Mein FILMSTARTS
HBOs "Watchmen" wird andere Figuren haben als die Vorlage – und die ersten Darsteller stehen bereits fest
Von Julius Vietzen — 24.05.2018 um 09:49
facebook Tweet G+Google

Damon Lindelofs „Watchmen“ wird keine direkte Adaption der Comicvorlage von Alan Moore und Dave Gibbons, sondern spielt in derselben Welt und wird deswegen auch teilweise neue Figuren haben. Dafür stehen nun die ersten Darsteller fest.

Warner Bros.

Je inbrünstiger die Fans einen Stoff lieben, desto heftiger ist die Gegenreaktion, sollten sie mit einer Entscheidung nicht einverstanden sein – das bekamen Rian Johnson & Co. gerade erst mit „Star Wars: Die letzten Jedi“ zu spüren und auch Damon Lindelof sieht sich ganz offenbar einiger Kritik ausgesetzt, seit im Juni 2017 bekannt wurde, dass er für HBO an „Watchmen“, einer Adaption von Alan Moores und Dave Gibbons gefeierter Graphic Novel arbeitet.

Aus diesem Grund hat sich Lindelof wohl auch dazu entschieden, einen fünfseitigen (!) Brief an die Fans zu veröffentlichen, in dem er sein Herz ausschüttet und in aller Ausführlichkeit darlegt, was ihn dazu bewogen hat, eine Adaption in Angriff zu nehmen. So berichtet er etwa von seiner eigenen Vergangenheit mit „Watchmen“ seit er im Alter von zwölf Jahren die ersten beiden Ausgaben von seinem Vater überreicht bekam und betont mehrmals sein Verständnis dafür, dass die Fans wütend sein werden. Den Brief könnt ihr euch hier selbst durchlesen:

Day 140.

Ein Beitrag geteilt von Damon (@damonlindelof) am

Lindelofs Idee für "Watchmen"

Außerdem geht Lindelof in dem Brief auf seine Pläne für „Watchmen“ ein. „Wir haben kein Verlangen danach, die zwölf Ausgaben, die Mr. Moore und Mr. Gibbons vor 30 Jahren erschaffen haben, zu ‚adaptieren‘“, schreibt er etwa. „Diese Ausgaben sind heiliger Boden und werden weder erneuert noch neu erschaffen noch reproduziert noch rebooted.“ Allerdings, so beschreibt Lindelof seine Vorgehensweise, werde man die Graphic Novel remixen, weil die vorgebene Basslinie einfach zu gut sei, um sie nicht zu samplen.

Moores und Gibbons „Watchmen“ seien wie das Alte Testament, fährt der „Lost“-Schöpfer fort, während sein „Watchmen“ gewissermaßen das Neue Testament ist. Alles, was in der Vorlage passiert ist, wird auch in der HBO-Adaption passiert sein: „Der Comedian ist tot, Dan und Laurie haben sich verliebt, Ozymandias hat die Welt gerettet und Dr. Manhattan ist verschwunden, nachdem er Rorschach in der bitteren Kälte der Antarktis in Stücke gesprengt hat.“

Kein Sequel

Gleichzeitig verspricht Lindelof aber auch, kein Sequel zu „Watchmen“ machen zu wollen. Stattdessen werde die Geschichte in derselben Welt spielen, aber original, unabhängig und, darauf legt Lindelof großen Wert, zeitgemäß sein: Die Graphic Novel sei auf die 80er Jahre mit Ronald Reagan, Margaret Thatcher und Michail Gorbatschow zugeschnitten gewesen, die Adaption spiegele hingegen die Gegenwart mit Donald Trump, Theresa May, Wladimir Putin und „dem Pferd, auf dem dieser oben ohne herumreitet“ wider.

Auch ginge es in seiner Adaption nicht mehr um den drohenden Weltuntergang, wie bei der während des Kalten Krieges entstandenen Vorlage, erklärt Lindelof. „Die Helden und Schurken – als ob man sie auseinanderhalten könnte – spielen also um andere Einsätze.“ Er verspricht einen „frischen und bösartigen und elektrisierenden und absurden“ Tonfall und betont außerdem, dass die Vorlage für ihn nicht nur düster, sondern auch voller Humor sei.

Neue Figuren

Da HBOs „Watchmen“ also keine direkte Adaption der Vorlage wird, gibt es logischerweise auch neue Figuren. „Einige Figuren werden unbekannt sein“, so Lindelof. „Neue Gesichter. Neue Masken, hinter denen sie sich verstecken.“ Allerdings werden wohl auch einige bekannte Figuren einen Auftritt haben: „Einige Figuren“ schreibt Lindelof ja bewusst und verrät außerdem, dass man das vergangene Jahrhundert und dessen kostümierte Helden durch ein „bekanntes, wenn auch überraschendes Paar Augen“ betrachten werde.

Diese Darsteller sind dabei

Wie Variety und der Hollywood Reporter übereinstimmend berichten, stehen nun auch bereits die ersten Darsteller für die neuen und altbekannten Figuren in „Watchmen“ fest: Regina King („Ray“), Don Johnson („Django Unchained“), Tim Blake Nelson („O Brother, Where Art Thou?“), Louis Gossett Jr. („Ein Offizier und Gentleman“), Adelaide Clemens („Der große Gatsby“) und Andrew Howard („Ohne Limit“). Welche Figuren diese sechs Darsteller spielen werden, wurde bislang noch nicht enthüllt, fest steht aber bereits, dass King, die mit Lindelof schon bei „The Leftovers“ zusammenarbeitete, die Hauptfigur spielen wird.

Mehr Informationen zu den einzelnen Darstellern findet ihr auf den jeweils mit dem Namen verlinkten Star-Seiten. Wann „Watchmen“ auf HBO ausgestrahlt werden soll, steht ebenfalls noch nicht fest.

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Meisterwartete neue Serien
Charmed (2018)
1
Charmed (2018)
Drama, Fantasy
Erstaustrahlung
14. Oktober 2018 auf CW
Alle Videos
Legacies
2
Legacies
Drama, Fantasy
Erstaustrahlung
25. Oktober 2018 auf CW
Alle Videos
The Rookie
3
The Rookie
Komödie, Drama
Erstaustrahlung
16. Oktober 2018 auf ABC
Alle Videos
Titans
4
Titans
Fantasy, Action
Erstaustrahlung
12. Oktober 2018 auf
Alle Videos
Die meisterwarteten Serien
Weitere Serien-Nachrichten
Party, Sex und Gewalt in "Beat": Trailer zur zweiten deutschen Amazon-Serie
NEWS - Kommende Serien
Montag, 24. September 2018
Party, Sex und Gewalt in "Beat": Trailer zur zweiten deutschen Amazon-Serie
Netflix-Serie "Diablo" wohl animiert und für Erwachsene
NEWS - Kommende Serien
Freitag, 21. September 2018
Netflix-Serie "Diablo" wohl animiert und für Erwachsene
12x Horror von den "The Purge"-Machern: Erster Trailer zur Anthologie-Serie "Into The Dark"
NEWS - Kommende Serien
Freitag, 21. September 2018
12x Horror von den "The Purge"-Machern: Erster Trailer zur Anthologie-Serie "Into The Dark"
Das WIRKLICH neue "Games of Thrones": Raymond Feists "Midkemia-Saga" wird zur Serie
NEWS - Kommende Serien
Freitag, 21. September 2018
Das WIRKLICH neue "Games of Thrones": Raymond Feists "Midkemia-Saga" wird zur Serie
"Charmed": Die Hexen-Schwestern erlangen ihre Kräfte im neuen Trailer zum Reboot
NEWS - Kommende Serien
Donnerstag, 20. September 2018
"Charmed": Die Hexen-Schwestern erlangen ihre Kräfte im neuen Trailer zum Reboot
"Wonder Woman"-Autor entwickelt neue TV-Serie über Marvel-Superheldinnen
NEWS - Kommende Serien
Donnerstag, 20. September 2018
"Wonder Woman"-Autor entwickelt neue TV-Serie über Marvel-Superheldinnen
Alle Serien-Nachrichten
Top-Serien
Maniac (2018)
1
Von Patrick Somerville
Mit Emma Stone, Jonah Hill, Justin Theroux
Komödie, Drama
Jack Ryan
2
Von Graham Roland, Carlton Cuse
Mit John Krasinski, Wendell Pierce, Abbie Cornish
Spionage, Thriller
The Purge
3
Von Thomas Kelly, James DeMonaco
Mit Gabriel Chavarria, Hannah Emily Anderson, Jessica Garza
Drama, Horror
Charmed (2018)
4
Von Jessica O'Toole, Amy Rardin
Mit Madeleine Mantock, Melonie Diaz, Sarah Jeffery
Drama, Fantasy
Top-Serien
Back to Top