Mein FILMSTARTS
    Überraschung: Diese "Star Wars"-Serie wird doch noch fortgesetzt!
    Von Tobias Tißen — 20.07.2018 um 09:57
    facebook Tweet

    2014 wurde „Star Wars: The Clone Wars“ vorzeitig abgesetzt – manche Handlungsstränge blieben ohne Abschluss. Nun wurde verkündet, dass es doch noch weitergeht: Eine siebte Staffel der beliebten Animationsserie soll kommen! Einen Trailer gibt’s schon:

    Derzeit ist nicht klar, ob die 2016 mit „Rogue One“ gestarteten „Star Wars“-Spin-offs nach dem finanziell enttäuschenden Solo-Auftritt von Han Solo noch weitergeführt werden. Aus Insider-Quellen hieß es zunächst, dass alle Standalone-Filme auf Eis gelegt wurden, ein Dementi von Disney folgte jedoch auf dem Fuß. Doch während es bei diesem Thema derzeit keine Klarheit gibt, wurde diese in einem anderen Fall auf der Comic-Con in San Diego geschaffen: Die beliebte Animationsserie „Star Wars: The Clone Wars“ wird überraschend um eine siebte Staffel mit zwölf brandneuen Episoden erweitert.

    Ursprünglich wurde sie 2014 zugunsten der neuen „Star Wars“-Serie „Rebels“ vorzeitig beendet, obwohl noch mehrere Handlungsstränge offen waren. Diese sollen nun tatsächlich noch abgeschlossen werden und zwar auf Disneys hauseigenen Streaming-Service, der im Herbst 2019 an den Start gehen soll (zumindest in den USA). Die frohe Botschaft verkündete „The Clone Wars“-Mitschöpfer Dave Filoni auf einer Feier zum zehnjährigen Jubiläum der Serie, die auch nach der Disney-Übernahme noch zum offiziellen Kanon der Sternensaga zählt (via StarWars.com).

    Ein befriedigender Abschluss

    In „The Clone Wars“ wurde von 2008 bis 2014 die Zeit zwischen „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ und „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ abgedeckt. Im Zentrum standen dabei neben vielen allseits bekannten Figuren wie Anakin Skywalker, Yoda, Obi-Wan-Kenobi  oder Count Dooku auch solche, die in den Filmen von George Lucas nur am Rande vorkamen: Die Jedi Kit Fisto, Plo Koon oder Shaak Ti sind nur einige von ihnen.

    In einem Interview mit StarWars.com zur Ankündigung äußerte sich auch Dave Filoni höchst erfreut darüber, die Serie und seine Geschichten nun doch noch abschließen zu können: „Es ist sehr befriedigend. Es bedeutet jedem Geschichtenerzähler viel, die Gelegenheit zu haben, all die finalen Puzzlestücke seiner Geschichte zusammenzufügen.“ Und auch für die stetige Unterstützung der „The Clone Wars“-Fans bedankte sich Filoni ausgiebig: „Ihre Begeisterung ist unerschöpflich. Und ihre Liebe zu diesen Figuren und Geschichten hat nicht nachgelassen. Ich glaube sogar, dass ihre Stimme in den vergangenen Jahren noch lauter geworden ist.“

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • flic6
      In diesem Falle wissen sie glaube ich, dass sie Clone Wars mit dem gleichen Stil abschließen müssen, mit dem sie es auch begonnen haben, ansonsten würden sie es sich völlig verscherzen mit den Fans. Ich verstehe die Rückkehr von TCW vielleicht auch ein bisschen als Friedensangebot seitens Lucasfilm und vielleicht sogar KK, nachdem sie mit Episode 8 und auch Solo ziemlich viele Fans vergrault haben. Wenn sie da jetzt wieder ihre politischen Botschaften reinpressen, dann haben sie wirklich versagt und dann reicht es mir auch. Mir reicht es mittlerweile aber generell mit dem ''modernen'' Hollywood. Man kann nicht mehr in Ruhe seine Filme genießen oder sich darauf freuen, weil man überall irgendeine Scheiße lesen muss, wie beispielsweise, dass ein Schauspieler keinen Transsexuellen darstellen darf weil er in echt nicht transsexuell ist. Hallo?! Wie krank ist das denn, in was für einer Welt leben wir denn bitte? Oder das irgend ein Film ein Jahr vor Release schon von den ganzen Twittergören zerrissen wird, weil der Cast nicht divers genug ist. Mir reicht es und zwar schon lange. Echt da ist es richtig erfrischend mal so einen Typen vom Kaliber Tarantino zu haben, der auf den ganzen Schrott einfach scheißt und seine Filme macht wie er will! Und dafür wird er natürlich auch wieder von den politisch korrekten Hollywoodaktivistinnen zurecht gestutzt. Solche Typen werden dann auch noch irgendwann aussterben.Aber um mal wieder zurück zu TCW zu kommen. Das Gute ist, dass die neuen Folgen nicht auf irgend so nem Kindersender wie Disney XD kommen, sondern auf dem eigenen Streaming-Service. Es kann also genauso brutal wie immer zugehen. :-DIch frage mich dann noch, ob Filoni jetzt nur noch diese zwölf Episoden zu Ende bringt, um irgendwie alle Plotpoints zu einem zufriedenstellenden Abschluss zu bringen, oder ob er wirklich noch alle geplanten Episoden aus Staffel 7 und 8 realisieren will, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann, da er ja genug mit Star Wars Resistance zu tun haben wird. Aber ich bin auf jeden Fall gespannt darauf und ich habe fast das Gefühl, dass die Animationssprojekte in naher Zukunft noch das Beste sein werden was uns in Sachen Star Wars erwartet!
    • DER Dunkle Lord
      Ich würde nicht sagen, dass der Pilot-Film und die erste Staffel irgendwie schlecht waren, aber sie waren mir auch einfach etwas zu banal. Außerdem ging mir Ahsoka am Anfang mächtig auf die Eier, was sie dann ja später, nachdem sich ihr Charakter weiterentwickelt nur noch um so symphatischer macht. Aber das hat mich damals, als das ausgestrahlt wurde genauso wie viele Andere erstmal abgeschreckt. Ich hab dann nach Staffel 1 blöderweise aufgegeben und die Serie erst für mich entdeckt, als ich so genervt von dem stupiden Force-Awakens-Hype war, dass ich dringend mal wieder neuen Prequel-Kontent sehen wollte, den ich bisher noch nicht kannte.Manchmal lohnt es sich eben, ein bisschen Geduld zu haben und dran zu bleiben.Ging mir bei Star Trek Deep Space Nine und Voyager damals genauso. Da musste ich mich bei beiden Serien auch jeweils erstmal durch die ersten drei Staffeln quälen, aber ab Staffel 4 fand ich beides richtig super! Aber insbesondere bei Deep Space Nine versteht man halt null, wenn man da mittendrin einsteigt.Ich vermute mal, Ahsoka ist nur deshalb mit der Zeit so beliebt geworden, weil sie ja wirklich eine beeindruckende Weiterentwicklung durchmacht und im Laufe der Zeit sehr viel sympathischer wird. Am Anfang konnte sie ja niemand wirklich leiden, weshalb dann - wie gesagt - ja auch Viele bedauerlicherweise schnell wieder das Interesse an der Serie verloren hatten...
    • Skywalker
      Richtig!Sehe ich auch so. Der Film und die Ersten Staffeln waren für mich, einfach nicht gut. Aber irgendwann wird es düsterer und vor allem, ein wenig anspruchsvoller. Da wird dann auch mal etwas von ein Paar Charakteren hinterfragt.Also, als Großer SW Fan verstehe ich drunter, dass ich mir doch etwas angucke, was dem Franchise entspringt. Aber er hat es ja noch vor... ;)
    • Cholerische Languste
      Ja, das war sicherlich Die Languste :)
    • DER Dunkle Lord
      Dabei fällt mir ein: Vielleicht wird es mal Zeit, sich irgendwann mal wieder die Original-Trilogie anzusehen :-)Ich bin allerdings bei meinem letzten Star-Wars-Marathon vor ein paar Monaten relativ entsetzt gewesen, wie lästig mir Return Of The Jedi mittlerweile geworden ist. Der Film nervt mich mittlerweile regelrecht, obwohl es zu Pre-Prequel-Zeiten sogar ganz früher mal mein Lieblingsteil gewesen ist.Ist wohl leider ein natürlicher Teil des Erwachsenwerdens, wenn man Dinge, die man als Kind mal total abgefeiert hat, irgendwann nur noch total albern findet :-/Die Imperator/Vader/Luke-Szenen, die Raumschlacht über Endor und das Ende des Filmes finde ich immer noch ganz fantastisch, aber über die restlichen Passagen des Filmes muss ich mich mittlerweile wirklich hinwegquälen.Dafür gefällt mir The Empire Strikes Back wirklich von mal zu mal besser, obwohl ich den zu Pre-Prequels-Zeiten als kleines Kind am häufigsten geskipped und am wenigsten gemocht habe. Da hieß es bei mir häufiger mal: So, jetzt wird die Krieg-der-Sterne-VHS geguckt und danach die Rückkehr der Jedi-Ritter :-)Aber je älter man wird und je mehr gesunden Abstand man zu der ganzen Sache bekommt, desto mehr merkt man, dass das Imperium schlägt zurück wirklich der rundeste Film aus der Reihe ist. Das ist auf jeden Fall zu Recht allgemeiner Konsens.
    • DER Dunkle Lord
      :-D...zumal das thematisch bereits in der Serie auf sehr gelungene Weise abgehandelt wurde, aber als natürlicher Teil der Handlung und nicht als gekünstelte Anbiederung an SJW-Schwachmaten.Es gibt z.B. einen Verräter unter den Klonen, der aus genau diesem Grund überläuft und später einen Deserteur, der sich statt seiner Aufgabe, für die er eigentlich geschaffen wurde, dafür entschieden hat, eine Familie zu gründen und Farmer zu werden :-)
    • Thomas Klein
      Klasse, meine Nichte und ich sind Fans von The clone wars.
    • Deliah C. Darhk
      XDOkay, Du hast mich verstanden. *lach*(War mir nicht ganz sicher, ob Du das für einen meiner obligatorischen Tippfehler hältst.)
    • Sentenza93
      Aha! Hast Du etwa was gegen Klone? Die haben auch Rechte. Pass mal auf, mein Lieber: Auch Klone haben ein Anrecht auf Selbstbestimmung. Moment...Telefon klingelt, ich muss ran.Hallo? Ah, Ms. Kennedy. Ja, mir geht es...Nein! Nein! Das war doch nur ein Witz mit den Klonen! Nein! Bitte baut das jetzt nicht in The Clone Wars ein! Neeeeeeeiiiiiiin!
    • DER Dunkle Lord
      Anakin ist zum Zeitpunkt der Serie KEIN Schüler mehr.In Episode II war Anakin ein Padawan und Obi-Wan ein Jedi-Ritter (kein Ratsmitglied).In der Serie und in Episode III ist Anakin ein Jedi-Ritter (kein Schüler mehr) und Obi-Wan ein Jedi-Meister (Ratsmitglied).Wenn Anakin selbst noch ein Schüler gewesen wäre, hätte man ihm auch keinen Padawan zugeteilt. Die Padawane kann man in der Regel auch optisch an den Padawan-Zöpfen erkennen (im Falle von Ahsoka eine Kette, die sie an ihrem Kopf trägt).Außerdem solltest du wissen, dass Klonsoldaten nicht kündigen dürfen ;-D
    • Sentenza93
      Jetzt, wo Du es sagst... :D
    • DER Dunkle Lord
      Ach hör schon auf, ich werd ja schon ganz rot. Kannst du es schon auf meinem Profilbild sehen ;-D
    • DER Dunkle Lord
      Darfst ruhig du zu mir sagen, auch wenn ich ein Lord bin ;-D
    • Sentenza93
      Weiß ich. Trotzdem finde ich es seltsam, das Anakin als Schüler eine Schülerin hat :D und dass Anakin tatsächlich General ist. :DIch bin damals bei dem Clone Wars - Film ja fast vor Lachen gestorben als Ahsoka den Captain der Klontruppen anguckt und sagt: Wenn Sie ein Captain sind, und ich ein Jedi, dann bin ich doch genau genommen die Ranghöhere. Eine junge Schülerin (14 Jahre alt!!!) ist ranghöher als ein Captain? :D Ich käme mir verarscht vor. :DSelbst wenn das erklärt wird, ich als Captain würde doch sagen: Ich kündige! F*ck this! :D
    • Sentenza93
      Hatte es so verstanden. Wenn es nicht so gemeint war, dann danke für Klarstellung. :)Ja, genauso wie ich weiß, dass Du die Neue nicht magst. Wobei ich an dem Punkt mittlerweile auch angekommen bin. :DDas, was Du da gerade z.B. mit der PT ansprichst, ist das, was mich an dieser und an den neuen Filmen stört.Das einige wichtige Punkte einfach weggelassen werden. Selbst wenn sie nur, mal ganz extrem, in zwei Sätzen erwähnt worden wären, wäre das ja schon mal was gewesen. Mich stört mittlerweile, dass es bei der PT The Clone Wars brauchte, um einiges an Lücken zu schließen oder an gehetzten Momenten auszumerzen (Wobei TCW selbst mit den Prequels ab und an auf Kriegsfuß steht), und bei der neuen Reihe eine Serie brauchen würde, um Handlungslücken zu schließen.TFA mochte ich ja ganz gern, auch wenn da auch einiges fehlte. Wie z.B. Snoke an die Macht kam. Da dachte ich mir aber noch so: Zwei Filme haben sie ja noch. Kommt noch. Was war? Pustekuchen. Das ging mir bei einigen Punkten in der PT so, hier jetzt genauso.
    • DER Dunkle Lord
      Anakin IST ein Jedi-Ritter und der Meister von Ahsoka Tano gewesen.Jedi-Ritter und Jedi-Meister sind unterschiedliche Ränge, aber beide werden von ihren Padawanen als Meister angesprochen.Jedi-Ritter und Jedi-Meister (Mitglieder des Rates) bekleiden in der Großen Armee der Republik den Rang des Generals. Jedi-Padawane bekleiden den Rang des Commanders.Hab ich Dir aber auch erst hundert mal vorher erklärt ;-D
    • Deliah C. Darhk
      Ich Euch auch. :-D
    • DER Dunkle Lord
      Es gibt ja auch gar keinen Grund zu streiten ;-)Mir ist ja bekannt, dass du die Prequels nicht magst und das ist doch auch ok. Ich lasse mir nur nicht gern Worte in den Mund legen, die ICH so nicht gesagt habe.Selbstverständlich haben ganz allgemein nahezu alle Filme ihre jeweiligen Probleme. So natürlich auch die Star-Wars-Prequels. Das stelle ich ja auch nicht in Frage.Ich kann Dir nur sagen, dass die Prequel-Trilogie auch vor den beiden Clone-Wars-Serien für mich immer gut funktioniert hat, ich mir aber gewünscht hätte, dass in Revenge Of The Sith noch mehr auf der Gefühlsebene rübergekommen wäre.Ich war zufrieden mit der schauspielerischen Leistung von Christensen und McGregor und fand das vom Pathos her genau richtig und nicht zuuuu übertrieben, wie z.B. vergleichsweise das Overacting in The Force Awakens. Aber irgendwie wirkte EP3 für mich immer ein bisschen gehetzt, was die Auflösung aller Handlungsfäden der Prequel-Trilogie betraf.Die Serien über die Klonkriege haben einfach dazu beigetragen, dass man etwas mehr von Anakin's und Obi-Wan's Freundschaft und Anakin's Konflikt sieht, weshalb einige Wendepunkte und Entscheidungen in Revenge Of The Sith in Kombination mit den Serien sich nicht mehr so abrupt anfühlen. Außerdem kann man den Schmerz der Figuren als Zuschauer besser nachfühlen, weil man mit ihnen einfach sozusagen auf mehr Erlebnisse und Charaktermomente zurückschauen kann, die das Ganze im Rückblick noch tragischer wirken lassen.Ich bin absolut der Überzeugung, dass die Sequel-Trilogie (die mir wiederum kaum gefällt) deutlich davon profitieren würde, wenn man dort auf ähnliche Weise die viel dramatischere Lücke zwischen Return Of The Jedi und The Force Awakens schließen würde. Wenn man die Neue Republik und den den neuen Jedi-Orden wenigstens mal zu Gesicht bekäme, für die Luke, Han und Leia gekämpft haben, wäre man bestimmt nicht halb so angepisst, wenn dann anschließend in der Sequel-Trilogie wieder alles vor die Hunde geht...
    • Sentenza93
      Unter irgendeinem Artikel (Deliah, hilf mir, wenn Du es noch weißt :D), wurdest Du von ihr, mir und noch wem (vielleicht war es die Languste) schwer gelobt und/oder vermisst. :)
    • Sentenza93
      Naja, gibst ja selbst zu, dass sie vorher schon etwas kurz kam.Und wenn die Serie eben mehr Tiefe verleiht, ist es das Ausmerzen eines Problems der Filme. Aber a) Ich habe keine Lust mich zu streiten :) und b) Ich freu mich einfach mal auf das, was kommt. :)Deswegen, das war kein Vorwurf meinerseits. :)Weiß nicht, nach TLJ und Solo, hoffentlich zieht das hier den Karren etwas aus dem SJW-Dreck.Ich hoffe nur Anakin wird nicht wieder Meister oder General genannt. :D
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Meisterwartete neue Serien
    Star Trek: Picard
    1
    Star Trek: Picard
    Mit Patrick Stewart, Santiago Cabrera, Michelle Hurd
    Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    23. Januar 2020 auf
    Alle Videos
    The Mandalorian
    2
    The Mandalorian
    Mit Pedro Pascal, Gina Carano, Nick Nolte
    Abenteuer, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    12. November 2019 auf Disney+
    Alle Videos
    His Dark Materials
    3
    His Dark Materials
    Mit Dafne Keen, Dafne Keen, Lin-Manuel Miranda
    Drama, Fantasy
    Erstaustrahlung
    4. November 2019 auf
    Alle Videos
    See
    4
    See
    Mit Jason Momoa, Sylvia Hoeks, Alfre Woodard
    Drama, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    1. November 2019 auf
    Alle Videos
    Die meisterwarteten Serien
    Weitere Serien-Nachrichten
    Für Netflix: Nick Jonas und "Stranger Things"-Produzent machen Bestseller "Dash & Lily" zur Serie
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 15. Oktober 2019
    Für Netflix: Nick Jonas und "Stranger Things"-Produzent machen Bestseller "Dash & Lily" zur Serie
    Horror-Altmeister Dario Argento ist zurück – und zwar gleich mit einer ganzen Serie!
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 15. Oktober 2019
    Horror-Altmeister Dario Argento ist zurück – und zwar gleich mit einer ganzen Serie!
    "Drive"-Regisseur Nicolas Winding Refn macht Serie aus brutalem Kult-Horrorfilm "Maniac Cop"
    NEWS - Kommende Serien
    Freitag, 11. Oktober 2019
    "Drive"-Regisseur Nicolas Winding Refn macht Serie aus brutalem Kult-Horrorfilm "Maniac Cop"
    "Band Of Brothers"-Nachfolger: Steven Spielberg und Tom Hanks machen weitere Weltkriegs-Serie
    NEWS - Kommende Serien
    Freitag, 11. Oktober 2019
    "Band Of Brothers"-Nachfolger: Steven Spielberg und Tom Hanks machen weitere Weltkriegs-Serie
    "Fresh Prince"-Rückkehr: Will Smith arbeitet an Neuauflage seines Serienhits
    NEWS - Kommende Serien
    Freitag, 11. Oktober 2019
    "Fresh Prince"-Rückkehr: Will Smith arbeitet an Neuauflage seines Serienhits
    "His Dark Materials": Dann startet HBOs "Game Of Thrones"-Nachfolger in Deutschland
    NEWS - Kommende Serien
    Freitag, 11. Oktober 2019
    "His Dark Materials": Dann startet HBOs "Game Of Thrones"-Nachfolger in Deutschland
    Alle Serien-Nachrichten
    Top-Serien
    The Walking Dead
    1
    Von Glen Mazzara, Scott M. Gimple, Robert Kirkman
    Mit Norman Reedus, Danai Gurira, Jeffrey Dean Morgan
    Drama, Horror
    Star Trek: Discovery
    2
    Von Bryan Fuller, Alex Kurtzman
    Mit Sonequa Martin-Green, Doug Jones, Shazad Latif
    Abenteuer, Sci-Fi
    Skylines
    3
    Von Dennis Schanz
    Mit Carlo Ljubek, Edin Hasanovic, Murathan Muslu
    Drama, Thriller
    Game Of Thrones
    4
    Von D.B. Weiss, David Benioff
    Mit Kit Harington, Emilia Clarke, Peter Dinklage
    Drama, Fantasy
    Top-Serien
    Back to Top