Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Sex And The City" wird Porno-Serie: Carrie und Co. feiern frivoles Comeback
    Von Markus Trutt — 08.05.2018 um 11:30
    facebook Tweet

    Bei all den Pornoparodien von Filmen und Serien, die das Netz überschwemmen, durfte früher oder später auch eine Hardcore-Version der Kultserie „Sex And The City“ nicht fehlen. Die kommt nun unter dem Titel „Sex In The City“ – und das sogar in VR!

    Warner Bros.

    Im Oktober 2017 zerschlugen die „Sex And The City“-Stars Sarah Jessica Parker und Kristin Davis endgültig die Fanhoffnungen auf einen lange geplanten dritten Kinofilm zum einstigen HBO-Serienhit, der erstmals von 1998 bis 2004 im Fernsehen lief. Doch auch wenn „Sex And The City 3“ wohl nicht mehr kommen wird, steht nun trotzdem eine Rückkehr von Carrie, Charlotte, Samantha und Miranda an – allerdings ein wenig anders als vielleicht gedacht.

    Für alle, denen „Sex And The City“ noch nicht freizügig genug war, hat das Studio Reality Lovers der Website TMZ zufolge nun eine Pornovariante des modernen Serien-Klassikers produziert. „Sex IN The City“ wird schon am 16. Mai 2018 Online-Premiere feiern und die Zuschauer den Figuren so nah bringen, wie wohl noch nie zuvor. Die Parodie ist laut TMZ nämlich die erste episodische Virtual-Reality-Pornoserie überhaupt.

    Diese soll sich inhaltlich auch direkt an einigen Episoden des Originals orientieren. Trotz (natürlich) anderer Darstellerinnen hören die Hauptfiguren dabei auf dieselben Namen wie die des Originals. Und auch ein Auftritt von Mr. Big dürfte wohl mehr als sicher sein...

    Reality Lovers
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top