Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    8. Staffel von "Suits" kommt – aber ohne zwei Hauptdarsteller
    Von Björn Becher — 31.01.2018 um 12:36
    facebook Tweet

    Nun ist es bestätigt. „Suits“ bekommt eine achte Staffel, aber nach Meghan Markle ist auch Patrick J. Adams nicht mehr dabei. Der Schauspieler, dessen Figur Mike Ross eigentlich im Mittelpunkt der Geschichte steht, traf die Entscheidung selbst.

    Shane Mahood/USA Network

    Schon vor der Ankündigung der royalen Hochzeit von Meghan Markle mit dem britischen Prinzen Harry kursierte das Gerücht, dass sie und auch ihr Kollege Patrick J. Adams nach der siebten Staffel die Anwaltsserie „Suits“ verlassen werden. Markle gab dann im November 2017 ihre Verlobung und das Ende ihrer Schauspielkarriere bekannt - nun ist zudem sicher, dass auch der Ausstieg von Adams kein Gerücht war. Die Serie selbst geht aber weiter.

    Der US-Sender USA Network gab offiziell die Bestellung einer achten Staffel und den Ausstieg von Adams und Markle bekannt. Beide werden am 25. April 2018 mit einem großen, zweistündigen Staffelfinale verabschiedet, wobei schon bekannt ist, dass eine Hochzeit stattfinden wird. Im Mittelpunkt der nun folgenden achten Staffel stehen neben Gabriel Macht als Harvey Specter, seiner Vertrauten Donna Paulsen (Sarah Rafferty) und Anwalt Louis Litt (Rick Hoffman) auch Dule Hill. Der unter anderem aus „West Wing“ und „Psych“ bekannte Schauspieler stieß zu Beginn der siebten Staffel als Alex Williams zur Serie. Der Anwalt und Freund von Harvey Specter wurde neuer Partner in dessen Firma. Hill wird vom wiederkehrenden Gastdarsteller mit der achten Staffel in die Hauptdarstellerriege befördert.

    Patrick J. Adams spricht über seinen Ausstieg

    In einem Interview mit dem Hollywood Reporter erklärte Adams derweil den Grund für seinen Ausstieg aus der Serie. Er habe bereits während der sechsten Staffel darüber nachgedacht, da er damals unsicher gewesen sei, was man mit seiner Figur noch erzählen könne. Doch dann habe ihn Serienmacher Aaron Korsh noch einmal mit einer guten Idee überzeugt. Als dann aber die Verhandlungen für die achte Staffel angelaufen sind, sei ihm noch einmal klargeworden, dass nun die Geschichte auserzählt sei. Er wolle nicht, dass Mike Ross nun einfach irgendein normaler Anwalt ist, von denen es schon so viele gebe. Daher habe er gemeinsam mit Korsh die Entscheidung getroffen, den Ausstieg der Figur vorzubereiten.

    Eine große Rolle habe zudem sein Privatleben gespielt. Adams ist seit Ende 2016 mit Schauspielkollegin Troian Bellisario („Pretty Little Liars“) verheiratet. Er sei nun durch die Dreharbeiten für „Suits“ (die Serie wird in Kanada gedreht) fast acht Jahre weg von zu Hause gewesen. Er wolle deswegen auch erst einmal eine Auszeit nehmen. Danach könne er sich auch verstärkt eine Arbeit hinter der Kamera vorstellen, so habe er ein paar interessante Geschichten, die er entwickeln und dann anbieten wolle. Bei „Suits“ führte Adams bei vier Episoden selbst Regie, gemeinsam mit seiner Frau drehte er 2016 auch einen Kurzfilm.

    Comeback in Zukunft?

    Zudem erklärte Adams, dass er die Tür für eine Rückkehr nicht komplett geschlossen habe. „Wenn ein Schauspieler eine Serie verlasse, dann wird meist eine Pistole im Gerichtssaal gezogen oder so etwas“, so Adams mit einem kleinen Seitenhieb gegen „The Good Wife“. So etwas sei aber nie in Frage gekommen, deutete er schon einmal einen glücklichen Ausstieg für seine Figur an.

    So habe er sich zwar nun von Figur und Serie verabschiedet, wenn es aber mal dazu käme und es sich richtig anfühlen würde, könne er sich ein Comeback vorstellen. Wenn es zum Beispiel irgendwann für ein Serienfinale richtig wäre, Mike zurückzubringen, dann wäre er dafür offen.

    Trotz der Pause müssen Fans von Adams übrigens nicht komplett auf den Schauspieler verzichten. Zum einen läuft die siebte Staffel von „Suits“ noch bis Ende April. In Deutschland gibt es die Episoden über VoD-Anbieter wie Amazon, iTunes und Co. zu kaufen. Zum anderen hat er zuletzt den Sci-Fi-Film „Clara“ abgedreht. In diesem ist er auch an der Seite seiner Ehefrau Troian Bellisario zu sehen. Eine Veröffentlichung soll im Laufe des Jahres 2018 erfolgen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top