Mein FILMSTARTS
    "Men In Black": "Thor 3"-Reunion auf Bild vom Set des Reboots
    Von Daniel Fabian — 21.09.2018 um 12:53
    facebook Tweet

    Will Smith und Tommy Lee Jones haben als „Men In Black“ ausgedient – das in Großbritannien angesiedelte Reboot wird hingegen von Chris Hemsworth und Tessa Thompson angeführt. Und genau die beiden gibt’s jetzt auf einem Bild vom Set zu sehen:

    Marvel Studios 2017 / Jasin Boland

    Barry Sonnenfeld heimste einst mit „Men In Black“, der übrigens auch schon über 20 Jahre auf dem Buckel hat, nicht nur einen Oscar ein, sondern spülte mit seiner Agenten-Trilogie im Kampf gegen extra-terrestrische Gefahren letzten Endes über 1,65 Milliarden US-Dollar ein. Mit dem „Men In Black“-Reboot werden die Zahlen jetzt aber wieder auf Null gesetzt – denn weder Sonnenfeld noch Hauptdarsteller Will Smith und Tommy Lee Jones sind dieses Mal mit von der Partie. Stattdessen schließen sich Chris Hemsworth („Avengers: Infinity War“) und Tessa Thompson („Creed“) nach „Thor: Tag der Entscheidung“ erneut zusammen, um bösartigen Aliens den Kampf anzusagen – standesgemäß mit Hemd und Krawatte, wie ein Bild vom Set des Films nun zeigt: 

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    #MIB #PIB #HIB #MWIB #legendsinblack #revengers4life @tessamaethompson

    Ein Beitrag geteilt von Chris Hemsworth (@chrishemsworth) am

    Worum geht’s im neuen „Men In Black“?

    Neben neuen Darstellern – mit dabei sind u. a. auch Rebecca Ferguson („Mission: Impossible – Fallout“) und Liam Neeson („96 Hours“) –, erwartet uns mit der zweifachen Oscar-Preisträgerin Emma Thompson („Saving Mr. Banks“) auch ein bekanntes Gesicht. Denn als Agent O war sie bereits im bis dato letzten „Men In Black“-Film von 2012 zu sehen. Details zur Geschichte, die uns „Straight Outta Compton“-Regisseur F. Gary Gray im vierten „MIB“-Film erzählen wird, sind bislang rar gesät. Neben der Tatsache, dass uns im vierten Teil der Sci-Fi-Comedy-Saga wohl mehr Frauenpower als je zuvor erwartet, wissen wir aber immerhin, dass erstmals die britische Außenstelle der Men In Black im Fokus stehen soll.

    Wir blicken dem ersten Abenteuer der neuen Men und Women In Black jedenfalls gespannt entgegen und können es kaum erwarten, den ersten Trailer zum Film zu sehen. Ein wenig wird der aber wohl noch auf sich warten lassen – offizieller Kinostart des Films ist der 13. Juni 2019.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      OK, das wusste ich nicht. Nun ja, trotz dieser schier unglaublichen Flut an Comic-Verfilmungen soll es immer noch Darsteller geben, die noch NIE in einer solchen zu sehen waren. ;-)Was Fosters Beteiligung angeht, bin ich so neutral, wie die Schweiz. *g* Es gibt eine Reihe von Schauspielern, die ich viel lieber in einer Comic-Verfilmung sehen möchte. Leonardo DiCaprio, Denzel Washington, Tom Hanks. Nur um mal ein paar große und interessante Namen zu nennen. ;-)
    • Dave-it
      Ne, geht leider gar nicht!
    • Sentenza93
      Sie gehört auch, so weit ich weiß zu Fox, aber mein kommen sollte war auch etwas auf den anstehenden Merger gemünzt. :)
    • Deliah C. Darhk
      Die müsste zwar zum X-Franchise gehören, aber klar geht ja auch. Würde auch passen vom Typ her.
    • Sentenza93
      Ich hätte, falls es jemals so kommen sollte, an Cassandra Nova gedacht. :)
    • Deliah C. Darhk
      Offen gesagt hätte ich sie gerne als Hela gesehen, in einem tonal an Flight Plan erinnerndem und damit ernsterem, beklemmenderem Ragnarök.
    • Sentenza93
      Ja, hat sie. Aber gerade bei Comicverfilmungen ging sie ja sehr hart ins Gericht. Deswegen fände ich es cool, wenn sie irgendwann mal über ihren Schatten springt und vielleicht mal in einer mitmacht.
    • HalJordan
      Ja, die Sache mit Robert Redford und seinen Enkelkindern habe ich ebenfalls gelesen.Wie kommst du auf Jodie Foster? Die hat sich doch schon in so vielen unterschiedlichen Filmrichtungen bewegt (Das Schweigen der Lämmer, Contact, Panic Room, Der Gott des Gemetzels). Und zuletzt war sie mit Hotel Artemis in einem sehr actionlastigen Film zu sehen. Hättest du jetzt Katherine Heigl genannt, hätte ich es verstanden. ;-)
    • HalJordan
      Jedem das Seine. ;-) Auch wenn die Men in Black-Streifen definitiv nicht zu meinen liebsten Filmreihen gehören, gab´s ein paar spaßige Abenteuer. Insbesondere der letzte hat Abwechslung in diese Reihe gebracht. Daher kann dieser Film gerne kommen.Ach ja, ich gucke ebenfalls kein Fußball. ;-)
    • Jimmy v
      Ja, klar. Ich finde das Franchise nur ein bisschen öde dafür. Aber ich guck ja auch keinen Fußball. ;)
    • Sentenza93
      Robert Redford als Alexander Pierce. Einerseits haben seine Enkelkinder ihn überredet. Und er sagte mal in einem Interview, dass Schauspiel auch immer ein Lernprozess ist, man auch offen für neue Sachen/Genres etc. sein soll. Wenn es schiefgeht, ist es so, aber man solle sich nicht sofort vor etwas verschließen und/oder es verfluchen. :) Jedes Mal, wenn ich das lese, kommt mir Jodie Foster in den Sinn. Soll sie es doch einfach mal versuchen.
    • HalJordan
      Ich freue mich auf den neuen Men In Black-Film. Der letzte Teil mit Josh Brolin war ein extrem launiger Abschluss der Smith bzw. Lee Jones-Reihe.
    • HalJordan
      Ich finde es nachvollziehbar, wenn eine renomierte Schauspielerin mal etwas anderes probieren möchte. Das soll ja auch einer der Gründe sein, warum eine Hellen Mirren bei Fast & Furious 8 mit von der Partie war. Ständig die gleichen Dinge zu drehen, würde mir ebenfalls auf Dauer zu langweilig werden.
    • WhiteNightFalcon
      Absolut. Meinte auch eher seine Zugkraft beim Publikum.
    • Cirby
      Aber in den Filmen, besonders im Ersten - war er Klasse
    • Connor
      Hoffen wir mal, daß es am Ende nicht wieder so aussieht, daß Tessa Thompsons Figur es selbst im betrunkenen Zustand mit jedem Alien aufnimmt, während Hemsworths Figur nichts auf die Reihe kriegt.
    • WhiteNightFalcon
      Smith hat seinen Zenit längst überschritten.
    • disneyfan5000
      Ich möchte erst mal was von der Story hören. Men In Black ohne Will Smith? Schwierig.
    • Tobias D.
      Wenn es denen Spaß macht, dann ist es ja keine Vergeudung von Zeit.
    • Sentenza93
      Allein Tommy Lee Jones werde ich schwer vermissen :D, aber trotzdem klingt zumindest der Cast trotzdem schon mal nicht schlecht.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Bloodshot Trailer (2) OV
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Cats Trailer DF
    Hustlers Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "3 Engel für Charlie": Das ist die FSK-Altersfreigabe für die Action-Komödie
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 23. Oktober 2019
    "3 Engel für Charlie": Das ist die FSK-Altersfreigabe für die Action-Komödie
    Rekord: "Star Wars 9" soll wirklich der längste Film der Reihe werden
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 23. Oktober 2019
    Rekord: "Star Wars 9" soll wirklich der längste Film der Reihe werden
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top