Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die Liebe zwischen Rachel Weisz und Rachel McAdams ist eine Sünde im Trailer zum Coming-Out-Drama "Disobedience"
    Von Christian Fußy — 02.02.2018 um 15:05
    facebook Tweet

    In „Disobedience“ beginnen zwei orthodoxe Jüdinnen eine innige Liebesbeziehung miteinander, die das Fundament ihres Glaubens erschüttert und schreckliche soziale Konsequenzen mit sich bringt. Regie führt Oscar-Kandidat Sebastián Lelio.

    Die New Yorker Jüdin Ronit (Rachel Weisz) kehrt für die Beerdigung ihres Vaters in ihren Geburtsort Hendon, einen Vorort von London, zurück. Dort trifft sie ihre alte Flamme Esti (Rachel McAdams), die mittlerweile mit Ronits Cousin, dem Rabbi Dovid (Alessandro Nivola, Pollux Troy aus „Face/Off“), verheiratet ist. Die beiden entdecken erneut ihre Liebe füreinander und beginnen eine leidenschaftliche Affäre. Das sieht die jüdische Gemeinde überhaupt nicht gern. Ihre Beziehung scheint schlicht nicht mit ihren religiösen Überzeugungen vereinbar zu sein...

    Die hochkarätig besetzte Romanverfilmung „Disobedience“ mit dem Rachel-Doppelpack wird inszeniert vom Chilenen Sebastián Lelio („Gloria“), dessen Transgender-Drama „Eine fantastische Frau“ bei den Academy Awards 2018 für den besten fremdsprachigen Film nominiert ist. Neben Weisz und McAdams werden auch Anton Lesser („Game Of Thrones“), Alexis Zegerman („Happy-Go-Lucky“) und Nicholas Woodeson („Paddington 2“) in dem Film zu sehen sein. US-Kinostart ist der 27. April 2018, wann der Film bei uns gezeigt wird, ist noch nicht bekannt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top