Mein FILMSTARTS
"Bios": Tom Hanks, ein Roboter und ein Hund in Sci-Fi-Drama von "Game Of Thrones"-Regisseur
Von Björn Becher — 27.10.2017 um 09:53
facebook Tweet

Miguel Sapochnik drückte der fünften und sechsten Staffel von „Game Of Thrones“ seinen Stempel auf. Nun arbeitet er wieder fürs Kino und hat für das Sci-Fi-Drama „Bios“ mit Tom Hanks einen Superstar an Bord.

Sony Pictures

Im Fortlauf einer Serie sind meist die Autoren und Produzenten und nicht die angeheuerten Regisseure für die Handschrift verantwortlich. Doch Miguel Sapochnik hinterließ mit seinen vier „Game Of Thrones“-Episoden Eindruck, verantworte er doch unter anderem die großen Kämpfe in „Hartheim“ und „Die Schlacht der Bastarde“ (und gewann für letztere einen Emmy). In seinem neuen Kinofilm „Bios“ scheint es aber etwas ruhiger zuzugehen.

Im Mittelpunkt steht ein Roboter, der in einer post-apokalyptischen Erde über Liebe, Freundschaft und die Bedeutung menschlichen Lebens lernt. Eine wichtige Rolle spielt dabei der im Sterben liegende Erfinder des Roboters, der ihn gebaut hat, damit dieser sich nach seinem Tod um seinen Hund kümmert und diesen beschützt.

Drehbuch zweier gegensätzlicher Newcomer

Wie Variety nun vermeldet, ist Superstar Tom Hanks an Bord für den Part des todkranken Erfinders. Dass verleiht dem Projekt nun noch einmal zusätzliche Aufmerksamkeit, nachdem das Skript ohnehin schon lange in Hollywood hoch gehandelt wird. Das Drehbuch stammt dabei von dem 74 Jahre alten Veteran Ivor Powell, der in den 70er und 80er Jahren eng mit Ridley Scott (unter anderem bei „Alien“ und „Blade Runner“) zusammenarbeitete und dem 28 Jahre alten Newcomer Craig Luck, der sich in den vergangenen Jahren als Assistent bei diversen Hollywood-Produktionen (u. a. „Thor 2“, „Doctor Strange“) nach oben arbeitete. Obwohl beide einen völlig unterschiedlichen Hintergrund haben, ist es für beide das erste Kinodrehbuch, das verfilmt wird. Powell schrieb allerdings 2000 schon einmal ein Skript zu einem ebenfalls von Sapochnik inszenierten Kurzfilm.

Laut Variety versuchen momentan mehrere Hollywoodstudios das Paket aus Drehbuch, Regisseur und Hauptdarsteller zu kaufen und es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis einer der Interessenten den Zuschlag bekommt. Geplant ist, im ersten Quartal 2018 mit den Dreharbeiten zu beginnen, da es dann Platz im Terminkalender von Tom Hanks gibt. Auch Miguel Sapochnik, der auch Episoden für Serien wie „Fringe“ und „Dr. House“ sowie den Kinofilm „Repo Men“ inszenierte, dürfte dann wieder Zeit haben. Er kehrt nämlich bei den finalen Episoden von „Game Of Thrones“ als Regisseur zurück. Die Dreharbeiten zur achten Staffel haben erst vor wenigen Tagen begonnen.

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Mortal Engines: Krieg der Städte Trailer DF
Gesponsert
Avengers 4: Endgame Trailer DF
After Passion Trailer DF
BrightBurn Trailer DF
Triple Frontier Trailer OmdU
Captain Marvel Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Darum hat Kevin Feiges Beteiligung an "X-Men: Dark Phoenix" keine Bedeutung für das MCU
NEWS - In Produktion
Montag, 10. Dezember 2018
Darum hat Kevin Feiges Beteiligung an "X-Men: Dark Phoenix" keine Bedeutung für das MCU
Parallel zum "Avengers 4"-Trailer veröffentlicht: Werbespot spoilert das Schicksal von Tony Stark
NEWS - In Produktion
Montag, 10. Dezember 2018
Parallel zum "Avengers 4"-Trailer veröffentlicht: Werbespot spoilert das Schicksal von Tony Stark
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top