Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Komplett neue "Jack Ryan"-Geschichte: So geht es in der 2. Staffel der Amazon-Serie weiter
    Von Markus Trutt — 04.09.2018 um 19:00
    facebook Tweet

    Die erste Staffel von „Jack Ryan“ steht erst seit wenigen Tagen bei Amazon Prime Video zum Abruf bereit. Doch schon im Vorfeld wurde eine zweite Season bestellt. Wir fassen zusammen, was über diese schon bekannt ist.

    Amazon

    Obwohl die erste Season von „Jack Ryan“ erst am 31. August 2018 bei Amazon veröffentlicht wurde, steht schon seit April fest, dass die Tom-Clancy-Adaption fortgesetzt wird. Die Arbeiten an der zweiten Staffel haben noch vor dem Erscheinen der ersten begonnen. Gedreht wird dafür in Kolumbien, London, New York und Moskau. Inhaltlich folgt die Serie einer Art Anthologie-Konzept, die Hauptfiguren um die CIA-Agenten Jack Ryan (John Krasinski) und James Greer (Wendell Pierce) bleiben zwar dabei, werden jedoch in einen gänzlich neuen Konflikt gestoßen.

    Im FILMSTARTS-Interview haben uns die Macher und Darsteller verraten, dass die jeweiligen Staffeln wie verschiedene abgeschlossene Bücher einer Reihe werden sollen. Dabei dienen aber keine konkreten Storys aus Tom Clancys „Jack Ryan“-Geschichten als Vorlage. Stattdessen werden die zentralen Figuren und Elemente übernommen und um sie eine eigene Geschichte gestrickt – so auch in Season zwei.

    Polit-Thriller in Südamerika

    Uns gegenüber beschrieben die Autoren Carlton Cuse („Lost“) und Graham Roland („Fringe“), die weiterhin als Showrunner die Hauptverantwortlichen hinter der Serie sind, die zweite Staffel als Polit-Thriller im Geiste klassischer Genre-Vertreter der 70er und 80er Jahre wie „Die drei Tage des Condor“ oder „Vermisst“. Hauptschauplatz der acht neuen Folgen ist Venezuela, wo es Jack und Greer mit dem Niedergang der Demokratie und einem aufkommenden diktatorischen Regime zu tun bekommen – was die derzeitige reale Lage in dem südamerikanischen Land widerspiegelt.

    Achtung, es folgen leichte Spoiler zum Ende der ersten „Jack Ryan“-Staffel!

    Wie genau Jack und sein (Ex-)Vorgesetzter erneut aufeinandertreffen und beide mit dem Venezuela-Einsatz zu tun bekommen, ist allerdings noch unklar, arbeiten sie doch nun in verschiedenen Teilen der Welt. Am Ende von Staffel eins wurde Greer nach dem Erfolg im Kampf gegen den Terroristen Suleiman (Ali Suliman) zum Chef eines eigenen CIA-Außenpostens in Moskau befördert, während Jack Greers Platz als Leiter der T-FAD (der Terror, Finance And Arms Division) übernommen hat. In Jacks letzter Szene ging aus einer Nachricht Greers an ihn allerdings schon hervor, dass dieser ihm bereits ein Flugticket nach Moskau besorgt hat, sodass Jack seinem Mentor wohl sehr bald einen Besuch in der russischen Hauptstadt abstatten wird.

    In jedem Fall müssen sich die Figuren in Staffel zwei aber wohl erstmal noch mit ihren neuen Positionen und Rollen arrangieren. Jack-Ryan-Darsteller John Krasinski („A Quiet Place“) erklärte uns bereits, dass sich seine Figur von Staffel zu Staffel merklich weiterentwickeln wird. Nachdem er in Staffel eins noch völlig unvorbereitet vom Schreibtisch in den Außeneinsatz gestoßen wurde und dort noch sehr unsicher war, ist er nach dem Meistern der damit verbundenen Extremsituation nun ein Stück weit geübter im Umgang mit derlei Einsätzen.

    Prominente Cast-Zugänge

    Während John Krasinski und Wendell Pierce („The Wire“) in der zweiten „Jack Ryan“-Staffel also erneut die Hauptrollen bekleiden werden (und auch Abbie Cornish als Jacks Freundin Dr. Cathy Mueller wieder mit von der Partie sein dürfte), wird es auch einige Neuzugänge im Cast geben, die Amazon bereits in einer offiziellen Pressemitteilung kommunizierte.

    Die größten neuen Rollen übernehmen dabei „House Of Cards“-Berater Michael Kelly, der als smarter und erfahrener CIA-Agent Mike November Jack und Greer unterstützen wird, sowie „Millennium“-Trilogie-Star Noomi Rapace, die eine BND-Agentin namens Harriet „Harry“ Baumann verkörpert, welche die Wege der beiden CIA-Männer in Südamerika kreuzt. Daneben wird außerdem die Rolle von John Hoogenakker, der in der ersten Staffel als Kopf einer CIA-Eliteeinheit zu sehen war, für Season zwei ausgebaut. Inszeniert werden die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Serien-Veteran Phil Abraham („Marvel’s Daredevil“, „Orange Is The New Black“).

    Amazon / Twentieth Century Fox / David Giesbrecht/Netflix
    John Hoogenakker, Noomi Rapace und Michael Kelly (v.l.n.r.)

    Ein genaues Datum für die Veröffentlichung der zweiten „Jack Ryan“-Staffel steht noch nicht fest. Da die Arbeiten daran aber bereits seit über einem Monat auf Hochtouren laufen, rechnen wir damit, dass sie 2019 erneut im Spätsommer erscheinen könnte.

    Bildergalerie starten
    Diaporama
    "Lucifer", "Grey's Anatomy", "Arrow" und Co.: Welche Serien wurden abgesetzt, welche verlängert?
    354 Bilder
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top