Mein FILMSTARTS
    In zahlreichen Kategorien: Disney schickt "Black Panther" ins Oscar-Rennen
    Von Melanie Schöppe — 12.09.2018 um 11:05
    facebook Tweet

    Selbst als eine mögliche neue Kategorie für den populärsten Film im Raum stand, zielte Marvel mit „Black Panther“ auf eine Oscar-Nominierung als „Bester Film“. Jetzt schickt Disney Ryan Cooglers Film sogar in allen großen Kategorien ins Rennen.

    Marvel Films

    Black Panther“ gehört zu den erfolgreichsten Filmen des Kinojahres und verhalf der Superhelden-Fabrik Marvel erst kürzlich zu einem neuen Umsatz-Rekord. Doch damit nicht genug: Ryan Cooglers Blockbuster wird auch zu Disneys großer Oscar-Hoffnung bei der Verleihung der 91. Academy Awards am 24. Februar 2019. Denn wie die Kollegen von movieweb berichten, reichte der Mäusekonzern „Black Panther“ nun für Nominierungen in allen großen Kategorien ein.

    Bereits während der Diskussion über die zunächst angekündigte und dann wieder abgesägte, neue Oscar-Kategorie für den populärsten Film, die insbesondere Blockbuster wie die „Black Panther“ abdecken sollte, erklärte Marvel-Chef Kevin Feige, dass sich alle Beteiligten auf ein gemeinsames Ziel eingeschossen haben: eine Nominierung als „Bester Film“

    "Black Panther" könnte Geschichte schreiben

    Neben der prestigeträchtigen Haupt-Kategorie reichte der Mäusekonzern „Black Panther“ nun aber auch in den Kategorien „Bester Regisseur“ (Ryan Coogler) und „Bestes adaptiertes Drehbuch“ (Coogler und Joe Robert Cole) ein. Ebenso gehen Chadwick Boseman als „Bester Schauspieler“ und neben Michael B. Jordan und Lupita Nyong’o im Grunde auch jeder weitere Darsteller mit einer etwas größeren Sprechrolle als „Beste/r Nebendarsteller/in“ ins Rennen. Auch in den Kategorien für das „Beste Kostümdesign“, den „Besten Ton“ und die „Besten visuellen Effekte“ ebenso wie für Kendrick Lamar und SZAs „All the Stars“ als „Besten Original-Song“ erhofft sich Disney eine Auszeichnung oder zumindest eine Nominierung. Die vollständige Liste findet ihr auf der Disney Studio Awards-Seite.

    Doch vor allem mit einer Nominierung als „Bester Film“ könnte „Black Panther“ Geschichte schreiben. Zwar wurde Heath Ledger als bester Nebendarsteller in Christopher Nolans „The Dark Knight“ posthum mit einem Oscar geehrt und auch „Logan“ wurde zumindest für einen Goldjungen als „Bestes adaptiertes Drehbuch“ in Betracht gezogen, doch nie zuvor wurde eine Comicbuch-Verfilmung für den begehrten Preis als „Bester Film“ nominiert.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Black Panther"

    Allerdings haben sich die Zeiten geändert und das Auswahlkomitee der Academy ist in den letzten Jahren kräftig aufgemischt worden. Zudem erhielt das Leinwanddebüt des ersten schwarzen Marvel-Helden überaus positive Kritik von allen Seiten (auch von uns). Ob es „Black Panther“ nun aber auch gelingt, Academy-Geschichte zu schreiben, werden wir erfahren, wenn die Oscar-Nominierungen Anfang 2019 verkündet werden.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • DCvZackvNolan
      Mushaha😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂 wie lächerlich ist das den bitte
    • Deliah C. Darhk
      Das stimmt. Aber Klaue wird in der mutierten Form noch zum Erzfeind BPs. Da kann das vielleicht für später eine sinnvolle Investion gewesen sein, und Serkis wäre genau der richtige Darsteller für ein Wesen aus verfestigtem Schall. Der kann Klaue zum nächsten Top-Schurken machen. Da hat das MCU ja noch Nachholbedarf.
    • Der_Neue
      Achso. Ja gut das kann ja sein, war aber für den Film nicht wirklich hilfreich :D
    • Deliah C. Darhk
      Meinst Du jetzt Klaue in BP oder Gamora in InfWar?Klaue MUSSTE sterben. Der mutiert nämlich dadurch und durch das Bio-Echo seiner Vibranium-Waffen-Prothese erst zum richtigen Superschurken Klaw.
    • Sentenza93
      Wegen Leuten wie mir? Leg los. Ich bin ganz Ohr. ;)
    • WhiteNightFalcon
      Pöser Pursche, wie Schwanzus Longus sagen würde. 😂
    • Darklight ..
      Genauso sehe ich das auch. Penn war dran... zurecht!Genauso wie Williams für Mr.Keating den OSCAR hätte kriegen müssen!Ihn dann aber erst für Good Will Hinging (auch zurecht bekam).
    • Rockatansky
      Manche Schauspieler sind dann manchmal einfach mal dran. Oft nominiert oder zu unrecht nicht nominiert, dann hat man schon einen kleinen Vorteil gegenüber denen, die vielleicht das erste mal eine Nominierung erhalten haben, wie Rourke in diesem Fall.Bei DiCaprio für The Revenant war's ähnlich. Was nicht heissen soll, dass die Gewinner es nicht verdient hätten.
    • J.R.
      Eine Nominierung für BP als bester Film wäre absolut lächerlich. Der Film ist unterhaltsames Popcorn-Kino, aber er hat nichts was ihn in irgendeiner Weise oscarwürdig macht. Als Mad Max 10 Nominierungen erhalten hat, fand ich das wirklich toll, weil der Film einfach ein richtig guter Actionkracher ist. Dies hat gezeigt dass selbst solche Filme eine Chance bei den Oscars haben. Auch BP hätte eine Chance verdient gehabt, wenn er besser gewesen wäre. Aber BP ist kein The Dark Knight, der vor 10 Jahren wirklich eine Nominierung verdient gehabt hätte. Eine Nominierung hätte für mich einen faden Beigeschmack. Ähnlich wie die 4 Nominierungen für Get Out letztes Jahr, die auch eher politisch motiviert waren. Get Out ist aber zumindest ein guter und spannender Film, der zumindest ein wenig innovativ ist, weshalb die Nominierungen auch nicht gänzlich unverdient waren. BP hebt sich allerdings in keiner Weise von anderen Mainstreamfilmen ab. Nur weil die meisten Darsteller dunkelhäutig sind macht das den Film nicht besser. Was ich hier bisher gelesen habe macht mich sogar eher wütend. Man muss doch einen Film kritisieren dürfen ohne dass man direkt als Rassist bezeichnet wird. Aber sobald jemand sagt dass BP nicht oscarwürdig ist holt die Gegenseite direkt die Rassismuskeule raus. Irgendwie geht es auch garnicht mehr um den Film selber, sondern um die Hautfarbe der Darsteller. Ich sehe schon ähnliche Diskussionen vor mir wie vor ein paar Jahren bei Straigt Outta Compton. Jeder wusste dass der Film zwar ganz ok, aber nicht wirklich oscarwürdig war, aber ein paar Schwarze wollten unbedingt dass der Film als bester Film nominiert wird damit die schwarze Gemeinde repräsentiert wird. Die Nominierung fürs beste Drehbuch war dann sogar eher kontraproduktiv, da die Drehbuchautoren weiß waren. Und dann wurde auch keine dunkelhäutiger als Darsteller nominiert, was in meinen Augen in dem Jahr aber durchaus verständlich war (nur Will Smith und Idris Elba hatten Chancen auf eine Nominierung, aber Smith zog gegen die Konkurrenz verdient den Kürzeren und Beasts of no Nation wurde als Netflix-Film bewusst ignoriert). Und schon gab es diese unnötige Rassismusdebatte. Diese Entwicklung ist durchaus besorgniserregend.Nicht jeder Film mit einem dunkelhäutigen Hauptdarsteller ist ein Meisterwerk und nicht jeder weißer ist ein Rassist!
    • Filmfan
      Alleine den Nolan und seine Fans zu ärgern würde mir ne Freudenträne rausdrücken. So fies bin ich dann schon ;)
    • Filmfan
      Alleine wegen Leuten wie Dir muss er gewinnen ;).
    • Filmfan
      Ich bin da etwas Zwiegespalten. Zum einen würde ein Film ins Rennen gehen der meinen Geschmack trifft. MCU-und Action Fan. Zum anderen würde ein Oscar Gewinn zu dem passen was ein Großteil der Oscar Sieger für mich sind. Langweiler. Black Panther ist leider so ein Film der mir jedenfalls mit jeder Sichtung langweiliger erscheint. Das liegt leider an den vielen Längen die der Film aufweist.Aber ich sag mal so: Um die Elite zu ärgern, den Shitsturm möchte ich zu gerne erleben bei einem Gewinn, bitte. Unbedingt Nominieren. In allen Kategorien. Wenn schon nicht der Infinity War dann eben Black Panther.Es wird so oder so ein Fest für alle Fans des MCU :D
    • Der_Neue
      Allein die Tatsache, dass sie die beste Rolle schon ab der Hälfte sterben lassen :(
    • BKone
      Seh ich leider ganz genauso. Ich hoffe er gewinnt und die Rassismus-Debatte hat damit endlich ein Ende!
    • BKone
      Also für mich persönlich war der Film einer der schlechtesten, wenn nicht DER schlechteste der Marvel-Reihe. Der Bösewicht war einfach zu blass und die Riege um Black Panther waren alle nach dem Motto entworfen schaut an wir sind schwarz und so cooool. Auch der Plot war eher vorhersehbar: König stirbt, neuer König, wird besiegt und vertrieben, schließt sich mit den vormaligen Außenseitern (Affenclan) zusammen, besiegt den Bösewicht. Klingt fast wie die Geschichte vom König der Löwen, was ja dann auch wieder zu Afrika passt. Optisch toll anzuschauen war der Film ja, aber ich habe mich die ganze Zeit furchtbar gelangweilt. Vielleicht waren meine Erwartungen ob der ganzen positiven Rezensionen aber auch zu hoch.Wie man Black Panther für den Besten Film nominieren kann verstehe ich nicht. Hat aber womöglich mit der Rassismus-Debatte bei den Oscars zu tun. Einen schwärzeren Film gibt es dieses Jahr wohl nicht. Aus dem Blickwinkel dann sogar möglich, dass er gewinnt, weil sonst die Empörung der schwarzen Gemeinde (ohne abwerten zu wollen) zu groß sein dürfte. Und wenn Black Panther gewinnt, hätte die Debatte vielleicht auch mal ein Ende. Von dem her muss man es vielleicht positiv sehen.
    • disneyfan5000
      Avengers: Infinity War ist allein schon wegen dem Ende kein Standard Popcorn Kino. In wievielen Comicverfilmungen hat man am Ende so viele Helden sterben sehen? Black Panther ist mit Sicherheit ein guter Film, aber auf Black Panther trifft die Bezeichnung Standard Popcorn Kino wohl deutlich eher zu als auf Infinity War. Nur weil die Mehrzahl der Schauspieler Afroamerikaner sind, ist der Film nicht besser (oder schlechter) als Infinity War.
    • Skywalker
      Geil! Diesen Film einzureichen ist, wie zu einer Schiesserei mit einem Messer zu gehen.
    • Sentenza93
      Dass ich Disney generell mag, muss ich ja, glaube ich, hier nicht thematisieren ;D, aber das hier ist so ein Fall, da stellen sich selbst mir die Nackenhaare hoch.
    • lex s
      Mit den freien Augen im Katzentronanzug, würde er von mir den Oscar für, den bescheuertsten look bekommen!
    • Darklight ..
      Gott.. das iss die Firma, die mal mit Schneewittchen Filmgeschichte geschrieben hat!?Merkt ihr eigentlich nicht, wie ihr eure eigenen Meisterwerke damit entwertet!?!Walt würde sich im Grabe umdrehen...
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    The First King - Romulus & Remus Trailer DF
    Gesponsert
    Sonic The Hedgehog Trailer DF
    Fantasy Island Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Hustlers Trailer DF
    Der Unsichtbare Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Festivals & Preise
    Studios fordern Oscars für "Avengers 4", "Joker" und "John Wick 3"
    NEWS - Festivals & Preise
    Donnerstag, 31. Oktober 2019
    Studios fordern Oscars für "Avengers 4", "Joker" und "John Wick 3"
    "Joker": So stehen die Oscar-Chancen für den Film und Joaquin Phoenix
    NEWS - Festivals & Preise
    Freitag, 18. Oktober 2019
    "Joker": So stehen die Oscar-Chancen für den Film und Joaquin Phoenix
    Alle Kino-Nachrichten Festivals & Preise
    Die besten Filme im Kino
    Joker
    Joker
    4,1
    Von Todd Phillips
    Mit Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz
    Trailer
    Zombieland 2: Doppelt hält besser
    Zombieland 2: Doppelt hält besser
    4,0
    Von Ruben Fleischer
    Mit Woody Harrelson, Jesse Eisenberg, Emma Stone
    Trailer
    Maleficent 2: Mächte der Finsternis
    Maleficent 2: Mächte der Finsternis
    3,8
    Von Joachim Rønning
    Mit Angelina Jolie, Elle Fanning, Harris Dickinson
    Trailer
    Systemsprenger
    3,7
    Von Nora Fingscheidt
    Mit Helena Zengel, Albrecht Abraham Schuch, Gabriela Maria Schmeide
    Trailer
    Parasite
    3,7
    Von Joon-ho Bong
    Mit Kang-Ho Song, Woo-sik Choi, Park So-Dam
    Trailer
    Alle besten Filme im Kino
    Back to Top