Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zum Kinostart von "Saw 8: Jigsaw": Die 25 perversesten Folterfallen aus "Saw 1 - 7"
    Von Christoph Petersen — 25.10.2017 um 21:00
    facebook Tweet

    Zum Kinostart von „Jigsaw“ erinnern wir uns noch einmal an die kränksten Apparaturen des Dreirad-Psychopathen aus den ersten sieben Teilen der extrem erfolgreichen Horrorfilm-Reihe zurück.

    Platz 1:

    Das Badezimmer

    Welcher Film: Saw
    Die Opfer: Adam Faulkner-Stanheight (Leigh Whannell) und Dr. Lawrence Gordon (Cary Elwes)
    Überleben: Fifty-Fifty

    Die Falle: Der Ort, an dem alles begann und der auch in den späteren Teilen der Reihe immer wieder aufgegriffen wurde. Die beiden Opfer sind an gegenüberliegenden Ecken eines abgewrackten Badezimmers an ihren Knöcheln festgekettet. In ihrer Mitte liegt die blutüberströmte Leiche eines Mannes, der sich offenbar selbst in den Kopf geschossen hat. Erst nach und nach wird klar, was eigentlich die Aufgabe der Festgeketteten ist. Dr. Gordon soll sein Gegenüber umbringen, um so seine Frau (Monica Potter) und seine Tochter (Makenzie Vega) zu retten, die sich in Jigsaws Gewalt befinden. Allerdings muss er dafür erst einmal mit einer verrosteten Säge seinen eigenen Fuß abtrennen. Am Ende kommt dann bekanntermaßen heraus, dass der vermeintliche Tote in der Mitte gar nicht tot, sondern im Gegenteil ziemlich lebendig ist: Schließlich handelt es sich um John Kramer aka Jigsaw (Tobin Bell) höchstpersönlich.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Neuer Clip aus "Jigsaw" beweist: Todesfallen in "Saw 8" sind sadistisch wie eh und je
    • Neuer Trailer zu "Saw 8: Jigsaw": Reise durch alle Teile des Folter-Franchise
    • "Saw 8: Jigsaw": Geschnitten oder nicht? FSK gibt Altersfreigabe zur blutigen Folterei bekannt
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top