Mein FILMSTARTS
    "Happy Deathday"-Fortsetzung soll noch 2018 gedreht werden
    Von Christian Fußy — 19.03.2018 um 09:21
    facebook Tweet

    Man darf wohl davon ausgehen, dass die Dreharbeiten zum Horror-Comedy-Sequel „Happy Deathday 2“ von Christopher Landon bereits im Mai diesen Jahres beginnen werden. Hauptdarstellerin Jessica Rothe verriet nun erste Details zur Fortsetzung.

    Universal Pictures

    Mehrere Quellen, darunter Bloody Disgusting, We Got This Covered und Geek Vibes Nation, berichten, dass die Dreharbeiten zu einem „Happy Deathday“-Sequel am 14. Mai 2018 in New Orleans beginnen werden. Das würde aus einer Liste von Production Weekly hervorgehen. Das Projekt wird in der Liste allerdings unter dem Produktionsnamen „Foe Paw“ aufgeführt, weshalb die geringe Chance besteht, dass es sich doch um ein anderes Projekt handeln könnte. Christopher Landon wird wie schon beim Vorgänger als Drehbuchautor und Regisseur fungieren, Jason Blum (kürzlich oscarnomoniert für „Get Out“) produziert. „Happy Death Day“ konnte bei einem Budget von knapp fünf Millionen Dollar weltweit 122 Millionen Dollar einspielen, 55 davon allein in den Vereinigten Staaten.

    In der Slasher-Komödie wird die junge Studentin Tree (Jessica Rothe) an ihrem Geburtstag auf dem Weg zu einer Campus-Party von einem maskierten Messerstecher ermordet. Daraufhin erwacht sie wie durch ein Wunder unversehrt im Schlafzimmer ihres Kommilitonen Carter (Israel Broussard), der sie nach einer durchzechten Nacht fürsorglich bei sich aufnahm. Tree realisiert, dass sie in einer Zeitschleife steckt und herausfinden muss, wer sie an diesem Abend umbringen wird, um den Teufelskreis zu durchbrechen…

    Auf die Frage, was man von einer Fortsetzung der blutigen „Täglich grüßt das Murmeltier“-Variante erwarten kann, antwortete Hauptdarstellerin Jessica Rothe Collider: „Das Sequel wird sich, so wie es mir beschrieben wurde, vom Horrorfilm abheben und genremäßig eher in die Richtung ‚Zurück in die Zukunft‘ gehen, auch weil wir direkt da einsteigen, wo wir zuletzt stehengeblieben sind. Viele Dinge, die im ersten Teil keine Erklärung hatten, werden im zweiten aufgedeckt und das macht ihn um einiges besser.“

     


     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Bruce Wayne
      Einer der wohl nervtötendsten Filme, die ich letztes Jahr gesehen habe. Außerdem ein Paradebeispiel für einen unausstehlichen Hauptprotagonisten, mit dem man einfach nicht mitfiebern kann. Und dann noch die lächerliche PG 13-Ästhetik. Einfach nur schrecklich. Bitte keine Fortsetzung.
    • Pumm T.
      Fand den Film sehr unterhaltsam. Ich steh sowieso auf dieses Täglich grüsst das Murmeltier ding.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    The First King - Romulus & Remus Trailer DF
    Gesponsert
    Die Känguru-Chroniken Teaser DF
    Hustlers Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Teaser OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Sonic The Hedgehog Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    So anders soll "Doctor Strange 2" werden: Das gab's im MCU noch nie!
    NEWS - In Produktion
    Sonntag, 17. November 2019
    Starttermin verschoben: "The King’s Man: The Beginning" erscheint später als geplant
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 16. November 2019
    Starttermin verschoben: "The King’s Man: The Beginning" erscheint später als geplant
    Nach "Spider-Man 3", "Thor 4" und Co.: Disney kündigt 5 geheime Marvel-Filme für 2022 und 2023 an
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 16. November 2019
    Nach "Spider-Man 3", "Thor 4" und Co.: Disney kündigt 5 geheime Marvel-Filme für 2022 und 2023 an
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top