Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zum Start von "Geostorm": Die spektakulärsten Naturkatastrophen im Film
    Von Christian Fußy, Andreas Staben — 18.10.2017 um 21:00
    facebook Tweet

    Tödliche Hitze und mörderische Kälte: Im Katastrophenreißer „Geostorm“ sorgt extremes Wetter für dramatische Zerstörungen. Wir präsentieren euch dazu sieben besonders eindrucksvolle Naturdesaster aus der Filmgeschichte.

    Universal Pictures
    Bill Paxton und Helen Hunt flüchten vor dem „Twister“
    „Twister“ (1996)

    Die Katastrophe:  Wirbelstürme

    „Twister“ bietet mit der von einem Tornado davongewirbelten Kuh eines der ikonischen Bilder des Katastrophenkinos. Die berühmte Einstellung zeigt nicht nur das Können der für ihre Arbeit an Jan de Bonts Stormchaser-Drama einmal mehr oscarnominierten Tricktechniker von Industrial Light And Magic, sondern weckt auch die Schaulust des Blockbuster-Publikums:

    Auch hinter den Kulissen ging es dem Vernehmen nach ziemlich stürmisch zu. So beklagten sich die beiden Hauptdarsteller Bill Paxton und Helen Hunt über Nachlässigkeiten bei den Sicherheitsmaßnahmen und trugen am Set mehrere Verletzungen davon – bis hin zur Gehirnerschütterung und Netzhautverbrennung. Zudem kündigte Kameramann Don Burgess („Forrest Gump“) bereits nach fünf Wochen, weil Regisseur de Bont („Speed“) heftig mit einem seiner Assistenten aneinandergeriet.


     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Gleich drei Naturkatastrophen im Trailer zu Asylums "Geostorm"-Abklatsch "Geo-Disaster"
    • "Geostorm": Im neuen Trailer zum Katastrophen-Thriller rettet Gerard Butler die Welt vor dem Wetter
    • Zum Start von "Deepwater Horizon": Die 7 besten Filme, die auf realen Katastrophen beruhen
    • Keinen Bock auf Marvel, DC & Co.: "Independence Day"-Regisseur Roland Emmerich lästert über Superheldenfilme
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top