Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "You Should Have Left": Kevin Bacon und "Die Mumie"-Autor David Koepp arbeiten an Horror-Thriller
    Von Tim Seiffert — 27.03.2018 um 17:45
    facebook Tweet

    Kevin Bacon hat sich The Hollywood Reporter zufolge mit Regisseur und Drehbuchautor David Koepp für den Horror-Thriller „You Should Have Left“ zusammengeschlossen. Der Film soll auf einem Roman des deutschen Schriftstellers Daniel Kehlmann basieren.

    Warner Bros. Entertainment Inc. / Paramount Pictures

    Ein Schreiberling, ein abgelegener Ort, die eigenen Gedanken und der sich anbahnende Wahnsinn. Die Zutaten aus Daniel Kehlmanns Roman „Du hättest gehen sollen“ kommen uns bekannt vor. Nicht nur Stanley Kubricks „The Shining“, sondern auch David KoeppsDas geheime Fenster“ kommen einem da thematisch in den Sinn. Kaum verwunderlich also, dass sich gerade letzterer begeistert gezeigt haben soll, als Kevin Bacon mit der Idee zu ihm kam, das Werk des preisgekrönten deutschen Schriftstellers zu verfilmen. Nach einem Bericht des Hollywood Reporter haben sich die beiden nun zusammengeschlossen und arbeiten gemeinsam an dem Horror-Thriller-Projekt, das bislang unter dem englischen Titel des Romans „You Should Have Left“ firmiert.

    In Kehlmanns Roman geht es um einen Drehbuchautor, der zusammen mit Frau und Tochter in ein einsames Haus in den Alpen zieht, um dort an einem Sequel für seine letzte große Erfolgs-Komödie zu schreiben. Doch mit der Zeit glaubt er mehr und mehr, seinen Verstand zu verlieren, was der Leser durch die Ich-Perspektive der Erzählung hautnah miterleben kann. Vermutlich um sich von den anderen Genre-Vertretern abzugrenzen, soll sich Bacons und Koepps Version der Geschichte in dem Punkt unterscheiden, dass der Protagonist kein Schriftsteller mehr sein soll. Vielmehr würde ein Fokus auf die Figuren des reichen Mannes und seiner wesentlich jüngeren Frau gelegt werden, die in gegenseitigem Misstrauen zueinander leben, während in dem einsamen Haus immer mehr Dinge passieren, die den Gesetzen der Realität zu widersprechen scheinen.

    Erste Zusammenarbeit nach 19 Jahren

    Für Kevin Bacon und David Koepp wird „You Should Have Left“ die erste Zusammenarbeit seit dem übernatürlichen Psycho-Thriller „Echoes - Stimmen aus der Zwischenwelt“ von 1999 sein. Während Bacon gemeinsam mit Jason Blum („Get Out“, „Split“) von Blumhouse Productions als Produzent fungieren und gleichzeitig die Hauptrolle übernehmen wird, zeichnet Koepp für Drehbuch und Regie verantwortlich. Bacon war zuletzt in der Amazon-Serie „I Love Dick“ sowie im Anschlags-Drama „Boston“ an der Seite von Mark Wahlberg zu sehen. Koepp, der mit Drehbüchern zu Kino-Erfolgen wie „Jurassic Park“, „Mission: Impossible“, „Panic Room“ und „Spider Man“ bekannt wurde, war in jüngerer Vergangenheit unter anderem an „Die Mumie“ und „Inferno“ beteiligt.

    „You Should Have Left“ wäre nach „Die Vermessung der Welt“ nun schon der zweite Roman von Daniel Kehlmann, der eine Film-Adaption bekommen würde. Einen Starttermin für den Horror-Thriller gibt es bislang noch nicht.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top