Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Star Trek"-Parodie zur Prime-Time: ProSieben gibt Termin für Seth MacFarlanes "The Orville" bekannt
    Von Björn Becher — 15.01.2018 um 10:45
    facebook Tweet

    Dass ProSieben sich die Rechte an „The Orville“ gesichert hat, ist schon länger bekannt. Nun wissen wir auch, wann es soweit ist. Ab dem 27. Februar 2018 müssen „Die Simpsons“ Platz im Programm machen.

    Michael Becker/FOX

    In den Jahresvorschau-Trailern für 2018 nimmt „The Orville“ bei ProSieben bereits länger einen prominenten Platz ein. Nun verkündete der Sender, wann die „Star Trek“-Parodie von „Family Guy“-Schöpfer und „Ted“-Regisseur Seth MacFarlane startet: Ab dem 27. Februar 2018 gibt es immer dienstags um 20.15 Uhr, also zur besten Sendezeit, eine neue Folge von „The Orville“. Platz machen müssen dafür „Die Simpsons“, die momentan auf diesem Sendeplatz laufen.

    Im Mittelpunkt von „The Orville“ steht Offizier Ed Mercer (Seth MacFarlane selbst), der zwar gerade eine schwere Scheidung hinter sich hat, aber nun endlich das Kommando eines Raumschiffs übernimmt. Doch leider wird ihm ausgerechnet seine Ex-Frau Kelly Grayson (Adrianne Palicki) als Erste Offizierin zugeteilt.

    „The Orville“ spielt im 25. Jahrhundert – kein Zufall, spielen doch „Star Trek“-Serien wie „Star Trek: Enterprise“, „Raumschiff Enterprise“ und „Das nächste Jahrhundert“ im 22., 23. und 24. Jahrhundert. Auch sonst erinnert bei „The Orville“ viel an „Star Trek“: Auch wenn es hier viel mehr Humor gibt, wird es in einigen Fanforen schon als die bessere Fortsetzung im Vergleich zur in Deutschland auf Netflix verfügbaren Serie „Discovery“ gepriesen.

    Die erste Staffel von „The Orville“ umfasst zwölf Episoden. Zu den darin auftretenden Gaststars gehören unter anderem Charlize Theron, Rob Lowe und Liam Neeson. Eine zweite Season ist bereits beschlossen.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Winkler Manuel
      ???
    • Ghost
      Erinnert doch sehr an Galaxy Quest... nicht, dass das was Schlechtes wäre.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top