Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Oscar Isaac hat einen guten Rat für alle "Star Wars 8"-Hater
    Von Alexander Friedrich — 28.08.2018 um 18:32
    facebook Tweet

    Dass „Star Wars 8: Die letzten Jedi” nicht jedem gefiel, dürfte mittlerweile klar sein. Zuletzt sah sich Kelly Marie Tran teils massivem Internet-Hass ausgesetzt. Nun hat sich auch Poe-Darsteller Oscar Isaac zu dem Thema geäußert.

    Lucasfilm 2015
    Seit „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ war kein Sternensaga-Abenteuer mehr so umstritten wie Rian Johnsons „Die letzten Jedi“. Der Weltraum-Blockbuster von „Looper“-Regisseur Rian Johnsons erhielt gerade von Kritikern viel Zustimmung, erntete aber vor allem im Internet auch eine Menge Hass. Auch mehr als ein halbes Jahr nach dem Kinostart scheinen sich viele „Fans“ noch immer nicht beruhigt zu haben. Stattdessen wird in den weiter gewütet. Dass im Mai 2018 mit „Solo: A Star Wars Story“ ein weiterer, diesmal tatsächlich nicht so doller „Star Wars“-Film erschienen ist, geht da fast schon unter.

    Oscar Isaac, der in „Star Wars 8“ den Piloten Poe Dameron spielt, hat auf der jüngsten Comic-Con gegenüber Yahoo seine eigenen Gedanken zu der hitzigen Debatte geäußert. Statt jedoch einfach gegen die Hater direkt auszuteilen, wählt der Schauspieler einen vergleichsweise konstruktiven Weg:

    Ich glaube, das Ganze ist für die Leute, die nicht damit klarkommen, welchen Weg die Geschichte nimmt, eine inspirative Chance, ein ganz eigenes Werk zu kreieren. Natürlich ist es eine gewaltige Herausforderung, einen eigenen ‚Star Wars‘-Film zu machen, aber rein erzählerisch betrachtet kann man doch einfach sein eigenes Ding machen und auf diese Art zeigen, was man wirklich will. Macht, was ihr selber sehen wollt.

    Isaac meint auch, dass er es grundsätzlich begrüsst, wenn viel über einen Film diskutiert wird: Das letzte, was man will, ist, dass die Leute einen Film sehen und sagen: ‚Großartig!' Und dann gehen sie und das war's. Bei ‚Die letzten Jedi‘ reden die Leute dagegen immer noch über den Film und zeigen wahre Emotionen.

    Nach dem Kino-Release im Dezember 2017 bekam zunächst vor allem Regisseur und Autor Rian Johnson den Unmut der „Star Wars“-Belegschaft zu spüren. Aber zuletzt wurde etwa auch die Schauspielerin Kelly Marie Tranzum  Opfer der Social-Media-Trolle. Die Folge des monatelangen Mobbings aufgrund ihrer Filmfigur Rose war das Löschen sämtlicher Posts auf Trans Instagram-Account. Die Schauspielerin hatte zugleich aber auch eine schlagkräftige Reaktion gegenüber ihren Peinigern parat.

    "Star Wars gehört euch nicht": James Gunns Worte an Hater

    Wer sich Oscar Isaacs Ratschlag zu Herzen nimmt und nun seine eigene „Krieg der Sterne“-Episode auf die Beine stellt, der sollte sich am besten ein wenig beeilen: Star Wars 9“ von Regie-Rückkehrer J.J. Abrams startet nämlich schon am 19. Dezember 2019.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • disneyfan5000
      Ich finde auch das Rian Johnson einen guten Job gemacht hat. Der Film ist gut gemachtes Unterhaltungskino. Tolle Effekte, gute Schauspieler, großartige Action, flotte Handlung. Was will man eigentlich mehr? Aber sogenannte Star Wars-Fans glauben ja, man muss von den Filmen eine religiöse Offenbarung erhalten. Ich gebe zu, das Star Wars 8 nicht der beste Star Wars aller Zeiten ist, aber bei weitem auch nicht der schlechteste. Das sind Episode 1 und Episode 2. Besonders bei Episode 2 haben mir die Effekte nicht gefallen, das sah teilweise aus wie bei einem Computerspiel. Das konnte man selbst damals viel besser. Der beste Star Wars-Film ist für mich immer noch Episode V. Star Wars 8 würde ich auf Platz 5 der Rangliste setzen.
    • Deliah C. Darhk
      Was einen zum Fan macht ist die Liebe zum Thema.Je tiefgreifender die ist, desto grösser ist auch der Schmerz wenn sie enttäuscht wird. Deswegen sind es gerade die grössten Fans, die jetzt am Energischsten meckern (ausser ihnen gefiel der Film).Wer TLJ mag, mag ihn halt. Fans bleiben wir damit aber mehr oder weniger alle. Nur zufrieden mit SW ist der Ein oder Andere nicht mehr.
    • meruem
      Hab nie was vom Expanded Universe gelesen oder gesehen. Ich finds nur seltsam, dass die Wertungen der Leute, denen ich auf letterboxd folge zwischen 2,5* und 5* reichen und die mit den niedrigen Wertungen am größten meckern, dass SIE doch so große Star Wars Fans sind und IHR Star Wars kaputt gemacht wurde. Es ist einfach so, dass es unterschiedliche Geschmäcker und Meinungen gibt, war ja auch bei den Prequels so. Und klar, die Frage ist auch was macht einen zum Fan. Ich weiß nicht mal ob ich mich als Fan bezeichnen würde. Ich mag ein paar der Filme sehr. Aber mittlerweile ist das Franchise einfach so riesig, und die Leute die nur die alte Trilogie mögen und mit dem rest nichts anfangen können bezeichnen sich trotzdem als größte Fans. Es gibt halt einfach auch viele, denen die neuen Teile inklusive VIII gefallen.
    • Deliah C. Darhk
      Sorry, aber Fan sein bedeutet nicht, kritiklos alles zu fressen.Wenn Du das antweifelst: Mochtest Du das alte EU? Und dann mochtest Du, dass es unvollendet für nichtig erklärt wurde?RJs super Job bestand darin, dass er den Plot inklusive Casino-Idee von G A Larson aus einem rd 40 Jahre alten Film geklaut hat. Das war noch nicht einmal Star Wars!. Als KG-Fan könnte man TLJ aber durchaus als schwaches Remake des Erstlings akzeptieren. ;)
    • meruem
      Naja dann sei halt Fan der alten Teile und reg dich nicht auf dass es was neues gibt, was den selben Titel trägt, dir aber nicht gefällt. Die haben die Happy Hippo Snack Rezeptur geändert. Habe ich früher gerne gegessen. Na und? Es gibt anderes Essen. Und andere Filme. Also schau doch einfach die.
    • Bruce Wayne
      FdK 5 war die größte Enttäuschung, die ich jemals im Kino gesehen habe. Ich bin ein Fan der ersten 3 Teile (ja, auch At World's End finde ich ziemlich ordentlich), aber nach dem fünften Teil habe ich endgültig abgeschlossen. Was für eine Schande.
    • Bruce Wayne
      Ja, ich muss ehrlich sagen, Rey hat sich so viel weiter entwickelt. Sie war eine Mary Sue und jetzt ist sie eine Mary Sue ohne Charaktermotivation. Echt erstaunlich.
    • Bruce Wayne
      Ja, er reagiert über. Der Meinung bin ich auch.
    • Cholerische Languste
      Grundsätzlich erst ein Mal danke für deine Unterstützung :)Um mich zu verteidigen: Ich habe mehr Likes als ich abgegebene Kommentare habe und diskutiere überaus gerne mit den Usern hier, weshalb ich davon ausgehe, dass wie wenigsten hier ein Problem mit meinen Posts haben. Den üblichen Verdächtigen hier, zu denen du ja auch gehörst, folge ich ja auch. Was dieser Typ hier für ein Problem hat, erschließt sich mir nicht. Alle paar Monate kommt aus dem Nichts eine Beleidigung hereingeflogen, auf die ich nicht eingehe. Dazu kommt in der Regel noch ein Rassismusvorwurf, wie du ihn weiter oben sehen kannst. Ich habe keine Ahnung, was das soll. Wenn du dir alleine hier die Kommentare anderer User anschaust, gibt es weitaus schlimmere Aussagen, an denen ich persönlich auch nichts Verwerfliches sehe. Den guten greek freak finde ich mit seinem Rant z.B. überaus unterhaltsam :)
    • as140
      Lieber hab ich bei Episode 9 JJs Star Wars 2.0, als Rian Johnsons Star Wars 2.0.Sicher, aber JJ ist nicht gerade für seine Kreativität bekannt...
    • as140
      Wer den Film hasst, sollte erstmal beweisen, dass ers besser kann.Wenn Disney mir ein Budget von 300 Millionen zur Verfügung stellt, können wir drüber reden ;)
    • Bruce Wayne
      Man hat mir hier öfters nahe gelegt, dass ich seltsames Verhalten in Kommentaren und diverse Implikationen nicht ganz verstehe bzw. sogar selber unbewusst in meine Kommentare einarbeite. Deshalb bin ich evtll. nicht der beste Richter in dieser Situation.Aber wenn man mich persönlich fragt, dann ist dein Verhalten einwandfrei ;)
    • as140
      Nun wir Hardcore-Fans, die alle Filme unzählige Male geschaut haben, bewerten den Ep 8 nicht unbedingt als eigenständigen Film, sondern schauen auch, wie er zum Rest passt. Und da tanzt er sehr aus der Reihe.
    • as140
      Das wär mir auch lieber, wenn uns in den Artikeln nicht vorweggenommen würde, was wir mögen/nicht mögen sollen. Letztlich ist das eine rein subjektive Entscheidung.
    • as140
      Manche denken, sie sind Star Wars Fans, mögen aber nichtmal Episode 8.Es ist für Star Wars Fans auch nicht schwierig, den nicht zu ,mögen, denn es fehlen sämtliche Star Wars Elemente. Warum soll ich etwas mögen, das das Gegenteil dessen verkörpert, was ich gerne schaue/lese? Fam zu sein heißt nicht, dass man 100% des Franchises mögen muss.
    • Glitzer
      Kacke? Sei mal lieber vorsichtig, das ist inzwischen Hatespeech!
    • Chan
      Auf jeden Fall besser als SW8.
    • meruem
      Manche denken, sie sind Star Wars Fans, mögen aber nichtmal Episode 8. Ich finde Episode 8 echt super. Rian Johnson (Man schreibt ihn mit '0') hat einen super Job gemacht. Es lohnt sich auch die Doku The Director and the Jedi anzuschauen.
    • Seppmaster
      Solo war doch ganz okay...
    • Glotze
      Ich finde den Film kacke, deswegen hasse ich ihn aber nicht oder die Leute die ihn mögen oder produziert haben.Krieg der Sterne hat meine Fantasie als Kind der 70er bereits so beflügelt das ich mir meine eigenen Geschichte nach Episode 6 ausdenken kann, dafür brauche ich weder Sequels noch schlechte Romane
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Rettet den Zoo Trailer DF
    Schw31ns7eiger: Memories - Von Anfang bis Legende Trailer DF
    Tenet Trailer (4) OV
    Gretel & Hänsel Trailer DF
    365 Days Trailer OV
    After Truth Teaser OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Reportagen
    "X-Men 3": Was zur Hölle passiert da am Ende mit Professor X?
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 29. Mai 2020
    "X-Men 3": Was zur Hölle passiert da am Ende mit Professor X?
    Im Podcast: Einer der tollsten Filme aller Zeiten – und der Snyder-Cut von "Justice League"
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 28. Mai 2020
    Im Podcast: Einer der tollsten Filme aller Zeiten – und der Snyder-Cut von "Justice League"
    "Justice League": Der legendäre Snyder-Cut wird sogar noch teurer als gedacht
    NEWS - Reportagen
    Mittwoch, 27. Mai 2020
    "Justice League": Der legendäre Snyder-Cut wird sogar noch teurer als gedacht
    "Justice League": Das ist der neue, alte Bösewicht Darkseid im Snyder-Cut – und so groß wird seine Rolle
    NEWS - Reportagen
    Montag, 25. Mai 2020
    "Justice League": Das ist der neue, alte Bösewicht Darkseid im Snyder-Cut – und so groß wird seine Rolle
    Nach dem Snyder Cut von "Justice League": Auch der Ayer Cut von "Suicide Squad" ist nun möglich
    NEWS - Reportagen
    Montag, 25. Mai 2020
    Nach dem Snyder Cut von "Justice League": Auch der Ayer Cut von "Suicide Squad" ist nun möglich
    Hugh Jackman bereut "Logan – The Wolverine": Es hat mit Iron Man und dem Hulk zu tun!
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 24. Mai 2020
    Hugh Jackman bereut "Logan – The Wolverine": Es hat mit Iron Man und dem Hulk zu tun!
    Alle Kino-Nachrichten Reportagen
    Die meisterwarteten Filme
    • Rettet den Zoo
      Rettet den Zoo

      von Jae-gon Son

      mit Jae-hong Ahn, So-ra Kang

      Film - Komödie

      Trailer
    • Tenet
    • Avatar 2
    • Gretel & Hänsel
    • After Midnight - Die Liebe ist ein Monster
    • Fast & Furious 9
    • Black Widow
    • Jurassic World: Dominion
    • Wonder Woman 1984
    • Top Gun 2: Maverick
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top