Mein FILMSTARTS
    Ben Affleck ist zurück: Totgesagter Netflix-Drogen-Thriller "Triple Frontier" geht nun tatsächlich in Produktion
    Von Tobias Mayer — 20.03.2018 um 10:07
    facebook Tweet

    Nach Jahren des Hin und Her sah es zuletzt wieder schlecht aus für J.C. Chandors „Triple Frontier“, als für den ausgestiegenen Ben Affleck kein Ersatz gefunden wurde. Nun aber ist Affleck zurück – und der Thriller geht bald mit Spitzen-Cast in Dreh!

    Clarie Folger / Warner Bros.

    Fünf Freunde treffen sich wieder, um einen südamerikanischen Drogenlord plattzumachen: Diesen Plot wollte Action-Spezialistin Kathryn Bigelow, jüngst mit „Detroit“ in den Kinos, bereits 2010 inszenieren, damals noch mit Tom Hanks als Hauptdarsteller des „Triple Frontier“ genannten Films. Paramount aber wollte Will Smith, womit Bigelow nicht einverstanden war. Sie stieg aus und das Studio holte 2015 Regisseur J.C. Chandor („A Most Violent Year“) als Nachfolger, der mit Tom Hardy und Channing Tatum drehen wollte – allerdings das Skript von Bigelows Stamm-Autor Mark Boal umschrieb und die Herren Hardy und Tatum damit vergraulte. Der neue Paramount-Boss, der kurz vor diesem Ausstieg übernommen hatte, beerdigte „Triple Frontier“ – doch Netflix buddelte ihn wieder aus, holte die Brüder Ben und Casey Affleck an Bord und wollte J.C. Chandor loslegen lassen. Der aber musste erst mal auf seinen Hauptdarsteller Ben Affleck warten – bis jetzt.

    Ben Affleck nimmt eine Auszeit

    Im Juli 2017 wurde bekannt, dass Ben Affleck dem Filmgeschäft aus familiären und gesundheitlichen Gründen eine Zeit lang fernbleiben wird. Der Deal mit dem möglichen Nachfolger Mark Wahlberg kam nicht zustande, doch wie Deadline nun berichtet, ist das egal: Ben Affleck ist erholt zurück und wird ohne Bruder, aber mit den Kollegen Oscar Isaac („Auslöschung“), Charlie Hunnam („Sons of Anarchy“), Pedro Pascal („Narcos“), Garrett Hedlund („Mosaic“) und Adria Arjona („Pacific Rim Uprising“) für J.C. Chandors Thriller vor der Kamera stehen – am 26. März 2018 soll es losgehen. Wie der Film heißt, den Affleck und seine Co-Stars drehen, ist allerdings wieder offen, denn der alte Titel „Triple Frontier“ passt nicht mehr…

    Die Geschichte, die sich Mark Boal vor Jahren ausgedacht hatte, sollte im Grenzgebiet von Paraguay, Agentinien und Brasilien spielen (Triple Frontier = Dreifachgrenze). „Dummerweise“ ist diese Zone inzwischen aber nicht mehr so gefährlich wie früher, weswegen J.C. Chandor den Handlungsort offenbar verlegt hat (gedreht wird unter anderem in Kolumbien). Wann wir das Ergebnis auf Netflix zu sehen bekommen, ist noch nicht bekannt. Realistisch erscheint ein Termin Ende 2018 oder Anfang 2019.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Rambo 5: Last Blood Teaser (2) OV
    Motherless Brooklyn Trailer OV
    Underwater - Es ist erwacht Trailer DF
    Ad Astra - Zu den Sternen Trailer OV
    Jojo Rabbit Teaser DF
    Angel Has Fallen Trailer (2) DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Weil er näher an der Videospielvorlage bleiben wollte? "Uncharted" mit Tom Holland verliert Regisseur
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 23. August 2019
    Weil er näher an der Videospielvorlage bleiben wollte? "Uncharted" mit Tom Holland verliert Regisseur
    "Breaking Bad"-Film schon sehr bald bei Netflix? Großes Geheimnis wurde ausgeplaudert
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 22. August 2019
    "Breaking Bad"-Film schon sehr bald bei Netflix? Großes Geheimnis wurde ausgeplaudert
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top