Mein FILMSTARTS
    "Roseanne"-Revival: Deshalb unterstützt die Kultfigur Donald Trump
    Von Robert Laubenthal — 09.01.2018 um 12:45
    facebook Tweet

    Die Kult-Sitcom „Roseanne“ kehrt – nach 21 Jahren – auf die TV-Bildschirme zurück. Aktuelle politische Entwicklungen gehen dabei auch an der Familie Conner nicht spurlos vorbei: Roseanne ist Trump-Wählerin – was deren Darstellerin nun erklärte.

    ABC

    Im Rahmen der Television-Critics-Association-Pressetour war Roseanne Barr, Hauptdarstellerin und Produzentin von „Roseanne“, auf der Bühne und gab den versammelten Journalisten Auskunft über die kommende zehnte Staffel ihrer Kult-Sitcom (via Vulture). Die Serie wurde ursprünglich von 1988 bis 1997 im US-TV ausgestrahlt, doch für die jetzt anstehende Neuauflage befinden sich die Conners, um die es in „Roseanne“ geht, voll in der (politischen) Gegenwart des Jahres 2018: Roseanne Conner hat für Donald Trump gestimmt, und das wird in den neun Episoden des Revivals auch zum Thema werden.

    Darstellerin Roseanne Barr erklärte wörtlich gegenüber den Pressevertretern: „Ich habe schon immer versucht, ‚Roseanne‘ zu einem wahrhaftigen Spiegelbild der Gesellschaft zu machen, in der wir leben. Und die Hälfte der Leute [in den USA] hat für Trump gestimmt und die andere Hälfte nicht. Es ist einfach realistisch.“

    Was macht eigentlich... Comedy-Queen Roseanne Barr?

    Roseanne Barr erklärte weiter, dass es im Haus der Conners auch Familienmitglieder geben werde, die klar und lautstark gegen den kontroversen US-Präsidenten sind. Somit würde – wie gefühlt in den gesamten Vereinigten Staaten derzeit – ein Riss mitten durch das Familienheim gehen. Und genau darum ginge es Barr auch, denn man könne, so die Darstellerin, politisch unterschiedlicher Meinung sein, aber trotzdem noch miteinander sprechen: „Es ist eine großartige Gelegenheit, eine Familie zu zeigen, die von der Politik gespalten wird, aber dennoch eine ganze Menge Liebe füreinander empfindet.“

    Allerdings ist nicht nur die fiktive Roseanne Trump-Unterstützerin: Auch die „echte“ Roseanne, Darstellerin Barr, ist Anhängerin des 45. US-Präsidenten. Die bei dem Presse-Talk anwesenden Journalisten sprachen Barr auch durchaus darauf an, fragten beispielsweise, ob sie sich mit Trumps fremdenfeindlichen Äußerungen und Ansichten wohl fühlen würde. Darauf entgegnete Barr, dass wohl niemand so „gehirngewaschen“ wäre, zu 100 Prozent mit den Ansichten eines Anderen übereinzustimmen.

    Nostalgie-Schock: All diese Serien liefen vor exakt 20 Jahren im deutschen Fernsehen!

    Zu Trump konkret sagte sie: „Er sagt eine Menge verrückten Scheiß. Eine Menge seiner Handlungen und Aussagen finde ich nicht okay.“ Und sie wolle den ehemaligen Immobilien-Unternehmer und Kasino-Betreiber Trump auch gar nicht in Schutz nehmen. Hauptsächlich unterstütze sie Trump, weil er das kleinere von zwei Übeln gewesen wäre – gegenüber der Kandidatin der Demokraten, Hillary Clinton.

    Wie Roseannes Unterstützung für Trump und potentielle Streitigkeiten mit Teilen ihrer Familie darüber in der neunteiligen zehnten „Roseanne“-Staffel addressiert werden, erfahren US-Zuschauer ab dem 27. März 2018. Wann und wie das Revival seinen Weg nach Deutschland findet, ist derzeit noch nicht bekannt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • N.Trensch
      Das macht hier keiner.
    • N.Trensch
      Ja .
    • Jimmy V.
      Belege mal deine Behauptungen.
    • Torben Schmidt
      Bernie Sanders wäre für die Amerikaner wie Jesus geworden. Trump ist der frauenhassende Rassist. Clinton die Dame der Wirtschaft mit dem Hang mit China zu kooperieren was den Amis Arbeitslosigkeit gebracht hätte.
    • Se7en
      Clinton liefert dem Islamischen Staat Waffen - das ist aber nicht so schlimm, weil sie die Bäume schützt?
    • Se7en
      Clintons Geschäfte mit Terrororganisationen (Islamischer Staat und Muslimbruderschaft) prädestinieren sie automatisch zum größeren Übel. Schlimm genug, dass die Massenmedien nur am Rande über Clintons dreckige Geschäfte berichten.
    • Jimmy V.
      Na ja, und weiter? Wer war das? Was soll das Argument nun aussagen?
    • lordmoli
      Ich wäre für Sanders gewesen. Ganz klar beide anderen sind nicht tragbar.
    • Bond, James Bond
      Stimme dir in allen Punkten zu. Ich kann nur über die Leute lachen, die im Vorfeld sagten, Trump würde, im Gegensatz zu Clinton, NIEMALS mit Bomben drohen oder sich irgendwo einmischen. Das sind wieder mal so Möchtgern Kenner.
    • Jimmy V.
      Aber hätte Clinton die ganzen Umweltschutzbestimmungen gelockert? Hätte sie sich WTO-mäßig mit der Weltwirtschaft angelegt? Hätte sie im nahen Osten so provoziert? Hätte sie versucht die EU zu spalten? Würde sie an so einer Steuerreform mitwirken? Sie hatte gemeint, sie würde vieles von Obama fortsetzen. Das glaube ich ihr erst einmal. Und natürlich ist sie keine Heilige. Sie hat Skandale hinter sich. Aber sie wäre in der Tat das kleinere Übel gewesen. Da würde ich irgendwelchem Pseudo-Gefasel selbsternannter Amerikaexperten hier in den Kommentarspalten kaum glauben.
    • Deliah C. Darhk
      Uuuuuiiiihhh ...Da bist Du nicht gut informiert, weder was Clinton für die amerikanische Gesellschaft noch aussenpolitisch speziell für Deutschland hätte bedeuten können.Ich bin zwar alles andere als pro Trump, aber vor einem Tanzbären habe ich deutlich weniger Angst als vor einem hungrigen Krokodil.
    • lordmoli
      oder der hat sich nicht richtig informiert. ich bin mir auch nicht sicher welche das schlimmere Übel ist. Aber sprecht bitte die Clinton nicht gleich heilig. Sie hat einen haufen scheiss gemacht und gesagt.
    • lordmoli
      Dann hast du die Clinton nicht verfolgt.. sie hat gesagt das sie Atombomben gegen Russland einsetzen würde!! Trump ist auch scheisse.
    • g
      Er sagt eine Menge verrückten Scheiß. Eine Menge seiner Handlungen und Aussagen finde ich nicht okay.“ Und sie wolle den ehemaligen Immobilien-Unternehmer und Kasino-Betreiber Trump auch gar nicht in Schutz nehmen. Hauptsächlich unterstütze sie Trump, weil er das kleinere von zwei Übeln gewesen wäre – gegenüber der Kandidatin der Demokraten, Hillary Clinton.xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxwer trump für das kleinere übel hält ist wohl ein hoffnungsloser fall
    • Uwe K.
      Diese $(#€! $$Figur denkt, er wäre das kleinere Übel ? Ich bin kein Fan von Clinton, aber sie würde nicht mit Atomwaffen einen Schwanzvergleich machen und den dritten Weltkrieg auslösen , hoffe ich mal.
    • Ravna Bergsndot
      Habe gerade einen schlimmen Anfall von Nostalgie.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Meisterwartete neue Serien
    The Witcher
    1
    The Witcher
    Mit Henry Cavill, Henry Cavill, Freya Allan
    Abenteuer, Fantasy
    Erstaustrahlung
    20. Dezember 2019 auf Netflix
    Alle Videos
    Rampensau
    2
    Rampensau
    Mit Jasna Fritzi Bauer, Laura Louisa Garde, Daniel Zillmann
    Komödie, Drama
    Erstaustrahlung
    20. November 2019 auf VOX
    Alle Videos
    Star Trek: Picard
    3
    Star Trek: Picard
    Mit Patrick Stewart, Santiago Cabrera, Michelle Hurd
    Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    23. Januar 2020 auf
    Alle Videos
    V Wars
    4
    V Wars
    Mit Ian Somerhalder, Adrian Holmes, Jacky Lai
    Drama, Horror
    Erstaustrahlung
    5. Dezember 2019 auf Netflix
    Alle Videos
    Die meisterwarteten Serien
    Weitere Serien-Nachrichten
    Bahnten den Weg für "Game Of Thrones" und "The Witcher": Elric-Romane werden zur Serie
    NEWS - Kommende Serien
    Mittwoch, 20. November 2019
    Bahnten den Weg für "Game Of Thrones" und "The Witcher": Elric-Romane werden zur Serie
    Nach der letzten Staffel "Vikings": Spin-off kommt zu Netflix – das ist schon bekannt
    NEWS - Kommende Serien
    Mittwoch, 20. November 2019
    Nach der letzten Staffel "Vikings": Spin-off kommt zu Netflix – das ist schon bekannt
    Viel härter als "Vampire Diaries": Trailer zur Netflix-Serie "V Wars" mit Ian Somerhalder
    NEWS - Kommende Serien
    Mittwoch, 20. November 2019
    Viel härter als "Vampire Diaries": Trailer zur Netflix-Serie "V Wars" mit Ian Somerhalder
    Netflix macht Prequel zu einem der besten Filme aller Zeiten
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 19. November 2019
    Netflix macht Prequel zu einem der besten Filme aller Zeiten
    Lange vor Start der "Herr der Ringe"-Serie: Amazon bestellt 2. Staffel
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 19. November 2019
    Lange vor Start der "Herr der Ringe"-Serie: Amazon bestellt 2. Staffel
    "Fast & Furious"-Serie bei Netflix: Starttermin und neue Bilder zu "Spy Racers"
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 19. November 2019
    "Fast & Furious"-Serie bei Netflix: Starttermin und neue Bilder zu "Spy Racers"
    Alle Serien-Nachrichten
    Top-Serien
    The Mandalorian
    1
    Von Jon Favreau
    Mit Pedro Pascal, Gina Carano, Giancarlo Esposito
    Abenteuer, Sci-Fi
    American Horror Story
    2
    Von Ryan Murphy, Brad Falchuk
    Mit Emma Roberts, Lily Rabe, Emma Roberts
    Drama, Horror
    Rampensau
    3
    Von Arne Nolting, Jan Martin Scharf
    Mit Jasna Fritzi Bauer, Laura Louisa Garde, Daniel Zillmann
    Komödie, Drama
    See - Reich der Blinden
    4
    Von Steven Knight
    Mit Jason Momoa, Sylvia Hoeks, Alfre Woodard
    Drama, Sci-Fi
    Top-Serien
    Back to Top