Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Zynisch und grausam": Roseanne Barr spoilert Todesart ihrer Figur im Spin-off "The Conners"
    Von Melanie Schöppe — 18.09.2018 um 16:44
    facebook Tweet

    Im „Roseanne“-Spin-off „The Conners“ wird Roseanne Barr nicht mehr zu sehen sein. Die rassistischen Tweets der Schauspielerin führten nicht nur zur Absetzung der Mutterserie, sondern auch zum Serientod ihrer Figur. Todesursache: Drogenüberdosis.

    ABC

    Erst im März dieses Jahres startete das Revival der 90er-Jahre-Kultserie „Roseanne“ in den USA und bescherte dem Sender AMC starke Quoten. Doch Hauptdarstellerin Roseanne Barr sorgte kurz darauf mit rassistischen Äußerungen auf dem Kurznachrichtendienst Twitter für einen Skandal, der ihre Entlassung und die Absetzung der Serie nach nur knapp zwei Monaten nach sich zog. Zwar werden wir schon bald mehr von der kultigen TV-Familie aus „Roseanne“ sehen, doch Roseanne selbst wird im Spin-off „The Conners“ fehlen, denn das Familienoberhaupt stirbt den Serientod.

    In der Youtube-Show The Unsilent Minority von Brandon Straka verriet der Serien-Star nun die Todesursache: Roseanne stirbt an einer Medikamenten-Überdosis. Zwar ist die Schauspielerin über diesen Verlauf alles andere als erfreut, doch ist sie auch nicht ganz unbeteiligt an dieser Entwicklung. Schließlich sei Roseannes problematischer Umgang mit Schmerzmitteln im Reboot der Comedyserie Barrs eigene Idee gewesen. Einen so dramatischen Tod wollte sie jedoch nie für ihre wohl größte Rolle:

    Es ist so zynisch und grausam.

    Ginge es nach der Schauspielerin, gäbe es für ihre Kultfigur nur zwei Wege: Entweder wäre Roseanne als Held gestorben oder nie. Barr legt sogar noch einen drauf und kreidet das Verhalten der Macher von „The Conners“ an: “Als hätte es nicht gereicht, mich zu feuern“, so die Schauspielerin weiter, “mussten sie auch noch jeden, der diese Familie und diese Serie so liebte, grausam beleidigen“.

    Das erwartet uns bei "The Conners"

    Mit dem Tod ihrer Ehefrau, Schwester und (Groß-)Mutter Roseanne muss nun auch der Familienclan im Spin-off „The Conners“ zurechtkommen und das auf eine Art und Weise, die sie vorher nie erlebt haben. Zur Trauerbewältigung von Dan (John Goodman), Jackie (Laurie Metcalf), Darlene (Sara Gilbert), Becky (Lecy Goranson) und D.J. (Michael Fishman) gesellen sich auch die alltäglichen Herausforderungen des Lebens wie die Verantwortung als Eltern, Dates, unerwartete Schwangerschaften, finanzielle Engpässe und das Älterwerden. Nichtsdestotrotz hält die Familie mit viel Ausdauer, Liebe und Humor stets zusammen.

    „The Conners“ startet am 16. Oktober 2018 in den USA. Wann und auf welchem Wege die zehn Episoden des „Roseanne“-Ablegers auch nach Deutschland kommen, steht derzeit noch nicht fest.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top