Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Once Upon A Time... In Hollywood": Tarantino hat seinen Charles Manson gefunden
    Von Regina Singer — 29.08.2018 um 11:12
    facebook Tweet

    Das Ensemble von „Once Upon A Time… in Hollywood“ wird immer vollständiger. Nachdem gestern bekannt wurde, dass der polnische Schauspieler Rafal Zawierucha Roman Polanski spielt, wissen wir nun auch, wer Charles Manson verkörpern wird...

    Kurt Iswarienko/FX Networks

    Die Dreharbeiten zu Quentin Tarantinos „Once Upon A Time… in Hollywood“ sind in vollem Gange und wir bekommen täglich Appetithäppchen in Form von Castmeldungen serviert, die noch mehr Lust auf das neue Werk des Meisterregisseurs machen, das am 8. August 2019 in den deutschen Kinos starten soll. Nachdem bereits gestern sechs Neuzugänge, unter anderem der polnische Schauspieler Rafal Zawierucha als Roman Polanski, enthüllt wurden, gibt es heute via TheWrap weiteren Nachschub. Manche der Neulinge spielen fiktionale Figuren, andere reale, so wie den Sektenanführer Charles Manson.

    • Der australische Schauspieler Damon Herriman ist hauptsächlich mit seiner immer wiederkehrenden Rolle in der Krimiserie „Justified“ bekannt und spielte in vielen verschiedenen Fernsehserien mit, die hierzulande weniger bekannt sind, darunter „Incorporated“. Die Beteiligung an Tarantinos neuem Film könnte für ihn einem Jackpot gleichkommen. Der 48-Jährige wird nämlich nicht irgendeine Rolle übernehmen, sondern die des Anführers der sektenähnlichen Manson Family, Charles Manson. Dieser gab unter anderem den Tod von Sharon Tate in Auftrag.
    Ben Mark Holzberg/Syfy
    Damon Herriman als Jonathan Hendrick in der Sci-Fi-Serie "Incorporated".

    • Rumer Willis, die Tochter von Bruce Willis und Demi Moore, wird die 1942 geborene Schauspielerin Joanna Pettet verkörpern. Aktuell ist die 30-jährige Darstellerin in der Fernsehserie „Empire“ zu sehen.
    • Dreama Walker machte das erste Mal auf sich aufmerksam, als sie Hazel Williams in der Jugendserie „Gossip Girl“ verkörperte. International bekannt wurde sie aber erst mit ihrer Rolle in Clint Eastwoods „Gran Torino“. Viele werden sie allerdings auch als das Kleinstadtmädchen June von der Serie „Apartment 23“ kennen. In Tarantinos neuem Werk wird die 32-Jährige die Künstlerin Connie Stevens spielen.
    • Der australisch-russische Schauspieler Costa Ronin ist vor allem durch seine Rolla als Oleg Burov der Drama-Serie „The Americans“ bekannt. 2018 ist er auch in der siebten Staffel von „Homeland“ als Yevgeny Gromov in einer Nebenrolle zu sehen. In „Once Upon A Time… in Hollywood“ spielt der 39-Jährige eines der Opfer der Manson Family: Schauspieler und Schriftsteller Voytek Frykowski.

    Um was geht es in "Once Upon A Time... In Hollywood"?

    Quentin Tarantinos neues Werk spielt im Jahr 1969: TV-Star Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) und sein bester Freund, der gleichzeitig sein Stunt-Double ist, Cliff Boot (Brad Pitt), waren einst große Stars in Hollywood. Doch langsam aber sicher verliert die Industrie das Interesse an den beiden. Als sie jedoch herausfinden, dass die berühmte Schauspielerin Sharon Tate (Margot Robbie) ihre neue Nachbarin ist, schöpfen sie wieder Hoffnung… Und an dieser Stelle wissen wir, dass das wahre Leben von Tate kein Happy End nimmt. Was Tarantino aus der Story macht, in der anscheinend genau wie in „Inglourious Basterds“ Fiktion und wahre Ereignisse gemischt werden, bleibt spannend.
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Luphi
      Wenn sie sich wenigstens nicht selbst synchronisiert hätte. Ich kriege immer Ohrenbluten, wenn ich die reden höre... :D
    • Bruno Derbär
      Klasse Auswahl!!
    • Kai Neck (Haehnchen)
      Justified gucken, dringend! Super Serie, absolute extra Klasse mit nem echt guten Cast.Ich freu mich riesig auf den Film, der Cast hier ist echt gut. Auch wenn ich vom Setting und so nicht überzeugt bin... aber hey, ist Tarantino, der macht schon was draus.Damon Harriman ist toll, nicht nur in Justified... wundere mich eigentlich auch das man ihn nicht sehr viel häufiger in größeren Produktionen sieht... na vielleicht nach diesem Film.
    • flic6
      Raushält oder rausholt? :-)
    • Silvio B.
      Ja ok...Aus ihr hat er nicht so viel rausgeholt wie aus Schweiger, aber war ok ;)
    • Der_Neue
      So gemein wollte ich nicht sein. Zumal ich der Meinung bin, dass selbst da nicht mal Tarantino geholfen hat. Ok sie spielt eine Schauspielerin der 30er Jahre kann natürlich daran liegen aber sie war so schrecklich blaß und lustlos.
    • Luphi
      Puh, das ist gewagt... :D
    • Sentenza93
      Schande über mein Haupt, ich höre von dem Namen zum ersten Mal. :)Dann werde ich in der nächsten Zeit mal nach z.B. Incorporated schauen.
    • Schneehenry
      Gute Wahl! Ich kenne ihn eigentlich nur aus der richtig guten Serie Quarry, die bei uns auch eher unbekannt aber sehr empfehlenswert ist. Da spielt er schon einen durchgeknallten, strangen Typen. Passt also ganz gut!
    • Bruce Wayne
      Meine Güte, dieser Cast...
    • Silvio B.
      Diane Kruger nicht zu vergessen :)
    • Der_Neue
      Also optisch passt das schonmal. Da ich den Herren jetzt auf Anhieb nict kenne bin ich mal gespannt wie er spielt. Allerdings ist das bei einem Tarantinofilm erstmal zweitrangig, weil Quentin immer das Optimum aus einem Schauspieler für seinen Film raushält. Hat bei Madsen sowie bei Schweiger schon geklappt.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top