Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die letzten "House Of Cards"-Folgen mit Kevin Spacey: 5. Staffel des Polit-Thrillers ab heute auf Netflix
    Von Markus Trutt — 30.11.2017 um 13:05
    facebook Tweet

    In den USA feierte die fünfte „House Of Cards“-Staffel bereits im Frühjahr ihre Netflix-Premiere. Beim hiesigen Ableger der Plattform landet sie aufgrund eines Sky-Exklusivdeals erst jetzt – und damit mitten im aktuellen Skandal um Kevin Spacey.

    David Giesbrecht / Netflix

    House Of Cards“ sorgt derzeit für jede Menge Schlagzeilen: Nachdem vor einigen Wochen massive Belästigungs- und Missbrauchsvorwürfe gegen Serien-Aushängeschild Kevin Spacey laut wurden, hat dies auch weitreichende Auswirkungen auf die Netflix-Prestigeproduktion. Die sechste Staffel, die als Abschluss der Politserie geplant ist, soll ohne den zweifachen Oscarpreisträger auskommen.

    In Staffel fünf steht Spaceys Frank Underwood aber noch im Mittelpunkt des Geschehens, schließlich veröffentlichte Netflix die 13 jüngsten Folgen der Serie außerhalb Deutschlands bereits am 30. Mai 2017. Da sich vor dem hiesigen Netflix-Launch seinerzeit noch der Pay-TV-Sender Sky hierzulande die Exklusivrechte an „House Of Cards“ gesichert hatte, gibt es die Serie auf Deutsch als Erstes dort zu sehen, bevor sie dann sechs Monate später auch bei unserem Netflix-Ableger landet. Die fünfte Season, in der sich US-Präsident Underwood in einen intrigenreichen Wahlkampf stürzt, ist damit nun ab dem heutigen 30. November in Gänze beim Streaming-Dienst abrufbar (auf DVD und Blu-ray ist die Staffel hingegen schon seit dem 5. Oktober erhältlich).

    Finale Staffel?

    Die Zukunft von „House Of Cards“ ist derweil noch ungewiss. Nach den Anschuldigungen gegen Kevin Spacey steht für Netflix fest, dass man eine finale sechste Staffel nur ohne ihn realisieren wird. Zwei Folgen wurden allerdings bereits mit Spacey abgedreht, dürften nun aber keine Verwendung mehr finden. Aktuell ist die Produktion unterbrochen, um zu erarbeiten, wie man Hauptfigur Frank Underwood ohne Spaceys Beteiligung aus der Serie schreiben kann.

    Im schlimmsten Fall kommt man aber zu keiner zufriedenstellenden Lösung, sodass nachträglich bereits die fünfte Staffel zur letzten erklärt werden könnte. Derzeit rechnet man allerdings damit, dass die Dreharbeiten im Dezember wieder aufgenommen werden können. Die ursprünglich für Mitte 2018 geplante Veröffentlichung dürfte sich dann aber nach hinten verschieben. Doch selbst wenn es nicht so einer sechsten „House Of Cards“-Staffel kommen sollte, müssen Fans wahrscheinlich nicht auf Nachschub aus dem Serienuniversum verzichten, lässt Netflix derzeit doch mehrere Spin-off-Ideen (etwa um Frank Underwoods Stabschef Doug Stamper) entwickeln.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Knarfe1000
      Ich kann nach diesem Zirkus nur an alle appellieren, die Staffel 6 nicht mehr zu schauen. Dann merkt Netflix vielleicht, was sie für einen Mist verzapft haben.
    • TheFog
      Besser kann man dieses heuchlerische Theater nicht auf den Punkt bringen!
    • Deliah C. Darhk
      Wenn Netflix die Zusammenarbeit mit Spacey so konsequent wie kommuniziert ablehnt, dürften sie die Folgen jetzt konsequenter Weise gar nicht mehr ausstrahlen.Schöne Doppelmoral. ^^
    • Darklight ..
      Dreht das Ding verdammt nochmal mit Spacey zu Ende und hört auf über SpinOffs von Sachen nachzudenken, Die keiner will...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top