Mein FILMSTARTS
    Trotz Oscar-Nominierung: Viola Davis bereut "The Help"
    Von Melanie Schöppe — 12.09.2018 um 15:00
    facebook Tweet

    Viola Davis ist die einzige dunkelhäutige Schauspielerin, die bereits einen Tony, Emmy und einen Oscar ihr Eigen nennen darf. Doch wie die Schauspielerin nun verriet, gibt es eine Rolle, die sie lieber nicht angenommen hätte.

    The Walt Disney Company

    Für ihre Darbietung der Haushaltshilfe Aibileen Clark in der Romanverfilmung „The Help“ erhielt Viola Davis die zweite Oscar-Nominierung ihrer Karriere. Den Preis erhielt sie zwar erst fünf Jahre später (für „Fences“), dennoch erwies sich auch schon „The Help“ mit seiner Geschichte über schwarze Haushaltshilfen, die im Mississippi der 1960er Jahre ihre Stimmen erheben, als großer Erfolg - der Film kam sowohl bei Kinozuschauern als auch bei Kritikern sehr gut an. Nun verriet Davis jedoch, dass sie bereut, genau diese Rolle überhaupt angenommen zu haben.

    Im Rahmen des internationalen Film Festivals von Toronto stellte sich der „How To Get Away With Murder“-Star in einem Interview mit der New York Times den Fragen der Zeitungsleser. Doch als eine gewisse Toti Plascencia aus Chicago wissen wollte, ob Davis schon mal eine Rolle abgelehnt habe und diese Entscheidung bereue, erwiderte die Schauspielerin überraschend: „Die bessere Frage wäre fast, habe ich jemals eine Rolle gespielt, die ich nun bereue? Ja, habe ich. Und 'The Help' ist eine davon.“

    Kritik am Drama "The Help"

    Davis betont, dass dies aber keineswegs mit Regisseur Tate Taylor oder ihren Co-Stars Emma Stone, Octavia SpencerBryce Dallas Howard und Jessica Chastain zu tun habe. Die Erfahrungen am Set und die neugewonnenen Freundschaften will die Schauspielerin nicht missen. Probleme hat Davis allerdings mit der endgültigen Darstellung schwarzer Haushaltshilfen im Mississippi von 1963. Denn wenn es der Anspruch eines Filmes wie „The Help“ sei, glaubhaft zu vermitteln, wie es für afro-amerikanische Frauen damals gewesen sein muss, für weiße Familien zu arbeiten, solle man dies auch wirklich spüren können - eben dieses Gefühl vermittle der Film allerdings nicht.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "The Help"

    Bereits seit dem Kinostart von „The Help“ wurde Kritik laut, dass das Drama seinen Figuren weißer Hautfarbe eine ebenso relevante, wenn nicht sogar noch größere Rolle in der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung zuschreibt als den dunkelhäutigen Frauen, um die es eigentlich ginge. Die öffentliche Kritik von Davis, die in Steve McQueens „Widows – Tödliche Witwen“ demnächst einmal mehr in einer selbstbewussten und starken Frauenrolle zu sehen ist, untermauert dies nun zusätzlich.

    Im Heist-Movie des „12 Years A Slave“-Regisseurs spielt die Oscar-Preisträgerin an der Seite des hochkarätigen weiblichen Casts um Elizabeth Debicki („Guardians Of The Galaxy Vol. 2“), Michelle Rodriguez („The Fast And The Furious“-Reihe) und Cynthia Erivo („Bad Times At The El Royale“) eine von vier Witwen, die auf den Schulden ihrer Männer sitzen gelassen wurden und nun den Coup ihres Lebens planen. „Widows“ startet am 22. November in den deutschen Kinos.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • disneyfan5000
      Da kann ich Frau Davis nicht ganz verstehen. Ich finde schon, das der Film einen Eindruck vermittelt hat, wie es damals für afroamerikanische Frauen war, als Haushaltshilfen für weiße Familien zu arbeiten. Vielleicht hätte der Film das noch deutlicher und brutaler machen müssen. Das er aber das überhaupt nicht zeigt, wie schlimm der Rassismus war, davon kann man nun wirklich nicht sprechen. Die Realität war immer schlimmer, als sie ein Film darstellen kann.
    • ChiliPalmer
      Ich glaube es geht ihr weniger um Ihre eigene Rolle, als dass der Film nicht das hergeben konnte was sie sich erhofft hatte...
    • Sentenza93
      Was wäre denn passiert, hätte sie den Oscar dafür tatsächlich gewonnen? Wäre sie konsequent, hätte sie ihn entweder nie annehmen dürfen oder zurückgeben sollen/müssen. ;D
    • Luthien's Ent
      Ich mag den Film und sie in dieser Rolle trotzdem sehr, ob das jetzt mit meinem weißen Blick zusammenhängt, weiß ich nicht, ist mir aber egal. Ich bin alt genug, um trotz eventueller Einseitigkeiten in diesem Film die Realität trotzdem anders beurteilen zu können. Wenn nötig.
    • greekfreak
      Waaas,ein Film der Rassismus thematisiert,in dem nicht alle weisse Figuren,durchweg alles ecklige Redneck-Rassisten sind?! Wie können die es wagen!! *insert autistic schreeching here*Ironie beiseite,irgendjemand sollte diesen ganzen SJW-Idioten mal erklären,das weder alle weissen rassistische Unterdrücker waren,noch waren alle schwarzen heldenhafte Bügerrechtler .Im Leben,ist nicht alles schwarz oder weiss(Pun intended).Wie schon erwähnt,haben viele weisse,sich in der Bügerrechtsbewegung engagiert,gingen mit Dr. Martin L.King auf die Strasse und wurden teilweise auch verhaftet.Genauso wie viele weisse Südafrikaner,auf der Seite von Mandela,gegen das Apartheidsregime kämpften.Auf der anderen Seite gibt´s da so Leute wie Louis Farrakhan Sr. der Vorsitzende der NOI,der regelmässig antisemitische Äusserungen von sich gibt,da verblasst jeder KKK Skinhead vor Neid.Oder um wieder auf Südafrika zu kommen,Julius Malema,der öffentlich Kill the Boer singt und den Mord an weissen Farmern,als eine,Zitat:gute Sache bezeichnet.Ihr seht,rassistische Arschl*cher gibt´s überall,unabhängig von der Hautfarbe.
    • Woody
      Man sollte der Dame vielleicht endlich einmal den Unterschied zwischen einem Spielfilm mit einer fiktiven Handlung und einer Dokumentation erklären.
    • Jimmy v
      Das ist eine interessante Frage und Sichtweise. Soweit mir bekannt, haben aber auch gerade Marthin Luther King & Co. die Hilfe ihrer white brothers and sisters sehr betont und hervorgehoben. Inwiefern der Film dem aber gerecht wird, weiß ich nicht - hab ihn nicht gesehen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Susi und Strolch Trailer (2) OV
    Hustlers Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Reportagen
    Darum sind die Oscar-Chancen von "Der König der Löwen" gerade stark gesunken
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    Darum sind die Oscar-Chancen von "Der König der Löwen" gerade stark gesunken
    "König der Löwen": Darum nennt Elton John das Remake "eine riesige Enttäuschung"!
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    "König der Löwen": Darum nennt Elton John das Remake "eine riesige Enttäuschung"!
    Scarlett Johansson zu weiß für "Ghost In The Shell"? Das sagt der Original-Macher
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 13. Oktober 2019
    Scarlett Johansson zu weiß für "Ghost In The Shell"? Das sagt der Original-Macher
    "Face/Off"-Remake: Ist der Autor der Neuverfilmung dem Action-Hit gewachsen?
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 11. Oktober 2019
    "Face/Off"-Remake: Ist der Autor der Neuverfilmung dem Action-Hit gewachsen?
    Darum ist der Einstieg von "Star Wars 4: Eine neue Hoffnung" so genial!
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Darum ist der Einstieg von "Star Wars 4: Eine neue Hoffnung" so genial!
    "Breaking Bad"-Sequel "El Camino" bei Netflix: Diese Figuren kehren zurück
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 11. Oktober 2019
    "Breaking Bad"-Sequel "El Camino" bei Netflix: Diese Figuren kehren zurück
    Alle Kino-Nachrichten Reportagen
    Die meisterwarteten Filme
    • Das perfekte Geheimnis
      Das perfekte Geheimnis

      von Bora Dagtekin

      mit Elyas M'Barek, Florian David Fitz

      Film - Komödie

      Trailer
    • Die Eiskönigin 2
    • Terminator 6: Dark Fate
    • Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
    • Zombieland 2: Doppelt hält besser
    • Hustlers
    • Die fantastische Reise des Dr. Dolittle
    • The Irishman
    • Bayala - Das magische Elfenabenteuer
    • Die Addams Family
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top