Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neue Details zu "Halloween": Laurie Strode wird im Horror-Sequel von der Gejagten zur Jägerin
    Von Björn Becher — 26.04.2018 um 17:30
    facebook Tweet

    Auf der Kinomesse CinemaCon wurde gerade der erste Trailer zu „Halloween“ präsentiert. Bis wir diesen online zu sehen bekommen, soll es noch dauern, aber die Berichte liefern uns überraschende Storydetails.

    Universal Pictures

    In Las Vegas findet aktuell die CinemaCon, die größte Messe für Kinobetreiber, statt. Alle Filmverleiher präsentieren dort ihr Programm für das restliche Jahr und es werden zahlreiche Trailer gezeigt, die noch nicht für die breite Öffentlichkeit bestimmt sind. Für besonders viel Eindruck soll der Trailer zu „Halloween“ gesorgt haben, der Fortsetzung des Slasher-Klassikers von John Carpenter. Die Schilderungen von US-Kollegen die vor Ort waren, liefern zudem interessante Details.

    Ein ernster Film!

    Wer Angst hatte, dass es bei einem Drehbuch von Danny McBride und David Gordon Green, der auch Regie führte, vielleicht eine Art Parodie werden könnte, kann wohl beruhigt sein. US-Journalist Eric Vespe schreibt so in seinem privaten Blog Rooster Teeth, dass die „Ananas Express“-Macher den Stoff offensichtlich „sehr ernst“ genommen haben. Wer denke, man bekomme von den beiden Comedy, liege total daneben oder besser gesagt ist „fuckin‘ wrong“, um Vespe zu zitieren.

    Vorherige Sequels werden ignoriert

    Vespe verweist auch darauf, dass das Material sehr deutlich die Ankündigungen der Macher bestätige, dass die bisherigen Fortsetzungen ignoriert werden. Es sei sehr offensichtlich, dass nur die Geschehnisse des Originals zählen. Wobei Danny McBride bereits im Herbst 2017 darauf verwies, dass man das Ende des Originals für die eigene Story leicht abgeändert habe. Darauf ging allerdings keiner der Berichterstatter über die Trailer-Präsentation in Las Vegas ein.

    Die Story

    Aus diversen Medienschilderungen des Trailer-Materials ergibt sich auch bereits ein erstes Bild der Story. So scheint es, als wären die damaligen Taten von Michael Myers heute weitestgehend vergessen. Er selbst ist zwar als Mörder weggeschlossen, dass er aber nicht einfach nur ein Psychopath, sondern das scheinbar unkaputtbare Böse ist, halten die Menschen für ein Ammenmärchen – bis auf eine: Laurie Strode (Jamie Lee Curtis).

    Ihr Haus gleiche einer Festung, sie habe immer Waffen griffbereit und sie hoffe förmlich darauf, die Chance zu bekommen, ihren Bruder zu töten. Und diese bekommt sie natürlich auch. Michael Myers gelingt die Flucht. Doch nun kommt der Clou: Während er sogleich Jagd auf neue Opfer macht, setze Laurie ihrerseits dazu an, ihren Bruder ein für alle Mal zur Strecke zu bringen. Jamie Lee Curtis dürfte bei ihrem neuesten Auftritt in ihrer Kultrolle als Laurie Strode also erst einmal nicht an alte „Scream Queen“-Tage anknüpfen.

    Wann kommt der Trailer?

    Insgesamt finden sich zahlreiche positive wenn nicht sogar begeisterte Stimmen zu dem Trailer im Netz. Das führt natürlich sofort zu der Frage, wann wir ihn sehen können. Der Schauspieler Nick Castle, der in Carpenters Originalfilm hinter der Maske von Michael Myers steckte und auch am neuen Film beteiligt ist, hat via Twitter schlechte Nachrichten für die Fans. Er habe bei David Gordon Green nachgefragt und dieser glaube nicht, dass die Vorschau schon in den nächsten 1-2 Monaten erscheine.

    In die Kinos kommt David Gordon Greens „Halloween“ dann am 25. Oktober 2018.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top