedy sehr übernommen, Star Wars zu melken Denn eine gute Geschichte braucht Zeit und deswegen haben sie andauernd Probleme
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Jungle Cruise Trailer DF
    Halloween Haunt Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    3 Engel für Charlie Trailer OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Seventh Son": So steht es um die lang geplante Fortsetzung
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 12. Oktober 2019
    "Suicide Squad 2": Absolut absurder Superheld soll dabei sein
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Das Ende des "Breaking Bad"-Films von Netflix erklärt: Der Brief in "El Camino"
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Das Ende des "Breaking Bad"-Films von Netflix erklärt: Der Brief in "El Camino"
    Nach "Ein ganzes halbes Jahr": Diese Stars spielen die Hauptrollen in "Eine Handvoll Worte“
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Nach "Ein ganzes halbes Jahr": Diese Stars spielen die Hauptrollen in "Eine Handvoll Worte“
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top