Mein FILMSTARTS
Geht es nach "Die Mumie" doch weiter? Mit dem "Dark Universe" ist noch zu rechnen
Von Robert Laubenthal — 18.05.2018 um 10:00
facebook Tweet G+Google

Das „Dark Universe“-Filmuniversum sollte klassische Monster wie Dracula und Frankenstein vereinen, doch mit „Die Mumie“ missglückte schon der Start. Nun heizt ein Künstler aus Los Angeles die Spekulationen an, dass es doch noch weitergehen könnte...

Universal Pictures

Im geplanten „Dark Universe“ des altehrwürdigen Filmstudios Universal sollten ikonische Monster der Studiogeschichte wie Dracula und Frankenstein wiederauferstehen – in miteinander verbundenen Einzelfilmen, die sogar dem MCU und DCEU Konkurrenz machen sollten. Der im Juni 2017 in Deutschland gestartete Horrorfilm „Die Mumie“ mit Tom Cruise und Sofia Boutella konnte an den weltweiten Kinokassen mit einem Einspielergebnis von 409 Millionen Dollar jedoch die Erwartungen nicht erfüllen, seitdem folgten etliche negative Meldungen bezüglich der Zukunft des Franchise.

Der kalifornische Künstler Robert Vargas sorgte entgegen dem Trend nun für eine positive Nachricht. Vargas postete auf Instagram ein offenbar nach einem Meeting mit Universal-Verantwortlichen entstandenes Foto. Als Bildunterschrift ist zu lesen: „Monster-Dinge in Arbeit“. Weiter schreibt Vargas, er freut sich darauf, zum „Vermächtnis“ des Studios Universal mit seiner eigenen Arbeit beizutragen und nannte auch explizit das #DarkUniverse-Team.

Seht hier den Post des Künstlers aus Los Angeles:

Great meeting this morning with the amazing #DarkUniverse team. Thank you #Universal Exec, Holly Goline and Crash for the hospitality. Looking forward to contributing to the Universal Pictures legacy with my work. Monster things in the works ;) Stay tuned! #Amazing people #RobertVargas #RobertVargasArt #CantStopWontStop #LA #Artist #LAmurals

Ein Beitrag geteilt von R O B E R T V A R G A S (@therobertvargas) am

Die US-Kollegen von /Film spekulieren: Fertigt Künstler Vargas etwa Konzeptzeichnungen für kommende Monster an? Vargas selbst, der in der Stadt Los Angeles besonders für Wandmalereien bekannt ist, spezifizierte nicht weiter, an was er arbeitet. Eventuell, so die Kollegen der eben erwähnten Filmseite, wird der Künstler auch lediglich beschäftigt, um das Universal-Studiogelände mit einer riesigen Wandmalerei (von Monstern) zu verschönern? Zumindest scheint aber immer noch ein Dark-Universe-Team bei Universal aktiv zu sein.

Seit dem Start von „Die Mumie“ viele Rückschläge

Auch wir berichteten seit dem Start der „Mumie“ im vergangenen Jahr über die vielen Rückschläge, die das „Dark Universe“ erleiden musste. So verließen die Story-Architekten Alex Kurtzman und Chris Morgan im November 2017 das geplante Mega-Franchise. Sie sollten als Aufseher die Fäden in der Hand halten. „Men In Black“-Autor Ed Solomon, der das Drehbuch zum Remake von „Der Unsichtbare“ mit Johnny Depp beisteuern sollte, verließt das Projekt im Januar 2018.

 

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Halloween Trailer DF
Gesponsert
The Curse of La Llorona Trailer OV
X-Men : Dark Phoenix Trailer DF
Bohemian Rhapsody Trailer DF
25 km/h Trailer DF
Ben Is Back Trailer OmU
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Ralph Reichts 2": Darum musste ein Witz über Kylo Ren gestrichen werden
NEWS - In Produktion
Montag, 22. Oktober 2018
"Ralph Reichts 2": Darum musste ein Witz über Kylo Ren gestrichen werden
Hitchcock, "The Dark Knight" und Carnage: So kann "Venom 2" gelingen
NEWS - In Produktion
Samstag, 20. Oktober 2018
Hitchcock, "The Dark Knight" und Carnage: So kann "Venom 2" gelingen
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top