Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mark Hamill enthüllt, wer den jungen Luke Skywalker spielen soll
    Von Tobias Mayer — 12.03.2018 um 11:59
    facebook Tweet

    Ein „Star Wars“-Film über den jungen Luke ist unseres Wissens nach nicht in Planung. Aber falls es dazu kommt, hat Mark Hamill schon mal seinen Wunsch-Mini-Luke in Stellung gebracht. Es ist Hollywoods derzeit liebster Jungschauspieler…

    Natalie Cass/Sony Pictures Classics

    Ein Junge hockt auf einem riesigen Sandklumpen fest, von dem er unbedingt runterwill, und verbringt die heißen Tage mit Wartungsarbeiten und damit, auf Womp-Ratten zu ballern. Das klingt nicht unbedingt nach einem Pitch, der Chef-Produzentin Kathleen Kennedy als Plot für ein „Star Wars“-Spin-off begeistern würde – aber falls ein jüngerer Luke Skywalker zum Beispiel in irgendeiner Rückblende auftaucht oder im definitiv zumindest angedachten „Obi-Wan“-Ablegerfilm, ist nun protokolliert, wen sich der alte Luke als Schauspieler wünscht: Jacob Tremblay, der mit seiner großartigen Leistung als gefangengehaltenes Kind in „Raum“ begeisterte, jüngst den kleinen Auggie in der Bestseller-Verfilmung „Wunder“ spielte und ab 13. September 2018 vorm „Predator“ weglaufen wird.

    Anlässlich der Einweihung seines Sterns auf dem Hollywood-Bürgersteig wurde Mark Hamill von Variety danach gefragt, wen er als jungen Luke Skywalker besetzen würde. Sebastian Stan (der Winter Soldier aus „Captain America 2“) werde oft genannt, so Hamill, und das ehre ihn sehr – einfach weil Stan viel hübscher sei als er. Er fuhr fort: „Es hängt davon ab, an welchem Punkt von Lukes Leben der Film spielt. Die Sache mit Luke war, dass ihn sein Leben zu Tode langweilt. […] Aber wenn sie es so machen, dass sie fünf oder sechs Handlungsstränge haben und gezeigt wird, was um ihn herum passiert, und sie immer wieder zu einem wirklich jungen Luke springen, denke ich: ‚Ich liebe Jacob Tremblay‘.“

    Der elfjährige Tremblay verzückte 2016 das Internet, als er sich bei den Oscars nach oben reckte, um C-3PO, R2-D2 und BB-8 auf der Bühne zu sehen:

    Außerdem bat er Regisseur Colin Trevorrow, mit dem er „The Book Of Henry“ drehte, ihm einen Part in „Star Wars 9“ zu verschaffen. Das war zwar bevor Trevorrow ausstieg und J.J. Abrams wieder übernahm – aber in Mark Hamill hat er nun einen neuen Fürsprecher, der ihm im Trilogiefinale vielleicht nicht die Rolle als junger Luke, dafür aber einen anderen Auftritt ermöglichen kann. „Star Wars 9“ startet am 19. Dezember 2019.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Darklight ..
      Damit könnte ich so grade eben leben. Aber nur als Statisten aus der Ferne. Die Story müßte sich um komplett etwas anderes drehen...
    • Darklight ..
      LOLDU WARST DAS ALSOOOO???!!!*passbittedemnächstaufmeinZwergfellauf*Das mit den DINOS werde ich Dir nie verzeihen!
    • Darth Doom
      So ein Film wäre reiner Fanservice.Welcher Fan würde sich daran erfreuen? :DDas wirden sie nicht machen, weil JEDER (!!!) weis wie schlecht die Idee ist und weil das zur Skywalker-Saga zählen wirde. Allerdings könnte ein Kenobi-Film ohne den Auftritts eines jungen Luke schwer funktionieren.
    • WhiteNightFalcon
      Danke fürs Kompliment. Ich schreibe halt, wie mir der Schnabel gewachsen ist, auch wenn ich mich mal irre. 😊Das ich an diversen Dingen Schuld bin, daran hab ich mich inzwischen gewöhnt. Untergang der Dinosaurier bis zur Titanic zb. 😂
    • Klaus S aus S
      ich verstehe deinen Einwand und bin voll bei dir.Aber sollte es zu einem Obi-Wan Film kommen der auf Tatooine spielt (und danach sieht es fast aus) wäre es irgendwie unlogisch wenn man nicht wenigstens in einer kurzen Szene einen wirklich jungen Luke sehen würde mit 10 oder 11 Jahren und da ist Mark Hamills Vorschlag einfach super.Ich will aber auch keine Gregs Tagebuch Version von Star Wars erleben :)
    • Darklight ..
      Danke...Dann muß ich Dir jetzt mal was gestehen. Ich habe noch nie im Internet geschrieben, so wie hier. Auch Facebook nutzte ich nicht. ABER als ich damals hier zufällig mal bei FILMSTARTS gelandet bin, habe ich angefangen, die Kommentare hier zu lesen. Und viele DEINER Beiträge fand ich so cool, daß ich mich hier angemeldet habe. (Auch deinen Nickname und das Bild dazu fand ich super!) Und ich dachte mir Mit dem würdest Du gern ma quatschen...Von daher bist Du sogar indirekt daran Schuld, daß ich hier bin. : )
    • WhiteNightFalcon
      Das ist es, was ich bei dir als Star Wars Fan immer cool finde. Du bringst die Dinge sachlich auf den Punkt. 👍🏼
    • Rockatansky
      Seh ich genauso. Feuchtfarmer im Kino? Da kann ich auch Bauer sucht Frau gucken. Fänds megapeinlich, wenn Sie sich für den jungen Luke plötzlich irgend ein Actionabenteuer ausdenken, von dem bisher noch niemand was gehört hat...
    • Cirby
      Warum denn keine Real-Life-Soap oder wie die heißen?
    • Maximillian Headroom
      @Darklight MANN, Du hast so RECHT!!!
    • TresChic
      natürlich nichht, ich meinte Teil 1-3. Sorry, my bad.
    • Darklight ..
      Öööhm... Nein.Ich habe einen jungen Luke in Episode IV gesehen. Einen älteren in VI.Und den alten Meister Luke in VIII. (Und hoffentlich IX). MEHR Luke will ich NICHT sehen!!!Sorry Mark. Ich will keine Neubesetzungen von Dir. Wirklich nicht. Han Solos Kopie macht STAR WARS nicht besser. Hört auf mit dem Scheiss! Diese Geschichten sind (gut) zu Ende erzählt. Denkt Euch NEUE aus. Hat George auch gemacht...
    • g
      an den ansonst so schlechten Filmenxxxxxdas war hoffentlich nicht ernst gemeint
    • TresChic
      Das wäre tatsächlich Vera....., denn genau das hat mir so gefallen an den ansonst so schlechten Filmen: die Darstellung der Trostlosigkeit seiner Kindheit in der Wüste.
    • Tobias
      Clickbait-freier Überschriftsvorschlag: Mark Hamill wünscht sich Jacob Tremblay als jungen Luke Skywalker.Hier wird es so dargestellt, als sei die Rolle fest vergeben und in einem der nächsten Filme eingeplant.
    • WhiteNightFalcon
      Oder auch das. Und Anakin als kleine neunmalkluge Göre hat mir gereicht.
    • Luthien's Ent
      Oder auch eine Ver*** der Fans...
    • RockYourThoughts
      Das klingt nicht unbedingt nach einem Pitch, der Chef-Produzentin Kathleen Kennedy als Plot für ein „Star Wars“-Spin-off begeistern würde...Wirklich?? Das hört sich für mich leider genau nach einem Plot an, der diese Kennedybegeistern würde :(
    • WhiteNightFalcon
      Ich hoffe einfach mal, es kommt generell keiner wirklich auf die Idee, sich ne Story über Luke in Kindertagen auszudenken. Episode 4 macht eigentlich deutlich an Lukes Frust, dass da nicht viel Aufregendes passiert sein kann. So ein Film wäre reiner Fanservice.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top