Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tödliches Gift in unserer Nahrung? Trailer zur Doku "Roundup - Der Prozess. Das Monsanto-Tribunal in Den Haag"
    Von Robert Laubenthal — 01.03.2018 um 18:32
    facebook Tweet

    Das Herbizid Glyphosat des Monsanto-Konzerns ist in Verruf geraten. In ihrer Doku „Roundup - Der Prozess. Das Monsanto-Tribunal in Den Haag“ lässt Filmemacherin Marie-Monique Robin nun Opfer und unabhängige Experten zu Wort kommen.

    Roundup - Der Prozess. Das Monsanto-Tribunal in Den Haag Trailer DF

    Der Agrarchemie-Konzern Monsanto ist, um es vorsichtig auszudrücken, umstritten: Glyphosat ist wahrscheinlich krebserregend (laut der Weltgesundheitsorganisation WHO), kommt jedoch gleichzeitig im Roundup® genannten Breitbandherbizid des börsennotierten Unternehmens aus St. Louis, das vom deutschen Chemie-Riesen Bayer übernommen wird, seit 40 Jahren weltweit zum Einsatz. Ja, Roundup ist das auf der ganzen Welt am meisten eingesetzte Unkrautvernichtungsmittel. In Marie-Monique Robins Doku „Roundup - Der Prozess. Das Monsanto-Tribunal in Den Haag“ kommen Opfer, die Gesundheitsschäden davongetragen haben, und unabhängige Experten aus fünf Kontinenten zu Wort und legen Zeugnis ab über die Auswirkungen des Monsanto-Chemiecocktails auf Mensch und Natur. Als Rahmen dient dabei ein internationaler Prozess in Den Haag, in dem der Konzern Monsanto, der Roundup® vertreibt, im Mittelpunkt steht.

    Die Dokumentation „Roundup - Der Prozess. Das Monsanto-Tribunal in Den Haag“ ist ab dem 2. März 2018 auf DVD und Blu-Ray erhältlich.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Darklight ..
      DAS ist mal ein Film, vom dem ich mir jede Menge Sequels, Rebooooots UND SpinOffs Wünsche!!!Am besten gleich ein UmweltGiftDokuUniversum(UGDU). Es wird dringend Zeit für sinnvollere Blockbuster...😊😚
    • TheFog
      Monsanto ist die Pest dieser Welt.
    • Luthien's Ent
      Grrr, wie blöd wir Menschen nur immer wieder sind, wenn es um unsere Erde geht. Gute Doku, hoffentlich bewirkt sie viel.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top