Mein FILMSTARTS
    Blaxploitation-Kult-Klassiker: Remakes von "Superfly" und "Cleopatra Jones" kommen
    Von Björn Becher — 01.12.2017 um 10:45
    facebook Tweet

    Zwei der bekanntesten Klassiker der Blaxploitation-Welle sollen neu aufgelegt werden. Während Warner eine Autorin für eine Neuauflage des Agenten-Actioners „Cleopatra Jones“ verpflichtete, hat Sony einen Schreiber für „Superfly“.

    Warner Bros.

    Mit „Sweet Sweetback's Baadasssss Song“ und „Shaft“ begann Anfang der 1970er ein neue Epoche im Kino: Nun gab es Genrefilme für ein schwarzes Publikum mit schwarzen Hauptdarstellern – die Blaxploitation-Welle war geboren. Für einige Jahre erschienen zahlreiche neue Filme, bevor die Welle wieder abebbte. Aber auch Jahrzehnte später inspiriert sie noch Filmemacher wie Quentin Tarantino, dessen „Jackie Brown“ eine große Hommage an das Genre ist. Und auch heute glauben Hollywood-Studios, dass sich mit den Klassikern noch Geld verdienen lässt.

    Während schon seit einiger Zeit ein neuer „Shaft“-Film in Arbeit ist, wurde laut Variety nun „Watchmen“-Autor Alex Tse angeheuert, um ein Remake von „Superfly“ zu schreiben. Und parallel dazu erreicht uns via Deadline die Nachricht, dass die durch die Serie „Underground“ bekannte Autorin Misha Green sich ihrerseits um ein Remake von „Cleopatra Jones“ kümmert.

    "Shaft": Netflix an Bord des Reboots mit gleich drei Versionen des Kult-Ermittlers

    Im Mittelpunkt von „Cleopatra Jones“ (in Deutschland auch bekannt als „Ein Fall für Cleopatra Jones“) aus dem Jahr 1973 steht die titelgebende Geheimagentin, die ihren Supermodel-Job als Cover nutzt, um an exotischen Schauplätzen riskante Einsätze zu absolvieren. Die Martial-Arts-Spezialistin mit einem Auto voller Waffensysteme wird immer wieder als weibliche Antwort auf James Bond bezeichnet. Tamara Dobson (siehe Bild oben) übernahm die Rolle damals - auch im Sequel „Cleopatra Jones gegen die Drachenlady“ von 1975.

    Als „Superfly“ 1972 in die Kinos kam, gab es reichlich Kontroversen. In dem heute noch vor allem Dank des berühmten Soundtracks von Soulsänger Curtis Mayfield bekannten Actiondrama wird nämlich Drogenkonsum sehr offen und explizit gezeigt. Im Mittelpunkt steht Ron O'Neal als Drogendealer Youngblood Priest, der sein kriminelles Leben aber endlich hinter sich lassen will. Doch um das neue Leben zu finanzieren, braucht es einen letzten großen Deal mit 30 Kilos Kokain... Mit „Super Fly T.N.T.“ kam bereits 1973 eine Fortsetzung in die Kinos. 1990 versuchte man mit „The Return Of Superfly“ den Kult noch einmal zu beleben.

    Warner Bros.
    Drogendealer Superfly hat Sex in der Badewanne.

    Bei beiden Filmen ist noch nicht bekannt, wann sie in die Kinos kommen könnten. Während das „Cleopatra Jones“-Remake wohl noch in einer recht frühen Entwicklungsphase ist, soll bei der „Superfly“-Neuauflage bereits die Suche nach einem geeigneten Schauspieler auf Hochtouren laufen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Hustlers Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Bombshell Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Die erste "Star Wars"-Story für China kommt: Das steckt dahinter
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 18. Oktober 2019
    "Star Wars 9" wird den spannendsten Teil von "Star Wars 8" weiterführen
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 18. Oktober 2019
    "Star Wars 9" wird den spannendsten Teil von "Star Wars 8" weiterführen
    Serien-Hit "Vikings" bekommt Kino-Konkurrenz – und die ist ziemlich vielversprechend
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    Serien-Hit "Vikings" bekommt Kino-Konkurrenz – und die ist ziemlich vielversprechend
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top