Mein FILMSTARTS
Dreharbeiten zu "Terminator 6" starten laut Arnold Schwarzenegger nun doch erst im Sommer
Von Christoph Petersen — 06.03.2018 um 11:45
facebook Tweet G+Google

Nachdem „Terminator: Genisys“ kreativ und finanziell enttäuscht hat, war es schon eine Überraschung, dass es nun trotzdem so schnell weitergehen soll. Nun wurden die Dreharbeiten aber offenbar noch mal verschoben – wenn auch nur um wenige Monate.

Paramount Pictures

Ursprünglich sollten die Dreharbeiten zum noch unbetitelten „Terminator 6“ bereits diesen Monat beginnen. Aber wie Arnold Schwarzenegger nun im Interview mit dem Fanportal TheArnoldFans verlauten ließ, wurden die Arbeiten offenbar noch mal um ein paar wenige Monate nach hinten verschoben: „Wir drehen ‚Terminator 6‘ von Juni bis Mitte Oktober [2018]. Ich freue mich schon darauf, als T-800-Modell zurückzukehren. Es wird großartig sein mit Tim Miller als Regisseur, und James Cameron wird das ganze Ding beaufsichtigen.“ Ob der geplante deutsche Starttermin am 25. Juli 2019 von der Drehverschiebung betroffen sein wird oder dennoch eingehalten werden kann, steht aktuell noch nicht fest.

Während eine solche Verschiebung bei Produktionen dieser Größenordnung gang und gäbe ist, hat uns viel mehr überrascht, dass es nach dem enttäuschenden (Einspiel-)Ergebnis von „Terminator: Genisys“ überhaupt so schnell mit dem Franchise weitergeht. Aber das liegt wohl in erster Linie daran, dass mit James Cameron der Original-Regisseur von „Terminator“ und „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ gerade erst einige Rechte an der Reihe wieder zurückerhalten hat und deshalb nun auch als beaufsichtigender Produzent wieder viel stärker in die Produktion eingebunden sein wird. Zudem konnte mit Tim Miller ein Regisseur verpflichtet werden, der mit „Deadpool“ gerade erst einen absoluten Megahit landen konnte. Die Erwartungen an den nächsten Neustartversuch sind also dementsprechend hoch.

Gute Chancen dank Tim Miller und James Cameron

Nachdem „Terminator: Genisys“ nach seinem finanziellen Scheitern in den USA zumindest in China richtig gute Zahlen einfahren konnte, hieß es immer mal wieder, dass der Film mit „Game Of Thrones“-Star Emilia Clarke und Jai Courtney als junge Helden womöglich doch noch fortgesetzt werden könnte. Aber diese Pläne sind inzwischen endgültig vom Tisch, zumal Cameron wohl wenig Interesse daran haben dürfte, sich noch groß um die gescheiterten Filme nach seinem Weggang zu kümmern. Auch wenn noch nichts Konkretes über den Inhalt des Reboots bekannt ist, steht deshalb zumindest fest, dass er direkt an den zweiten Teil anknüpfen und die Ereignisse aus den weiteren Teilen ignorieren wird. Dafür spricht neben früheren Aussagen Schwarzeneggers auch, dass neben ihm bisher nur Original-Star Linda Hamilton als Cast-Mitglied bestätigt ist.

Wie die vorherigen „Terminator“-Neuausrichtungen soll nun auch „Terminator 6“ der Grundstein für eine ganze Trilogie mit neuen zentralen Protagonisten sein – drücken wir also die Daumen, dass es nach zwei gescheiterten Anläufen diesmal besser funktioniert. „Terminator“ ist dabei übrigens nicht das einzige Arnie-Franchise aus seinen Actionstar-Hochzeiten, das in nächster Zeit fortgesetzt werden soll. Nebenbei arbeitet er nämlich aktuell auch noch an dem „Twins“-Sequel „Triplets“, außerdem soll Schwarzenegger in der Amazon-Produktion „Outrider“ erstmals eine Hauptrolle in einer Serie übernehmen. Ebenfalls bei Amazon ist eine „Conan“-Serie in Arbeit, für die sich die Produzenten eine zumindest kleine Beteiligung Schwarzeneggers wünschen. Zuletzt war der Star in der Auftragskiller-Mockumentary „Killing Gunther“ zu sehen, deren deutscher DVD-Start aktuell aber noch nicht feststeht:

Killing Gunther Trailer OV

 

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
The Strangers: Opfernacht Trailer DF
Gesponsert
Dumbo Teaser DF
The Row Trailer OV
Ocean's 8 Trailer DF
Ant-Man And The Wasp Trailer DF
Der Grinch Trailer (2) OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Nach "Avengers 3": "Ant-Man And The Wasp" wird zum US-Start viel mehr Geld einnehmen als Teil 1
NEWS - In Produktion
Freitag, 15. Juni 2018
Nach "Avengers 3": "Ant-Man And The Wasp" wird zum US-Start viel mehr Geld einnehmen als Teil 1
"Ant-Man And the Wasp"-Star Evangeline Lilly ist "angepisst" – wegen der Fußball-WM
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 14. Juni 2018
"Ant-Man And the Wasp"-Star Evangeline Lilly ist "angepisst" – wegen der Fußball-WM
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top