Mein FILMSTARTS
    "John Wick 3": Ruby Rose, Laurence Fishburne und Common kehren angeblich zurück, Bösewicht gefunden
    Von Julius Vietzen — 18.01.2018 um 10:33
    facebook Tweet

    Dass Hauptdarsteller Keanu Reeves und Regisseur Chad Stahelski für „John Wick: Kapitel 3“ zurückkehren würden, war schon länger klar, doch nun gibt es auch drei weitere Rückkehrer. Außerdem haben wir Details zu Bösewicht und Drehbeginn.

    Metropolitan FilmExport

    John Wick: Kapitel 2“ war noch nicht einmal in den weltweiten Kinos gestartet, da wurde bereits verkündet, dass die Arbeit an einem dritten Teil der Action-Reihe begonnen hat. Dass Keanu Reeves als Titelfigur zurückkehren würde, stand wohl außer Frage, und auch Regisseur Chad Stahelski, der den ersten Teil gemeinsam mit seinem Kollegen David Leitch inszenierte, beim zweiten Teil aber alleine auf dem Regiestuhl Platz nahm, bekundete bereits mehrmals, mit „John Wick 3“ beschäftigt zu sein. Nun steht Shalelski laut den Insidern von That Hashtag Show endgültig als Regisseur fest, außerdem kehren offenbar drei weitere Darsteller zurück.

    Dabei handelt es sich um John Wicks Auftragskiller-Kollegen Cassian (Common) und Ares (Ruby Rose) sowie den von Laurence Fishburne gespielten Bowery King mit seiner Armee von Bettlern. Sowohl Cassian als auch Ares wurden in „John Wick 2“ allerdings nach jeweils einer handfesten Auseinandersetzung mit Keanu Reeves' anzugtragendem Killer sterbend zurückgelassen, auch daher ist die Meldung von ThatHashtagShow, wie alle Meldungen dieser Art, vorerst mit Vorsicht zu genießen.

    "Wolverine"-Star Hiroyuki Sanada als Bösewicht

    Auch der neue Bösewicht-Darsteller für „John Wick 3“ steht laut den Kollegen bereits fest: Hiroyuki Sanada, der in „Wolverine - Weg des Kriegers“ den Yakuza-Krieger Shingen spielte und in „47 Ronin“ sogar bereits an der Seite von Reeves zu sehen war. Laut den Informationen von That Hashtag Show spielt Sanada den Anführer eines japanischen Verbrechersyndikats. Auch eine zweite neue Figur soll es geben: Für die weibliche Hauptrolle suchen die Produzenten aktuell nach einer Schauspielerin zwischen Ende 20 und Anfang 40, Hautfarbe und Herkunft spielen keine Rolle. Tilda Swinton, die sich Reeves laut That Hashtag Show schon länger für die „John Wick“-Reihe wünscht, ist aber wohl keine Kandidatin für diese Rolle.

    John Wick: Kapitel 3“ startet am 23. Mai 2019 in den deutschen Kinos – und wie es aussieht, beginnen die Dreharbeiten pünktlich: Bereits am 1. März 2018 soll es laut Informationen der Kollegen losgehen, gedreht wird demnach in New York City, Spanien und Russland.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Geralt DerRivier
      am besten hier. Waddesdon Manor. Weg mit den Rothsschildlern
    • Geralt DerRivier
      Am besten Bridget Regan (Addy) und Aurelio als Hilfe für John rein nehmen. Die ist scharf auf John und könnte ihn aus der Stadt bringen. Das wäre dann auch ein gutes Happy End. John ,Addy und der Hund. Dafür Ruby Rose weg lassen. Fishburne am besten nach 5 min sterben lassen, absolut unpassend. Common guter Cast. Winston und Julius auch mal rum ballern lassen, da sie ehemalige Killer waren. Franco Nero ist ein genialer Schauspieler, der für mehr als nur für eine kurze Rolle taugt. Würde auch gerne den Sommeliers wieder sehen, am besten mit einer Knarre aus der Österreichischen Anbau gebieten. Nicht zu vergessen Charon. Alle die gutes für Wick wollen, sollten sich auf seine Seite stellen. Das wäre ein perfektes Ende.
    • Heavy-User
      Hätte auf jeden Fall was und würde das Mysterium rund um Wick aus Teil 1 wieder ein wenig verstärken (also das er der Typ ist, vor dem man Angst haben sollte)Aber da ist die Gefahr natürlich groß, dass es dann nur eine reine Ballerorgie wird .... Ach egal, John Wick halt :D
    • Bruce Wayne
      Ich würde es sehr begrüßen, wenn Wick letztlich dieses gesamte Kriminalitäts-System ausschaltet. Indem er evtll. diesen Rat der Mafia-Bosse auschaltet (wurde ja im zweite Teil referenziert), oder sowas in der Art. Ich mein was für ein Finale: Wick erledigt das organisierte Verbrechen im Alleingang. Gut, passt jetzt nicht unbedingt zu meinen vorher ausgefertigten Ideen, aber meine Güte wäre das geil...
    • Heavy-User
      Also jemand (oder mehrere), der (die) als Drahtzieher agiert (agieren).Ob es das braucht, wenn die ganze Welt hinter einem her ist, ist auch für mich momentan noch fraglich......
    • Heavy-User
      Ich könnte mir gut vorstellen, dass sie Wick durch die Länder reisen lassen.Immer mit der Gefahr im Nacken, dass er gejagt wird.Dann ist die Frage, was die draus machen:Wird Wick Verbündete haben oder wird er allein klar kommen müssen und sich einer Horde Agenten stellen?Und wie du schon sagst: gerade letzteres mit mehr Ausweglosigkeit könnte interessant werden
    • Unknown user
      Wo zur Hölle ist Samuel L. Jackson???
    • Dennis Beck
      Mit der Rolle von Laurence Fishburne wurde ich irgendwie nicht warm. Diesen Subplot mit der Bettler-Mafia hätte es aus meiner Sicht nicht gebraucht. Er war halt so wasted in John Wick 2. Common fand ich großartig, aber nach der Sache, die ihm als Cassian passiert ist, bin ich gespannt, wie sie seine Rückkehr erklären wollen (wenn überhaupt). Naja, er lebte noch, also... So gut wie gar nicht freue ich mich auf Ruby Rose. Viel zu tun hatte sie im Film nicht, außer John Wick gefühlt an jeder Ecke mit Zeichensprache zu begrüßen und den Schatten von Santino zu spielen. Zwar wurde sie am Ende außer Gefecht gesetzt, aber tot war sie wohl nicht. Dass Ruby Rose so viele Rollen bekommt, kann ich nicht verstehen, denn schauspielern kann sie einfach nicht. Einfach darüber hinwegsehen und im Kinosaal tief seufzen, wenn sie in Teil 3 ihren Auftritt hat. Ich mochte die ersten beiden Teile, aber Teil 2 war ein Rückschritt. Geile Action ja, aber für das Finale muss mehr kommen, vor allem storytechnisch. Irgendeine Überraschung einbauen und nicht die Reihe gemütlich auslaufen lassen. Hm, eine letzte Frage: Braucht es einen Hauptantagonisten, wo jetzt die ganze Welt hinter John Wick her ist?
    • Bruce Wayne
      Also für das Finale (ich denke mal sie gehen den üblichen Trilogie-Weg), müssten sie die altbekannte John Wick-Formel echt noch mal aufpeppen. Beispielsweise würde ich mal gerne Wick im absoluten Nachteil gegenüber seinen Gegnern erleben. Bisher hat er sich ja aus jeder brenzligen Situation binnen Sekunden gerettet, aber jetzt wo die gesamte Welt hinter ihm her ist, könnte man ihm skripttechnisch mehr Lasten in den Weg setzen. Außerdem: Warum zum Teufel bringen sie Ruby Rose zurück? Sorry, aber diese Person kann echt nicht schauspielern (was an sich, in einem Film mit Keanu Reeves nicht schlimm wäre, aber Rose overacted). In Action-Rollen wirkt sie wie ein Fremdkörper.
    • Luthien's Ent
      Tilda Swinton geht für mich immer, schade, dass sie ausm Rennen ist.
    • GamePrince
      Ein neuer Bösewicht? Ich dachte die ganze Welt ist jetzt hinter ihm her?
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer (2) OV
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Jungle Cruise Trailer DF
    Halloween Haunt Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Die FSK-Altersfreigabe für "Booksmart": So versaut ist die Teenie-Komödie wirklich
    NEWS - In Produktion
    Montag, 14. Oktober 2019
    Die FSK-Altersfreigabe für "Booksmart": So versaut ist die Teenie-Komödie wirklich
    "Guardians Of The Galaxy Vol. 3": James Gunn teasert erschreckende Pläne für sein Trilogie-Finale
    NEWS - In Produktion
    Montag, 14. Oktober 2019
    "Guardians Of The Galaxy Vol. 3": James Gunn teasert erschreckende Pläne für sein Trilogie-Finale
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top