Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Hard Sun": Das unterscheidet die neue ZDF-Serie vom Krimi-Einerlei
    Von Markus Trutt — 16.04.2018 um 19:15
    facebook Tweet

    Mord, Korruption und zwei Cops gegen das Ende der Welt: Die Krimi-Serie „Hard Sun“ startet neu im ZDF und liefert harte, prä-apokalyptische Krimi-Kost vom Schöpfer der britischen Idris-Elba-Serie „Luther“.

    Polyband

    Die Polizisten Elaine Renko (Agyness Deyn) und Charlie Hicks (Jim Sturgess) könnten kaum unterschiedlicher sein. Während Hicks sein Herz zwar am rechten Fleck hat, aber dennoch korrupt ist, ist Renko absolut unbestechlich. All die daraus entstehenden Differenzen werden jedoch zur Nebensache, als die beiden Ermittler auf brisante Informationen stoßen, die besagen, dass ein Ereignis mit dem Codenamen „Hard Sun“ die Erde in fünf Jahren unbewohnbar macht – eine Information, die die Regierung der Bevölkerung um jeden Preis vorenthalten will...

    Hard Sun“ ist die neue Serie von Neil Cross, der sich im Fernsehen vor allem mit dem gefeierten Krimi-Drama „Luther“ und der kurzlebigen Piraten-Serie „Crossbones“ einen Namen gemacht hat, daneben aber etwa auch am Drehbuch zu Andy Muschiettis Horror-Thriller „Mama“ mitgeschrieben hat. Obwohl er – wie in „Luther“ – auch in „Hard Sun“ die Arbeit britischer Ermittler in den Mittelpunkt rückt, verpasst er der Krimi-Prämisse mit dem Element des drohenden Weltuntergangs einen ungewöhnlichen Endzeit-Dreh.

    Wann und wo ist "Hard Sun" in Deutschland zu sehen?

    In Großbritannien feierten die sechs Folgen der ersten „Hard Sun“-Staffel – begleitet von durchwachsenen Kritiken – bereits Anfang 2018 ihre TV-Premiere. Hierzulande übernimmt nun das ZDF die Erstausstrahlung. Dabei zeigt der Sender die Serie allerdings nicht in sechs, sondern in drei überlangen Folgen, die am 16., 22. und 23. April 2018 jeweils zwischen 22.00 und 22.15 Uhr beginnen. Parallel zum Serien-Start im TV können zudem schon alle Episoden in der ZDF-Mediathek abgerufen werden, wegen der Altersfreigabe ab 16 Jahren allerdings immer nur zwischen 22.00 und 6.00 Uhr. Am 24. April erscheint „Hard Sun“ dann außerdem auf DVD und Blu-ray.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Alexander Lotharson
      Joh, dem schließe ich mich 100%ig an! Ich hatte eigentlich eine Endzeit-Geschichte erwartet, aber nun sehe ich eine über weite Teile konventionelle Polizei-Serie mit all den haarsträubenden Fehlern und Unwahrscheinlichkeiten, die auch in der Mehrzahl der anderen Crime-Serien nerven. Am End also ein äußerst klischeehafter Crime und Drama-Mix, dessen durchaus interessante Prämisse völlig untergeht.3 von 10 Sonnen.Edit: Für den hochgelobten Neil Cross ist Hard Sun etwa der gleiche Absturz wie die zweite Staffel von True Detective für Nic Pizzolazzi. ;-)
    • Vera Aloe
      Haarsträubendes Drehbuch, in welchem das zentrale Thema völlig untergeht. Ich kann mich nur dem Totalveriss von Oliver Jungen in der FAZ anschließen. Zitat: 'Hard Sun' besitzt eine bestechende Grundidee und eine grandiose Protagonistin. Der famose Autor Neil Cross macht daraus für die BBC und das ZDF trotzdem eine der schlechtesten Polizeiserien aller Zeiten.
    • Jimmy V.
      Ich hab gelesen, dass die Idee zwar gut ist, die Serie jedoch einfach nicht gut geschrieben ist und auch sonst handwerklich eher versagt.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top