Mein FILMSTARTS
    Neuer Hinweis: Der Raumhafen auf dem berühmtesten "Star Wars"-Planeten sollte eigenen Film bekommen
    Von Tobias Mayer — 17.08.2018 um 09:25
    facebook Tweet

    Nach dem Flop von „Solo: A Star Wars Story“ stellte Lucasfilm die weiteren geplanten Ablegerfilme auf den Prüfstand. Nun gibt’s ein weiteres Indiz, dass ein Spin-off rund um den verkommenen Raumhafen Mos Eisley auf Tatooine angedacht war…

    Lucasfilm Ltd.

    „Mos Eisley Raumhafen. Nirgendwo wirst du mehr Abschaum und Verkommenheit versammelt finden als hier.“ Mit diesen treffenden Worten beschreibt Obi-Wan (Alec Guinness) dem jungen Luke (Mark Hamill) in „Star Wars: Eine neue Hoffnung“, an welch gefährlichem Ort sie sich gleich auf die Suche nach einem Transport machen werden, der sie von dem Wüstenplanet Tatooine runterbringt. Der riesige Sandklumpen ist die Heimat von Anakin und Luke Skywalker, die Einstellung mit Luke vor den Zwillingssonnen brannte sich in die Filmgeschichte ein, doch keiner der bisherigen neuen Disney-„Star Wars“-Teile spielt dort. Das war mal anders geplant (und vielleicht werden diese alten Pläne wieder ausgebuddelt). Der Produktionsdesigner Neil Lamont, der in dieser Funktion an „Rogue One“ und Solo“ arbeitete, verriet CinemaBlend:

    „Wir hatten gerade mit unserer Arbeit an einem anderen ‚Star Wars‘-Spin-off begonnen. Wir waren gerade dabei, uns Tatooine vorzunehmen und ein paar andere neue Galaxien. Das wäre interessant geworden. Hoffentlich, wenn das Projekt wieder angegangen wird, werden wir die Chance bekommen, das zu vertiefen.“

    "Mos Eisley"-Spin-off… oder vielleicht der "Obi-Wan"-Film?

    Nachdem „Solo: A Star Wars Story“ an den Kinokassen abgeschmiert war, brachten die Kollegen von Collider im Juni 2018 eine Exklusivstory, wonach sämtliche weiteren Ablegerfilme in Reaktion auf den Flop gestoppt worden wären. Disney ließ darauf verweisen, dass zahlreiche „Star Wars“-Filme in Arbeit seien, die bisher nicht angekündigt worden wären und der Hollywood Reporter schrieb weniger später, dass man bei Lucasfilm den bisherigen Plan überdenke.

    In dieser unübersichtlichen Informationslage überraschte die gut vernetzte Fan-Seite Making Star Wars mit einem Bericht, wonach nicht etwa die möglichen, schon lange kursierenden „Boba Fett“- und „Obi-Wan“-Spin-offs gestoppt worden wären – sondern ein Film über Mos Eisley, zu dem vorher im Unterschied zu den anderen beiden Projekten nichts an die Öffentlichkeit gedrungen war.

    Neil Lamont könnte natürlich doch „Boba“ oder „Obi“ gemeint haben, als er von dem auf Eis gelegten Projekt sprach. Schließlich würde gerade das Spin-off mit Ewan McGregor als berühmtem Jedi-Einsiedler mit Sicherheit zu einem beträchtlichen Teil in der Wüste spielen. In Kombination mit Lamonts Hinweis auf „ein paar andere neue Galaxien“ klingt es aber für uns eher so, dass es tatsächlich um den „Mos Eisley“-Film ging. In diesem Raumhafen, das wird in der Cantina-Szene aus „Krieg der Sterne“ wunderbar deutlich, treffen sich schließlich die unterschiedlichsten Gangster und Gestalten von allen möglichen Planeten – die im Spin-off auch gezeigt werden könnten, mit Mos Eisley und Tatooine als Haupthandlungsort.

    Wir warten weiterhin gespannt ab, ob und wie es mit den „A Star Wars Story“-Filmen nach „Solo“ weitergeht. Derzeit hat mit „Star Wars 9“ nur noch ein einziger Film der Saga einen offiziellen Kinostart (das Finale der Skywalker-Saga läuft am 19. Dezember 2019 an). Davon abgesehen gilt für die Arbeit von Lucasfilm dieser Tage mehr denn je das berühmte Yoda-Zitat: „In ständiger Bewegung die Zukunft ist.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • UngebetenerGast
      Wahnsinn, was Disney sich geiles ausdenkt um den Star Wars Fan zu beglücken. Es gibt so viele interessante Fragen über Mos Eisley die unbedingt der filmischen Klärung bedürfen. Wann wurde ME gebaut? Welches Unternehmen war dafür zuständig? Wurden Zwangsarbeiter verwendet und wurde wenigstens der Mindestlohn gezahlt? Gab es Korruption in der Politik? Gab es Bauverzögerungen wie bei BER? Was hat das alles gekostet? Und wem gehört ME eigentlich gerade?
    • flic6
      Bespin nach Episode 6? Naja, da braucht man jetzt aber wirklich keinen ganzen Film für, das kann man irgendwo mit einbauen!
    • flic6
      Ist echt ziemlich unnötig. Allerdings wäre es ganz interessant Mos Eisley verstärkt in das Obi Wan Spin Off einzubauen. Ein eigenes Spin Off darüber braucht aber wirklich kein Mensch!
    • flic6
      Ist wahrscheinlich schwer. Außerhalb der bekannten Galaxie gibt es höchstwahrscheinlich weit und breit nur ''leeren Raum ohne Planeten oder Sonstiges'' und der Sprit würde irgendwann nicht mehr reichen. Und sollte man doch eine andere Galaxie erreichen, käme man wahrscheinlich nur schwer wieder zurück, weil die Routen nicht bekannt sind!
    • flic6
      Ein Spin-Off über Mos Eisley?! Also bitte, das wäre doch der nächste Flop geworden. Mos Eisley ist zwar ein äußerst interessanter Ort im Star Wars Universum, aber ein eigener Film darüber? Nee! Man kann ja gerne einiges von Mos Eisley in das Obi Wan Spin Off einbauen, was hoffentlich bald mal angekündigt wird. Das wollen doch so viele Star Wars Fans. Wäre einer der wenigen Filme, die mich momentan wirklich interessieren würden!
    • Deliah C. Darhk
      Der Jawa könnte als Fremdsprachen noch ¥¤# und huttisch sprechen.Dann bekommt der Film ein interkulturelles Flair.
    • Friedenswächter
      Da hätte ich einen Filmtitel Zollinspektion Mos Eisley Nord !
    • greek freak
      Ich glaube er verwechselt das ''Outer Rim'' mit ''anderer Galaxie''.
    • Darth Doom
      Er muss den Obi-Wan-Film gemeint haben. Ein Film über Mos Eisley ergibt keinen sinn.
    • Cirby
      Der Designer weiß ggf. nicht, wovon er spricht. Denn SW spielte bislang immer in der gleichen Galaxie. Wozu auch eine andere ins Spiel bringen? Eine ist groß genug. In Clone Wars kommt Ani mit Asoka und Kenobi bis zum Rand der bekannten Galaxis.Wäre aber interessant, ob in SW die Technologie existiert, eine andere Galaxie überhaupt zu erreichen.
    • GamePrince
      Genau das braucht die Welt. Ich wette die Fans wollen wissen, wieviel m² der Raumhafen hat, wie es um die Architektur und Konstruktion steht, wieviele Raumschiffe täglich rein und rausfliegen, wieviele Verbrechen es am Tag gibt.Eine Geschichte zu einem Raumhafen . . . Ja, sowas wollen die Fans haben.
    • Cholerische Languste
      Braucht niemand. Am Ende läuft es auf so einen Sin City Abklatsch hinaus. Sin City gibt es aber schon. Aber dann auch bitte konsequent. Wie wäre es mit einem Jawa als Protagonisten? Mit Untertiteln könnte man das schon fast als anspruchsvollen französischen Film verkaufen.Naja, vielleicht erfahren wir, wie teuer die Landegebühren an diesem Ort sind...
    • Jimmy v
      Mos Eisley ist jetzt vielleicht nicht die interessanteste Örtlichkeit. Trotzdem finde ich es irgendwie sogar spannender Spin-offs um einen Ort anzulegen und nicht um eine bekannte Figur. Da hätte ich gleich eine schöne Idee: Eine Geschichte um einen Marionetten-Politiker zur Zeit des Imperiums, der versucht irgendwie sein Gewissen zu bewahren und die Rebellion unterstützt. Oder eine Story über Bespin nach Episode 6...
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Gelobt sei Gott Trailer DF
    Gesponsert
    Rambo 5: Last Blood Trailer DF
    Devil's Revenge Trailer OV
    QT8: The First Eight Trailer OV
    Downton Abbey Trailer DF
    Systemsprenger Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Für Netflix: "The Batman"-Regisseur verfilmt Sci-Fi-Roman-Klassiker
    NEWS - In Produktion
    Montag, 16. September 2019
    So beginnt angeblich "Star Wars 9": Das gab es in der Reihe noch nie
    NEWS - In Produktion
    Montag, 16. September 2019
    Nach "Avengers: Endgame": In diesem Marvel-Film feiert Iron Man angeblich sein Comeback
    NEWS - In Produktion
    Montag, 16. September 2019
    Nach "Avengers: Endgame": In diesem Marvel-Film feiert Iron Man angeblich sein Comeback
    "Dark Army": "Ghostbusters"-Regisseur macht Monster-Horrorfilm
    NEWS - In Produktion
    Montag, 16. September 2019
    "Dark Army": "Ghostbusters"-Regisseur macht Monster-Horrorfilm
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top