Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Produziert vom "Tatsächlich... Liebe"-Regisseur: "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" wird zur Serie
    Von Markus Trutt — 02.11.2017 um 12:09
    facebook Tweet

    Mit „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ schufen Regisseur Mike Newell und Autor Richard Curtis 1994 einen modernen Rom-Com-Klassiker. Nun soll der Film als Vorlage für eine Anthologie-Serie dienen.

    MGM

    Über 20 Jahre ist es inzwischen her, seit sich Hugh Grant und Andie McDowell in Mike Newells romantischer Tragikomödie „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ (Originaltitel: „Four Weddings And A Funeral“) ineinander verliebten. Nun soll der Film laut Deadline als Inspiration für ein neues Serienprojekt dienen, das von Comedy-Star Mindy Kaling und Matt Warburton entwickelt wird.

    Kaling wird die Serie gemeinsam mit Warburton, mit dem sie bereits an ihrem Serienerfolg „The Mindy Project“ gewerkelt hat, auch produzieren. Zum Produzententeam gehören außerdem noch Tim Bevan und Eric Fellner, die diese Funktion bereits beim ursprünglichen Film übernahmen, Jonathan Prince, der das Projekt maßgeblich vorangetrieben hat, sowie „Tatsächlich... Liebe“-Regisseur Richard Curtis, der einst das Drehbuch zum Original verfasste.

    25 Liebesfilme, die besser sind als "Fifty Shades Of Grey 2"

    Ähnlich wie in der Kult-Rom-Com, die nicht nur zu einem Kassenschlager wurde, sondern auch Hugh Grant als Hauptdarsteller romantischer Komödien etablierte, soll auch in der Serien-Adaption eine Gruppe von Freunden im Zentrum stehen, deren Leben sich im Laufe der titelgebenden fünf Anlässe immer wieder auf verschiedene Weise kreuzen. Die Serie ist dabei als Anthologie-Format konzipiert. In jeder Staffel wird es also eine abgeschlossene Handlung mit (größtenteils) unterschiedlichen Figuren geben.

    Gezeigt werden soll die „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“-Serie dann auf dem US-Streamingdienst Hulu, wo seit der vierten Staffel auch „The Mindy Project“ läuft und mit der aktuellen sechsten Staffel in wenigen Wochen ihren Abschluss finden wird. Wann wir mit einer Veröffentlichung rechnen können, ist noch nicht bekannt.

    Die 101 lustigsten Drehbücher aller Zeiten!

    Aktuell hat die vielbeschäftigte Kaling gleich mehrere Film- und Serienprojekte in der Pipeline. So wird sie auf der großen Leinwand demnächst in „Ocean’s Eight“ (ab 21. Juni 2018) und dem Fantasy-Abenteuer „A Wrinkle In Time“ (ab 5. April 2018) zu sehen sein. Für den heimischen Bildschirm arbeitet sie neben „Four Weddings And A Funeral“ auch noch an gleich drei neuen Comedy-Serien für den US-Sender NBC, von denen bislang aber nur „Champions“ und „Venice Beach Venture“ einen Titel haben.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top