Mein FILMSTARTS
Nach dem "Dumbo"-Trailer fragen sich Fans: Gibt es Timothy Q. Mouse in Tim Burtons Neuverfilmung?
Von Björn Becher — 13.06.2018 um 18:31
facebook Tweet G+Google

Er ist neben dem Protagonisten DER Star von Disneys Animationsklassiker „Dumbo“: Timothy Q. Mouse. Doch im ersten Teaser-Trailer fehlt von ihm jede Spur. Und wir glauben leider: Er wird auch im finalen Film fehlen…

Walt Disney

Der erste Teaser zu „Dumbo“ ließ auch in unserer Redaktion die Herzen höherschlagen. Tim Burtons Handschrift ist schon in den wenigen Szenen erkennbar und vor allem der kleine Elefant im Mittelpunkt sieht einfach nur zauberhaft aus. Doch eine Frage umtreibt nicht nur uns, sondern auch viele Nutzer auf Twitter: Wo ist Timothy Q. Mouse?

Im Animationsklassiker von 1941 ist er die zweite Hauptfigur. Timothy freundet sich mit dem von aller Welt gehänselten Elefanten an. Die Maus sorgt dafür, dass der Elefant im Zirkus überhaupt eine Chance bekommt. Er baut Dumbo auf, als dieser das erste Mal versagt und zur Lachnummer mit den Clowns wird. Immer steht Timothy an der Seite von Dumbo, er schafft es, dass die Raben dem Elefanten mit den großen Ohren beim Fliegen helfen. Und in der entscheidenden Szene des Films ist es Timothy, der Dumbo das nötige Selbstvertrauen verleiht und am Ende wird er sogar zum Manager des neuen Zirkus-Stars.

Im neuen Film wird alles anders

Schon die Story von „Dumbo“ zeigt aber, dass die Neuauflage von Tim Burton sich inhaltlich massiv vom Animationsklassiker unterscheiden wird. Ein von Colin Farrell gespielter ehemaliger Zirkus-Star und dessen Kinder Milly (Nico Parker) und Joe (Finley Hobbins) übernehmen scheinbar die Rolle von Timothy Q. Mouse. Sie helfen wohl dem Elefanten dabei, den Status als Lachnummer abzulegen. Dumbo wird hier offenbar auch schon deutlich früher in der Geschichte zum Star und der Fokus liegt dann darauf, dass er von einem zwielichtigen Geschäftemacher (Michael Keaton) aufgrund seiner Flugfähigkeiten ausgebeutet wird.

Einige Fans zeigen sich deswegen bereits enttäuscht, dass es Timothy nicht geben wird.

Aber wir sind optimistisch. Es hat den Anschein, als wähle Tim Burton für seinen neuen Film einen komplett anderen Ansatz und spult nicht einfach das Bekannte noch einmal ab. Eine Wiederholung des Originals von 1941 wäre ohnehin problematisch, schließlich gibt es einige Kontroversen rund um den Klassiker von Walt Disney. In der Sekundärliteratur tobt schon lange eine Debatte, ob die Darstellung der (in Burtons Version wohl auch fehlenden) Krähen rassistisch ist. Und dass Dumbo am Ende des Films glücklich im Zirkus lebt, könnte heutzutage Tierschützer auf die Barrikaden treiben.

Ein realistisches Märchen?

Noch sind die gesicherten Informationen zu Tim Burtons Remake rar gesät. Anhand des bekannten Materials sind wir aber davon überzeugt, dass man einen etwas realistischeren Ansatz wählt. Da gibt es dann keine sprechenden Tiere, sondern Menschen, die mit dem Elefanten im Zentrum interagieren. Da Dumbo ausweichlich der Inhaltsangabe trotzdem fliegen kann, bleibt aber auch eine märchenhafte Komponente erhalten.

Und ganz geben wir auch die Hoffnung auf einen Auftritt von Maus Timothy nicht auf. Wir werden ihn wohl kaum als sprechenden Gefährten unseres Helden mit den großen Ohren sehen, aber ein Verweis sollte schon drin sein. Und wenn Burton nur in einer Szene einfach eine Maus durch ein paar Zirkusklamotten huschen lässt…

Wie Burtons „Dumbo“ aussieht und ob es darin einen Verweis auf Timothy Q. Mouse gibt, erfahren wir dann ab dem 4. April 2019 in den Kinos. Nachfolgend noch einmal der erste Teaser-Trailer:

 

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Halloween Trailer DF
Gesponsert
The Curse of La Llorona Trailer OV
X-Men : Dark Phoenix Trailer DF
Bohemian Rhapsody Trailer DF
25 km/h Trailer DF
Ben Is Back Trailer OmU
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Ralph Reichts 2": Darum musste ein Witz über Kylo Ren gestrichen werden
NEWS - In Produktion
Montag, 22. Oktober 2018
"Ralph Reichts 2": Darum musste ein Witz über Kylo Ren gestrichen werden
Hitchcock, "The Dark Knight" und Carnage: So kann "Venom 2" gelingen
NEWS - In Produktion
Samstag, 20. Oktober 2018
Hitchcock, "The Dark Knight" und Carnage: So kann "Venom 2" gelingen
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top