Mein FILMSTARTS
Ist Luke in "Star Wars 8: Die letzten Jedi" auf der Dunklen Seite? Mark Hamill klärt auf
Von Maren Koetsier — 06.11.2017 um 18:52
facebook Tweet G+Google

Zur kommenden achten Episode der Sternenkrieg-Saga mit dem Titel „Star Wars: Die letzten Jedi“ kursieren Spekulationen darüber, dass Jedi Luke Skywalker dort auf die Dunkle Seite wechselt. Mark Hamill sprach nun darüber.

Disney / LucasFilm

Auf Luke Skywalker wartet in „Star Wars 8“ eine überraschende Charakterentwicklung und seine Figur wurde im Vorfeld schon als „düster“ beschrieben, so viel wissen wir bereits. Kein Wunder also, dass Spekulationen über einen auf die Dunkle Seite der Macht übergelaufenen Jedi-Meister die Runde machten. Promo-Material zum kommenden Sternenkrieg wie beispielsweise dieses Poster befeuerten diese Thesen noch einmal. Nun meldete sich Darsteller Mark Hamill zum Thema zu Wort – das Ergebnis ist im „40 Years Of Heroism“-Beitrag im Disney Rewards Insider nachzulesen.

"Star Wars 8": Mark Hamill war überhaupt nicht einverstanden mit Lukes Entwicklung in "Die letzten Jedi"

Luke werde in dem Film als „dunkel“ (Original: „dark“) beschrieben. In dem Interview wurde Hamill gefragt, ob er dem zustimme. Seine Aussage nimmt dem Gerücht zumindest für „Star Wars 7“ den Wind aus den Segeln. „In ‚Star Wars: Das Erwachen der Macht‘ hat Luke sein Selbstvertrauen in seine Fähigkeit, gute Entscheidungen zu treffen, verloren. Es verfolgt ihn bis ins Mark. Aber er ist nicht auf die Dunkle Seite übergelaufen. Dies ist keine böse Version von ihm. Aber es ist immer noch eine Inkarnation der Figur, die ich so niemals erwartet habe.“ Es habe ihn aus seiner Komfortzone gedrängt und sei eine richtige Herausforderung für ihn gewesen.

Wendet sich Rey von Luke ab? Die Trailer-Analyse zu "Star Wars 8: Die letzten Jedi"

Da Hamill hier aber vom siebten Film der Erfolgsreihe spricht, können wir für die achte Episode noch keine vollkommene Entwarung geben. Es dürfte allerdings äußerst unwahrscheinlich sein, dass sich ausgerechnet der Jedi-Meister der Dunklen Seite zuwendet.

Am Ende von Episode sieben erfahren die Zuschauer, dass Luke auf dem Inselplaneten Ahch-To weilt – zuvor suchte er tief erschüttert von dem Verrat seines Padawans Ben alias Kylo Ren (Adam Driver) nach dem ersten Jedi-Tempel. Rey (Daisy Ridley) findet den Meister, der an seiner Verbindung zur Macht zweifelt, auf dem felsigen Eiland und will von ihm trainiert werden.

Star Wars 8: Die letzten Jedi“ mit John Boyega und Oscar Isaac in weiteren Rollen startet am 14. Dezember 2017 in den hiesigen Kinos.

Star Wars 8: Die letzten Jedi Trailer DF

 

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • WhiteNightFalcon

    Übersetzt: Wir bekommen einen gebrochenen, von Selbstzweifeln zerfressenen Luke.
    Für mich ne Info, dass ich mich noch mehr drauf freue - auf einen 'Grumpy Old Luke'. Wäre doch langweilig gewesen, wenn man einen über alles erhabenen Jedi-Meister erlebt hätte ala Obi Wan oder Qui Gon. Das nimmt denen den Wind aus den Segeln, die befürchteten Episode 8 wäre wieder nen Recycling-Film. Wäre einfach schön, würde Luke so eine Entwicklung durch machen.
    Wie sagte doch Captain Picard bei Star Trek so schön: "Doubts. I'm full of it."

  • Jimmy V.

    Sehe ich absolut genauso! Ich freue mich darauf. Bin sehr froh, dass sie nicht die Version aus dem alten EU genommen haben. Luke war da ein netter Jedi-Meister und wurde auch immer sehr gut in die Spiele eingebunden, allen voran den "Jedi Knight"-Teilen. Aber das war schon etwas langweilig. Aber eben ihn auf die dunkle Seite zu setzen, wäre genauso doof gewesen, auch wenn es ja mal in der ersten Version der alten Filme angedacht war Luke auf der bösen Seite sein zu lassen.
    In der OT hat Luke gezeigt, dass er sich haarscharf an der dunklen Seite bewegt, gleichzeitig aber trotzdem ein guter Kerl ist und das dort alles nicht tut, weil er unbedingt die Jedi neu aufbauen will, sondern um seinen Vater zu retten. Das ist ein ganz wichtiger Punkt. Vielleicht hat er die Jedi ja wiederwillig zurückgeholt und erlebte dann sein Scheitern? Es wäre jetzt ja super, wenn wir sehen, wie Luke durch Rey und den Rest auch wieder ins Rampenlicht zurückkehrt.
    Eine einzige Sache hätte dafür gesprochen Luke ohne persönliche Krise sein zu lassen oder zumindest als aktiven Spieler zu zeigen: Wie krass wäre es gewesen, wenn Luke quasi überall rumgeht und den First Order fertigmacht? Hoffentlich kriegen wir sowas zu sehen. Ich fände es immer noch genial, wenn Luke in Episode 8 den First Order besiegt und das dann das bis dato klare Feindbild komplett umwirft.

  • Jimmy V.

    Der Beitrag ist es jetzt nicht wirklich wert gewesen. So grob hat man die Info schon, ohne überhaupt nur einen Spoiler ansehen zu müssen.

  • Sentenza93

    Glaube nicht, dass er böse ist. In der OT ging es ja darum, das Anakin es damals nicht schaffte, aber dafür Luke, der dunklen Seite zu widerstehen.

  • Jimmy V.

    Ja, aber der Trailer mag genau mit diesen Erwartungen spielen. Letztlich ist doch jeder Machtnutzer bei "Star Wars" in Gefahr zur dunklen Seite überzuwandern.
    Was diese Kraft und Lukes Angst angeht, könnte das auch seine eigene Kraft sein, wie immer wieder gemunkelt wird.

  • Jimmy V.

    Du hättest deinen Text auch um die Hälfte wegkürzen können, wenn du die Polemik wegschneidest. Dabei würde ich dir inhaltlich zwar hier und da widersprechen, doch ich verstehe deine Position auch. Ich finde die Ausgangsposition interessant genug, die es mit Episode 7 gibt, aber man hätte dort echt mehr machen können, um das alles sinnvoller zusammenzubinden. Für mich sind die drängesten Punkte:

    - Wer oder was ist Snoke? Wo war er die ganze Zeit? Gibt schöne Theorien dazu. Die unbekannten Regionen werden wohl ne große Rolle spielen. Immerhin: Dadurch wird die SW-Welt ausgeweitet.
    - Welche wirklich guten Gründe gab es für Luke nicht in den Konflikt einzugreifen, um zumindest Han Solo zu retten?
    - Warum hat sich die neue Republik nicht besser organisiert?
    - Wieso ist Rey so mächtig? (Wobei, endlose Diskussion, das letztlich für mich eher ein Darstellungsproblem war. Ich sagte es immer wieder: Hätte Rey nur einmal wirklich in einer Sackgasse gesteckt und Hilfe von ihren Kameraden wirklich BENÖTIGT, wäre die ganze Rey-Diskussion gar nicht so hochgekocht. Luke war schließlich damals auch ziemlich fähig, aber brauchte seine Freunde.)

    Was Luke angeht, sehe ich, wie unten geschrieben, gar kein Problem. Im Gegenteil, es wäre ziemlich öde gewesen ihn als unfehlbaren Jedi-Meister zu sehen. Und wieso John Boyega jetzt neuerdings solche Kritik bekommt, kann ich nicht verstehen. Flotte Sprüche - man kann sie mögen oder nicht - gab's bei SW nun doch wie Sand am Meer, von allen möglichen Figuren.
    Man muss halt Kompromisse machen. Kein SW-Fan kann ernsthaft erwarten, die ganzen komplexen Inhalte des (alten) EU auf der Leinwand wiederzufinden. Ich hätte ja auch gerne Kreia aus KOTOR2 in einem Kinofilm, aber das wäre zu hart. Daher hoffe ich Luke & Co. lassen sich im neuen Film von ihrer Lehre inspirieren - das reichte schon.

  • lukimalle

    Ich hoffe, dass der Eindruck täuscht, aber mir geht Luke schon in den Trailern auf den Geist mit seinen erstaunten, weit aufgerissenen Augen in fast jedem Shot. Der Luke Skywalker, den ich aus Episode 6 kenne, war mit allen Wassern gewaschen und ließ sich nicht so leicht aus der Reserve locken. Grantiger Einsieder, grauer Jedi - gerne! Aber ihn wie ein aufgescheuchtes Huhn rumhüpfen zu lassen, weil Rey mit der Macht einen Riss in den Boden zieht, finde ich äußerst affig und für den Charakter auch völlig unangemessen. Ich hoffe, dass der Eindruck täuscht.

  • Jimmy V.

    Sie haben ja durch die Blume gesagt bewusst mit den Erwartungen zu spielen, die der Trailer so bietet. Das hoffe ich auch, denn ein aufgescheuchtes Huhn Luke wäre doof.
    Allerdings kann man das alles in feinen Nuancen sehen. Nimm die ganzen Theorien, die total übertrieben sind - kannst du in die Tonne kloppen. Aber es gibt einige Details, die schon "spielentscheidend" sein können. Ein Beispiel: Bei der Zerstörung des Jedi-Tempels gibt es/gab es zwei Versionen: Der verführte Kylo Ren war das mit seinen Knights of Ren, oder aber ein zur dunklen Seite übergelaufener Luke. Letzteres scheidet aus, also waren es wohl doch Kylo & Co. Was aber, wenn die tatsächlich den Tempel angegriffen haben, Luke die Feinde ziemlich krass fertiggemacht hat, dabei aber von dieser großen, im Trailer angesprochenen Kraft ergriffen wurde und den Tempel quasi im Affekt zerstört hat? Das wäre eine gute Erklärung Luke jetzt so durch den Wind zu zeigen; hat was von Yoda, wäre eine gute Reminiszenz an dessen Versagen in Episode III, und trotzdem nochmal was Anderes.
    Daher hoffe ich einfach, dass diese relativ klare Story - Episode 8 wird nicht so super kompliziert - durch solche Sachen aufgelockert wird und ein bisschen Innovation bekommt. Ich habe auf jeden Fall so meine Ideen, was ich einfach "cool" fände hinsichtlich des Handlungsverlaufs. Vielleicht werde ich total enttäuscht oder aber begeistert sein. Mal sehen.

  • Deliah C. Darhk

    Würde für mich keinen Sinn machen. Dann hätte es für Kylo ja keine echte Motivation gegeben, sich von ihm ab- und Snoke zuzuwenden.

  • Deliah C. Darhk

    Doch, dass die Ehe zwischen Han und Leia nicht funktionierte schon.
    *grins*

  • Jimmy V.

    Wie gesagt, es gibt einige Theorien, die sind totaler Schrott, und wiederum andere die zu kompliziert sind - aber eben schließlich auch jene, die genau die Balance halten zwischen smart + nicht zu übertrieben + überraschungsoffen.
    Dass mit Rey und Kylo Ren hatte ich auch schon einmal so in Gedanken. Scheint mir auch plausibler zu sein. Wäwre das jedoch Luke gewesen, würde das seiner Story noch eine persönlichere Note geben; einerseits wäre er damit der sehr starke Jedi, den wir uns wünschen, andererseits wäre er eben ein bisschen unberechenbarer.
    Was Kylo Ren & Rey angeht, hätte ich eher zum Ende eine interessante Idee. Fände es ja immer noch cool - und möglich! - das Snoke am Ende von Episode 8 draufgeht und quasi eine Spur in die unbekannten Regionen für Episode 9 hinterlässt. Dorthin machen sich dann meinetwegen Rey und oder Kylo Ren auf den Weg. Ich glaube zwar nicht, dass Rey überläuft, aber es wäre interessant, wenn diese und Kylo Ren sozusagen zu den Antagonisten in Episode 9 würden.

  • Deliah C. Darhk

    Wann hat sie das denn getan? Habe ich da was verpasst?

  • Jimmy V.

    Na das die nach all der Geheimhaltung wirklich so fahrlässig sind, glaubst du doch wohl selber nicht. ;)

  • Jimmy V.

    Das Zitat lautet so:
    “We’re sitting down now, we’re talking about the next 10 years of Star Wars stories, and we’re looking at narratively where that might go — future stories beyond Episode IX with these new characters, Rey, Finn, Poe, BB-8,” Kennedy explained. “But we’re also looking at working with people that are interested in coming into the Star Wars world and taking us to places we haven’t been yet. And that’s exciting too, because it’s a vast galaxy far, far away, so the possibilities are endless.”
    Ja, das kann man so lesen wie du. Aber wenn du mal etwas schaust, wie in den Zeiten von Spoilern usw. solche Formulierungen bewusst eingesetzt werden, um Diskussionen wie zwischen dir und mir anzustoßen, dann würde so eine offene Aussage doch überhaupt nicht zu dem ganzen CIA-artigen Geheimhaltungskram passen, den Lucasfilm zur Zeit um "Star Wars" macht.
    Mir fallen jetzt auf Anhieb gleich drei Beispiele bei anderen Filmen/Serien der letzte Jahre ein, bei denen mehr oder weniger offen die totale Falschaussage gemacht wurde, um solche Spoiler zu umgehen. Oder aber sie operieren mit Mehrdeutigkeiten. Mit Darth Vader z.B. wurden ja auch Filme geplant, obwohl seine Filmfigur in der Story schon tot war - raus kam "Rogue One". Soll heißen: Poe Dameron könnte z.B. sterben und sie bauen ihn in irgendeiner Story zu einem anderen Zeitpunkt ein.
    Und nur damit wir uns nicht falsch verstehen: Wenn sie wirklich so plump daherreden, wäre das ziemlich traurig. Nur würde ich mir die Möglichkeit des Zweifels offen lassen. Dann steht man am Ende nicht dumm da. ;)

  • Jimmy V.

    Ich mag sie ja auch nicht. Und es wäre dumm, wenn es so wird. Aber trotzdem. Lieber Vorsicht walten lassen. Gab auch zu Episode 7 damals Spoiler, die felsenfest in Erfüllung treten sollten - und es dann nicht taten. "Aber Finn hat doch auf dem Plakat das Laserschwert, also ist er ein Jedi!" wurde da z.B. von vielen geglaubt. Da würde ich halt einfach mal das Ende der Fahnenstange abwarten.
    Außerdem: Nicht immer Disney und Lucasfilm durcheinanderwerfen. Die laufen zwar unter demselben Banner, aber soweit mir bekannt, arbeiten die Studios schon ziemlich anders.

  • Jimmy V.

    Ja, aber alle Kritiker schimpfen immer auf Disney, während Lucasfilm nun einmal relativ autonom arbeitet.

  • Deliah C. Darhk

    Stimmt. Ist eindeutig.
    Kannte ich noch nicht. Danke für die Info. :)

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Paddington 2</strong> Trailer DF
Paddington 2 Trailer DF
28 299 Wiedergaben
Gesponsert
<strong>Die Unglaublichen 2</strong> Teaser DF
Die Unglaublichen 2 Teaser DF
1 430 Wiedergaben
<strong>Star Wars 8: Die letzten Jedi</strong> Trailer DF
Star Wars 8: Die letzten Jedi Trailer DF
61 727 Wiedergaben
<strong>Die Eiskönigin: Olaf taut auf</strong> Trailer DF
Die Eiskönigin: Olaf taut auf Trailer DF
24 673 Wiedergaben
<strong>Aus Dem Nichts</strong> Trailer DF
Aus Dem Nichts Trailer DF
4 708 Wiedergaben
<strong>Justice League XXX: An Axel Braun Parody</strong> Trailer OV
Justice League XXX: An Axel Braun Parody Trailer OV
9 952 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Thriller, Romanze und Abenteuer: "Phantastische Tierwesen 2" wird anders als der Vorgänger
NEWS - In Produktion
Dienstag, 21. November 2017
Thriller, Romanze und Abenteuer: "Phantastische Tierwesen 2" wird anders als der Vorgänger
"Flashpoint": Produzent bestätigt Batman-Story für "Justice League"-Spin-off
NEWS - In Produktion
Dienstag, 21. November 2017
"Flashpoint": Produzent bestätigt Batman-Story für "Justice League"-Spin-off
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top