Mein FILMSTARTS
Peter Parker in weiblich und besser: Sony arbeitet an "Spider-Man"-Spin-off "Silk"
Von Tim Seiffert — 23.06.2018 um 12:08
facebook Tweet

Demnächst könnte eine Spinnenheldin durchs Kino schwingen: Wie unter anderem Variety berichtet, soll ein Film über die Superheldin Cindy Moon in Arbeit sein, bekannt aus den „Silk“-Comics.

Marvel

Spider-Man ist dieser Tage oft in den Kinos zu sehen: Gerade war er, von Tom Holland gespielt, in „Avengers 3“ und mit „Homecoming 2“ steht 2019 bereits der nächste Film an. Eine weitere gute Nachricht für Fans: Wie die Branchenmagazine Variety und Deadline berichteten, soll bei Sony ein Spin-off in Arbeit sein, das sich aber auf eine ganz andere menschliche Spinne fokussiert: auf Cindy Moon, auch bekannt unter ihrer Superhelden-Identität Silk.

Wer ist Silk?

Cindy Moon ist eine koreanisch-amerikanische Superheldin, die ursprünglich eine Mitschülerin von Peter Parker war und genau wie er von einer radioaktiven Spinne gebissen wurde. Sie erlangte dadurch ähnliche Spinnenfähigkeiten wie ihr weit berühmterer Kollege Spider-Man, zu denen übermenschliche Schnelligkeit, Spinnfädenschüsse aus ihren Fingerspitzen und geschärfte Sinne gehören (aus dem bekannten Spinnen-Sinn wird der Silk-Sinn). Zwar ist Silk nicht so stark wie Spidey, aber das macht nichts: Ihre Sinne sind viel ausgeprägter und sie ist schneller.

Ursprünglich wurde Silk als Nebencharakter in den Spider-Man-Comics eingeführt, bekam im Laufe der Zeit aber auch eigene Comics. Die Figur Cindy Moon hatte auch schon im letztjährigen „Spider-Man: Homecoming“ einen Auftritt, wurde dort von Tiffany Espensen gespielt.

Wie weit ist das Projekt?

Bislang hat sich Sony selbst nicht offiziell zum neuen Projekt geäußert, das sich noch in einer sehr frühen Phase der Entwicklung befinden soll. Derzeit gebe es nur eine kurze Zusammenfassung der geplanten Handlung, also steht nur das Story-Grundgerüst. Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler sind noch längst nicht engagiert.

Wird "Silk" Teil des MCU?

Verantwortlich für „Silk“ soll Produzentin Amy Pascal sein, die in dieser Funktion auch schon an „Venom“ und dem vorerst gestrichenen „Silver & Black“ arbeitete. Das sind andere Filme über Figuren aus den „Spider-Man“-Comics, an denen Sony unter eigener kreativer Verantwortung werkelt. Zusammen mit Marvel-Mastermind Kevin Feige produzierte sie auch „Spider-Man: Homecoming“ aus dem Marvel Cinematic Universe, wobei hier das Marvel-Filmstudio für den Inhalt verantwortlich ist. Momentan wollen sich Sony und Marvel wohl die Möglichkeit offen halten, dass alle Filme im selben Universum spielen, vorerst aber keine Überschneidungen in den Filmen zeigen. Ob Tom Holland in „Silk“ auftreten würde, ist daher fraglich.   

Wann „Silk“ in die Kinos kommen soll, ist noch nicht bekannt.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Suspiria Trailer DF
Gesponsert
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu Trailer OV
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen Trailer DF
Hard Powder Trailer DF
Captain Marvel Trailer DF
The House That Jack Built Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Darum ist Walter White nicht beim "Breaking Bad"-Film dabei
NEWS - In Produktion
Freitag, 9. November 2018
Darum ist Walter White nicht beim "Breaking Bad"-Film dabei
Wahnsinn! So lang ist aktuell "Avengers 4" – aber für einen Trailer reicht's noch nicht
NEWS - In Produktion
Freitag, 9. November 2018
Wahnsinn! So lang ist aktuell "Avengers 4" – aber für einen Trailer reicht's noch nicht
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top