Mein FILMSTARTS
"Castlevania" ist eine der Hauptinspirationen: FILMSTARTS am Set von "The Nun"
Von Andreas Staben — 18.07.2018 um 13:30
facebook Tweet G+Google

Nach dem Besuch des Filmsets von „The Nun“ in Rumänien verraten wir euch, warum wir uns jetzt noch mehr auf das „Conjuring“-Spin-off mit Demián Bichir und Taissa Farmiga freuen als zuvor. Deutscher Kinostart des Nonnen-Horrors ist am 6. September.

Warner Bros Entertainment
Ankunft am Kloster in Rumänien
Die Heimat des Vampirs „infiziert“ und inspiriert die Nonne:

Horror aus dem Lande Draculas

Natürlich spielt es auch für eine mittelgroße Produktion wie „The Nun“ eine wichtige Rolle, dass es kostengünstiger ist, in Osteuropa zu drehen als in Hollywood, New York oder London. Aber von wenigen Szenen abgesehen, die in Philadelphia und im Vatikan spielen, dienen die rumänischen Locations in „The Nun“ nicht wie sonst so oft als Doubles von Handlungsorten in den USA oder anderswo. Und nur nebenbei bemerkt: Zumindest was den Kirchenstaat angeht, hat man mit dem monströsen Parlamentspalast, den der einstige Staatschef Nicolae Ceaușescu in Bukarest errichten ließ, einen protzigen Prunkbau gefunden, der sich vor keinem vatikanischen Palast verstecken muss:

Der Parlamentspalast in Bukarest

Im Zentrum stehen aber die Originalschauplätze in Rumänien, die durch verblüffend akkurate Studiokulissen ergänzt werden. Die urtümlichen Wälder und Landschaften, die Friedhöfe, Schlösser und Klöster Transsilvaniens (deutscher Name: Siebenbürgen) spielen eine Hauptrolle in „The Nun“ und geben dem Film damit eine Note, die sich von dem Haunted-House-Horror in „Conjuring“ und Co. angenehm abhebt. Und auch wenn man nicht in Draculas Schloss selbst gedreht hat (das der historische Graf sowieso wahrscheinlich nie betreten hat), ist der lange Schatten des berühmtesten Vampirs der Literatur- und Filmgeschichte überall im Lande zu spüren und der blutrünstige Herr hat auch in „The Nun“ zumindest indirekt seine Spuren hinterlassen, wie Regisseur Corin Hardy freimütig zugibt.

Warner Bros Entertainment
Hinter diesen Mauern spielt sich Gruseliges ab.

Selbst ohne den Fürst der Finsternis sorgen das Setting in teils fast noch wilder Natur und die alten Bauten Siebenbürgens (wie etwa die Burg Hunedoara aus dem 14. Jahrhundert) sowie die an den historischen Gebäuden orientierten Studiobauten für ein urwüchsiges Gruselgefühl. Dazu kommt die archaische Klosterwelt mit ihren jahrhundertealten Ritualen und eine auf den ewigen Grundkonflikt zwischen Gut und Böse zugespitzte Story – die Heimat Draculas wird zum atmosphärischen Schauplatz eines zeitlosen Kampfes.

Hier geht’s weiter…

facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Filme-Specials
"Das Haus der geheimnisvollen Uhren" setzt sich an die Spitze: Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Sonntag, 23. September 2018
"Das Haus der geheimnisvollen Uhren" setzt sich an die Spitze: Die Top-10 der US-Kinocharts
FILMSTARTS am Set von "Narziss und Goldmund" - das "Game Of Thrones" der 30er Jahre
NEWS - In Produktion
Samstag, 22. September 2018
FILMSTARTS am Set von "Narziss und Goldmund" - das "Game Of Thrones" der 30er Jahre
"Predator - Upgrade" setzt sich gegen drei weitere Neueinsteiger durch: Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Montag, 17. September 2018
"Predator - Upgrade" setzt sich gegen drei weitere Neueinsteiger durch: Die Top-10 der US-Kinocharts
"The Nun" gelingt bester Start der "Conjuring"-Reihe: Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Sonntag, 9. September 2018
"The Nun" gelingt bester Start der "Conjuring"-Reihe: Die Top-10 der US-Kinocharts
Alle Kino-Specials
Die beliebtesten Trailer
Ballon Trailer DF
Gesponsert
Bumblebee Trailer DF
Captain Marvel Trailer DF
Captive State Teaser OV
Venom Trailer DF
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen Trailer (2) DF
Alle Top-Trailer
Back to Top