Mein FILMSTARTS
    Trotz Absage an Han Solo: Christian Bale möchte weiterhin eine Rolle in einem "Star Wars"-Film
    Von Björn Becher — 03.01.2018 um 10:10
    facebook Tweet

    Bereits vor einem Jahr sickerte durch, dass Disney und Lucasfilm Christian Bale vor Woody Harrelson für die Rolle von Han Solos Mentor im Spin-off „Solo: A Star Wars Story“ wollten. Damals hat es nicht geklappt, doch der Star hat weiterhin Interesse…

    Warner Bros.

    In einer Ausgabe des Podcasts HappySadConfused sprach Christian Bale nicht nur über seinen neuen Film „Hostiles“, sondern auch über seine Sicht auf Hollywood und über „Star Wars“. Dabei bestätigte er, was vor rund einem Jahr bereits die Runde machte: Disney wollte ihn für eine Rolle in der Saga. Das Angebot sei „sehr verführerisch“ gewesen. Als „Star Wars“-Fan, der sogar Sammlerstücke zu Hause habe, und weil ihn aus seinen ganz frühen Schauspielertagen bereits eine Geschichte mit Lucasfilm- und somit „Star Wars“-Chefin Kathleen Kennedy verbindet, hätte er es nämlich geliebt, „zu seiner Kindheit zurück“ zu gehen. Mit Kennedy und ihrem Ehemann Frank Marshall arbeitete Bale 1987 bei Steven Spielbergs „Das Reich der Sonne“ zusammen. Der Schauspieler bestätigte nicht nur die stattgefundenen Gespräche, sondern drückte auch seine Hoffnung aus, dass es in der Zukunft zu einem weiteren Dialog kommen werde.

    Mit dem letzten Satz macht Bale deutlich, dass es in Zukunft doch noch ein Engagement für ihn in der „Star Wars“-Reihe geben könnte und er sich weitere Rollenangebote interessiert anhören wird. Warum es mit dem Engagement für „Solo: A Star Wars Story“ nicht klappte, verriet Bale nicht. Der Schauspieler nahm zu dieser Zeit aber eine kleine Auszeit und drehte ein Jahr lang keinen Film.

    „Solo: A Star Wars Story” kommt am 24. Mai 2018 in die Kinos. Für „Hostiles“ von Regisseur Scott Cooper („Black Mass“, „Auge um Auge“, „Crazy Heart“) gibt es derweil noch keinen deutschen Termin.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Gravur51
      Jupp. Er war ja auch noch halb in seiner Rolle/im Moment. Das glaub ich ihm! Mir und vermutlich vielen anderen passieren auch mal hin und wieder solche Ausraster. Deswegen würd ich mich aber auch nicht unbedingt als Gewalttätigen Menschen betrachten. Ausserdem ist ein Filmset ein Arbeitsplatz wie jeder andere auch, wo menschliche Dynamiken aufeinandertreffen, ähnlich wie du schon sagst.
    • ChiliPalmer
      Was auch gerechtfertigt ist...
    • ChiliPalmer
      Nun gut, es war Quark mit Kirschen... Kein Magerquark...
    • ChiliPalmer
      Dafür braucht man kein Gefühl, das ist Tatsache... Für Filmemacher ist so ein Ausraster vermutlich Alltag... Die Zuschauer kriegen ja auch nicht immer mit was am Set so passiert... Abgesehen davon war das keine rassistische oder diskriminierende Tirade... Das hätte dann schlimme Folgen gehabt, Mel Gibson lässt grüßen...
    • Cholerische Languste
      Und ich habe mich schon gewundert, warum du den Zorn des Bond noch nicht auf dich gezogen hast :D
    • TresChic
      Nach seinem Ausraster ist er weiterhin auf der A Liste. Er hat danach auch noch große Filme gedreht. Btw: wenn man sich den Ausraster mal genau übersetzt, so wirkt der eher konstruktiv. Bale stellt nur extrem war, wie sehr er sich konzentrieren muss und das jede Verzögerung ein enormer Kraftaufwand ist.
    • Cholerische Languste
      Warum kommentierst du Posts, die dich nerven? Halte dich bitte an deine eigenen Regeln.
    • Bruce Wayne
      Nicht, wenn der diesen üblen Beigeschmack von the Last Jedi hat :D
    • Gravur51
      Habe nicht das Gefühl dass sein ausraster ihm geschadet hat.
    • Bond, James Bond
      Boah, langsam empfinde ich solche Kommentare als Spam...unverschämt. Eine Idiotie allerhöchsten Ausmaßes ist das!!!! FS bietet mehrere Artikel und intelligente Menschen klicken halt nicht auf Artikel, die sie nicht interessieren oder nerven.
    • Bond, James Bond
      Was soll er bitte als Boba Fett? Boba Fett war doch immer stumm :-)
    • Bond, James Bond
      Deinen Quark kannst du zum Frühstück essen.
    • Bond, James Bond
      Nach seinem Ausraster drehte er noch The Fighter, The Dark Knight Rises, American Hustle, The Big Short. Außerdem Exodus, auch wenn dieser nicht so gelungen war. Bale ist es eher, der nicht alle Angebote annimmt.
    • WhiteNightFalcon
      Ohja. Ridley Scott hat damals Prügel bezogen, weil er Hollywood-Stars statt ethnisch korrekt ägyptische Darsteller genommen hat.
    • WhiteNightFalcon
      Womit mir Großadmiral Thrawn einfallen würde, hätten sie die Bücher in Planung zu verfilmen. 😊
    • Hans H.
      Da sind wir mal anderer Meinung. Schade finde ich, dass Bale seit seinem Ausraster bei Terminator:Salvation ganz klar nicht mehr sooo gefragt ist wie zuvor. Aber insgesamt bewundere ich ihn als einen der wenigen Darsteller, die für ihre Rolle alles geben (was ja auch an der Kohle liegt), ab- oder zuehmen UND sich aber sonst aus dem Boulevard-Geschehen gänzlich versuchen rauszunehmen, weil ihr Beruf als Schauspieler nur als solcher eine Rolle spielt. Bale ist auch einer, der sich als Privatperson im Restaurant nicht mal von irgendwelchen Fans anquatschen lässt. Das mag für manche Leute arrogant sein, für mich persönlich zeugt das von unglaublicher Professionalität. Bis auf seinen Ausraster würde sich Bale niemals in irgendeinen, von der Presse erzeugten Sumpf reinziehen lassen. Und das können nur ganz wenige Schauspieler seines Formats.
    • TresChic
      Bale ist immer eine gute Wahl, wenn er nicht gerade mit seinem Method Acting Quatsch ankommt und sich dünn oder dick frisst.
    • Jimmy V.
      Warum auch nicht? McGregor hat Interesse und er ist im passenden Alter um Kenobi in der Zeit zwischen Episode 3 und 4 zu spielen. Plus er hat seine Aufgabe in der PT sehr gut gemacht. Ihn, aus welchen Grunden auch immer umzubesetzen, wäre auch absolut dämlich, selbst gegen einen Christian Bale. Der Shitstorm wäre gerechtfertigt.
    • Jimmy V.
      Boba Fett ist wirklich eine Figur, denen die Spin-Off-Politik guttäte. So kann man die Figur ja schon noch aufwerten - am besten mit dem, was nach Episode 6 passiert und wie die Welt dann aussieht. Aber braucht's dafür Christian Bale? In dieser Rolle, unterm Helm? Er würde es meistern, keine Frage. Ich sähe ihn gerne nur bei was Größerem.
    • Bruce Wayne
      Ich rate ihm lieber ab. Sonst ist er in so einem Quark drin, wie the Last Jedi.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Bloodshot Trailer (2) OV
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Cats Trailer DF
    Hustlers Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    Sein letzter Film läuft seit gestern auf Netflix: "Jackie Brown"-Star Robert Forster ist tot
    NEWS - Stars
    Samstag, 12. Oktober 2019
    Sein letzter Film läuft seit gestern auf Netflix: "Jackie Brown"-Star Robert Forster ist tot
    So reagieren Robert Downey Jr. und Samuel L. Jackson auf Scorseses Marvel-Kritik
    NEWS - Stars
    Dienstag, 8. Oktober 2019
    So reagieren Robert Downey Jr. und Samuel L. Jackson auf Scorseses Marvel-Kritik
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top