Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "House Of Cards": Netflix gibt Startdatum der 6. und letzten Staffel bekannt
    Von Tobias Tißen — 07.08.2018 um 18:30
    facebook Tweet

    Die sechste und finale Staffel „House Of Cards“ ist die erste ohne Kevin Spacey, der den Cast der Netflix-Serie bis zu der großen Kontroverse um seine Person anführte. Nun wurde offiziell verkündet, wann wir uns ansehen können, wie es ohne ihn läuft.

    Netflix

    Fünf Staffeln lang war Hauptdarsteller Kevin Spacey einer der Hauptgründe dafür, dass die Netflix-Serie „House Of Cards“ zu den populärsten Titeln auf dem Markt gehörte. Dann wurden im Herbst 2017 schwere Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen ihn laut – und schließlich hatte der US-Streaming-Dienst keine andere Wahl mehr, als sich vom Hollywood-Star zu trennen. Zunächst war unklar, wie es weitergehen soll, war „House Of Cards“ ohne die Figur Frank Underwood doch eigentlich undenkbar. Schließlich wurde dann aber doch eine sechste und finale Staffel angekündigt, in deren Mittelpunkt die von Robin Wright („Forrest Gump“) verkörperte Claire Underwood stehen soll. Ein erster Teaser zum Serienfinale wurde schließlich im März 2018 veröffentlicht und nun verkündete Netflix offiziell, wann wir sehen werden, ob „House Of Cards“ auch ohne Kevin Spacey als Frontmann funktioniert: Ab dem 2. November 2018 werden die acht Episoden der sechsten Staffel auf der Streaming-Plattform zum Abruf zur Verfügung stehen - zumindest außerhalb Deutschlands.

    Da Sky seinerzeit einen Exklusiv-Deal mit Netflix zur Serie abgeschlossen hat, bevor es den Streaming-Dienst in Deutschland gab, feierten die bisherigen fünf „House Of Cards“-Staffeln ihre Deutschlandpremiere stets beim Pay-TV-Sender (parallel zum US-Netflix-Start), selbst dann noch, als es auch endlich einen hiesigen Netflix-Ableger gab. Dort waren die neuen Folgen dann immer erst ein halbes Jahr nach ihrem Sky-Debüt zu sehen. Wahrscheinlich wird es auch bei der finalen sechsten Staffel wieder so sein.

    Darum geht’s in Staffel 6

    In der letzten Staffel „House Of Cards“ werden wir sehen, wie Claire Underwood sich als Präsidentin der Vereinigten Staaten schlägt. Diese Position hatte sie ihrem intriganten Ehemann in Staffel 5 durch geschickte politische Winkelzüge abgerungen. Während Kevin Spacey nicht mehr auftauchen wird, soll sich ganz auf die neue Präsidentin konzentriert werden. Unterstützung bekommt Darstellerin Robin Wright dabei von den Cast-Neuzugängen Diane Lane („Trumbo) und Greg Kinnear („Little Miss Sunshine“). Sie werden ein Geschwisterpaar spielen. Darüber hinaus kehren die meisten bisherigen Darsteller zurück, darunter Michael KellyDerek Cecil und Constance Zimmer.

    Netflix
    Das offzielle Poster zu Staffel 6 von „House Of Cards“
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top