Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ein 2. MCU? Weiteres Marvel-Franchise soll nach Mega-Hit "Avengers 3: Infinity War" kommen
    Von Björn Becher — 09.05.2018 um 09:30
    facebook Tweet

    Mit Hit um Hit – ganz aktuell „Avengers: Infinity War“ – wurde das MCU zum größten Filmfranchise der Welt. Bald könnte sich ein zweites Marvel-Franchise dazugesellen. Das deutet nun Disney-Boss Bob Iger an.

    Walt Disney

    Gerade stellte Disney-Boss Bob Iger die Zahlen seines Unternehmens für das erste Quartal 2018 vor. Für uns Filmfans ist eine in diesem Zusammenhang getroffene Aussage aber viel interessanter als die dank des Kino-Hits „Black Panther“ und guter Einnahmen aus den Vergnügungsparks auf 2,9 Milliarden Dollar gewachsenen Gewinne des Unternehmens: Es könnte ein zweites MCU, also ein zweites Marvel-Franchise, im Kino geben.

    Laut dem Hollywood Reporter erklärt Bob Iger, „dass Marvel sich an einem neuen Franchise neben den Avengers versuche“. Es soll also eine zweite Filmreihe geben, die wie das MCU aus Solofilmen und Crossover-Geschichten bestehen könnte. Das lässt uns natürlich spekulieren...

    Was könnte uns erwarten?

    Es liegt natürlich der Verdacht nahe, dass Iger damit bereits auf die bevorstehende Übernahme der Film- und Serienschmiede von Fox anspielt. Damit gehören zahlreiche klassische Marvel-Figuren, allen voran die X-Men und die Fantastic Four, bald Disney. Bisher wird davon ausgegangen, dass diese nach und nach ins MCU überführt werden könnten. Die Aussage lässt aber den Schluss zu, dass es vielleicht ein Franchise unabhängig davon geben wird. Wir glauben das aber nicht.

    Zu sehr fiebern viele Fans einem Treffen der Avengers und der X-Men entgegen, als dass man sie darum bringen wird. Wahrscheinlicher wäre da schon, dass man einzelne Figuren, die nicht ins MCU passen (Stichwort: Deadpool) parallel in unabhängigen Filmen laufen lässt.

    Denkbar ist zudem, dass man Comicadaptionen, die keine bis kaum Berührungspunkte mit dem MCU haben, in einem separaten Franchise zusammenführt. So gab es die animierte Marvel-Adaption „Baymax“ bekanntlich unabhängig vom MCU. Vielleicht hat man in diesem Bereich allerdings mehr vor.

    Unsere Idee: Das kosmische Universum

    Viel wahrscheinlicher erscheint uns aber eine andere Alternative: Iger hat sich unglücklich ausgedrückt, der Begriff „Franchise“ wird in der englischen Sprache ohnehin gerne mal laxer benutzt. Schon länger ist bekannt, dass Marvel in Zukunft rund um die Guardians Of The Galaxy und die Ravagers ein kosmisches Universum aufbauen will. Wir glauben, dass dieses kosmische Universum und das – wenn man es so nennen will – Erdenuniversum in Zukunft nur sehr wenige Berührungspunkte miteinander haben werden.

    Das würde für Marvel neue Möglichkeiten eröffnen. Man könnte Kevin Feige vielleicht sogar einen Partner an die Seite stellen, der sich mehr um den kosmischen Teil kümmert und so die Schlagzahl auf zum Beispiel je zwei bis drei „Erdenfilme“ und „Weltallfilme“ pro Jahr erhöhen. Schließlich wird schon länger angedeutet, dass James Gunn - natürlich unter der Oberführung von Feige - hier mehr Einfluss bekommen könnte. Beide Filmreihen wären so relativ unabhängig voneinander – wie es auch bei „Guardians Of The Galaxy“ und „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ kaum direkte Verbindungen zum übrigen MCU gab. Ganz kappen müsste man die Verbindung damit nicht: Einmal pro Jahrzehnt könnten beide Filmreihen in einem zweiteiligen Mega-Event wie aktuell dem „Infinity War“ ja trotzdem zusammentreffen.

    Natürlich: Mehr "Avengers"-Filme nach Teil 4

    Ob wir mit unserer Vermutung richtig liegen, werden wir womöglich schon bald erfahren. Schließlich bestätigt Bob Iger auch noch, dass die Pläne schon sehr konkret sind. Er treffe sich regelmäßig mit dem Marvel-Team. Man habe dabei schon sehr genau geplant, welche Marvel-Filme, die nächste Dekade einleiten werden. Man habe nur noch nicht die Ankündigungen gemacht. Bislang wurden nur Filme bis Ende 2019 bekannt gegeben. Allerdings hat Disney für 2020, 2021 und 2022 schon jeweils drei Starttermine für noch unbetitelte Filme angekündigt – meist ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Verleih schon genau weiß, was dort starten wird, es aber noch nicht verraten will.

    Zudem bestätigt Iger natürlich, was für jeden offensichtlich war: Es wird dann auch weiter „Avengers“-Filme geben. Natürlich sei der kommende „Avengers 4“ eine Art „Abschluss“, aber daraus solle man nicht schließen, dass es keine weiteren „Avengers“-Filme gebe. Dafür seien die Figuren und das Franchise viel zu beliebt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah Ch. Darhk
      Nö nö. Da gibt es zwar Dr. Walter Langkowski aka Sasquatch, aber der ist eher wie ein Hulk im Gibbon-Style. Hinter ihm verbirgt sich ein grosses Geheimnis und zugleich ein gefährlicher Feind. Sehr interessante Geschichte.Zu den interessantesten Team-Mitgliedern zähle ich Dr. Michael Twoyoungmen, den Schamanen, seine Tochter Elizabeth aka Talisman, Anne McKenzie aka Snowbird (Tochter einer Göttin und eines Menschen, entbunden von Shaman), die schizophrene Mutantin Aurora und ihren hoch neurotischen Zwillingsbruder, den Mutanten, Ski-Champion und Ex-Terroristen Northstar, der als erster Superheld überhaupt seinen Freund heiratete.Heather, die Frau und Nachfolgerin von Anführer Vindicator fand ich auch immer sehr interessant, Vindicator I selbst nicht ganz so.Dazu kommen neben Wolverine noch die ausserirdische Plodex Marina, der kleinwüchsige Puck, der Zrans-Mutant Jeffrey und der doppelt beinamputierte Tüftler Roger Bochs, die beide (separat) mit dem Super-Roboter Box verschmelzen, um ihn zu steuern und jede Menge echt krasse Feinde. Mutanten, Roboter, Bestien, Aliens ...Geht da ziemlich ab bei Alpha Flight. Gegen Taneleer Tivan aka Colector haben sie auch schon gekämpft.Ist mein Lieblings-Team bei Marvel. :)
    • Klaus S aus S
      muss ich mir mal näher anschauen, momentan schweben mir so Figuren wie Mountie Man oder Grizzly Beast vor :D
    • Deliah Ch. Darhk
      Ein kanadisches Team, zeitweise im Regierungsauftrag. Viele interessante Figuren und Feinde
    • Klaus S aus S
      kenn ich nich :D
    • Deliah Ch. Darhk
      Kann ja irgendwann mal aufsteigen. Feige hat das ja selbst für 'in ein paar Jahren vielleicht' in Aussicht gestellt.Ixh würde mich idT auch mehr über Alpha Flight freuen. Wenn die Rechte für Wolverine wieder bei Marvel liegen geht das ja noch besser. :)
    • Klaus S aus S
      Punisher ist schon vom TV verhaftet denke nicht das er jetzt ins Kino wandert.
    • Sentenza93
      Klingt für mich auch eher einfach nach neuen Figuren/Franchises INNERHALB des MCU. Nichts komplett Abgekapseltes.
    • Cirby
      Auf den Ausbau des Kosmos in separaten Filmen würde ich mich sehr freuen. Für mich die Highlights im MCU.
    • Deliah Ch. Darhk
      Ich denke, da geht es um nichts Anderes, als neben den Avengers einfach ein zweites Erden-Team zu etablieren, eventuell in einer schon mal angedeuteten FSK 18 - Sparte mit Figuren wie Punisher oder Moon Knight.
    • Androidin
      Entschuldigung, aber dieser Artikel ist selten dämlich. Iger spricht davon neben den Avengers Franchise ggf. ein neues aufzubauen; sprich ein neues MCU Team aus den vorhanden Helden formen. Das hat nichts mit einem 2. MCU zu tun und würde auch schlicht null Sinn machen.Dass Feige einen Teil des MCU aufgibt, topt dann wirklich alles. Der Redakteur sollte ggf. über Campingartikel spekulieren, statt völlig falsch übersetze/interpretierte News und total dämliche Spekulationen zu veröffentlichen.
    • Bobby
      Ja danke, hab meinen Fehler selber bemerkt und korrigiert. Steht nur leider etwas weiter unten :DBei so vielen Zahlen und Filmen kann man irgendwann den Überblick verlieren :P
    • Bobby
      Nebenbei: Braucht es AKTUELL gerade wirklich noch weitere neue Superhelden? Mit Black Panther, Doctor Strange, Spider-Man, demnächst Captain Marvel und irgendwie ja auch noch Ant-Man hat man 5 (!) Superhelden, die Avengers 5 problemlos führen könnten (+ Guardians und Sidekicks evtl.). So meine Meinung!
    • The-American---F**k Yeah!
      Hä?Alle 2 Jahre ein Homecoming wie geplant und angeteast von Feige, und Ant-Man 3 kommt doch in seiner Liste 3 Jahre nach Wasp?
    • Bobby
      Ich sehe da ehrlich gesagt selber auch kein Spider-Man 3, aber da ich keine Ahnung habe, welchen Superhelden Marvel uns als nächsten präsentieren möchte, hab ich einfach mal ihn da reingenommen. Das er zu nah an Teil 2 ist, halte ich aber für unrelevant. Der 2.Teil kommt ja auch nach nur zwei Jahren (bei Iron Man damals übrigens dasselbe), auch wenn es dann meistens drei Jahre gedauert hat, bis der 3.Teil in die Kinos kam. Ant-Man 3 hängt sicherlich auch vom Erfolg vom 2.Teil ab... und bei Black Widow ist das Drehbuch doch schon so gut wie fertig. Würde mich nicht wundern, wenn sie nächstes Jahr den Film dazu drehen...
    • The-American---F**k Yeah!
      Ich will dich ja nicht beunruhigen, aber Thor 3 kam bereits im November letzten Jahres raus...;) Denke Teil 4 könnte aber kommen!
    • The-American---F**k Yeah!
      Für Black Widow hat man bereits mehrere Regisseure eingeladen und am Drehbuch wird seit Monaten gearbeitet. Der Solofilm kommt definitv in 2020!
    • The-American---F**k Yeah!
      Es wird doch in der Original-Quelle deutlich:INNERHALB des MCU wird weiterhin nach neuen Filmreihen und Crossovern gesucht, um weniger Avengers-Filme zu haben, die aber trotzdem noch kommen werden.Es steht nirgendo ansatzweise an einem Parallel-Filmuniversum. Herrgott, Clickbait auf höchstem Niveau!
    • george
      Lieber Herr Iger, kein Mensch dachte, das man nach Avengers 4 keine Filme mehr machen würde. Natürlich wird es ein Avengers 5 in den nächsten Jahren geben. Noch mehr Superheldenfilme? Hmm.
    • Tobias
      Hmm, finde ich schwierig.Ich würde sagen, ein 2. Franchise würde Sinn machen, wenn man neue, andere Kunden gewinnen will. Von daher sollte es sich vom bisherigen MCU relativ stark unterscheiden.
    • Tobias
      Black Widow sehe ich da irgendwie nicht. Homecoming 3 würde ich auch raus nehmen - ist zu Nah an Teil 2 dran. Ant-Man 3...vielleeeeeicht, aber ist auch recht nah an Teil 2. Würde immer von 3 Jahren Pause ausgehen.Wenn in 3-4 Jahren Avengers 5 kommt, dann müssten hierfür eigentlich noch mehr Charaktere eingeführt werden, die das zusammenhalten.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top