Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das deutsche "House Of Cards"?: "Lobbyistin" startet auf ZDFneo
    Von Markus Trutt — 15.11.2017 um 16:15
    facebook Tweet

    Wie im (aktuell kontrovers diskutierten) Netflix-Hit „House Of Cards“ sind auch in „Lobbyistin“ politische Ränkespiele an der Tagesordnung. Ob auch der hiesige Politzirkus zu fesseln weiß, zeigt sich nun auf ZDFneo und online in der ZDF-Mediathek.

    ZDF / Christoph Assmann

    Eva Blumenthal (Rosalie Thomass) ist eine aufstrebende Bundestagsabgeordnete, die sich unbeirrt für erneuerbare Energien einsetzt – zumindest bis zu dem Tag, als sie aufgrund einer Intrige gezwungen ist, ihr Mandat niederzulegen. Um die Drahtzieher des Plots ausfindig zu machen und ihre Unschuld zu beweisen, beschließt sie, die Seiten zu wechseln und eine Stelle bei einer mächtigen Lobbyagentur anzutreten. Doch je tiefer sie in die ominösen Machenschaften der Firma abtaucht, desto mehr läuft sie Gefahr, ihre eigenen Prinzipien zu verraten...

    Vor dem Hintergrund der deutschen Lobbyarbeit und ihres Einflusses auf das Politikgeschehen versuchen Regisseur und Autor Sven Nagel („Diese Kaminskis“, „heute Show“) sowie sein Co-Schreiber Mika Kallwass („Stromberg“, „Mordshunger“) in den sechs halbstündigen Folgen von „Lobbyistin“ einen brisanten Polit-Thriller zu erzählen. Inwieweit ihnen dies gelungen ist, kann man ab dem heutigen 15. November 2017 herausfinden. ZDFneo strahlt jeweils eine der sechs Episoden in den kommenden Wochen immer mittwochs um 21.45 Uhr aus. In der Mediathek des Senders stehen parallel zum Auftakt sogar schon direkt alle sechs Folgen zum Abruf bereit.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • TheBladeRunner
      Hahaha der Vergleich. Ne ist klar.
    • Joachim M.
      Oha ziemlich optimistisch einen Vergleich mit House of Cards zu schließen 😠
    Kommentare anzeigen
    Back to Top