Mein FILMSTARTS
Steile These: Dreht Christopher Nolan in Wahrheit nur immer wieder denselben Film?
Von Christoph Petersen — 31.05.2018 um 14:40
facebook Tweet

Die Macher der Reihe „Honest Trailer“ haben sich alle Filme von Christopher Nolan vorgeknöpft – und dabei erstaunlich viele Gemeinsamkeiten festgestellt. Ist das einfach nur die Handschrift des Regisseurs – oder dreht er jedes Mal denselben Film?

Die Macher der YouTube-Serie „Honest Trailer“, in der regelmäßig Filme einige Zeit nach ihrem Kinostart sehr pointiert und geradeheraus in ihre Einzelteile zerlegt werden, haben sich nun zur Abwechslung mal nicht einen einzelnen Film, sondern direkt die ganze Filmografie des vor allem im Internet regelmäßig als Regie-Gott abgefeierten Christopher Nolan vorgenommen. Dabei sind ihnen eine ganze Reihe von Elementen aufgefallen, die nicht nur in einem oder zwei, sondern gleich in (fast) allen seinen Filmen vorkommen.

Dazu zählen etwa (neben vielen weiteren kleinen Elementen):

- das auffällige Spiel mit Zeit (rückwärts, verschachtelt, relativiert)
- verschachtelte Puzzleboxen und finale Plottwists (von unterschiedlicher Qualität)
- extrem ausführliche Erläuterungen
- ein bläulicher Farbfilter (der auch etwas mit Nolas Rot-Grün-Schwäche zu tun haben könnte)
- eine alles andere als subtile Filmmusik (die man auch als aufdringlich beschreiben könnte)
- ein weißer Protagonist mit zurückgekämmten Haaren (quasi Nolans Alter Ego)
- kriminelle oder halb-kriminelle Protagonisten, die sich trotzdem an eigene strenge Regeln halten
- tote Ehefrauen als Motivation (oder ganz selten zur Abwechslung auch mal eine tote Freundin)
- nicht-tote Frauen entpuppen sich meist als böse

Hier könnt ihr euch das ganze Video ansehen:

Also was meint ihr? Einfach nur neidisches Getrolle oder hat Christopher Nolan womöglich wirklich eine Masche gefunden, die zwar jedes Mal wieder extrem innovativ wirkt, in Wahrheit aber immer nur dieselben Zutaten leicht neu anordnet?

Obwohl es in den „Honest Trailer“-Videos oft darum geht, die vorgestellten Filme für ihre kleinen Fehler zu piesacken, lassen es sich die Autoren des Videos diesmal übrigens nicht nehmen, Christopher Nolan trotz all der vorgebrachten Argumente als einen der besten und visionärsten Regisseure unserer Zeit abzufeiern. Das heißt nicht, dass man einige ihrer Punkte nicht ernstnehmen sollte - auf die tote Frau als auf der Hand liegende Motivation für den Protagonisten könnten wir tatsächlich ganz gut verzichten. Aber man braucht sich auch nicht allzu sehr aufregen – selbst wenn Christopher Nolan für viele Online-Kommentatoren offensichtlich so etwas wie ein unantastbares Genie ist.

Denn zumindest in diesem Punkt stimmen wir mit dem Video zu 100 Prozent überein: Dass „The Dark Knight Rises“ laut IMDb-Userwertung auf Platz 66 der besten Filme aller Zeiten steht, ist tatsächlich ein schlechter Scherz, der sich wohl wirklich nur mit Nolans gottgleichem Status erklären lässt.

Die FILMSTARTS-Kritik zu "Dunkirk"

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Verschwörung Trailer DF
Gesponsert
Backtrace Trailer OV
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu Trailer DF
Alita: Battle Angel Trailer (2) DF
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer DF
Fighting With My Family Trailer OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Stars
Armie Hammer entschuldigt sich für Kritik an Stan-Lee-Selfies
NEWS - Stars
Freitag, 16. November 2018
Armie Hammer entschuldigt sich für Kritik an Stan-Lee-Selfies
Vor "Spider-Man": Sam Raimi wollte mit Stan Lee einen "Thor"-Film drehen
NEWS - Stars
Freitag, 16. November 2018
Vor "Spider-Man": Sam Raimi wollte mit Stan Lee einen "Thor"-Film drehen
Alle Kino-Nachrichten Stars
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top