Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Fick dich, Niedersachsen!": Neuer Trailer zur Road-Movie-Komödie "25 KM/H" mit Lars Eidinger und Bjarne Mädel
    Von Tobias Tißen — 09.08.2018 um 17:34
    facebook Tweet

    Nach 30 Jahren treffen sich zwei ungleiche Brüder auf der Beerdigung ihres Vaters wieder – und starten neben dem Grab gleich eine Prügelei. Dass es danach aber noch versöhnlicher wird, zeigt der neue Trailer zu „25 KM/H“:

    25 km/h Trailer (2) DF

    30 Jahre ist es her, dass sich die Brüder Christian (Lars Eidinger) und Georg (Bjarne Mädel) zum letzten Mal gesehen haben. Nun treffen sie sich ausgerechnet auf der Beerdigung ihres Vaters wieder – wo dann auch sofort dicke Luft herrscht. Doch sobald der Alkohol zu Kopf gestiegen ist, vertragen sich die beiden Streithähne und beschließen kurzerhand, eine Mofa-Tour quer durch Deutschland anzugehen, die sie einst in ihren Jugendtagen planten. Vom Schwarzwald bis nach Rügen soll es gehen und eine Geschwindigkeit von gemütlichen 25 km/h dabei nie überschritten werden. Also eigentlich genug Zeit, um jeden noch so kleinen Zwist aus dem Weg zu räumen…

    Auf dem Regiestuhl der Road-Movie-Komödie saß Markus Goller, das Drehbuch steuerte Oliver Ziegenbalg bei. Bekanntes Terrain für das Duo: 2010 brachten sie gemeinsam schon den Überraschungshit „Friendship!“ mit Matthias Schweighöfer in die Kinos, in dem zwei Ostdeutsche nach dem Fall der Mauer zu einem Road-Trip durch die USA aufbrechen. In „25 KM/H“ sind es nun Lars Eidinger („Die Wolken von Sils Maria“) und Bjarne Mädel („Der Tatortreiniger“), die durch die deutsche Provinz tuckern. Und an ihrer Seite tummelt sich die einheimische Schauspiel-Prominenz: So begegnet das reisefreudige Duo unterwegs unter anderem Sandra Hüller („Toni Erdmann“), Jella Haase („Fack ju Göhte“), Franka Potente („Elementarteilchen“), Jördis Triebel („Das schweigende Klassenzimmer“) und Wotan Wilke Möhring („Who Am I“).

    Ab dem 31. Oktober 2018 könnt ihr euch „25 KM/H“ in den deutschen Kinos anschauen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Hans H.
      Baader-Meinhof-Komplex ? Ja, ziemlich gut sogar. Zumal ich mich viel mit dem Thema beschäftigt habe.
    • Gravur51
      Den mit Bleibtreu fand ich tatsächlich auch gut.
    • Bobby L.
      Ich sehe Bjarne Mädel ja sehr gerne, aber der Trailer, naja. Ich warte die Kritiken mal ab.
    • Tor S.
      25 km/h
    • SEFA A.
      „Fick dich Niedersachsen“ Wie Dumm ist das denn Leute. Fällt der Deutschen Film Industrie denn nichts besseres ein als so was beklopptes.
    • Man Drake
      Du fandest den RAF-Film wirklich gut?
    • Hans H.
      Also ich war lange Zeit dem deutschen Kino abgeneigt. Ist jedoch länger her. Dann sah ich Filme wie Das Boot, Der Untergang, Sommer vorm Balkon, Das Experiment, Die Welle, Das Parfum oder den RAF-Film. Aber in den letzten Jahren sind die deutschen Filme wieder deutlich schlechter geworden. Man kann sie kaum noch ernst nehmen. Auch den hier werde ich mir nie anschauen.
    • Lopez
      Deutsche Filmemacher halten das Publikum schlichtweg für debil.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top