Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Mayans MC": So wird in der ersten Episode eine Verbindung zu "Sons Of Anarchy" hergestellt
    Von Christoph Petersen — 04.08.2018 um 13:01
    facebook Tweet

    Am 4. September wird die erste Folge des „Sons Of Anarchy“-Spin-offs „Mayans MC“ ausgestrahlt – aber schon jetzt hat Schöpfer Kurt Sutter verraten, wie zwischen den beiden Serien in der ersten Episode eine Verbindung hergestellt werden soll.

    Es ist schon länger bekannt, dass es immer mal wieder Querverbindungen zwischen dem Spin-off „Mayans MC“ und der Mutter-Serie „Sons Of Anarchy“ geben soll – inklusive Gastauftritten von „Sons Of Anarchy“-Stars in der neuen Ableger-Serie. Aber dass das jetzt so schnell geschieht? Damit haben wohl nur die wenigsten gerechnet!

    Serienschöpfer Kurt Sutter hat im Rahmen der TCA Press Tour nämlich inzwischen verraten, dass seine Ehefrau Katey Sagal bereits in der ersten Folge von „Mayans MC“ wieder als Gemma Teller Morrrow zu sehen sein wird – und zwar in einer Rückblende, die acht Jahre vor den eigentlichen Geschehnissen der neuen Serie angesiedelt ist:

    Ich will die Mythologie von ‚Sons Of Anarchy‘ nicht zerstören. Aber Rückblenden sind ein guter Weg, um nichts kaputtzumachen.

    Wenn wir Sutter richtig verstanden haben, geht es ihm also vor allem darum, dass in der neuen Serie nicht erzählt werden soll, wie es nach dem Serienfinale von „Sons Of Anarchy“ mit den bekannten Charakteren weitergegangen ist – denn das würde den Impact der bereits abgeschlossenen Serie schmälern. Aber mit dem Trick der Rückblenden ist es den Machern von „Mayans MC“ möglich, Figuren aus „Sons Of Anarchy“ auftreten zu lassen, ohne die schon vollendete Geschichte doch noch nachträglich weiterzuführen.

    Zudem hat die Rückblendenstruktur natürlich den netten Nebeneffekt, dass man so auch Figuren in der neuen Serie auftreten lassen kann, die am Ende von „Sons Of Anarchy“ – wie eben auch Gemma Teller Morrrow – gar nicht mehr am Leben sind.

    „Mayans MC“ spielt mehr als zwei Jahre nach dem Serienfinale von „Sons Of Anarchy“ und handelt von EZ (J.D. Pardo), der bei der Biker-Gang Mayans anheuert, um sich auf dem Weg an einem Kartell rächen zu können, dass ihm zuvor übel mitgespielt hat.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Fox William Mulder
      finde ich gut...hoffe das noch andere darsteller aus soa auftreten werden...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top