Mein FILMSTARTS
Ohne ihn hätte es "Star Wars" wohl nie gegeben: Produzent Gary Kurtz ist verstorben
Von Tobias Tißen — 24.09.2018 um 19:45
facebook Tweet G+Google

Zusammen mit George Lucas war Gary Kurtz die treibende Kraft hinter den ersten beiden „Star Wars”-Filmen. Nun ist der Hollywood-Produzent im Alter von 78 Jahren gestorben.

Lucasfilm / Disney

Bevor „Star Wars” zum Mega-Hit und weltweiten Phänomen wurde, war das Skript von George Lucas vom Studio 20th Century Fox bereits nur als B-Film tauglich abgetan worden und auch die Produktion erwies sich als Höllenritt. Doch Produzent Gary Kurtz, der bereits bei „American Graffiti” eng mit Lucas zusammengearbeitet hatte, stand dem ehrgeizigen Filmemacher stets zur Seite. Wer weiß, ob es das „Star Wars”-Franchise ohne ihn jemals gegeben hätte. Am 23. September 2018 erlag Kurtz im Alter von 78 Jahren einem Krebsleiden. Das gab seine Familie nun in einem Statement bekannt (via Variety).

Nach "Krieg der Sterne"

Nachdem der erste „Star Wars”-Film unerwartet zu einem riesigen Erfolg wurde, war es Gary Kurtz, der sich mit George Lucas zusammensetzte, um eine Fortsetzung zu konzipieren. Als die ursprünglich angesetzte Drehzeit und das Budget von „Das Imperium schlägt zurück” schließlich überschritten waren und Lucas sein eigenes Geld in den Film stecken musste, sprang Kurtz sogar als Regisseur der Second Unit ein. Doch trotz der engen Verbundenheit war dies die letzte Zusammenarbeit der beiden starken Männer hinter „Krieg der Sterne”: Lucas und Kurtz zerstritten sich, weil Letzterer die Reihe bereits zu diesem Zeitpunkt als zu sehr von Merchandise beeinflusst ansah. „Das ist wie eine Scheidung der Eltern”, beschrieb Luke-Skywalker-Darsteller Mark Hamill die Trennung der beiden Produktionspartner.

Bevor Gary Kurtz 1973 „American Graffiti” produzierte, arbeitete er unter anderem als Regie-Assistent am Low-Budget-Western „Ritt im Wirbelwind” (1965) mit dem jungen Jack Nicholson und übernahm auch in der Folge verschiedene kleinere Jobs in Hollywood. Zwischen 1966 und 1969 diente er zudem im Vietnamkrieg. Die bekanntesten Titel, die Kurtz nach der Trennung von George Lucas produzierte, sind „Der dunkle Kristall” (1982) von Jim Henson und Frank Oz sowie die „Zauberer von Oz”-Fortsetzung „Oz - Eine fantastische Welt” (1985).

facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Halloween Trailer DF
Gesponsert
The Curse of La Llorona Trailer OV
X-Men : Dark Phoenix Trailer DF
Bohemian Rhapsody Trailer DF
25 km/h Trailer DF
Ben Is Back Trailer OmU
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Stars
Nicht Josh Brolin: Der Erfinder von Thanos wollte diese zwei Superstars für den "Avengers"-Bösewicht
NEWS - Stars
Dienstag, 16. Oktober 2018
Nicht Josh Brolin: Der Erfinder von Thanos wollte diese zwei Superstars für den "Avengers"-Bösewicht
Tweet falsch gedeutet: Chris Evans könnte auch nach "Avengers 4" Captain America bleiben
NEWS - Stars
Montag, 15. Oktober 2018
Tweet falsch gedeutet: Chris Evans könnte auch nach "Avengers 4" Captain America bleiben
Alle Kino-Nachrichten Stars
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top