Mein FILMSTARTS
    Mit He-Man & Barbie: So eifert Mattel nun Marvel nach
    Von Björn Becher — 10.09.2018 um 08:55
    facebook Tweet

    Der Spielzeughersteller Mattel gab nun bekannt, dass man seine eigene Filmsparte gegründet hat. Wie unter anderem in der Comic-Schmiede Marvel sollen nun Filme selbst produziert werden. Erste Planungen gibt es schon…

    Filmation Associates / Mattel

    Seit Jahren steckt Mattel in der Krise. Immer weniger Spielzeuge des vor allem für die Barbie-Puppen bekannten Herstellers werden verkauft, der Umsatz geht zurück, Stellen wurden abgebaut und drei verschiedene CEOs konnten in drei Jahren keine Wende bringen. Seit Frühjahr versucht mit dem ehemaligen TV-Produzenten Ynon Kreiz ein vierter Boss, das schlingernde Schiff auf Kurs zu bringen. Er setzt nun auf Filme.

    Dabei sollen die Rechte an den Franchises des Studios nicht mehr an die klassischen Hollywood-Studios verkauft werden, sondern man will die volle kreative Kontrolle im eigenen Haus behalten. Daher wurde mit Mattel Films eine eigene Firma gegründet – ganz nach dem Vorbild von Comic-Gigant Marvel.

    Das ist Mattels Kevin Feige

    Was bei Marvel Kevin Feige macht, soll bei Mattel die erfahrene Produzentin Robbie Brenner übernehmen. Die für „Dallas Buyers Club“ für einen Oscar nominierte Brenner war unter anderem auch an „Escape Plan“, „Krieg der Götter“, „Aliens vs. Predator 2“, „Auge um Auge“ und „Safe Haven“ beteiligt, hat also bisher ein sehr vielseitiges Portfolio.

    Sie wird direkt Mattel-CEO Kreiz unterstellt sein und soll gleich mehrere Filmreihen auf den Markt bringen. Zwei davon sind dabei schon bekannt, sie waren bislang bei einem anderen Studio in Entwicklung.

    He-Man und Barbie nicht mehr bei Sony

    Wie Variety berichtet, fallen nämlich aufgrund der vielen Verzögerungen die Rechte an der He-Man-Reihe „Masters Of The Universe“ sowie an „Barbie“ nun an Mattel zurück. Ursprünglich entwickelte Sony beide Filme. „Masters Of The Universe“ ist dabei von Sony aktuell noch für den 19. Dezember 2019 angekündigt, der „Barbie“-Film mit Anne Hathaway als Hauptdarstellerin wurde kürzlich auf 2020 verschoben.

    Nun werden diese Filme offenbar bei Mattel intern weiterentwickelt, was zu neuerlichen Verzögerungen führen könnte, da Brenner womöglich eigene Ideen und Vorstellungen einbringt. Ob Sony die Filme trotzdem als Verleih in die Kinos bringen wird, ist unbekannt. Mattel kann nun entweder für jedes Projekt einzeln mit einem anderen Filmverleih bei der Auswertung zusammenarbeiten oder einen längerfristigen Vertrag mit einem schließen.

    Neben He-Man und Barbie verfügt Mattel noch über weitere Marken, die sich für Kinofilmreihen anbieten. Da gibt es zum Beispiel die Spielzeugautos von „Hot Wheels“ wie auch die „Monster High“-Horrorpuppen, die schon die Grundlage für zahlreiche Direct-to-DVD-Animationsfilme waren.

    Schließlich gibt es da noch „Max Steel“. Basierend auf der Action-Figur versuchte Mattel bereits 2016 ein Filmfranchise zu starten. Doch obwohl der Film nur eine einstellige Millionensumme kostete, floppte er und spielte in den USA nicht einmal vier Millionen Dollar ein. In Deutschland erschien die „hanebüchene, austauschbare, langweilige“ Superheldengeschichte direkt auf DVD. Auch hier könnte Mattel nun einen neuen Anlauf wagen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Higgins Mainz
      So jetzt haben wir Januar 2019 und nichts ist passiert!Laut Plan soll der MotU Film Dezember 2019 in die Kinos kommen.
    • Higgins Mainz
      In knapp einen Jahr soll der neue MotU rauskommen, aber bisher ist null passiert!Zur Zeit kommt alles in die Kinos was früher mal im Fernsehen gelaufen ist,außereinen neuen Master of the Universe Film.
    • disneyfan5000
      Ach das ist doch kein Problem heutzutage. Durch Bildbearbeitung kann man jeden Hänfling zum Muskelprotz machen. Und wenn das nicht geht holt man dann einfach Dwayne Johnson, oder sonst jemand aus der Viel-Muskeln-Wenig-Hirn-Fraktion und schon hat man seinen HE-MAN: Die Worte Ich bin HE-MAN dürfte für niemand ein Problem sein, der auch nur halbwegs aufrecht gehen kann.
    • disneyfan5000
      Hot Wheels wurde doch schon verfilmt, nennt sich aber Fast and The Furious. Vielleicht können Barbie und He-Man in einem eigenen Universum auftreten.
    • Thomas Klein
      Bin mal gepannt, wie es jetzt mit David S . Goyer und beiden Regie Brüder Aaronund Adam Nee weitergeht?
    • Klaus S aus S
      Ich denke es hapert lediglich an geeigneten Bodybuildern mit schauspielerischem Talent :)Schau dir nochmal Conan der Barbar mit Arnie oder den Videotheken B-Reisser Die Barbaren mit David & Peter Paul an :)Beide aus den Achtzigern als es noch gar kein CGI wie heute gabOptisch geht da so einiges mit reellen Schauspielern
    • Klaus S aus S
      warum nicht von mir aus auch animierte Filme. Da fällt mir ein, was ist mit den Rechten für Bravestarr ? Die Figuren wurden von Mattel ja nur exclusiv für Filmation hergestellt, vom Konzept passt die Serie aber perfekt zu den rechtlichen Franchises im Haus
    • as140
      Dezember 2019 soll Star Wars 9 in die Kinos kommen und da hätteder stärkste der starken (He_man)keine Chance.Kommt ganz drauf an. Solo hatte nur mäßige Einnahmen.
    • WhiteNightFalcon
      Oder Barbie legt den schüchternen Adam flach und das so, dass der Film ein R-Rated kriegt. 😂
    • Der Eine vom Dorf
      Da muss ich mich leider enthalten. Den hatte ich zwar lange auf der Liste, habe ihn jedoch noch nicht gesehen.
    • Deliah C. Darhk
      Warum? Marvel zeigt doch wie es richtig geht. Dass jeder P*ps den Erfolg jetzt kopieren will sind die ja nicht Schuld.
    • Rockatansky
      Naja, Auge um Auge fand ich schon ziemlich stark. Auch wenn das zugegebendermaßen hauptsächlich an dem hervorragenden Cast lag.Also schon mindestens 2 Filme die durchaus höheren Ansprüchen genügen.
    • greekfreak
      Und dann gesteht auch noch Skeletor,He-Man seine Liebe und wir haben noch mehr Soap-Opera Drama deluxe.
    • disneyfan5000
      Wow, bei den Filmreferenzen der Produzentin wird das bestimmt Artehousekino der ersten Kajüte. Dallas Buyers Club war wohl nur Zufall, weil sie dachte das es da um was anderes geht. Die ganzen B und C-Film Darsteller arbeiten bestimmt schon an ihren Bewerbungsvideos. Naja, die müssen ja auch von irgendwas leben.
    • disneyfan5000
      Und Ken verliebt sich dann in HE-MAN. Somit hätten wir eine Dreiecks-Geschichte viel Drama und tolle Effekte.
    • Schneehenry
      Ich fand Out of the Furnace - Auge um Auge aber auch ziemlich gut!
    • lex s
      Sie ist nicht Barbie! Eher das hässliche Entlein, was unter den ganzen Barbies raussticht, wie ein Stück Kohle im Schnee.
    • Der Eine vom Dorf
      Alien vs. Predator 2, Krieg der Götter, Escape Plan. Mensch, das sind ja richtige Oscar-Meisterwerke. Qualität pur bei der Produzentin - denke unter dem Portfolio ist Dallas Buyers Club eher ein Ausrutscher.
    • g
      sie hat wohl eine wette verloren
    • Rockatansky
      Also The Rock hat doch mittlerweile einen ziemlich ähnlichen Körperbau. Frage mich immer wieder wie lange es wohl noch dauert bis Er platzt oder die Nackenmuskulatur ihm den Kopf absprengt. Gelbe Prinz Eisenherz Perücke und los gehts...
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Bloodshot Trailer (2) OV
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Hustlers Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Vin Diesel bestätigt Mega-Star für "Fast & Furious 9"
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 22. Oktober 2019
    Darum hatte J.J. Abrams Angst vor "Star Wars 9"
    NEWS - In Produktion
    Montag, 21. Oktober 2019
    "Marvel-Filme sind erbärmlich": Der nächste Meister-Regisseur teilt aus – und James Gunn kontert!
    NEWS - In Produktion
    Montag, 21. Oktober 2019
    "Marvel-Filme sind erbärmlich": Der nächste Meister-Regisseur teilt aus – und James Gunn kontert!
    "Star Wars 9": Dann kommt der finale Trailer und dann startet der Vorverkauf
    NEWS - In Produktion
    Montag, 21. Oktober 2019
    "Star Wars 9": Dann kommt der finale Trailer und dann startet der Vorverkauf
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top